“Wenn mir irgendwas passiert, forscht nach”: Wenige Tage später wurde Max Spiers (39) – der über eine Vertuschung durch die Regierung recherchierte – tot aufgefunden


max-spiers-5-e1476966641341

Ein fitter, gesunder 39-jähriger Mann wurde ohne offensichtliche Todesursache tot auf seinem Sofa aufgefunden, nachdem er seiner Mutter einige Tage davor eine besorgte Nachricht geschickt hatte:

“Dein Sohn ist in Schwierigkeiten. Wenn mir irgendwas passiert, forscht nach.”

max-spiers-721876

Max Spiers war ein alternativer Forscher – ein britischer Verschwörungstheoretiker. Seine Karriere stand kurz davor, einen Höhepunkt zu erreichen, indem er im polnischen Warschau und in Großbritannien zu Vorträgen und Konferenzen eingeladen war; seine Arbeit wurde respektiert, indem er “Was wäre wenn”-Fragen stellte, vor denen andere Forscher zurückschrecken. Aber sein Schicksal nahm eine tragische Wendung, als er laut Aussage von Freunden kurz vor seinem Tod im polnischen Warschau eine schwarze Substanz erbrochen hatte, sein Tod jedoch ohne Durchführung einer Obduktion als Folge einer natürlichen Ursache erklärt wurde.

Max’ Mutter Vanessa Bates bestätigte, dass sich ihr Sohn durch seine leidenschaftlich durchgeführten Nachforschungen bei gewissen Personen unbeliebt gemacht haben könnte.

“Er machte sich in der Welt der ‘Verschwörungstheoretiker’ einen Namen und wurde eingeladen, im Juli bei einer Konferenz in Polen darüber zu sprechen”, erklärte Max’ Mutter. “Er war mit einer Frau zusammen, die er noch nicht lange kannte, und sie erzählte mir, wie sie ihn tot auf dem Sofa fand.”

“Aber ich denke, dass Max an einigen dunklen Stellen gewühlt hatte und ich befürchte, dass ihn jemand umbringen wollte.”

max-spiers-669x1024

Ohne physische Verletzungen, die für Spiers plötzlichen Tod verantwortlich sein könnten, und ohne Obduktion, wodurch seine Familie auch nach zwei Monaten immer noch im Unklaren über die Untersuchungsergebnisse ist, fällt es schwer, den Fall als “normal” zu betrachten. Auch auf toxikologische Befunde müssen Vanessa und Spiers’ Familie weiterhin warten.

Das gerichtsmedizinische Büro von Nordost-Kent, das für die Untersuchung des Falls verantwortlich ist, hat lediglich erklärt, dass sich der Fall noch in einem “sehr frühen” Stadium befinde.

Kürzlich hatte Spiers seine Aufmerksamkeit auf prominente Persönlichkeiten aus Politik, Geschäftswelt und Unterhaltungsbranche gerichtet, und war bei einer Konferenz in Warschau “dabei [eine] Vertuschung durch die Regierung zu enthüllen”, worüber sich seine Mutter und seine Anhängerschaft Gedanken machten.

“[Polnische Behörden] weigern sich auch, mir irgendwelche Schriftstücke darüber auszuhändigen, weil ich absurderweise keine schriftliche Erlaubnis von ihm dazu habe”, sagte Bates über den Tod ihres Sohnes. “Alles was ich von den polnischen Behörden bekommen habe, ist eine Sterbeurkunde, welche besagt, dass es sich um eine natürliche Ursache handeln soll.”

Freunde, die Spiers tot aufgefunden hatten, sprachen auch über die schwarze Flüssigkeit, die er kurz vor seinem Tod erbrochen hatte.

Miles Johnson, der der Verschwörungstheoretikergruppe Bases Project angehört, sprach über seinen guten Freund: “Hier ist ein Mensch gestorben und ich glaube nicht, dass es überzeugend genug ist, dass jemand, der einfach nur normale Medikamente einnahm, letzten Endes einfach so eine schwarze Flüssigkeit erbricht und ausspuckt, was immer es auch war.”

Spiers war angeblich dabei, eine Untersuchung in Angriff zu nehmen, die “einen Kreis von Schwarzmagiern” beinhaltete, dem möglicherweise auch Politiker angehören, so seine Verlobte Sara Adams, und er sollte auf der Warschauer Konferenz über die Ergebnisse sprechen.

Sowohl Adams als auch Bates haben indes bestritten, dass es sich bei Spiers’ Tod um Selbstmord handelt, indem sie sagten, dass ihm in seinem Leben viel bevorstand, auf das er sich gefreut habe.

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com

Quelle: http://derwaechter.net/wenn-mir-irgendwas-passiert-forscht-nach-wenige-tage-spater-wurde-max-spiers-39-der-uber-eine-vertuschung-durch-die-regierung-recherchierte-tot-aufgefunden

Gruß an die Aufklärer

TA KI

Donald Trump: Die Clintons gehören weggesperrt


Wohl noch nie war ein Präsidentschaftswahlkampf in den USA dreckiger, polarisierender, absurder und zugleich faszinierender.

Im Gegensatz zu Hillary Clinton, welche ihre liebe Mühe hat, die Hallen bei ihren Auftritten zu füllen, mussten bei Trumps öffentlichem Auftritt in Tampa/Florida am 24. Oktober 30.000 (in Worten Dreißigtausend!) Menschen vor einer bereits mit 20.000 Anhängern gefüllten Halle abgewiesen werden.

Man mag über “The Donald“ denken, was man will, aber die Auszüge aus einer seiner aktuellen Kundgebungen im obigen Video sprechen Bände über den Klartext, der von Trump verwendet wird.

Alles läuft nach Plan…

Der Nachtwächter

***

Quelle: http://n8waechter.info/2016/10/donald-trump-die-clintons-gehoeren-weggesperrt/

Gruß an die Erwachenden

TA KI

„Arme Alte“ – Regierungsbericht sieht schwarz für künftige Rentner


309963802

Die Bundesregierung warnt in ihrem neuen „Alterssicherungsbericht 2016“ vor drohender Altersarmut, wie die „Süddeutsche Zeitung“ schreibt. Viele Bürger würden demnach im Ruhestand nicht ausreichend finanziell abgesichert, sollten sie sich nicht privat mehr um ihre Altersvorsorge kümmern.

Das Versorgungsniveau künftiger Rentner in Deutschland werde „ohne zusätzliche Altersvorsorge in den kommenden Jahren deutlich zurückgehen“, so die Bundesregierung in ihrer Analyse.
„Ein erhebliches Risiko“ bestehe in erster Linie für Geringverdiener. „Wird in diesem Einkommensbereich nicht zusätzlich für das Alter vorgesorgt, steigt das Risiko der Bedürftigkeit im Alter stark an“, zitiert die Zeitung aus dem Bericht.

Die Renten würden im kommenden Jahr, so die Oldenburger „Nordwest-Zeitung“, deutlich geringer erhöht als im laufenden Jahr. „Nach derzeitiger Datenlage ergibt sich eine Erhöhung der Renten ab Juli 2017 um 2,3 Prozent (West) und 2,58 Prozent (Ost)“, zitiert das Blatt aus dem Haushaltsplan der Deutschen Rentenversicherung Bund. Am Mittwoch soll das Bundeskabinett endgültig über diese Zahlen entscheiden. 2016 waren die Renten zum 1. Juli um 4,25 Prozent im Westen und 5,95 Prozent im Osten gestiegen. Das ist die stärkste Erhöhung seit den letzten 20 Jahren.

Angesichts der Alterung der Gesellschaft halten die Parteien jedoch eine Rentenreform für nötig. Die Führungen der Union wollen am Freitag darüber beraten. Gegen die Forderung der CSU, die Mütterrente auszuweiten und für Frauen, die vor 1992 Kinder geboren haben, um einen Rentenpunkt erhöhen und somit anderen Frauen gleichstellen, gibt es in der CDU Widerstand. Nach Berechnungen des Arbeitsministeriums würde diese Maßnahmen circa 6,5 bis 7 Milliarden Euro im Jahr kosten.

Die Gewerkschaften verlangen laut der „Augsburger Allgemeinen Zeitung“ derweil einen grundlegenden Kurswechsel. „Wir sollten die Riester-Rente auslaufen lassen und die betriebliche Altersversorgung stärken“, wird DGB-Chef Reiner Hoffmann von dem Blatt zitiert. Es sei „ein gewaltiger sozialer Konfliktstoff, wenn die Menschen den Eindruck haben, immer mehr in die Rente einzuzahlen, aber immer weniger rauszubekommen.“

Quelle: https://de.sputniknews.com/panorama/20161026313105647-altersarmut-deutschland/

Gruß an die „Alten“
TA KI

Maas droht Internet-Netzwerken mit schärferen Sanktionen wegen Hass-Kommentaren


Die sozialen Netzwerkbetreiber müssten die Beschwerden ihrer eigenen Nutzer „deutlich ernster nehmen“, so Maas.

gettyimages-609456742-640x401

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat den Betreibern großer Internetportale und sozialer Netzwerke mit einer Verschärfung von EU-Richtlinien gedroht, um Hass-Kriminalität im Netz besser verhindern und verfolgen zu können. Die Betreiber müssten die Beschwerden ihrer eigenen Nutzer „deutlich ernster nehmen“, sagte Maas in einem Interview mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (Mittwochsausgaben).

Er erwarte, dass es bis März 2017 „deutliche Verbesserungen bei der Löschung von strafbaren Hass-Postings gibt“, sagte Maas. Sollte sich nichts ändern, würden die Unternehmen stärker in die Pflicht genommen. Insgesamt würden Unternehmen „noch immer viel zu wenig und zu langsam“ kritische Inhalte löschen.

„In Europa diskutieren wir derzeit über eine Richtlinie zu audio-visuellen Medien“, sagte der Minister. Sie werde die Verantwortung von Medienanbietern für die Inhalte regeln, die sie verbreiteten. „Bislang sind soziale Netzwerke insofern privilegiert, sie zählen nicht zu solchen Anbietern“, sagte Maas. „Wir sollten uns fragen, ob das auch weiterhin sachgerecht ist.“ (afp)

Quelle: http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/maas-droht-internet-netzwerken-mit-schaerferen-sanktionen-wegen-hass-kommentaren-a1958843.html

Gruß an die Klardenker

TA KI

Resveratrol reguliert Hormonhaushalt bei PCOS


PCOS steht für polyzystisches Ovarialsyndrom. Bei betroffenen Frauen ist der Hormonhaushalt gestört und es kommt nicht mehr oder nur noch selten zum Eisprung. Symptome sind Haarausfall, Körperhaarwuchs, Übergewicht, Akne, Diabetes und Unfruchtbarkeit. Meist werden jetzt Hormonpräparate verordnet, die das hormonelle Ungleichgewicht wieder regulieren sollen. Bei manchen Frauen gelingt dies, bei anderen kommt es zu Nebenwirkungen. Resveratrol – ein pflanzlicher Stoff – soll nun einer Studie zufolge PCOS auf ganz natürliche Weise bessern können.

image

 

PCOS – Natürliche Massnahmen

Das polyzystische Ovarialsyndrom – die häufigste hormonelle Störung bei Frauen im gebärfähigen Alter – kann der Grund für eine jahrelange Kinderlosigkeit sein. Denn nicht alle der oben genannten Symptome müssen eintreten, so dass das PCOS auch nicht immer leicht erkennbar ist und somit häufig unbehandelt bleibt. Dann aber kann es die Fruchtbarkeit beeinträchtigen, denn der Spiegel der männlichen Hormone ist beim PCOS zu hoch und verhindert einen regelmässigen Eisprung.

Werden Hormonpräparate eingenommen, so können diese zum Erfolg führen und den Hormonhaushalt wieder in die richtigen Bahnen lenken. Sie können aber auch Nebenwirkungen mit sich bringen. Oder aber es kann sein, dass die Hormonpräparate nur so lange wirken wie man sie einnimmt. Setzt man sie wieder ab, ist die hormonelle Störung gleich wieder da.

Wir haben daher hier einige interessante ganzheitliche Ansatzpunkte besprochen, wie man mögliche Ursachen eines PCOS aufspüren kann und wie man ein PCOS dann auch tatsächlich heilen kann:

  • PCOS – 12 ganzheitliche Massnahmen

Resveratrol bei PCOS

Eine weitere Möglichkeit bzw. eine zusätzliche Massnahme stellten Forscher der University of California und der Poznan University of Medical Sciences (Polen) im Oktober in einer Fachzeitschrift für Endokrinologie vor.

Sie setzten Resveratrol ein – ein pflanzliches entzündungshemmendes Antioxidans aus der Gruppe der Polyphenole. Resveratrol kommt in besonders hohen Mengen in dunklen Trauben und im Rotwein vor und ist schon lange dafür bekannt, Krebs vorzubeugen, vor Herzproblemen zu schützen und die Gehirnfunktionen zu verbessern.

Seit 2013 gilt es auch als bewiesen, dass Resveratrol ein Enzym namens SIRT1 aktivieren kann, was einen gewissen Anti-Aging-Prozess nach sich zieht, da aktives SIRT1 u. a. das Altern von Zellen hinauszögern kann. Resveratrol wird daher gerne als Jungbrunnen vermarktet.

Da beim PCOS auch chronische Entzündungsprozesse festgestellt werden konnten und Resveratrol u. a. Entzündungen bekämpfen kann, testete das Team um Dr. Antoni Duleba und Dr. Beata Banaszewska die Wirkung von Resveratrol bei Frauen mit PCOS in einer randomisierten, placebokontrollierten Studie.

Resveratrol senkt Testosteronspiegel bei Frauen mit PCOS

Unsere Untersuchung ist die erste klinische Studie, die sich mit der Wirkung des Resveratrols beim PCOS beschäftigt. Wir stellten dabei fest, dass Resveratrol bei PCOS-Patientinnen ganz signifikant den Testosteronspiegel senken kann. Auch die Spiegel des DHEAS sanken unter Resveratrol-Einnahme. DHEAS (Dehydroepiandrosteronsulfat) ist ein Hormon, das der Körper zu Testosteron umwandeln kann. Sinkende DHEAS-Werte führen daher auch zu sinkenden Testosteronwerten“, so die Forscher.

Die Nahrungsergänzung mit Resveratrol kann somit dabei helfen, die hormonelle Störung beim PCOS wieder in eine Balance zu bringen.“

An der Studie beteiligten sich 30 Frauen mit PCOS. Sie erhielten entweder eine Nahrungsergänzung mit Resveratrol (1500 mg) oder ein Placebo – und zwar täglich über einen Zeitraum von 3 Monaten. Sowohl zu Beginn als auch am Ende der Studie nahm man Blutproben, um die Hormonwerte zu untersuchen. Auch führte man den oralen Glucosetoleranztest durch, um das Diabetesrisiko der Patientinnen einschätzen zu können. Denn Diabetes bzw. Diabetes-Vorstufen kommen sehr häufig bei PCOS vor.

Diabetesrisiko sinkt dank Resveratrol

Bei jenen Frauen, die das Resveratrol eingenommen hatten, fielen die Testosteronspiegel um 23 Prozent, die DHEAS-Spiegel um 22 Prozent. In der Placebogruppe nahmen die Testosteronwerte um fast 3 Prozent zu und die DHEAS-Werte um über 10 Prozent.

Die Resveratrolgruppe erlebte ausserdem, dass ihr Nüchterninsulinspiegel um über 30 Prozent sank, ihre bereits bestehende Insulinresistenz (Diabetes-Vorstufe) sich ganz erheblich besserte (um 66 Prozent) und damit ab sofort ein geringeres Diabetesrisiko bestand.

Nimmt man Resveratrol, so wird in der Leber meist sofort ein Grossteil davon abgebaut. Das bedeutet: Will man eine therapeutische Wirkung mit Resveratrol erzielen, dann muss man hohe Dosen in Form einer Nahrungsergänzung einnehmen. Würde man stattdessen eine adäquate Menge Rotwein trinken wollen, würde man vermutlich vorher zum Alkoholiker werden, bevor sich eine hilfreiche Wirkung einstellen könnte, falls diese nicht sowieso gänzlich vom Alkohol kompensiert werden würde.

14 Gründe, weshalb du jeden Tag eine Avocado essen solltest.


Avocados liegen momentan voll im Trend. Doch warum das? Zunächst einmal schmecken die Früchte vortrefflich. Doch das ist nicht der einzige Grund, warum sie regelmäßig – besser noch täglich – auf deinem Speiseplan stehen sollten. Es gibt nämlich noch 14 weitere gute Gründe dafür.

Pixabay

1. Abnehmen

Wenn du jeden Tag eine Avocado isst, nimmst du leichter ab. Laut einer Studie, die im US-amerikanischen „Nutrition Journal“ veröffentlicht wurde, kann schon eine halbe Avocado zum Mittagessen Übergewichtigen dabei helfen, abzunehmen. Einer der Gründe dafür ist, dass Avocados sehr ballaststoffreich sind.

2. Reich an gesunden Fetten

Avocados sind dafür bekannt, dass sie besonders viele ungesättigte Fettsäuren enthalten. Diese können dabei helfen, das Risiko für Herzinfarkte sowie den Cholesterinspiegel zu senken. Der LDL-Cholesterinwert (das „schlechte“ Cholesterin) wird gesenkt und der gute HDL-Cholesterinwert wird erhöht. Da Avocados sehr viel Fett enthalten, solltest du im Gegenzug weniger Fett aus anderen Lebensmitteln zu dir nehmen.

Pixabay

3. Blutdruck stabilisieren 

Eine einzige Avocado deckt bereits 28 Prozent des täglichen Kaliumbedarfs. Laut der „American Heart Association“ sind Avocados als natürliche Kaliumquelle sehr gut geeignet, den Blutdruck unter Kontrolle zu halten.

4. Reich an Nährstoffen

Avocados enthalten 20 Mineralien und Vitamine. Eine einzige Avocado deckt z.B.:

  • 33 % des Tagesbedarfs an Vitamin C
  • 53 % des Tagesbedarfs an Vitamin K
  • 21 % des Tagesbedarfs an Vitamin E
  • 26 % des Tagesbedarfs an Vitamin B6
  • 19 % des Tagesbedarfs an Kupfer
  • 41 % des Tagesbedarfs an Folacin
  • 28 % des Tagesbedarfs an Kalium
  • 28 % des Tagesbedarfs an Panthenolsäure

Flickr/ Ted Major

5. Verbesserte Nährstoffaufnahme 

Avocados sind nicht nur reich an Nährstoffen – sie helfen dir auch dabei, andere Vitamine besser aufzunehmen. Dank der zahlreichen Nährstoffe und gesunden Fette in der Avocado kann dein Körper insbesondere Vitamin A, Vitamin E, Vitamin D und Vitamin K besser absorbieren.

6. Bessere Aufnahme von Antioxidantien 

Füge jeweils eine halbe Avocado zu deinem Salat mit Karotten und Spinat hinzu. Die Antioxidantien dieser Gemüsesorten können dann besser vom Körper aufgenommen werden. So wird das Lutein 4,3-mal besser, das Beta-Carotin 13,6-mal besser und das Alpha-Carotin 8,3-mal besser aufgenommen.

7. Schutz vor Diabetes

Rund 6 Millionen Menschen in Deutschland leiden an Diabetes. Dieser Volkskrankheit kannst du jedoch vorbeugen. Laut einer Studie verhindert der Verzehr einer halben Avocado täglich, dass der Blutzuckerspiegel steigt.

Flickr/ slicing avocado

8. Schmerzlinderung

Avocados enthalten eine Ölsäure, die entzündungshemmend wirkt. Daher sind sie unter anderem auch zur Behandlung von chronischen Gelenkentzündungen, wie sie bei Arthritis vorkommen, geeignet.

9. Augengesundheit wird erhalten

Die Makula-Degeneration ist eine häufige Ursache für Erblindung. Avocados enthalten viel Lutein und Zeaxanthin. Diese Antioxidantien haben sich bei der Bekämpfung dieser Augenkrankheit als extrem hilfreich erwiesen. Mit dem regelmäßigen Konsum von Avocados kannst du deine Augen zudem gesund erhalten.

10. Gut in der Schwangerschaft 

Avocados sollten bei jeder Schwangeren auf dem Ernährungsplan stehen. Sie enthalten Kalium, Folacin, Vitamin C und Vitamin B. Letzteres ist für das Gehirnwachstum förderlich. Folsäure ist wichtig für eine gesunde Entwicklung des Fötus in der frühen Schwangerschaft. Zudem reduziert der Verzehr von Avocados die Schwangerschaftsübelkeit.

Pixabay

11. Natürliche Krebsvorsorge 

Eine Reihe von Studien hat bereits die Wirksamkeit von Avocados gegen Krebszellen nachgewiesen. Insbesondere sollen Avocado-Extrakte das bösartige Zellwachstum bei Prostatakrebs hemmen. Für diejenigen, die Krebs haben und eine Chemotherapie durchlaufen, sind Avocados ebenfalls nützlich. Sie tragen nämlich dazu bei, die Nebenwirkungen der Therapie wesentlich zu reduzieren.

12. Stärkt die Knochen

Avocados sind reich an Folsäure, Vitamin K, Kupfer und vielen anderen Nährstoffen. Wenn sie regelmäßig konsumiert werden, helfen sie dabei, die Knochen zu stärken und gesund zu erhalten.

13. Verbesserung der Verdauung

Avocados enthalten viele Ballaststoffe, die zu einer gesunden und funktionierenden Verdauung beitragen. Besonders wenn du Probleme mit Verstopfung hast, können diese Früchte hilfreich sein.

Flickr/ femme run

14. Stimmungsaufheller

Der hohe Anteil an Mineralien und Vitaminen, insbesondere Kalium und Folacin, sorgt für bessere Stimmung und reduziert Stimmungsschwankungen. Eine Reihe von Studien hat den Zusammenhang zwischen Depressionen und einem niedrigen Kaliumspiegel nachgewiesen. Ebenso kann die enthaltene Folsäure die Symptome einer Depression lindern.

Quelle: http://www.gutfuerdich.co/avocado-gruende/

Gruß an die Gesundesser

TA KI

Chemnitz: Syrer (17) verletzt Wachmann lebensgefährlich – Streit im UMA-Heim wegen geklautem Smartphone


Im Heim für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Chemnitz-Helbersdorf gab es einen gewalttätigen Zwischenfall, bei dem ein 17-jähriger Syrer einen 45-jährigen Securitymann mit einem Besenstiel lebensgefährlich verletzte. In einem ehemaligen Kindergarten wurden rund 40 minderjährige Flüchtlinge untergebracht.

dts_image_1631_eajeogjdkg_-640x390

Im Chemnitzer Ortsteil Helbersdorf wurde ein 45-jähriger Wachmann von einem jugendlichen Asylbewerber (17) lebensgefährlich verletzt. Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

Demnach soll der 17-Jährige in der Asylunterkunft in der Friedrich-Hähnel-Straße wegen eines geklauten Handys auf den Wachmann losgegangen sein, der bei einem Streit der Jugendlichen dazwischenging. Als Tatwaffe soll er laut Staatsanwältin Ingrid Burghart (52) einen Besenstiel benutzt haben, wie „Tag24“ berichtet.

Die Tat ereignete sich in der Nacht auf Samstag, den 22. Oktober 2016 kurz gegen Mitternacht. „Nach derzeitigen Erkenntnissen war ein Handydiebstahl Auslöser von Tätlichkeiten, bei denen ein Mitarbeiter (45) des Sicherheitsdienstes in Lebensgefahr geriet“, heißt es etwas schwammig im Polizeibericht.

Der Täter konnte von weiteren Wachleuten letztlich überwältigt und anschließend gegen 0.15 Uhr von der herbeigerufenen Polizei verhaftet werden. Der Wachmann musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Am Sonntag wurde der 17-Jährige dem Ermittlungsrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ. Im nächsten Gang wurde der Jugendliche in einer Justizvollzugsanstalt untergebracht.

Quelle: http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/chemnitz-syrer-17-verletzt-wachmann-lebensgefaehrlich-streit-im-uma-heim-wegen-geklautem-smartphone-a1958153.html

Gruß an die Klardenker

TA KI

Erstmals seit 1945: Oslo lässt US-Soldaten ins Land


307338903

Die norwegische Regierung hat der Stationierung von US-Marineinfanteristen auf ihrem Territorium zugestimmt – ab kommendem Jahr für begrenzte Zeit, wie das Verteidigungsministerium mitteilt.

Demnach sollen ab 2017 auf dem Militärstützpunkt Værnes in der Nähe von Trondheim befristet US-Soldaten stationiert werden können. Damit lässt Norwegen erstmals nach dem Zweiten Weltkrieg wieder ausländische Militärs ins Land. Die USA seien die wichtigen Verbündeten Norwegens und die bilateralen Beziehungen sollten weiterentwickelt werden, so die norwegische Verteidigungsministerin Ine Marie Eriksen Søreide.

1949 hatte sich das Königreich vor seinem Nato-Beitritt als einer der Gründungsstaaten der Militärallianz gegenüber der UdSSR verpflichtet, keine Stützpunkte für ausländische Militärs auf eigenem Territorium einzurichten. Als einzige Ausnahme gilt eine reale Angriffsgefahr.

Die Garnison Værnes befindet sich in der Nähe des gleichnamigen Flughafens, der die drittgrößte Stadt Norwegens, Trondheim, sowie andere Ortschaften im zentralen Teil des Landes bedient.

Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20161025313090626-oslo-laesst-us-soldaten/

.
Gruß an die Erwachenden
TA KI

Nord-Dakota: Polizei feuert auf Medien-Drohnen


Bei Protesten gegen eine geplante Öl-Pipeline neben einem Indianerreservat hat die Polizei auf Medien-Drohnen gefeuert und es kam zu Massenverhaftungen.

Die örtlichen Strafverfolgungsbehörden feuerten auf zwei unbemannte Drohnen und behaupteten später, dass „die Demonstranten einen Hubschrauber mit einer Drohne angegriffen hätten“, und dass der Hubschrauberpilot und die Passagiere „in Angst um ihre Leben gewesen“ seien.

Die Entwicklungen am Wochenende markierten eine deutliche Zunahme der Spannungen zwischen den Sioux-Indianern und den Strafverfolgungsbehörden. Insgesamt kam es nach letzten Zahlen bei Massenverhaftungen zu 125 Festnahmen.

Quelle: http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/28492-Nord-Dakota-Polizei-feuert-auf-Medien-Drohnen.html

Gruß an die Sioux

TA KI

Das GEZ-System knickt ein: Kein Knast wegen Nichtzahlung


Es macht immer mehr den Anschein, dass man krampfhaft versucht, die auseinanderbrechenden Säulen des GEZ-Systems mit Tesafilm zusammenzuhalten, schreibt Gastautor Heiko Schrang. Schon Zeit für das Sandmännchen?

rbb_sandmann_gettyimages-85746549-640x427

Noch in der letzten Woche hatte man eine junge Mutter aus Brandenburg im Visier, gegen die ein Haftbefehl erlassen wurde, als abschreckendes Beispiel für alle säumigen Zahler. Dazu teilte ein Sprecher des RBB der „Welt“ selbstbewusst mit, der RBB könne nicht einfach auf die Eintreibung des Beitrags bei Einzelnen verzichten. „Wir müssen den Rundfunkbeitrag aus Gründen der Gerechtigkeit von jedem einfordern.“

Dies nahm ich als Steilvorlage für den letzte Woche Freitag erschienen Artikel „Warum nun doch Knast wegen GEZ-Verweigerung ansteht?“, um die Menschen über diesen ungeheuerlichen Vorgang zu informieren.

Nachdem unser Artikel auch von der Epoch Times und anderen Medien übernommen wurde, scheint sich auf einmal das Blatt gewendet zu haben. Jetzt gab der stellvertretende RBB-Sprecher Volker Schreck gegenüber dem Tagesspiegel bekannt: „Niemand muss ins Gefängnis, weil er die Zahlung der Rundfunkbeiträge verweigert.“

Das mit der Vollstreckung beauftragte Amt gab sogar den Titel an den Rundfunk Berlin-Brandenburg zurück, um einen öffentlichen Skandal zu vermeiden.

Es macht immer mehr den Anschein, dass man krampfhaft versucht, die auseinanderbrechenden Säulen des GEZ-Systems mit Tesafilm zusammenzuhalten. Wie im letzten Artikel beschrieben, stehen derzeit 1200 Mitarbeitern, die beim Beitragsservice die Zahlungen eintreiben sollen,  knapp 5 Millionen Beitragsverweigerer gegenüber. Die Zahl derer, die sich den 5 Millionen anschließen, wächst von Tag zu Tag.

Quelle: MSW Verlag

Die Meinung unserer Gastautoren entspricht nicht unbedingt der Meinung der Redaktion von EPOCH TIMES oder der ihrer anderen Gastautoren. Sie dient der Meinungsvielfalt zur Meinungsbildung.

Quelle: http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/das-gez-system-knickt-ein-kein-knast-wegen-nichtzahlung-a1957785.html

Gruß an die Zahlungsverweigerer

TA KI

Diese Ziege sollte eigentlich das ESSEN des TIGERS sein, doch schaut was er mit ihr macht.


Als die Tierpfleger aus dem Primorsky Safari Park in Russland einem Tiger sein Essen in das Gehege brachten, dachten sie an eine ganz normale Fütterung. Doch als sie sahen, was der Tiger machte, stockte ihnen der Atem. Anstatt die kleine Ziege zu jagen und zu töten, begab sich die Ziege auf dem direkten Weg zum Tiger. Sie ging ganz langsam auf ihn zu und das Eis zwischen den beiden war gebrochen. Der Tiger hat überhaupt kein Interesse daran, der kleinen Ziege auch nur ein Haar zu krümmen, dafür hat er jetzt einen Freund an seiner Seite, der ihm auf Schritt und Tritt hinterher läuft. Das ist eine wirklich außergewöhnliche Freundschaft. Einfach toll 😀

Quelle: http://www.tierherz.com/diese-ziege-sollte-eigentlich-das-essen-des-tigers-sein-doch-schaut-was-er-mit-ihr-macht/

Gruß an die ungewöhnlichen Freundschaft

TA KI

Mineral-Make-up selbst herstellen: So geht es.


Was tun bei nervigen Rötungen, Pickeln und anderen Hautunebenheiten? Wie kann ich sie am besten abdecken? Voll im Trend sind gerade Mineral-Make-ups. Das Besondere an ihnen ist, dass sie die Poren der Haut nicht verstopfen und sie atmen lassen. Außerdem sind sie auch für empfindliche Haut gut geeignet, da sie frei von Farb- und Konservierungsstoffen sind. Mit Mineral-Make-ups „kleisterst“ du deine Haut nicht zu und behältst einen natürlichen Look. Du kannst dein eigenes natürliches Make-up auch ganz leicht selbst herstellen.

22f81fa020f0090d59cb76c4e9f7940c-800x417

Du brauchst: 

  • leeren Behälter (z.B. Einweckglas)
  • 1/4 Tasse Pfeilwurzelmehl
  • 1/2 bis 1 TL gemahlenen Zimt
  • 1/4 TL geriebene Muskatnuss
  • 1/4 TL gemahlenen Ingwer
  • 2 TL grüne Tonerde
  • 4 EL Kakaopulver
  • 10 Tropfen Vitamin-E-Öl
  • 10-12 Tropfen Lavendelöl

So geht es: 

Gib alle Zutaten in einen Behälter bzw. ein Schälchen und vermische sie sorgfältig. Rühre abschließend die Öltropfen in die Mischung ein. Fertig!

Sieh dir noch einmal im Video an, wie es gemacht wird:

Die Tonerde im Puder absorbiert das überschüssige Öl auf der Haut und hinterlässt ein mattes Finish. Probiere es einfach einmal aus! Es ist schließlich auch noch äußerst günstig.

Quelle: http://www.gutfuerdich.co/mineral-make-up/

Gruß an die Selbermacher

TA KI

Insel Lesbos: Gewaltsame Proteste von Migranten – Büro-Container angezündet


Bei Protesten im Lager Moria auf der griechischen Insel Lesbos haben Flüchtlinge am Montag vier Büro-Container angezündet, die Beamten der Asylbehörden als Arbeitsplätze dienten. Nach Polizeiangaben beteiligten sich rund 70 Menschen an den Protesten gegen ihre Unterbringung und die dortigen Lebensbedingungen.

617674124-1-640x427

Bei Protesten im Lager Moria auf der griechischen Insel Lesbos haben Flüchtlinge am Montag vier Büro-Container angezündet, die Beamten der Asylbehörden als Arbeitsplätze dienten. Nach Polizeiangaben beteiligten sich rund 70 Menschen an den Protesten gegen ihre Unterbringung und die dortigen Lebensbedingungen. Unterdessen gab es in Bulgarien Proteste vorwiegend afghanischer Flüchtlinge gegen die Versperrung der Weiterreise sowie in Spanien Proteste vorwiegend algerischer Flüchtlinge gegen ihre Unterbringung.

Die Flüchtlinge im Lager Moria warfen Steine auf Polizisten und zündeten Decken an, die sie zuvor auf die Container geworfen hatten. Vier Büro-Container seien vollständig zerstört, sagte der Chef des Europäischen Unterstützungsbüros für Asylfragen (Easo), José Carreira. Die Feuerwehr sei rasch im Einsatz gewesen, Easo-Mitarbeiter seien nicht zu Schaden gekommen.

Bei den Protestierenden handelte es sich der Polizei zufolge vor allem um Migranten aus Pakistan und Bangladesch. Die Auseinandersetzungen dauerten rund eine Stunde, es gab zehn Festnahmen.

In Moria und anderen Zentren auf den griechischen Inseln in der Ägäis gab es schon wiederholt Proteste. Im September waren Teile des Lagers Moria nach einem Brand für mehrere Tage unbewohnbar. Dort sind mehr als 5000 Migranten untergebracht, ausgelegt ist das Lager aber nur für rund 3500 Menschen.

Im größten bulgarischen Flüchtlingslager, Harmanli, protestierten am Montag rund 300 Migranten dagegen, dass ihnen die Weiterreise nach Westeuropa verwehrt wird. Die Flüchtlinge wollten „nach Serbien“ und weiter in den Westen ziehen, sagte Iliana Savova vom Helsinki-Komitee. In Harmanli unweit der Grenze zur Türkei sind rund 3800 Flüchtlinge untergebracht, rund die Hälfte von ihnen Afghanen.

In einem Aufnahmezentrum für Flüchtlinge im nordspanischen Barcelona waren am Montag knapp 50 Flüchtlinge im Hungerstreik. 68 Migranten waren am Sonntag in den Hungerstreik getreten, ein Teil brach ihn zwischenzeitlich ab. Die Flüchtlinge, die vor allem aus Algerien stammen, wollten „wieder in die Freiheit entlassen“ werden, erklärte eine Hilfsorganisation. (afp)

Quelle: http://www.epochtimes.de/politik/europa/insel-lesbos-gewaltsame-proteste-von-migranten-buero-container-angezuendet-a1957584.html

Gruß an die Erwachenden

TA KI

Hillary wettert gegen das Gequatsche im Umkleideraum und gegen die Russen


mariaAus dem Englischen: Einar Schlereth

Russlands sehr fähige Sprecherin des Außenministeriums, Maria Sacharowa, sagte, dass die US-Präsidenten-Kampagne „einfach eine Art globale Schande“ sei, unwürdig für das amerikanische Volk. Sie hat damit den Nagel auf den Kopf getroffen.

Hitlerys kriminelle Liste muss vom Obama-Regime unterdrückt werden, um den Kandidaten der Oligarchen in die Richtung des Weißen Hauses zu bringen. Und nun sind wir am Rande eines Atomkrieges mit Russland und China und die wichtige Frage für das amerikanische Volk sind die anstößigen Bemerkungen von Trump mit Billy Bush über sexuell attraktive Frauen.

Also wirklich. Männergerede über Frauen ist wie ihre Angel -und Jagdgeschichten. Sie müssen mit einem Körnchen Salz genommen werden. Aber abgesehen davon, ist anzügliches Gerede über Frauen bedeutender als der militärische Konflikt mit Russland, was zu einem Atomkrieg führen kan und zum Ende des Lebens auf Erden?

Trump hat erklärt, dass er keinen Sinn in einem Konflikt mit Russland sähe und auch keinen Witz mit der NATO, ein Viertel  Jahrhundert nach dem Abdanken der Sowjetunion.
Ist Trumps anzügliches Reden über Frauen schlimmer als Hitlerys provokatives Gerede über den russischen Präsidenten Wladimir Putin, den Hitlery „den neuen Hitler“ nennt? Welche Art von extremem Dummkopf würde grundlose Beleidigungen gegen einen Präsidenten eines Landes schleudern, der die USA und Westeuropa in wenige Minuten vom Antlitz der Erde wischen kann?

Würdet ihr lieber eine Situation sehen, in der ein paar Frauen befummelt werden oder in einem Atomkrieg zu verdampfen? Wenn ihr nicht die korrekte Antwort wisst, dann seid ihr zu blöd um zu leben.

Wollen die amerikanischen Frauen wirklich Hillary wählen als Zurückweisung von Trumps anzüglichen Reden? Wenn, dann wird das bestätigen, dass es ein Fehler war, den Frauen das Wahlrecht zu geben, obwohl niemand mehr am Leben sein wird, um den Fehler in den Geschichtsbüchern festzuhalten.

Hitlery ist es zusammen mit den Presstituierten – die Huren,  die für ihren Lohn zum Leben lügen und die die amerikanische Druck- und TV-Medien darstellen – gelungen, die US-Wahl eines Präsidenten auf irrelevante Fragen angesichts der gefährlichen Situation zu lenken, mit der Hitlery und ihre neokonservativen Kollegen die Welt konfrontieren.

Für Killary-Hillary ist das russische Problem die unbewiesene und falsche Behauptung, dass die russische Regierung zusammen mit Donald Trump ihre Emails gehackt und sie an Wikileaks geleitet habe. Die Absicht mit dieser absurden Behauptung ist, die Aufmerksamkeit der Wähler von dem schändlichen Inhalt der Mails abzulenken.

Das eigentliche Problem ist, dass die Idioten in Washington die russische Regierung überzeugt haben, dass Russland das Ziel eines präventiven Atomschlags sein wird. Wenn ein Land erst einmal davon überzeugt ist, dann ist es unwahrscheinlich, dass es dort sitzen und warten wird. Besonders nicht eine mächtige Atommacht wie Russland, die eine strategische Allianz mit einer anderen großen Atommacht hat – China.

Eine Stimme für die durchgedrehte Killer-Hure Hitlery ist eine Stimme für das Ende des Lebens auf Erden.

Quelle – källa – source 

Quelle: https://einarschlereth.blogspot.co.at/2016/10/hillary-wettert-gegen-das-gequatsche-im.html

Gruß an die Denkenden

TA KI

Nord-Dakota: Obamas Schergen gehen auf Indianer los


images-august2016-ndind98690_3_908690822

Demonstranten gegen eine geplante Pipeline in der Nähe eines Indianerreservats wurden von Polizisten mit Pfefferspray attackiert und anschliessend verhaftet. Der Standing Rock Sioux Stamm und Umweltschützer sagen, dass die Pipeline das Land und die heiligen Stätten beschädigen würde.

Mehr als 80 Demonstranten wurden am Samstag nach dem Zusammenstoss mit der Polizei in der Nähe einer Pipeline-Baustelle in North Dakota, laut der örtlichen Sheriff Abteilung verhaftet und Pfefferspray gegen sie eingesetzt.

Die 83 Demonstranten wurden in der Nähe des Geländes der Dakota-Zugangspipeline wegen zahlreicher Anklagepunkte verhaftet, die von Angriff auf einen Friedensoffizier, Krawall bis hin zum Tötungsversuch reichen würden, so die Abteilung des regionalen Polizeichefs von Morton in einer Aussage.

Der Sioux Stamm-und Umwelt-Aktivisten protestieren gegen den Bau der 1,886 km langen Pipeline in North Dakota seit mehreren Monaten.

Dies war nicht der erste Vorfall bei dem Obama mit butaler Polizeigewalt versucht die Ureinwohner der Vereingten Staaten mit Gewalt zu unterdrücken.

Quelle: http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/28481-Nord-Dakota-Obamas-Schergen-gehen-auf-Indianer-los.html

Gruß an die Aufklärer

TA KI

Kalifornien: 9/11-Verschwörungs-Autor Philip Marshall, sein Hund und seine 2 Kinder tot aufgefunden


vy44hvafroh7i_8xjf6lpw-philip-marshall-konspirator-mrtvy-dailymail

„Wir sollen also wirklich einfach so glauben, dass Philip Marshall – der so hart dafür gearbeitet hat, die Lügen hinter 9/11 aufzudecken – einfach so beschlossen hat, sich selbst, seinen Hund und seine 2 Kinder umzubringen… ohne weitere Fragen zu stellen?“

Phillip Marshall war früher ein Flugzeugpilot – und ein Autor, der unter anderem die folgenden Werke veröffentlicht hat: 2003 den Roman „Lakefront Airport“, 2008 den Titel „False Flag 911: How Bush, Cheney and the Saudis Created the Post-911 World“ (Falscher Alarm 911: Wie Bush, Cheney und die Saudis die Post-911-Welt erschaffen haben), sowie „The Big Bamboozle: 9/11 and the War on Terror (Der große Schwindel: 9/11 und der Krieg gegen den Terror) – ein Titel aus dem Jahr 2012, in dem Marshall die Theorie aufstellt, dass nicht Al-Qaida die Anschläge an 9/11 orchestriert hat, sondern vielmehr Regierungsangehörige der Vereinigten Staaten und aus Saudi-Arabien. Im Jahr 2013 ist er zusammen mit seinen zwei Kindern in ihrem Zuhause in der Gegend von Murphys in Kalifornien tot aufgefunden worden. Berichten zufolge sind alle drei an Schusswunden gestorben.

article-2275258-176a89cf000005dc-353_634x3731

Freunde von Marshalls Kindern – Alex, 17 und Macaila, 14 – hatten die grausige Szene entdeckt. Sie hatten das Haus der Marshalls an einem Samstag besucht, nachdem sie tagelang nichts von ihren Freunden gehört hatten.

In einen Bericht aus dem Büro des Sheriffs von Calaveras County heißt es, dass sowohl die beiden Kinder als auch der Familienhund durch jeweils einen Schuss in den Kopf aus einer Handfeuerwaffe getötet worden waren.

Marshalls entfremdete Frau und die Mutter der beiden Kinder war auf Reisen im Ausland, als sich die Schießereien ereigneten.

fcuk_00000-640x901

Der Sicherheitsdienst-Beamte Wayne Madsen sagt, dass der investigative 9/11-Autor Phillip Marshall und seine beiden Kinder im Rahmen eines „Black Ops Hit“ („Black Operations Hit“, ein Zielschlag bei verdeckten Operationen) von der CIA getötet worden sind und weist die Suizidvermutungen zurück. Madsen sagte, Marshall habe Angst davor gehabt, dass er nach seinen Enthüllungen über 9/11 zum Schweigen gebracht werden könnte. Er wies darauf hin, dass eine Seitentür weit geöffnet war, die der investigative Autor selbst nie benutzte, als sein lebloser Körper aufgefunden wurde.

Marshall glaubte, dass der ehemalige US-amerikanische Präsident George Bush die 9/11-Angriffe durchgezogen hat, um einen Staatsstreich anzufachen. In seinem vierten Buch hätte er bahnbrechende Informationen dazu enthüllen sollen.

Press TV hat ein Interview mit Dr. Kevin Barrett durchgeführt, um die Angelegenheit weiter zu diskutieren. Barrett ist ein amerikanischer Autor und politischer Experte in Madison, Wisconsin. Neben ihm ist dort auch Lee Kaplan gesehen, ein investigativer Journalist aus Berkeley.

Seht euch das Video hier an: „Der seltsame Fall des Phillip Marshall“

Dieser Artikel wurde zuerst 2013 veröffentlicht und wird seitdem regelmäßig aktualisiert.

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com.

Quelle: http://derwaechter.net/kalifornien-911-verschworungs-autor-philip-marshall-sein-hund-und-seine-2-kinder-tot-aufgefunden

Gruß an die, die wissen, daß mehr Morde geschehen, die aussehen als seien sie „Selbstmorde“ gewesen

TA KI

21 Werbungen, die man nicht schlechter hätte platzieren können.


Werbung kann so viele Emotionen auslösen: Verlangen, Trauer, Wut, Lust und Lachen. Letzteres trifft auf die folgenden Prachtexemplare zu, bei denen irgendwann irgendjemand geschlafen hat, denn noch schlechter hätte man sie nicht platzieren können. Was soll’s? Immerhin gibt es jetzt etwas zu lachen.

Imgur/sherlockle

Imgur/smpx

„Einer von drei Menschen in Louisiana wird an einer Herzerkrankung sterben.“ – „2 für 3 Dollar“

Imgur/smpx

„Mmm … sagenhaft – filgrane Damenunterwäsche “

Imgur/sherlockle

Imgur/smpx

„Fang an zu handeln, fang an, die Kontrolle zu übernehmen: Verlass die Schule!“

Imgur/smpx

„Perfekt zum Muttertag“

Imgur/sherlockle

Imgur/sherlockle

„Hast du einen Riesen-Durst?“

Imgur/sherlockle

Imgur/JiDE

„Überrasche sie mit einem größeren Penis!“

Imgur/LemonScentedDeath

Imgur/smpx

Stripclub vs. „Wo ist Papa?“

Imgur/smpx

„Mann stürzt in den Tod“ – „Aaaaahhhhhhhhhhhhhhh“

Imgur/smpx

Imgur/smpx

„Reite die Schlampe“

Imgur/smpx

Imgur/smpx

„Meine Schwester hat sich unbeabsichtigt selbst umgebracht.“ – „Oops.“

Imgur/smpx

Imgur/smpx

„Drei Personen wegen Gruppenvergewaltigung in Monroeville angeklagt“

Imgur/smpx

„Eine von vier Frauen wird von ihrem Ehemann geschlagen“ – „Belohne ihn am Vatertag.“

Imgur/smpx

Egal, ob peinlicher Zufall oder eiskalte Berechnung: Diese Werbungen haben geschafft, was sie sollten: einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Wenn auch nicht gerade so, wie sich das die Werbeabteilung gewünscht hat. Doch im Zweifel ist selbst schlechte (und lustige) Werbung besser als gar keine Werbung.

Quelle: http://www.heftig.de/schiefgegangen/

Gruß an die Grinsenden

TA KI

Sparfuchs-Trick: Efeu macht jetzt deine Wäsche sauber.


Jeder kennt den grünen Kletterkünstler namens Efeu. Er ist an vielen Hauswänden und im Wald zu finden. Obwohl Efeu wegen seiner Giftigkeit einen sehr schlechten Ruf hat, ist diese Pflanze mit dem enormen Ausbreitungsdrang ein preiswerter, umweltfreundlicher und genialer Küchenhelfer, denn Efeu hat dank der enthaltenen Saponine seifenähnliche Eigenschaften.

Efeu ähnelt damit der indischen Waschnuss, die vergleichbare Inhaltsstoffe besitzt.

Flickr/João Medeiros

Doch die Waschnuss hat einige Nachteile im Vergleich zu unserem Efeu. Sie muss nämlich gekauft werden, weil sie keine heimische Pflanze und somit nicht frei verfügbar ist. Efeu hingegen wächst fast überall und gilt manchmal sogar als unliebsamer Eindringling im sorgsam gepflegten Garten.

Flickr/Sarah Sammis

Die indische Waschnuss wird über lange Transportwege nach Deutschland importiert. Dies verursacht unnötige Kosten und einen hohen CO2-Ausstoß.

Durch die hohe Nachfrage aus westlichen Ländern ist der Preis der Waschnuss auch in Indien so angestiegen, dass viele ärmere Inder sie sich nicht mehr leisten können, weswegen diese wiederum verstärkt mit chemischen Reinigern waschen. Diese gelangen ins Grundwasser und belasten die Umwelt.

Deswegen stellt Efeu eine geniale Alternative zu den Waschnüssen da. Es sind die giftigen Saponine, die die seifenartige Wirkung entfalten. Das bedeutet, du solltest, genau wie bei Waschmittel, vorher testen, ob du keine Kontaktallergie hast. Und, wie andere Waschmittel auch, werden die meisten Saponine von modernen Waschmaschinen ausgewaschen.

Flickr/Mike Mozart

Tipp: Wenn du mit Efeu wäscht, fehlt natürlich der Kalkentferner in deiner Wäsche, der den meisten modernen Waschmitteln beigemischt ist. Gib stattdessen einfach ein wenig Essig hinzu und experimentiere mit der Menge. Bei der richtigen Menge entfaltet sich die Wirkung des Essigs, aber trotzdem riecht die Wäsche nicht danach, und jeder Fleck wird verschwinden.

Flickr/Your Best Digs

Und so gehts: Nimm eine Handvoll dicker Efeublätter und zerreiße sie mittig. Dann stecke sie einfach in eine Socke oder ein Wäschenetz. Das verschlossene Netz oder die Socke musst du dann einfach mit der Wäsche in die Trommel geben, dann kannst du den Waschgang starten.

Flickr/Checkmate Hosting

Tipp: Verwende nicht die jungen, hellgrünen Blätter, sondern die reifen, die eine schöne, kräftige Farbe haben, damit du die Reinigungswirkung maximieren kannst.

Wenn sich ganz hartnäckige Flecken auf deiner Wäsche befinden, kannst du ein wenig Waschsoda oder Kernseife dazugeben. Dies empfiehlt sich übrigens auch bei sehr kalkhaltigem Wasser, um einen leichten Grauschleier zu vermeiden, der insbesondere bei weißer Wäsche stört.

Flickr/Bradley Gordon

So einfach kannst du natürlich und umweltbewusst waschen und dabei deinen Geldbeutel schonen. Und dein Nachbar wird sich sicher wundern, wofür du das Efeu verwendest, das er normalerweise wegwirft.

Quelle: http://www.genialetricks.de/efeu-zauber/

Gruß andie Möglichkeiten der Natur

TA KI

Pentagon-Chef bescheinigt Professionalität russischer Luftwaffe in Syrien


305207243

Russland agiert sehr professionell bei der Lösung von Konfliktsituationen am syrischen Himmel, wie Pentagon-Chef Ashton Carter in einer Pressekonferenz in Bagdad sagte.

„Wir arbeiten sehr professionell. Wir vereinbaren strittige Momente, die im Laufe unserer Lufteinsätze entstehen. In diesem Bereich agiert Russland sehr professionell“, so Carter.

Laut dem US-Verteidigungsminister sind die USA immer offen für eine engere Kooperation in Syrien. Dennoch gelinge zurzeit jedoch nicht, „diese Tür“ in Fragen der Zusammenarbeit mit Russland wirklich offen zu halten.

Zuvor hatte Russlands Außenministerium die USA, die ihre Verpflichtungen im Rahmen der russisch-amerikanischen Vereinbarungen nicht eingehalten haben, für die schwierige Situation im syrischen Aleppo verantwortlich gemacht. Unter anderem habe Washington keine Anstrengungen zur Abgrenzung der so genannten gemäßigten Opposition von den Terroristen unternommen.

Quelle: https://de.sputniknews.com/politik/20161023313068162-russland-usa-syrien-luftwaffe/

.
Gruß an die Denkenden
TA KI

Gelenkte Medien: BND manipulierte Berichterstattung im „Prager Frühling“


titelbild-27

Der Bundesnachrichtendienst (BND) soll in den Sechzigerjahren die Berichterstattung in Zeitungen manipuliert haben. Das gehe aus BND-Unterlagen zum „Prager Frühling“ 1968 hervor, die Pullach jetzt ins Netz gestellt habe, berichtet der „Spiegel“.

Sowjetische Truppen waren seinerzeit in die Tschechoslowakei einmarschiert und hatten die Reformer des Chefs der Kommunistischen Partei, Alexander Dubcek, gestürzt. Der BND verbreitete anschließend, er habe die Ereignisse treffend analysiert, was nicht stimmte.

Doch viele Journalisten ließen sich nach Angaben des damaligen BND-Bereichs „Strategische Aufklärung“, der für Pressekontakte zuständig war, auf einen Deal ein.

So heißt es in einem Vermerk vom 28. August 1968: „Grundsätzlich hat sich in den letzten Tagen gezeigt, dass unsere PrSV (Pressesonderverbindungen –Red.) gegen Überlassung guter Informationen stets bereit sind, für unser Haus einzustehen“, berichtet das Nachrichtenmagazin weiter.

Zu den „positiven Stimmen“ zählte der BND neben vielen Regionalblättern auch „Bild“, „Welt“ und „Frankfurter Allgemeine Zeitung“. Der Bundesregierung gegenüber verschleierte der Dienst seine Aktivitäten mit den Medien („Lückenpresse“ – Was den heutigen Medien absichtlich fehlt…).

Bei einem Treffen mit Kanzler Kurt Georg Kiesinger (CDU) beteuerte BND-Chef Gerhard Wessel am 30. August, Pullach habe die Presse „nicht beeinflusst“ und erweckte sogar den Eindruck, die freundlichen Urteile der Zeitungen über den BND kämen ihm ungelegen.

Einige Passagen der veröffentlichten Dokumente sind geschwärzt. Dort finden sich vermutlich auch die Namen jener Journalisten, die als Meinungsmacher für Pullach tätig waren, so der „Spiegel“.

Der BND hält aus grundsätzlichen Erwägungen Namen von Journalisten zurück, die für ihn arbeiteten.

Der „Spiegel“ und der Springer-Verlag haben vor Längerem dagegen geklagt. Eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts in Leipzig wird für November erwartet (Deutsche Medien: Es gibt Anweisungen von oben).

Der Reformversuch in der kommunistischen Tschechoslowakei, der als „Prager Frühling“ bekannt ist, und sein Ende durch den sowjetischen Einmarsch im August 1968 – sie gehören zu den am meisten untersuchten Zeiträumen der modernen tschechoslowakischen Geschichte. Trotzdem sind auch heute noch neue Erkenntnisse möglich.

So haben tschechische und deutsche Historiker die Tätigkeit der Geheimdienste und ihre Rolle analysiert. Ihre Publikation ist nun herausgekommen. Der Schwerpunkt liegt auf Dokumenten aus dem Bestand des BND-Archivs. Prokop Tomek ist Historiker am Militärhistorischen Institut in Prag. Er sagte dazu dem Tschechischen Rundfunk:

„Die Geheimdienstler wussten in den 1960er Jahren und vor allem ab dem Frühling 1968, dass hierzulande etwas geschieht. Sie waren aber nicht imstande, die Gefahren zu beurteilen und den Zeitpunkt vorherzusagen, in dem es zur Okkupation durch die Sowjets kam. Ähnliches zeigen auch die Unterlagen der CIA, die heute online erforscht werden können. Die westlichen Nachrichtendienste waren nicht so perfekt, dass sie alles wissen konnten.“

Das Sicherheitsarchiv des ÚZSI hat zu der Studie beigetragen, indem es die Aktivitäten des BND in der Tschechoslowakei aus Prager Sicht beleuchtet, und zwar durch Analysen der kommunistischen Staatssicherheit. Prokop Tomek:

„Der BND und die Bundesrepublik Deutschland waren nach den USA der größte Feind der kommunistischen Tschechoslowakei und der kommunistischen Spionagedienste.“

Allerdings waren diese Analysen vom ideologischen Blick und von der Angst der Geheimdienstler um ihr eigenes Schicksal geprägt. Der Historiker:

„Interessant ist, dass die Staatssicherheit die Einflussnahme der westlichen Nachrichtendienste auf die Entwicklungen während des Prager Frühlings in der Tschechoslowakei deutlich übertrieben hat. In den Dokumenten der kommunistischen Partei aus der Zeit nach 1968 wurden hingegen die westlichen Spionagedienste nicht erwähnt. Der Feind oder das Problem wurde eher innerhalb der kommunistischen Tschechoslowakei gesucht.“

Die zweisprachige Publikation „Der Bundesnachrichtendienst und der ‚Prager Frühling‘ 1968“ ist der neunte Band der Mitteilungen der Forschungs- und Arbeitsgruppe „Geschichte des BND“.

Das Buch ist zum Lesen und zum Herunterladen online frei zugänglich, und zwar auf der Webseite des Auslandsnachrichtendienstes ÚZSI, unter http://uzsi.cz/files/spolkova-zpravodajska-sluzba-prazske-jaro-1968.pdf.

Literatur:

Lügenpresse von Peter Denk

Die Tagesshow: Wie man in 15 Minuten die Welt unbegreiflich macht. von Walter van Rossum

ARD & Co.: Wie Medien manipulieren

Lügenpresse von Markus Gärtner

Quellen: PublicDomain/extremnews.com/radio.cz am 20.08.2016

Weitere Artikel:

Totalausfall: Mediengleichschaltung der Kriegstreiber (Videos)

„Lückenpresse“ – Was den heutigen Medien absichtlich fehlt…

Das Medien-Märchen vom russischen U-Boot vor Schweden (Video)

Angebliche Millionen-Petition gegen Brexit: Gefälscht und von Massenmedien gehypt

Brexit: Deutsche Medien massenhaft auf gefälschte Wettquoten reingefallen? (Videos)

Börsenbeben: Brexit ruft Geister des Schwarzen Freitag hervor (Nachtrag & Videos)

Sechs gigantische Konzerne kontrollieren die US-Medien

Nicht unabhängig: Wie Medien in Deutschland über ein europäisches Problem berichten (Videos)

Medienmogule dürfen Eigeninteressen ungehindert weiterverfolgen

„Die Gefallsüchtigen“: Ex-ZDF-Mann sorgt mit Enthüllungsbuch über deutsche Medien für Aufsehen

Das Innere der drei Medien-Kraken Lateinamerikas

Verraten – verkauft – verloren?: Der Krieg gegen die eigene Bevölkerung

»Verheimlicht, vertuscht, vergessen«: Was 2015 nicht in der Zeitung stand (Video)

Deutsche Medien: Es gibt Anweisungen von oben

Das Versagen von Köln: Was wirklich in den Medien geschah

„Lügenpresse“ vs. „Propaganda“: Warum alternative und nicht-westliche Medien auf dem Vormarsch sind

Lügenpresse: Zwischen Gleichschaltung und Propaganda

EU und Nato wollen Russland mit Unterwanderung der Medien destablisieren

Medien heute: Dackeln statt bellen!

Die „Bild, der Pranger und das Denunziantentum: „BILD stellt die Hetzer an den Pranger“

Eine schonungslose Abrechnung mit unseren Massenmedien

„Zentrales Denunziationsbüro“: Psst, passen Sie auf, was Sie schreiben!

Eine schonungslose Abrechnung mit unseren Massenmedien

ZDF zensiert Dieter Hallervorden, dieser zensiert RTDeutsch

«Lügenpresse»: Die Kritik an Zeitungen ist so alt wie das Medium selbst

»Die Unbelangbaren – wie politische Journalisten mitregieren«

Politik und Medien trommeln für neue Kriege in Afrika

„Pressefreiheit ist die Freiheit von zweihundert reichen Leuten, ihre Meinung zu verbreiten“

Marmor, Stein und Eisen bricht, aber unser Staatsfunk nicht

Landesverrat? Pressefreiheit! Generalbundesanwalt ermittelt (Video)

Zukunft der EU: Schrumpfen der Bevölkerung, Reiseverbote, kontrollierte Medien und “One Planet Economy”

Mainstream auf dem absteigenden Ast? Nur noch 40 Prozent vertrauen etablierten Medien in Deutschland

Neues Kriegshandbuch des Pentagons: Journalisten künftig auf der Abschussliste (Video)

Medienanstalt ermittelt gegen Verbreitung von RT Deutsch

Manipulation: Merkel verhängt Zensur über die ARD-Tagesschau

Gericht: ARD ZDF Vollstreckungen unwirksam

Das mysteriöse Sterben von Top-Bankern und “Staatsfeinden” setzt sich fort (Videos)

Wann werden unsere Politiker und Journalisten endlich für ihre Lügen und Verbrechen haftbar gemacht?

Zufall? Innerhalb von 24h sterben drei Journalisten – sie planten Dokumentarfilm über 9/11

Journalisten vor das Tribunal!

Erneuter Einbruch: Medien verlieren massiv Leser

Russlands Medienlandschaft: Wie groß ist der Einfluss des Staates?

Deutsche Medien – ihre Manipulation und Nicht-Berichterstattung (Videos)

EU: Propaganda und Indoktrination bereits in der Ausbildung

Mysteriöse Todesfälle von Top-Bankern und Journalisten

Deutsche Medien erfinden Bank-Run in Griechenland

EU finanziert Ukraine-Krieg mit weiteren 1,8 Milliarden Euro – ARD rechtfertigt Nazipropaganda in den Tagesthemen (Video)

Medien: Herrschaft und Indoktrination

»Bilderberger & Co.: Geheime Mächte steuern die Welt. Echt? Wahnsinn!«

CIA Brain Warfare: Artischocke, MK-Ultra und unsere tägliche Medien-Gehirnwäsche (Video)

Journalisten: Peinliche Verstrickungen (Video)

RT Deutsch: Medien-Bashing (Videos)

Propagandamedien: Anruf eines Niederländers bei der FAZ – nein, das ist keine Satire, sondern echt… (Nachtrag & Video)

“Gekaufte Journalisten”: Korrumpierung von Medien durch Politiker, Geheimdienste und andere Mächtige (Videos)

Falsche Bilder in Medien zum Ukraine-Konflikt: Propagandatricks – oder Pannen in Serie

Die CO2-Theorie ist nur geniale Propaganda

Gladio: Bundesregierung beantwortet Fragen zu geheimen Erddepots der Nato-Untergrundarmeen

»Soziale Medien« – Gruppendruck effektivste Zensur unerwünschter Meinungen

Ein Bild, drei Krisengebiete: Dreiste Kriegs-Propaganda enthüllt

Neues Mediengesetz in Russland: Ausländische Investoren sind unerwünscht

EU-Staaten als Vasallen: Die Sanktionen gegen Russland dienen ausschließlich den US-Interessen

Obama führt Vorstufe zu umfassender Medien-Zensur ein

MH17: West-Medien rudern zurück

Ein Bild, drei Krisengebiete: Dreiste Kriegs-Propaganda enthüllt

CBS Reporterin: Massenmedien manipulieren und unter Kontrolle der Eliten

Kriegspropaganda: Eine Kiewer Ente im deutschen Blätterwald

Schreiben bis zum Untergang: Die düstere Zukunft der »Qualitätsmedien«

Medien: Transatlantisches Horrorblatt auf Bauernfang in Deutschland

Medien als Lakaien der Macht

ZDF EU-TV-Duell: Plumpe Propaganda

Die USA haben den Afghanistankrieg aus eigenem Interesse begonnen und bestechen afghanische Medien

Deutsche nicht so blöd wie Medienkartell meint

Medienpropaganda: belogen, betrogen und für dumm verkauft (Video)

Russische Massenmedien über deutsche TV-Propaganda (Video)

Es gab einmal 88 Medienunternehmen, jetzt sind es 6

Das Medienmonopol – Gedankenkontrolle und Manipulationen (Videos)

ZDF-Staatsfernsehen: Antirussische-Propaganda für Kinder in Deutschland (Video)

Das Ende der US-Propaganda naht

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

Zweierlei Maß: Die Berichterstattung über Russland und die USA

Bundesrepublik Deutschland als Drehscheibe des NATO-Terrors

Nach dem Rausch: Journalisten wachen auf

Blogger wollen als Berichterstatter in den Bundestag, dürfen aber nicht

Gebt mir endlich meine Heimat zurück

Die Nato braucht den Kalten Krieg

Was Putin verschweigt, sagt sein Berater: Deutschland steht unter US-Okkupation (Video)

Quelle: http://www.pravda-tv.com/2016/10/gelenkte-medien-bnd-manipulierte-berichterstattung-im-prager-fruehling/

Gruß an die Aufklärer

TA KI