Auf Ihre Kosten: So leeren kriminelle Asylbewerber die Steuerkassen! Bis zu 12 verschiedene Identitäten und 45.000 Euro Sozialleistungen!


victory-1169954_1280

Hauptsächlich Flüchtlinge aus dem Sudan, die während der Migrantenwelle im Sommer 2015 nach Deutschland kamen, zocken den deutschen Staat ab, betrügen ihn um zig Millionen. Alles Steuergelder!

Vor wenigen Tagen berichtete ich bereits über Al Haj O., einen 24-jährigen Sudanesen, der 2014 als Asylbewerber ins Land kam. Er ist in Salzgitter gemeldet. Aber nicht nur da.

https://guidograndt.wordpress.com/2016/12/30/irrsinn-im-fluechtlingsparadies-deutschland-sudanese-kassiert-mit-7-unterschiedlichen-namen-21-000-euro-an-steuergeldern/

Er kassierte mit sechs Alias-Namen insgesamt 21.000 Euro Stütze.

Aber alles ist  noch viel schlimmer!

Alleine in Braunschweig verfolgt die Sonderkommission Zentrale Ermittlungen mehr als 300 Fälle von Sozialbetrug durch Asylbewerber.  Der Gesamtschaden der bislang aufgedeckten Fälle beläuft sich auf mehrere Millionen Euro.

Die Masche funktioniert ganz einfach: Die Flüchtlinge lassen sich in der Landesaufnahmestelle Braunschweig mehrfach registrieren, um in verschiedenen Gemeinden parallel Leistungen abzuschöpfen.

Dabei geben die Asylbewerber mehrere Identitäten (drei bis vier) an, tauchen mal mit Brille, mal mit Bart,  mal mit kürzeren Haaren auf dem Amt auf.

Einer der auffiel, besaß sogar 12 Identitäten und sahnte so illegal 45.000 Euro aus der Steuerkasse ab!

Die Sachbearbeiter – so heißt es nun – hätten aufgrund des enormen Andrangs „keine Chance“ gehabt, den Schwindel zu durchschauen! Auch Fingerabdrücke wurden – wie üblich – nicht genommen.

Unfassbar!

Erst viel später fiel die Absahn-Tour in der Landesaufnahmebehörde auf. Die Soko erklärt, es wäre mühsam die Identitäten festzustellen, aber sie würde dafür sorgen, dass die Zahlungen nun eingestellt werden.

Vermutlich werde es aber schwierig, die Asylbewerber wegen Sozialbetrugs vor Gericht zu stellen, sagte Julia Meyer von der Braunschweiger Staatsanwaltschaft. „Wenn es auffliegt, sind die Täter meist schon weitergezogen.“ Wenn man den Aufenthaltsort nicht kenne, bleibe nur noch, die Beschuldigten zur Fahndung auszuschreiben.

Quelle

Auf gut deutsch gesagt: Das ergaunerte Steuergeld ist auf nimmer wiedersehen weg! Ganz abgesehen davon, welche unglaublichen Sicherheitsgefahren ausgehen, wenn wir immer noch nicht wissen, wer das tatsächlich ist, der Sozialleistungen abgreift!

Jeder, der ein Parkknöllchen von 5 Euro nicht bezahlt, wird mit der vollen Härte des Gesetzes bestraft. Hier aber drückt der Staat sogar noch die Hühneraugen zu!


Foto: Pixabay.com (Symbolbild)

Quelle: https://guidograndt.wordpress.com/2017/01/05/auf-ihre-kosten-so-leeren-kriminelle-asylbewerber-die-steuerkassen-bis-zu-12-verschiedene-identitaeten-und-45-000-euro-sozialleistungen/

Gruß an die Denkenden

TA KI

Advertisements

11 Kommentare zu “Auf Ihre Kosten: So leeren kriminelle Asylbewerber die Steuerkassen! Bis zu 12 verschiedene Identitäten und 45.000 Euro Sozialleistungen!

  1. Unsere (???!) Po-litiker weigern sich ja beharrlich, dem Gesindel Fingerabdrücke abzunehmen … deutlicher kann uns das System nicht vor Augen führen, welches Spiel es mit uns spielt! Komisch, daß der Rechtsstaat immer nur gegen uns ins Feld geführt wird … hier wäre mal eine schöne Gelegenheit, ihn für uns arbeiten zu lassen … aber das wollen sie ausdrücklich nicht – da schau her!!!

  2. Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt und kommentierte:
    Und statt sich an Grenzen zu halten, wurden sie weiter aufgerissen, damit noch mehr Ausländer im German Arbeit bei einer Nichtregierung finden, die mit Personal und Berentung dann aus dem Deutschem Reiche noch mehr schröpfen kann! So die Arbeit auch des MI V oder auch die der Botschaften von Besatzern und Konsulaten der Besatzer! Und unser Territorium wird für deren NWO-Kriegsplanung verwüstet, wenn sicher nicht, dann der Dritte Weltkrieg kütt! Man, was seid Ihr Banane auch noch unter Lebensbedrohung für die Kaste der NWO zu arbeiten, statt für das Volk und eigene Leidende! Und Grundsicherung, da hat sich Europa aus dem leben mit Germany verabschiedet, wenn sich Kommunen die Pöstchen sichern und die Ärmsten auch noch unter Sozialhilfe in Grundsicherung abgrabschen! Glück, Auf, meine Heimat! Seht auch, wieviele Fälle vom Novovirus angekommen sind!

  3. Einfach den hartz4. Bezug stoppen. Es gibt kein Geld und fertig. Dann kommt kein einziger schmarotzer mehr. Wetten ? Ansonsten wandert aus . im Ausland sind wir gern gesehen

    • arier: Was denkst du, machen die, wenn sie kein Geld mehr haben? Sicher NICHT in ihre Heimat zurückgehen. Das führt zu Raub und Mord, weiteren Unsicherheiten in der Bevölkerung und erleicherte Bedingungen für De Maizieres Polizeistaat. Ein perfektes Drehbuch.

  4. Pingback: eine halbe Million Euro „Nebenverdienst“ | inge09

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s