RA Henning Witte: Wegnahme von Kindern und Mind Control


Die Wegnahme von Kindern durch Behörden hat in den letzten Jahren in der EU dramatisch zugenommen. Da die Eltern im Durchschnitt nicht schlechter geworden sind muß es andere Ursachen geben. Ein wichtiger geheimer Faktor ist die Mind Control Technologie der Satanisten, wie Mossad und CIA.
Satanisten benötigen Kinder für ihre satanischen Rituale. Viele entführte Kinder werden heimlich gefoltert oder sogar gefressen.

…Danke an Henning Witte

Gruß an die Kinder

TA KI

5 thoughts on “RA Henning Witte: Wegnahme von Kindern und Mind Control

  1. Viele dieser Kinder werden vor allem mental programmiert und sind Opfer von MKULTRA.

    Wenn man heute Kinder sieht, die Weinkrämpfe haben, nur weil Trump gewählt wurde, dann kann man dieses bizarre Phänomen wohl nur noch durch sektiererische Strukturen erklären. Zur Zeit meiner Kindheit bekamen jedenfalls Kinder keine Weinkrämpfe wegen einer Politikerwahl.

    In Nordkorea sind ja ganz ähnliche Verhaltensweisen zu beobachten. So verhalten sich nur Kinder, die massiv mental programmiert worden sind, und es ist doch sehr zu bezweifeln, dass alleine die schulische Indoktrination dazu in der Lage wäre, obwohl es viele Lehrer gibt, die in Sekten sind, ohne das Wissen der Eltern dieser Kinder.

    Laut Ted Gunderson, ehemaliger FBI Agent in den USA, der ermordet worden ist, gibt es in den USA mindestens 3 Millionen praktizierender Satanisten, die allesamt miteinander vernetzt sind und hochgradig koordiniert operieren.

    Laut Jay Parker, ehemaliges Mitglied der Illuminaten, beträgt die Zahl von Satanisten in den USA etwa 10 bis 12 (sic!) Prozent der Bevölkerung, das heisst 34 Millionen (sic!) Menschen.

    Die Kinder dieser Satanisten werden schon in frühester Kindheit dazu gezwungen an Ritualen zu partizipieren bei denen sie einer massiven Gehirnwäsche unterzogen werden.

    Das ist auch der Grund warum diese okkulten Aktivitäten geheim gehalten werden können, und warum niemand darüber spricht.

    Laut Jay Parker verschwinden in den USA jedes Jahr etwa 800’000 (sic!) Kinder spurlos, ohne jemals wieder aufzutauchen. Interessant ist aber auch, dass dieser Skandal von der Lügenpresse nicht thematisiert wird. Das liegt daran, dass die Lügenpresse weitgehend von okkulten Sektenmitgliedern kontrolliert wird.

    Natürlich ist nicht jedes dieser Kinder Opfer satanischer Rituale.

    Laut Jay Parker ist für jeden heute lebenden Satanisten mindestens ein Mensch rituell geopfert worden. Bei 34 Millionen Satanisten in den USA wären das dann 34 Millionen rituelle Opfer.

    Aber auch die Zahl von Ted Gunderson von 3 Millionen, ist schon alarmierend genug.

    Auch bizarre Phänomene wie kollektive Denkverbote, Genderismus und politische Korrektheit, eine Form der Gedankenkontrolle, können kaum erklärt werden ohne die massive Einwirkung durch sektiererische okkulte Strukturen.

    Auch zahlreiche Sekten in Deutschland, die nach aussen hin völlig vernünftig und harmlos wirken, haben in ihrem inneren Kern eine zutiefst luziferische Struktur, und dazu gehört meiner Meinung nach auch der Vatikan.

    Wenn die Menschen sich verhalten, als ob sie Opfer einer Gehirnwäsche wären, dann sind sie vermutlich auch Opfer einer Gehirnwäsche. Mit solchen Formen der mentalen Manipulation beginnt man in der Regel bereits bei Kindern, die sich nicht dagegen wehren können.

  2. Pingback: RA Henning Witte: Wegnahme von Kindern und Mind Control | Der Honigmann sagt...

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s