Türkischer Straftäter raste Polizist (52) nieder


tuerkischer-straftaeter-raste-polizist-52-nieder-es-war-ein-haeftling-story-530975_630x356px_3147097a6bbd9c9a2a8ad9280b56f362__biker-s1260_jpg

Für Entsetzen hat der Fall rund um einen 52 Jahre alten Polizisten in Wien gesorgt, der am frühen Donnerstagabend von einem Biker niedergefahren und schwerst verletzt wurde. Mittlerweile dürfte klar sein, warum der Motorradfahrer mit seiner 170 PS starken Maschine vor der Polizei flüchtete und dabei keinerlei Rücksicht und sogar Opfer in Kauf nahm: Bei dem Verdächtigen handelt es sich um einen Häftling.

Wie die Justiz am Freitagvormittag mitteilte, habe sich der Mann in gelockertem Vollzug befunden. Entgegen erster Meldungen der Polizei, wonach der Verdächtige ein 16- Jähriger sei, hieß es nun seitens der Justiz, es handle sich um einen 29- Jährigen. Dieser habe wegen Drogen- und Eigentumsdelikten in der Justizanstalt Hirtenberg insgesamt rund sechs Jahre zu verbüßen gehabt.

Der Grund für die unterschiedlichen Angaben rund um das Alter des Verdächtigen: Er hatte den Ausweis seines Bruders bei sich.

Türkischer Straftäter raste Polizist (52) nieder (Bild: Bernhard Schiel) Das Motorrad gehört einem Verwandten des Verdächtigen. Für das Bike gibt es jedoch keine Straßenzulassung, auch besitzt der 29- Jährige keine Lenkberechtigung dafür.

Mittlerweile wurden auch Details rund um die Wahnsinnstat des Mannes bekannt. Wie berichtet, war der Motorradfahrer am Donnerstag im Bezirk Floridsdorf einer Polizeistreife davongerast, die den Mann aufhalten wollte. Nach einer kurzen, aber überaus rasanten Verfolgungsjagd laut Informationen der „Krone“ donnerte der Verdächtige mit rund 200 km/h über die Prager Straße kam es in der Rußbergstraße an der Ecke Strebersdorfer Straße zum blutigen Drama.



Ein 52- jähriger Beamter wollte sich dem Flüchtenden in einer Tempo- 30- Zone in den Weg stellen und ihn so zum Anhalten zwingen. Der Biker, der zu diesem Zeitpunkt immer noch mit einer Geschwindigkeit von mehr als 100 km/h unterwegs gewesen sein soll, raste jedoch weiter auf den Uniformierten zu und stieß ihn nieder. Danach kam er selbst zu Sturz.

52- Jähriger ringt im Krankenhaus mit dem Tod

Der 52- Jährige wurde unter anderem mit massiven Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert, wo ihm zudem ein Bein amputiert werden musste. Über Nacht habe sich sein Zustand offenbar weiter verschlechtert, erklärte Polizeisprecher Roman Hahslinger am Freitagvormittag. Der Beamte ringe mit dem Tod.

Quelle: http://www.krone.at/oesterreich/tuerkischer-straftaeter-raste-polizist-52-nieder-es-war-ein-haeftling-story-530975

Gruß an die Erwachten

TA KI
Advertisements

3 Kommentare zu “Türkischer Straftäter raste Polizist (52) nieder

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s