Verrückt: 8 geniale Anwendungen für Nagellackentferner.


In deinem Bad versteckt sich ein Alleskönner, den du bislang wahrscheinlich nur für eine einzige Sache verwendet hast: Nagellackentferner. Viele wissen, dass man vielleicht noch die eine oder andere Sache mit ihm „anstellen“ kann, aber wie viel dieses kleine Fläschchen wirklich leistet, erfährst du hier:

1. Kratzer auf der Uhr beseitigen

Flickr/MIKI Yoshihito

Wenn deine Uhr einen Kratzer hat und das „Glas“ aus Kunststoff ist, kannst du ein paar Tropfen Nagellackentferner auf ein Kosmetiktuch geben und die Oberseite damit abwischen. Dadurch wird der Kratzer weniger deutlich zu sehen sein.

2. Eingetrockneten Nagellack wieder auffrischen

Flickr/Maria Morri

Wenn dein Nagellack im Fläschchen eingetrocknet ist, kannst du ihm ganz leicht wieder neues Leben einhauchen. Gib einfach ein paar Tropfen Nagellackentferner dazu. Der Trick funktioniert übrigens auch bei eingetrocknetem Tipp-Ex.

3. Geschmolzenes Plastik entfernen
Wenn aus Versehen einmal Plastik auf deiner Herdplatte geschmolzen ist, dann gib einfach etwas Nagellackentferner auf die betroffene Stelle. Der Trick ist, die Platte als erstes mit Papier abzureiben und dann mit einem feuchten Lappen nachzuwischen. Und fertig, nichts sollte mehr zu sehen sein.

4. Sekundenkleber entfernen

Flickr/Andrew Plumb

Selbst Sekundenkleber hat keine Chance! Wenn mal ein paar Tropfen danebengehen sollten, gib einfach etwas Nagellackentferner drauf, lass ihn einziehen, und du kannst den Kleber einfach abwischen.

5. Tinte von den Fingern entfernen

Flickr/vince42

Wenn du mal zum Füller greifst und deinen Liebsten einen Brief schreibst, sind die Fingerkuppen hinterher oftmals blau vor Tinte. Doch mit Nagellackentferner kannst du die Flecken ganz leicht entfernen.

6. Porzellan wieder zum Strahlen bringen
Porzellan kann im Alter oft Flecken bekommen, egal, wie sehr du es polierst. Doch wenn du es gut mit Nagellackentferner abreibst, erstrahlt dein Geschirr wie neu.

7. Klebstoffreste entfernen
Wenn du einen Aufkleber oder Tesafilm von einer Oberfläche abziehst, bleibt darauf oft noch etwas Klebstoff zurück. Diese Reste lassen sich ganz leicht mit Nagellackentferner entfernen: Gib etwas davon auf ein Tuch und reibe sie weg, fertig!

8. Schuhsohle aufhellen

Flickr/Patrick Janicek

Ist deine Schuhsohle an den Seiten vielleicht grau oder schmutzig geworden? Schrubben mit Seife hilft da oft nicht. Gib deswegen einfach etwas Nagellackentferner auf einen Wattebausch und schrubbe die Seiten der Schuhe ordentlich ab.

So viele verschiedene und faszinierende Einsatzmöglichkeiten gibt es für Nagellackentferner. Und dabei ist er mit knapp 3 Euro pro Fläschchen gar nicht teuer. Deswegen probiere diese schnellen und richtig genialen Tricks einfach mal aus.

Quelle: http://www.genialetricks.de/nagellackentferner-hack/

Gruß an die Erfinderischen

TA KI

5 thoughts on “Verrückt: 8 geniale Anwendungen für Nagellackentferner.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s