Kreuzkümmel und seine Heilwirkung


Kreuzkümmel und Kümmel werden häufig verwechselt. Ihre Heilwirkung ist sehr ähnlich. Jedoch unterscheiden sich die beiden Gewürze durchaus in Geschmack und Anwendung in der Küche.

Kreuzkümmel ist sehr gesund.
Kreuzkümmel ist sehr gesund.

Kümmel und Kreuzkümmel werden oft verwechselt

  • Schnell wird mal anstatt des Worte Kreuzkümmel das Wort Kümmel verwendet, wo doch beide Gewürze Doldenblütler sind. Beides sind uralte Gewürze, die jedoch in unterschiedlichsten Regionen zum Einsatz kommen. Auch der Geschmack ist sehr unterschiedlich.
  • So ist der Kümmel normalerweise in Europa zu Hause, wogegen der Kreuzkümmel in Indien, China, Nordafrika, im Nahen Osten und in der Türkei am häufigsten zum Einsatz kommt. Bekannt ist der Kreuzkümmel vor allem durch das Currypulver. Sein Geschmack ist sehr intensiv, frisch, aber auch scharf und nicht zu verwechseln mit dem des heimischen Kümmels, der vor allem in verschiedenen Brotsorten und bei der Zubereitung von blähendem Gemüse verwendet wird.
  • Der Kreuzkümmel wird viel in der Tibetischen Medizin verwendet. Seine Heilwirkung jedoch ist der des Kümmels ähnlich.

Die Heilwirkung des Kreuzkümmels

  • Seine besondere Heilwirkung hat er im Verdauungstrakt. So ist dieser krampflösend, wirkt bei Blähungen und bei Koliken. Zudem besitzt er eine antibakterielle und antifungizide Wirkung.
  • Er kurbelt den Stoffwechsel an, wirkt appetitanregend, regt die Gallensaft- und Magensaftsekretion an und vertreibt schädliche Bakterien im Darm.

 

  • Gerade in Ländern, in denen Nahrungsmittel gerade durch die Hitze leicht verderben können, wird er verwendet.
  • Auch sagt man diesem Gewürz nach, es wirke gegen Candida- und Aspergilluspilze und mache dem Escherichia coli und verschiedenen Streptokokken den Garaus. So bewahre es uns vor Lebensmittelvergiftungen – dies wird zumindest von den Anhängern behauptet. Ebenso habe es eine positive Wirkung auf die Bauchspeicheldrüse.
  • Quelle: http://www.helpster.de/kreuzkuemmel-und-seine-heilwirkung-wissenswertes-darueber_152363

    Kreuzkümmel – Anwendung und Wirkung

    Kreuzkümmel gehört vor allem in der indischen Küche mit zu den beliebtesten Gewürzen. Trotz der Ähnlichkeit im Namen, hat der Kreuzkümmel wenig mit dem normalen Kümmel gemeinsam. Neben der Anwendung in der indischen und asiatischen Küche, wird der Pflanze zudem auch eine heilende Wirkung zugeschrieben.

    Kreuzkümmel hat eine heilende Wirkung.
    Kreuzkümmel hat eine heilende Wirkung. © segovax / Pixelio

    Wissenswertes zur Botanik des Pflanze

    • Der Kreuzkümmel ist nicht nur unter diesem Namen bekannt. Weiterhin wird die Pflanze als Cumin, römischer Kümmel, weißer Kümmel und als Mutterkümmel bezeichnet.
    • Dem kreuzförmigen Stand der Blätter und dem Aussehen der Früchte, welche dem Kümmel ähnlich sind, verdankt der Kreuzkümmel seinen Namen.
    • Der Kümmel und auch der Cumin gehören beide zu dem asiatischen Doldenblütengewächs. Jedoch sind beide Gewürze vom Geschmack her ganz verschieden.
    • Die Pflanzenteile, welche zum Würzen und Heilen verwendet werden, sind die Früchte und das ätherische Öl der Pflanze. Des Weiteren enthält die Frucht Harze, fette Öle und auch Eiweiß.

    Anwendung und Wirkung von Kreuzkümmel

    Die Anwendung von Kreuzkümmel in der Medizin ist bislang von Verbänden noch nicht bewertet worden. Die Früchte werden vor allem in der Volksmedizin eingesetzt.

    • Die Früchte werden in gemahlenem Zustand eingesetzt. Sie können bei Magenbeschwerden, Bauchkrämpfen durch Menstruationsbeschwerden sowie bei Durchfall hilfreich sein.
    • Das Kreuzkümmelöl ist wirksam bei Darmkrämpfen und Blähungen. Das Öl wird unter Zusatz von weiteren ätherischen Ölen gerne bei Babymassagen verwendet, um Blähungen zu beseitigen oder vorzubeugen.
    • Cumin wirkt weiterhin verdauungsfördernd, erwärmend und appetitanregend. Verschiedene Tees enthalten daher zur Regulierung der Darmflora die Gewürzpflanze.
    • Um Verspannungen zu lösen und Muskelkater zu lindern, gibt es Ölbäder, welche mit Cumin angereichert sind.
    • In der Küche wird die Frucht auch meist in gemahlenem Zustand verwendet. Das mit bekannteste Gericht mit Cumin ist die Falafel. Weiterhin ist Cumin ein Bestandteil des indischen Currypulvers.

    Das gemahlene Gewürz erhalten Sie in gut ausgestatteten Gewürzläden. Es wird allerdings empfohlen, die Anwendung mit frisch gemahlenem Cumin durchzuführen.

    Quelle: http://www.helpster.de/kreuzkuemmel-anwendung-und-wirkung_161624

    Gruß an die Wissenden

    TA KI

    Advertisements

    4 Kommentare zu “Kreuzkümmel und seine Heilwirkung

    1. Pingback: Kreuzkümmel und seine Heilwirkung – das Erwachen der Valkyrjar | volksbetrug.net

    2. Pingback: Herzlos-Behörde hat alles gepfändet, das Konto eingefroren | inge09

    3. Pingback: inge09

    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    %d Bloggern gefällt das: