„Flüchtlinge machen Deutschland kaputt!“ – Darum hassen deutsche Politiker und Medien den neuen US-Präsidenten Donald Trump


donald-trump-1301259_1920

Der gestern neu gewählte US-Präsident Donald Trump ist zur Hassfigur für deutsche Politiker und Mainstreammedien geworden. Und dies hat vor allem einen Grund:

Trump steht komplett gegen die „Refugee-Welcome-Politik“ von Bundeskanzlerin Angela Merkel!

Eine „Katastrophe“ und „irrsinnig“ hat er ihre Flüchtlingspolitik im US-Wahlkampf genannt.

So kündigte er selbst  an, keine Muslime mehr in die USA einreisen lassen zu wollen!

Sein Wahlkampfteam veröffentlichte im Dezember 2015 eine Erklärung, in der Trump das „totale Verbot“ mit dem Ausmaß von Hass begründete, „den große Teile der muslimischen Bevölkerung“ auf Amerikaner hätten. „Woher dieser Hass kommt und warum, das werden wir herausfinden müssen“, erklärte Trump. Solange diese „gefährliche Bedrohung“ bestehe, „darf unser Land nicht das Opfer von schrecklichen Attacken von Leuten sein, die nur an den Dschihad glauben.“

Ende November antwortete er bei einem Wahlkampfauftritt im Bundesstaat Iowa auf die Frage, ob er eine zentrale Erfassung von Muslimen in den USA unterstütze: „Ich würde das sicherlich umsetzen, absolut.“ Muslime könnten an verschiedenen Orten registriert werden, „nicht nur in Moscheen“. Später sagte er, dass „tausende Muslime“ in den USA am 11. September 2001 den Anschlag auf das New Yorker World Trade Center bejubelt hätten.

Quelle

Und Trump will illegale Migranten rigoros ausweisen! Nun legte seine Kampagnenchefin Kellyanne Conway noch einen drauf. Auf die Frage, ob der neue US-Präsident mit Angela Merkel zusammenarbeiten wird, antwortete sie:

„Natürlich werden sie zusammen arbeiten. Es gibt selbstverständlich Themen, bei denen er mit ihr nicht übereinstimmt, wie die Zahl der Flüchtlinge, die sie aus Syrien hineingelassen hat und die ihr Land kaputt machen. Aber natürlich werden sie zusammenarbeiten.“

Quelle

Verstehen Sie?

Donald Trump steht für eine Flüchtlingspolitik, die hierzulande viele Menschen wollen, die Angst haben vor unkontrollierter Zuwanderung, steigender Kriminalität und Terrorismus. Und deshalb ist er so gefährlich für das Berliner Establishment. Deshalb wird er gehasst, sogar von Außenminister Frank Walter Steinmeier als „Hassprediger“ denunziert.

Hier:

https://guidograndt.wordpress.com/2016/11/09/so-hetzen-deutsche-politiker-gegen-die-us-demokratie-steinmeier-bezeichnet-trump-als-hassprediger-gruenenpolitiker-fordert-europaeischen-krisengipfel/

 

Noch einmal: Die Flüchtlingspolitik ist es, die Donald Trump zum meistgehassten Amerikaner der deutschen Politiker und Mainstreammedien macht!

(…)

Quelle: https://guidograndt.wordpress.com/2016/11/10/fluechtlinge-machen-deutschland-kaputt-darum-hassen-deutsche-politiker-und-medien-den-neuen-us-praesidenten-donald-trump/

Gruß an die Erwachenden

TA KI

10 thoughts on “„Flüchtlinge machen Deutschland kaputt!“ – Darum hassen deutsche Politiker und Medien den neuen US-Präsidenten Donald Trump

  1. Hoffentlich murkst man ihn vor der Vereidigung nicht noch ab.
    Zuzutrauen wären denen alles, die ihn nicht wollen, um ihren Trott weiter zu führen.

  2. Die meisten Menschen in meinem Umfeld sind alle wegen Trumps Wahlerfolg total geschockt. Die wiederholen ständig ihre Verzweiflung angesichts dieses Desasters und regen sich ständig auf. Die finden alle illegalen Einwanderer total normal und würden denen keine Probleme machen. Die Flüchtlinge finden sie auch super und Merkels Politik finden sie auch super und die Presse finden sie auch sehr gut. Aber die Verschwörungsfuzzis, die lachen sie aus und beschimpfen sie als dumm und doof. Unser Wirtschaft geht es auch gut und Putin ist ein wirklich böser Mann, aber die Nato ist gut und die UN auch. Freien Welthandel finden sie auch gut, aber über Regeln haben sie sich noch keinen Kopf gemacht. Also TTIP mögen sie nicht wirklich, aber warum, das wissen sie eigentlich auch nicht so genau. Gleiches mit CETA. Sie verstehen auch nicht, warum man was gegen Homos haben kann und warum jemand so dumm und doof sein kann, daß er sich traut zu sagen, Homos haben in wichtigen Positionen nichts zu suchen. Und sie sagen auch, daß Islam und Christentum eigentlich irgendwie fast das gleiche sind. Kaum Unterschied.

    Also das ist die Welt der Bildungsbürger mit Ing. und Dr. Titel.

  3. Trump kann nur durch Taten seine Kritiker lügen strafen.

    Das ist die Nr. 1 der MS-VideoBlogger und natürlich TrumpGegner

    TRUMP wird US PRÄSIDENT – Und? Geht jetzt die Welt unter?

    680 000 Aufrufe an einem Tag

  4. @ Dummer geht’s nimmer
    „Die meisten Menschen in meinem Umfeld ….“
    Dann wird es Zeit, dass Sie Ihr „Umfeld“ wechseln.

  5. Pingback: „Trump ist möglicherweise besser für Europa als Clinton“ | inge09

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s