Brisante Aufnahme: Hillary Clinton dabei ertappt, wie sie die USA ermutigt, die Wahl in Palästina zu manipulieren


s-1-3-e1478102240753

Die Präsidentschaftswahl in den USA wird vielleicht als die Wahl in die Geschichtsbücher eingehen, in der die schmutzigen Geheimnisse so genannter politischer Führungskräfte des Landes massenhaft öffentlich entlarvt wurden.

Für lange Zeit haben viele Beobachter gesagt, dass sowohl das ökonomische als auch das politische System der USA zugunsten von nur einem Prozent des Landes manipuliert werden. Kritiker dieser Zuschreibung haben immer geantwortet, dass es keine Beweise dafür gebe, um dies zu bestätigen, und dass es sich dabei nur um reine Spekulationen und Verdächtigungen handele.

Aber nun hören und sehen wir die Beweise dafür von den gleichen Leuten, die das Land regieren, oder es tun wollen. In diesem Wahlkampf hat der Kandidat der Republikanischen Partei, Donald Trump, das Wort “rigged” [manipuliert] zum Teil seiner Wahlkampfbotschaft gemacht. Trump hat während dieses Wahlkampfs viele Male gesagt, dass das Land von Pseudo-Individuen beherrscht wird, und dass er befürchtet, dass die Wahl manipuliert wird. Trumps Aussage hat bei vielen Leuten Besorgnis ausgelöst, sowohl in als auch außerhalb der USA.

ss-2-3-e1478102227122

In einer neuen Audio-Aufnahme, die durch Observer veröffentlicht wurde, wurde die Kandidatin der Demokratischen Partei, Hillary Clinton, dabei ertappt, wie sie sagt, dass die USA die in Palästina abgehaltenen Wahlen manipulieren sollten.

Clinton machte die verstörende Aussage 2006, als sie für eine Wiederwahl als New Yorker Senatorin kandidierte. Zu der Zeit tourte sie für ihren Wahlkampf durch New York City. Sie landete in Brooklyn, um die Unterstützung der Redaktionsleitung der pro-israelischen Zeitung Jewish Press zu bekommen. Das genaue Datum war der 5. September 2006.

Während des Treffens sagte Clinton, dass die USA nicht auf eine Wahl in den Palästinensergebieten hätten drängen sollen, womit sie auf die Wahl des zweiten Palästinensischen Legislativrats (der gesetzgebenden Gewalt der Palästinensischen Autonomiebehörde) anspielte, bei der die Hamas einen überwältigenden Sieg zu verzeichnen hatte, indem sie 74 Sitze gewonnen hatte, gegen die durch die USA unterstützte Fatah-Partei, die nur auf 45 Sitze kam.

s-5-3-e1478102185393

Hamas und Fatah sind die zwei konkurrierenden politischen Kräfte in den Palästinensergebieten. Die Hamas-Anhänger setzen allemöglichen Mittel ein, einschließlich Gewalt, um Palästina von der Aggression durch Israel zu befreien. Die Fatah andererseits, steht für einen liberaleren Ansatz, indem sie die beiden Lager gegeneinander aufbringt. Jedoch konnte die Fatah aufgrund ihrer halbherzigen Haltung bei der Frage der Unabhängigkeit der Gebiete die Unterstützung der USA erlangen. Die USA haben die Hamas als Terrororganisation verurteilt. Bis zu diesem Tag ist die Hamas immer noch auf der Liste der ausländischen Terrororganisation des US-Außenministeriums.

s-4-e1478102200383

Ich denke nicht, dass wir auf die Durchführung der Wahlen in Palästina hätten drängen sollen. Ich denke, das war ein großer Fehler. Und wenn wir schon darauf drängen, hätten wir sicherstellen sollen, dass wir etwas unternehmen, um die Entscheidung darüber herbeizuführen, wer gewinnt,

sagte die damalige Senatorin schamlos gegenüber den bei dem Treffen Anwesenden.

Bei dem Treffen anwesend war auch Eli Chomsky, der damals als Redakteur und angestellter Journalist für die Zeitung tätig war. Er nahm Clintons Worte auf seiner Audio-Kassette alter Schule auf. Chomsky sagte gegenüber dem Observer, er habe gewusst, dass das was Clinton gesagt hat skandalös sei, und er habe daher beschlossen, die Aufnahme aufzuheben, um sie zum richtigen Zeitpunkt zu veröffentlichen.

s-6

Das ganze Tonband ist 45 Minuten lang. In einigen Teilen hört man, wie Clinton die Israelis drängt, ihre Aggression gegen die Palästinenser fortzusetzen, besonders die Hamas.

Chomsky gab zu, dass er schockiert war, diese Worte aus dem Mund Clintons zu hören. Er sagte: “Ich war verdutzt, dass irgendjemand diese durch eine nationale politische Führungspersönlichkeit vorgetragene Idee unterstützen könnte, und genauso darüber, dass es die Angelegenheit der USA sein sollte, ausländische Wahlen zu manipulieren.” Laut einer auf der Website von Jewish Press erhältlichen Biographie verließ Chomsky die Zeitung 2014.

s-3-3-e1478102214906

Bildtext: “Clinton: Israel hat ein Recht, sich selbst zu verteidigen.”

Chomsky könnte die Aufnahme aus politischen Gründen öffentlich gemacht haben. Allerdings, gleichgültig ob Chomsky eine Präsidentschaft Trumps unterstützt oder nicht, ist das nicht unsere Angelegenheit. Unsere Angelegenheit ist es, dass Chomskys Enthüllung bestätigt hat, dass die USA Wahlen manipuliert haben, sowohl im eigenen Land als auch im Ausland. Zumindest hat Clinton dies auf dem Band selbst bestätigt. Das ist sehr erschreckend. Die USA spielen sich überall in der Welt als Fürsprecher und Verteidiger der Demokratie auf. Wir hatten keine Ahnung, dass diese Selbsternennung nichts weiter als ein totaler Schwindel ist.

Das nächste Mal, wenn Euer Land eine Wahl abhält, passt auf. Es kann gut sein, dass die USA Einfluss darauf nehmen, wer das Rennen macht.

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com

Quelle. http://derwaechter.net/brisante-aufnahme-hillary-clinton-dabei-ertappt-wie-sie-die-usa-ermutigt-die-wahl-in-palastina-zu-manipulieren

Gruß an die Erwachten

TA KI

4 thoughts on “Brisante Aufnahme: Hillary Clinton dabei ertappt, wie sie die USA ermutigt, die Wahl in Palästina zu manipulieren

  1. Pingback: Arschwackeln | inge09

  2. Die „Podesta-Mails“ sorgen für jede Menge Wirbel. Wir bringen nachstehend die deutsche Übersetzung einiger wichtiger Textpassagen, aus denen hervorgeht, wie das Beraterteam der Demokraten um Hillary Clinton über Deutschland denkt.

    Den deutschen Übergutmenschen geht ihr Todeswunsch in Erfüllung: Über 7 Millionen Migranten – inkl. ungezählten Familienmitgliedern – haben bereits einen Essenscoupon fürs Leben erhalten, und das ist nur der Anfang

    Es gab Zeiten, wo es einer guten Zahl von Atombomben bedurft hätte, um Europa auszulöschen. Alles was man heutzutage braucht ist eine Blöde Kuh mit einem Wiedergutmachungskomplex.

    Dazu kommt noch die von Angela vielgeliebte Türkei, deren Bürger Deutschland überfluten werden – zuerst mit einem Visum, später als EU-Niederlassungsberechtigte.

    Deutschlands Sado-Satellitenstaaten [wie Österreich], die bereits Teil des überwuchernden „Merkelstan“ geworden sind, werden auf Auffangbecken für den Überschuss dienen. Deutsche Regierungsstatistiken haben eindeutig klargestellt, dass die muslimischen Neuankömmlinge ach-so arbeitsunfähig sind, obwohl viele von ihnen in einem Berufsstand [nämlich im organisierten Verbrechen] erfolgreich sind.

    alles lesen :
    https://deutscheseck.wordpress.com/2016/11/07/woanders-gelesen-merks-merkel-was-hillary-und-das-clinton-team-von-ihr-halten/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s