Neurechte Codes in Edeka-Werbung sorgen für Aufregung


Die Direktorin der Landeszentrale für politische Bildung in Hamburg (HH) hat in der neuesten Edeka-Werbung gängige Codes der neurechten Szene entdeckt. Sie erklärt, wie die Buchstaben- und Zahlenkombination der Autokennzeichen im Spot zu deuten sind.edeka

 

Der neueste Werbespot von Edeka hat bereits viel Wirbel erzeugt. Auf den ersten Blick ist kein Makel zu finden. Die Botschaft wird deutlich vermittelt und ist werteorientiert: Kein Stress, stattdessen mehr Zeit mit den Kindern verbringen.

Doch nun soll die Direktorin der Landeszentrale für politische Bildung in Hamburg (HH), Sabine Bamberger-Stemmann, eine noch viel gravierendere Botschaften entdeckt haben. Im Interview mit dem Manager-Magazin gab sie preis, dass in dem Spot zwei Autokennzeichen zu sehen seien, die gängige Codes der rechtsextremen Szene zeigten.

Bamberger-Stemmann wörtlich: „Das ist das Kennzeichen „MU SS 420“. Die Buchstaben SS sind gerade wegen der Anlehnung an die NS-Zeit in Deutschland im Autokennzeichen verboten.“ Und weiter: „Die 420 ist eine aus dem angelsächsischen Raum stammende, in rechten Kreisen auch hierzulande gängige Abkürzung für Hitlers Geburtstag am 20. April.“

Doch das sei noch nicht alles. Ein Zufall sei eher auszuschließen, denn bei einem weiteren Autokennzeichen im Spott würde ebenfalls eine Zahlenkombination verwendet werden, die aus der rechtsextremen Szene stamme. Das zweite Kennzeichen lautet „SO LL 3849“.

Dazu kommentiert die Historikerin: „Die Zahl 84 steht für „Heil Deutschland“. Sie ist umrahmt von den Zahlen 3 und 9. Die 39 steht für „Christliche Identität“ oder „Christian Identity“.

Dies bedeutet in rechten Kreisen im Umkehrschluss Antisemitismus“.

Heile Welt und Werte, die für die Neue Rechte stehen

Somit sei die Aussage klar, meint Bamberger-Stemmann. Rechtsextreme Codes könne man im Internet leicht recherchieren. Dass sie nun aber in nicht dazu gehörenden Kreisen verwendet würden, sei erschreckend.

Laut „Manager-Magazin“ habe sich Edeka bereits entschuldigt. Es würde sich um ein Versehen handeln. Die verantwortliche Werbeagentur Jung von Matt habe sich noch nicht dazu geäußert.

Bamberger-Stemmann glaubt nicht an ein Versehen: „Angesichts der Häufung von rechtsradikalen Codes ist das verharmlosend und unglaubwürdig. Sowieso vermittelt der Spot besonders am Anfang eine heile Welt und transportiert Werte, die auch für die Neue Rechte stehen. Die Kinder spielen zum Beispiel auch eine altmodische Version von „Mensch ärgere dich nicht“.

Und hier ist der Spot:

Quelle: http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/neurechte-codes-in-edeka-werbung-sorgen-fuer-aufregung-a1983688.html

Gruß an die Denkenden

TA KI

9 thoughts on “Neurechte Codes in Edeka-Werbung sorgen für Aufregung

  1. Und ich dachte immer ich sei paranoid, aber offenbar doch nicht.

    Ein klassisches Beispiel paranoider Wahnvorstellungen.

    Man braucht die Nazis im Weltbild, und wenn es sie nicht gibt, dann halluziniert man sie einfach herbei.

    Bald wird sie auch das Hakenkreuz in den Wolken sehen und Heil Hitler Rufe im Rauschen der Bäche hören.

  2. .. wenn wir den Deppen gestatten, dieses Spiel weiterzutreiben, wird bald keine Kombination mehr ohne Aufgegung der Berufsaufgeregten möglich sein … es findet sich mit Sicherheit für jede weitere eine solche an den Haaren herbeigezogene Assoziation!
    Schräger geht’s nimmer!
    Da wollte sich wohl nur jemand in die Öffentlichkeit drängen.

    Ich bin für eine Kampagne: National und sozilaistisch ist gut! Rassismus ist schön! (und so zweckmäßig – machen wir’s den Juiden nach! Die sind ja die größten Rassisten – und sie wissen, wozu der gut ist! Nur er erhält die Rasse rein und die typischen Eigenschayften mit ihr.)

  3. Pingback: Neurechte Codes in Edeka-Werbung sorgen für Aufregung — das Erwachen der Valkyrjar | volksbetrug.net

  4. Nur gut das nicht mit dem Auto über eine Autobahn gefahren wird und niemand ein Schnittlauchbrötchen in der Hand hält oder gar reinbeißt … dann würden ja selbst die Dümmsten es merken!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s