USA und Trump: Will die CIA Neuwahlen erzwingen?


donald_trump_cpac-1366x911

Versuchen die Mainstreammedien, die CIA und das Weiße Haus gerade Donald Trump als neuen US-Präsidenten zu verhindern?

Letzten Freitag veröffentlichten die beiden ehemaligen Flaggschiffe des US-Journalismus Washington Post und New York TimesArtikel, in denen sie behaupten, dass es geheime CIA-„Bewertungen“ gibt, die bestätigen, dass sich Russland nicht nur in die Wahlen eingemischt hat, sondern dass der Kreml Trump aktiv dabei geholfen habe, dass dieser die Wahlen gewinnen konnte.

Wie immer in solchen Fällen beziehen sich die Macher von „Real News“ auf „ungenannte US-Quellen“, die zum Schutz anonym bleiben wollen. Eine Überprüfung der Behauptungen ist damit unmöglich. Nichtsdestotrotz genügen allen anderen „Wahrheitsschreibenden in der Hochleistungspresse“ diese Angaben, um einen regelrechten Sturm der Entrüstung loszutreten und einen Ex-CIA-Agenten zu unterstützen, der aufgrund dessen Neuwahlen fordert.

Der ehemalige CIA-Agent, um denn es sich hier handelt, ist Bob Baer, der unter anderem nach seiner aktiven Zeit beim CIA als Autor bei Vanity Fair, dem Wall Street Journal und eben bei der Washington Post gearbeitet hat. Er begründet seine Forderung nach Neuwahlen damit, dass die Wahlen durch Russland manipuliert worden sind wie die „unbewiesenen Beweise von anonymen US-Quellen, die die CIA zum Schluss der Wahlmanipulation kommen lassen zeigen“. Seltsamerweise sieht das FBI den Fall gänzlich anders.

Da ich für die CIA gearbeitet habe, wenn wir dabei erwischt worden wären Europawahlen oder asiatische Wahlen oder Wahlen irgendwo auf der Welt zu beeinflussen, dann würden diese Länder neue Wahlen fordern und jede Demokratie würde das tun. Und ich sehe keinen anderen Weg, das Wahlkollegium muss vor dem 19. Jahre erfahren, ob die Russen die amerikanische Meinung beeinflusst haben.

(Having worked in the CIA, if we had been caught interfering in European elections, or Asian elections or anywhere in the world, those countries would call for new elections, and any democracy would. And I do not see it any other way, the Electoral College, before the 19th, has got to know whether the Russians had affected American opinion.)

Wenn ein fremdes Land in Ihre Wahl eingreift und das Ergebnis Zweifel aufkommen lässt, und die Legitimität der Regierung im Zweifel ist, wenn die Beweise vorhanden sind, [dann] sehe ich keinen anderen Weg als wieder als amerikanischer Staatsbürger abzustimmen.

(When a foreign country interferes in your election and the outcome is in doubt, and the legitimacy of the government is in doubt, if the evidence is there, I don’t see any other way than to vote again as an American citizen.)

Der Großteil der US-Medien sprang natürlich auf diesen Zug auf und hat fast enthusiastisch Neuwahlen gefordert. Glenn Greenwald umschrieb es auf seiner Website The Intercept als klassischen amerikanischen Journalismus der schlimmsten Art: Die Schlüsselbehauptungen basieren ausschließlich auf den unbestätigten Behauptungen von anonymen Beamten, die wiederum ihre eigenen Behauptungen über das, was die CIA angeblich glaubt, verbreiten, alles auf der Grundlage von Beweisen, die völlig geheim bleiben.

(classic American journalism of the worst sort: The key claims are based exclusively on the unverified assertions of anonymous officials, who in turn are disseminating their own claims about what the CIA purportedly believes, all based on evidence that remains completely secret.)
Viele aus der alternativen Medien-Szene sehen in der konzertierten Aktion von CIA, Medien und dem Weißen Haus einen direkten Plan um Donald Trump als neuen US-Präsidenten zu verhindern. Es ist für sie die Fortsetzungen der Bemühungen die Vereidigung Trumps mittels gesteuerten Massenprotesten, den Wahlmännern und der umfassenden negativen Berichterstattung zum neuen Präsidenten zu stoppen. Und die angeblichen Hackerfolge Russlands sind das Bindeglied, das alles zusammenhält. Man darf gespannt sein wie sich das Ganze weiter entwickelt.

Quellen:
Secret CIA assessment says Russia was trying to help Trump win White House
“There is a plan to steal the election from the American people and Trump” — C.I.A. pushing for new election?
Washington Post claims secret CIA assessment shows Russia directly helped Trump win election
Anonymous Leaks to the WashPost About the CIA’s Russia Beliefs Are No Substitute for Evidence
FBI Disagrees With CIA On Russian Influence In The Presidential Election
Wikipedia – Robert Baer
ROGUE CIA CALLS FOR NEW ELECTION COULD LEAD TO TRUMP ASSASSINATION

Quelle: http://www.neopresse.com/politik/usa/usa-und-trump-will-die-cia-neuwahlen-erzwingen/

Gruß an die Denkenden

TA KI

Zensur: Videos, die den wahren Charakter von Wladimir Putin zeigen, werden auf Facebook gesperrt


Presidential candidate and Russia's current Prime Minister Vladimir Putin delivers a speech during a rally to support his candidature in the upcoming presidential election at the Luzhniki stadium on the Defender of the Fatherland Day in Moscow February 23, 2012. Russia will go to the polls for a presidential election on March 4.  REUTERS/Sergei Karpukhin  (RUSSIA - Tags: POLITICS ELECTIONS ANNIVERSARY MILITARY)

Presidential candidate and Russia’s current Prime Minister Vladimir Putin delivers a speech during a rally to support his candidature in the upcoming presidential election at the Luzhniki stadium on the Defender of the Fatherland Day in Moscow February 23, 2012. Russia will go to the polls for a presidential election on March 4. REUTERS/Sergei Karpukhin (RUSSIA – Tags: POLITICS ELECTIONS ANNIVERSARY MILITARY)

Zwei von einem Nutzer auf Facebook hochgeladene Videos, wurden nach dem Upload sofort gesperrt. Ihr Verbrechen? Sie dokumentierten einen fairen und vernünftigen Wladimir Putin.

Der Präsident der Russischen Föderation, Wladimir Putin, hat in den westlichen Mainstream-Medien sehr unter einer Rufmordkampagne zu leiden. Er wird als ein Diktator, Unterdrücker und sogar als eine Art “Monster” dargestellt, das Russland auf unberechenbare Weise und mit harter Hand im Würgegriff hält.

Das Ziel der Medien besteht darin, unter der westlichen Bevölkerung Hass und Abneigung gegen Putin zu schüren. Jedoch hat diese orchestrierte Propaganda versagt. Aufgrund der zunehmenden Bedeutung des Internets, sind die Leute dazu in der Lage, nach alternativen Informationen zu suchen und allemöglichen Standpunkte zu den Themen zu erfahren, um sich auf der Grundlage umfassender Informiertheit ihre eigene Meinung zu bilden.

s-3-9-e1481387903185

Am 20. April 2016 hat eine Dame names Anna Blond zwei Videos auf Facebook gepostet. Die Videos waren über Putin. Anna postete die Videos in Gruppen, denen sie auf Facebook beigetreten war. Sobald Anna diese Videos gepostet hatte, wurde sie zwei Wochen lang von Facebook blockiert. Die Videos wurden anschließend durch Facebook von den Plattformen entfernt.

Anna schrieb später auf ihrer Facebook-Seite: “Facebook hat mich gerade für zwei Wochen gesperrt: ‘Sie werden vorübergehend bis zum 7. Mai um 10:02 Uhr bei der Teilnahme und dem Verfassen von Beiträgen bei Gruppen eingeschränkt’, und mein Video, das ich diesen Morgen gepostet habe, wurde entfernt, als es zur Gruppe hochgeladen wurde (Nicht auf meine Seite).”

Die Videos, die Anna gepostet hatte, waren in russischer Sprache, aber die Videos hatten englische Untertitel. Wir vermuten, dass Sie sich nun die Frage stellen, was der Inhalt der Videos war, die Facebook dazu veranlassten, sie für unangemessen zu halten und sie von ihrer Plattform zu entfernen.

Beginnen wir mit dem ersten Video. Das erste Video wurde am 18. Januar 2012 aufgenommen. Zu der Zeit war Putin der Premierminister der Russischen Föderation, während Dmitri Medwedew Präsident war. In dem Video ist der damalige Premierminister Putin dabei zu sehen, wie er sich mit Alexei Wenediktow unterhält. Wenediktow ist sowohl Chefredakteur und Moderator des Radiosenders Echo Moscow als auch Chef des Fernsehsenders Echo TV Russia. Diese Medienkanäle verbreiten in Russland amerikanische Interessen. Trotz ihrer Differenzen gingen die beiden Männer sehr warmherzig miteinander um.

Das zweite Video wurde am 15. Oktober 2011 aufgenommen. Auch in diesem Fall war Putin russischer Premierminister. Putin hatte ein Treffen mit den drei wichtigsten Fernsehsendern Russlands in der staatlichen Residenz Nowo-Ogarjowo, direkt außerhalb von Moskau. In dem Video ist zu sehen, wie sich Putin mit Wladimir Kulistikow unterhält, dem Chef des nationalen russischen Fernsehsenders NTV. Allerdings, bevor Kulistikow zum Chef von NTV wurde, hatte er für den CIA-finanzierten Radiosender namens Radio Liberty gearbeitet, der auch als Radio Free Europe bekannt ist. Radio Free Europe wurde 1949 durch die US-Regierung gegründet.

Das Hauptziel hinter der Einrichtung von Radio Free Europe war, Propaganda-Nachrichten und Analysen nach Osteuropa auszustrahlen, und darüber hinaus. Selbst während der UdSSR-Ära waren die Medien im Namen der US-Regierung in Spionageaktivitäten in Osteuropa beteiligt. Gegenwärtig befindet sich das Hauptquartier von Radio Free Europe in Prag, Tschechische Republik. Die US-Regierung gibt mehr als 108,4 Millionen Dollar für den Betrieb des Senders aus. Er hat über 487 Mitarbeiter und wird zu Propagandazwecken nach Zentralasien und in den Nahen Osten ausgedehnt.

s-1-10-e1481387934960

Hier ist die an die Öffentlichkeit durchgedrungene Unterhaltung zwischen Putin und Kulistikow:

Wladimir Putin zu Kulistikow: “Lieber Wladimir Kulistikow, Sie sind der Chef eines großen Medienkanals – NTV, einem nationalen Fernsehsender. Aber es gab eine Zeit, wenn ich mich nicht irre, als Sie für Radio Svoboda (Radio Liberty) arbeiteten.”

Wladimir Kulistikow: “Ja, es gab eine solche Zeit.”

Wladimir Putin: “Richtig.”

Bemerkung einer dritten Person: “Es ist ein schwarzer Fleck auf seiner weißen Weste.”

Wladimir Putin: “Es ist keine Frage von schwarz oder weiß…”

Wladimir Kulistikow: “Das habe ich nicht gesagt. Jemand anders hat es getan.”

Wladimir Putin: “Jedenfalls haben Sie darum gebeten, hier zu arbeiten. Und als ich für den KGB arbeitete, betrachteten wir Radio Liberty als einen Ableger der CIA. Natürlich war es nur ein verlängerter Arm der Propaganda, aber dennoch. Ohnehin war eine solche Haltung gegenüber dem Sender nicht unbegründet. Er wurde durch die CIA finanziert, und was noch wichtiger ist, er war sogar an Spionageaktivitäten in der früheren UdSSR beteiligt. Heute hat sich die Situation geändert, aber wie man es auch dreht und wendet, Radio Liberty ist immer noch ein Medienkanal, der die Ansichten einer fremden Regierung ausdrückt. In diesem Fall ist es die US-Regierung. Also, sie pflegten hier zu arbeiten und nun sind sie der Chef eines nationalen Fernsehsenders in Russland. Wie lange arbeiten Sie dort? Ziemlich lange, nicht wahr? Ist das nicht ein Zeichen des Liberalismus?”

Nun, daraus kann man ersehen, dass Putin keine autokratische und diktatorische Persönlichkeit ist, wie es in den westlichen Medien dargestellt wird. Spionage für die USA zu betreiben, war für Kulistikow an der Tagesordnung. Er stand in Kontakt mit einer feindseligen Regierung. Und trotzdem durfte er als Chef eines nationalen Fernsehsenders in Russland arbeiten. Er wurde nicht verfolgt. Er wurde stattdessen mit offenen Armen aufgenommen und es wurde ihm gestattet, seine Rechte in Anspruch zu nehmen. Dies steht selbstverständlich im Widerspruch zu dem, was die westlichen Medien über Russland und Putin berichten.

s-2-9-e1481387920370

Die Wahrheit, die diese Videos vermitteln, war der Grund für ihre Entfernung von Facebook. Es gibt keinen Zweifel daran, dass die US-Regierung ihre Autorität über Facebook und Plattformen anderer sozialer Medien beansprucht, wodurch sie offenkundig gegen unsere fundamentalen Rechte der freien Meinungsäußerung verstößt.

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com

Quelle: http://derwaechter.net/zensur-videos-die-den-wahren-charakter-von-wladimir-putin-zeigen-werden-auf-facebook-gesperrt

Gruß an die Wahrheitsliebenden

TA KI

Kriegsverbrechen von Bush erneut vor Gericht


images-dezember2016-depositphotos_37256659_original_770781981

Eine irakische Mutter hat den ehemaligen amerikanischen Präsidenten George W. Bush wegen Kriegsverbrechen im Irak verklagt. Ein erster Versuch Bush auf den elektrischen Stuhl zu bringen scheiterte. Jetzt ging die irakische Frau in Berufung.

Sundus Saleh, eine alleinerziehende irakische Mutter von drei Kindern die aus dem Irak flüchten musste, reichte die Klage beim Bundesgericht in San Francisco ein und erklärte, dass der Krieg in ihrem Land als „Verbrechen der Aggression“ beurteilt werden müsse und nach den gleichen rechtlichen Standards angesehen werden muss die das Nürnberger Tribunal für die Verurteilung der Nazi-Kriegsverbrecher des Zweiten Weltkrieges verwendet hatte. Saleh ist die Leitklägerin in dieser Sammelklage.

Das Berufungsgericht für den Neunten Circuit hat bestätigt, dass die Richter Susan Graber und Andrew Hurwitz sowie der Richter Richard Boulware am 12. Dezember 2016 mündliche Ausführungen anhören werden im Fall Saleh gegen Bush.

2013 hatte das Justizministerium der Vereinigten Staaten Bush für unantastbar erklärt. Sundus Saleh ging dagegen in Berufung.

Ende des Politik im rechtfreien Raum?

Politiker bewegen sich bei ihren Handlungen generell in rechtsfreien Räumen. Selbst für Millionen Tote müssen sie sich nicht vor Gericht verantworten. Der Prozess könnte das ändern und es wäre ein Segen, wenn weltweit Parlamentarier und Regierungspolitiker in Zukunft in der Todeszelle enden würden, wenn ihnen eine direkte oder unmittelbare Beteiligung an der Tötung von Menschen bei militärischen Konflikten nachgewiesen werden kann. Ebenso sollten genehmigte Waffenlieferungen an Staaten die dann damit Kriegsverbrechen begehen oder Parlamentarier die ihre Stimme bei Abstimmungen für einen Militäreinsatz ausserhalb des eigenen Territoriums abgeben, Gründe werden sie zukünftig beim verschuldeten Tod vieler Menschen sie ihrer gerechten Strafe zuzuführen und hinzurichten. Das wäre der einzige Weg zu einer friedvolleren Welt.

 

LIVESTREAM vom Montag

Quelle: http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/28930-Kriegsverbrechen-von-Bush-erneut-vor-Gericht.html

Gruß an die Klardenker

TA KI

Golfstaaten finanzieren Salafismus in Deutschland: Thüringens Verfassungsschutz-Chef fordert Konsequenzen


Im Streitfall müsse gelten: „Innere Sicherheit muss vor außenpolitischen Interessen rangieren.“ Abschreckendes Beispiel seien die Zustände in Bosnien-Herzegowina, erklärte der Präsident des thüringischen Landesamtes für Verfassungsschutz.

screen-shot-2016-09-07-at-16-20-49-640x419

Der Präsident des thüringischen Landesamtes für Verfassungsschutz, Stephan Kramer, hat angesichts des jüngsten Berichts über die Finanzierung salafistischer Kreise in Deutschland durch Saudi-Arabien, Kuwait und Katar Konsequenzen gefordert.

„Wenn man ein Vakuum lässt, ist Tür und Tor geöffnet für Radikalisierung“, sagte er der „Mitteldeutschen Zeitung“ (Mittwochsausgabe). „Deshalb muss es eine staatliche Finanzierung der muslimischen Gemeinden geben, um eine gewisse Grundversorgung sicher zu stellen. Sie müssen ihren Platz finden können.“

Zugleich müssten sie auch selbst etwas für ihre Finanzierung tun. Kramer fügte hinzu: „Im Gegenzug sollte man eine ausländische Unterstützung verbieten. Es muss klare Regeln geben, dass eine solche Finanzierung nicht geduldet wird.“

Im Streitfall müsse gelten: „Innere Sicherheit muss vor außenpolitischen Interessen rangieren.“ Abschreckendes Beispiel seien die Zustände in Bosnien-Herzegowina, erklärte der Verfassungsschutzpräsident. „Da haben arabische Staaten den offenen bosnischen Islam verdrängt. Und deshalb kann man sich vorstellen, wohin auch in Deutschland die Reise geht.“

NDR, WDR und „Süddeutsche Zeitung“ hatten zuvor unter Berufung auf eine Zwischenbilanz des Bundesnachrichtendienstes und des Bundesamtes für Verfassungsschutz berichtet, dass religiöse Organisationen aus den drei Golfstaaten Moscheen sowie Schulungseinrichtungen bauten und Prediger nach Deutschland schickten, um die fundamentalistische Variante des Islam zu verbreiten. (dts)

Quelle: http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/golfstaaten-finanzieren-salafismus-in-deutschland-thueringens-verfassungsschutz-chef-fordert-konsequenzen-a1999796.html

Gruß an die Erwachenden

TA KI

Basilikum


Heilpflanzen: Basilikum

basilikum

Es ist eine königliche Pflanze, wie der aus dem Griechischen stammende Name schon sagt. Ihr größter Feind ist die Naßschnecke und kalte verregnete Sommer mag sie gar nicht. Seit dem Altertum wird Basilikum als Gewürz- und auch als Heilkraut hoch geschätzt. In Indien und Südostasien wird Basilikum auch zum Vertreiben von Insekten verwendet. Bei uns hält man es in Töpfen in der Küche und auf dem Balkon oder im Kräuterbeet. Es wird als Würzkraut immer beliebter – und als Heilpflanze immer wichtiger.

Basilikum stärkt Magen und Immunsystem

Mit seinen Inhaltsstoffen wie Cineol oder Thymol ist dieses Küchenkraut ein ganz starker Helfer für unser schwer bedrängte Immunsystem, das sich Tag für Tag mit den immer stärker werdenden Belastungen unserer vergifteteten Umwelt herumschlagen muss. Jeden Tag ein paar Blättchen genießen, damit helfen Sie auch Ihrem Magen. Vor allem auch zu Spaghetti sehr zu empfehlen.

Darüber hinaus heilt und wirkt Basilikum noch bei folgenden Gesundheitsproblemen:

  • Es bekämpft Freie Radikale
  • Es schützt vor Umweltschadstoffen
  • Es wirkt antibakteriell
  • Basilikum wirkt entwässernd
  • Es hilft bei Wechseljahrsbeschwerden
  • Es hilft bei Verstopfung
  • Es hilft bei der Zellerneuerung

Die wertvollen Inhaltsstoffe im Basilikum

  • Ätherische Öle
  • Cineol
  • Menthol
  • Thymol
  • Kampfer
  • Gerbstoffe
  • Saponine
  • Flavonoide
  • Beta-Sitosterol

Zwei Rezepte mit Basilikum

Basilikumessig

Zutaten:
Ein Liter natürlicher Apfelessig, zwei bis drei Zweige frischer Basilikum.

Zubereitung:
Den Essig in eine dunkle Flasche füllen, die Basilikumblätter dazu geben. Zwei bis drei Wochen an einem dunklen und warmen Ort ziehen lassen. Dann bei Bedarf einen Esslöffel trinken (man kann mit Wasser verdünnen).

Basilikumwein

Zutaten:
Ein Bund frisches Basilikum, ein Liter trockener Weisswein.

Zubereitung:
Die Basilikumblätter zerkleinern, in eine Flasche geben, den Wein darüber giessen. Verschlossen kühl stellen. Nach zwei Tagen abseihen, den Wein in eine dunkle Flasche geben und in den Kühlschrank stellen. Jeweils ein Gläschen vor und nach dem Essen trinken. Wirkt appetitanregend und verdauungsfördernd.

Quelle: http://www.gesunde-hausmittel.de/basilikum

Gruß an die Natur

TA KI

Wissenschaft beweist, wie ungesund Instant-Nudeln sind.


Fertigessen, das Wunder unserer Zeit, hat sie hervorgebracht: Instant-Nudeln. Der Klassiker aus Asien ist billig, schnell zuzubereiten und kann überallhin mitgenommen werden. Ob die Nudeln wirklich schmecken, daran scheiden sich die Geister. Doch bestimmt hat jeder von uns sie schon einmal probiert.

Pixabay

Dass der Industrie-Schnellimbis bestimmt keinen Preis in der Kategorie „gesündestes Essen der Welt“ bekommen würde, ist uns wohl allen klar. Doch wie schädlich dieser Snack wirklich ist, wussten wir bislang nicht.

Pixabay

Der Arzt Braden Kuo vom Massachusetts General Hospital in Boston, USA, startete deshalb ein Experiment: Mit Mini-Kameras, die von zwei Personen verschluckt wurden, konnte der Arzt mitverfolgen, wie schnell Instant-Nudeln im Vergleich zu frisch hergestellter Ramen-Pasta verdaut wurden – bzw. nicht verdaut wurden …

Youtube/Jazzy smithSheena Quizon Gregg,

Das Ergebnis des Videos war unglaublich: Nach zwei Stunden im Magen waren die Instant-Nudeln noch deutlich unverdaut zu erkennen, der Magen zog sich immer wieder zusammen, um das Instant-Produkt zu zersetzen, wohingegen die frischen Ramen-Nudeln bereits so gut wie verdaut waren.

Die Ernährungswissenschaftlerin Sheena Quizon Gregg von der Universität von Alabama sagte zu diesen Aufnahmen: „Verarbeitete Lebensmittel enthalten erhebliche Mengen an Natrium sowie gesättigte und Trans-Fettsäuren, die zu chronischen Krankheitszuständen wie Diabetes, Bluthochdruck und Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen können, wenn sie zu häufig gegessen werden.“

Natürlich war Dr. Kuos Studie zu klein, als dass man aus ihr bereits Rückschlüsse ziehen könnte, die für alle Menschen gleichermaßen relevant sind. Verarbeitete Lebensmittel müssen noch weiter untersucht werden, damit deren langfristige Auswirkungen auf unsere Gesundheit bestimmt werden können.

In folgendem Video berichtet Dr. Kuo selbst von seinem Experiment (auf Englisch):

Am besten sind einfach immer noch gesunde, frisch zubereitete Lebensmittel. Solange man Zeit und Lust hat zu kochen, sollte man sie den Instant-Gerichten immer vorziehen.

Quelle: http://www.gutfuerdich.co/instant-nudeln/

 Gruß an die Wissenden
TA KI