Berlin: 1,1 Milliarden für Flüchtlinge – und Rentner wühlen im Abfall!


poverty-1423343_640-1

Bekanntlich hängt Berlin am Tropf der reichen Bundesländer, die einfach besser haushalten können. Diesbezüglich ist die Meldung in der „Bild“ ein Skandal:

Berlin hat im vergangenen Jahr insgesamt 1,1 Milliarden Euro für Flüchtlinge ausgegeben – fast 460 Millionen Euro mehr als ursprünglich im Haushalt eingeplant…

Mit 920 Millionen Euro entfiel der größte Anteil der Kosten 2016 auf staatliche Hilfen wie Asylbewerberleistungen, Betreuung von unbegleiteten Jugendlichen und andere Sozialhilfen.

130 Millionen Euro wurden für Integrationsmaßnahmen gezahlt, 52 Millionen Euro für Sachausgaben…

http://www.bild.de/regional/berlin/fluechtlingshilfe/11-milliarden-euro-fuer-fluechtlinge-ausgegeben_ag_dp-49876686.bild.html

Die Hauptstadt ist marode, wie nie zuvor, aber der rot-rot-grüne Senat wird weiterhin dafür sorgen, dass es wenigstens den „anderen“ an nichts mangelt.

Zu diesem Thema gibt es auch einen Beitrag im „Berliner Kurier“:

Jeder 8. Berliner ist inzwischen überschuldet und mit durchschnittlich rund 34.300 Euro in der Kreide.

Die meisten Schulden haben die Weddinger mit einer Überschuldungsquote von 18,13 Prozent angehäuft – hier wohnt die größte Armut. Gleich dahinter kommen die Hellersdorfer (15,92 Prozent), Spandauer (15,81 Prozent) und Neuköllner (15,61 Prozent)…

…Schlimm: Insgesamt sind 231.860 Hauptstädter so überschuldet, dass sie vor Gericht landeten – 6256 Leute (2,8 Prozent) mehr als 2015. Durchschnittlich ist jeder mit 34.300 Euro in der Kreide und  laut Statistik zwischen 40 und 49 Jahre alt. Aber: auch immer mehr Rentner können ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen.

Caritas-Schuldnerberater Carlo Wahrmann (64) sagte zum KURIER: „Allein in den letzten 10, 15 Jahren hat sich die Anzahl der überschuldeten Senioren verdoppelt. Viele haben zu Arbeitszeiten einen Kredit aufgenommen, den sie mit der kleineren Rente nicht mehr abzahlen können…

http://www.berliner-kurier.de/25586694

Symbolfoto: Pixabay/ CC0 Public Domain

Quelle: http://www.journalistenwatch.com/2017/01/21/berlin-11-milliarden-fuer-fluechtlinge-und-fuer-die-berliner/

Gruß an die Erwachenden

TA KI

Advertisements

6 Kommentare zu “Berlin: 1,1 Milliarden für Flüchtlinge – und Rentner wühlen im Abfall!

  1. Pingback: Hat was von Schwarzwälder-Kirsch… | inge09

  2. Berlin … “ arm – aber sexy“.

    Meinte ein ehemaliger Bürgermeister dieses schmarotzenden Berlin, nun bestellt/bekommt der aktuelle Bürgermeister sich den Sicherheits-Wagen neuesten Standarts … ( 600.000 € ) – während BKin Merkel uns verkündet : “ Angst ist ein schlechter Ratgeber“ und wir sollten wieder mehr alte Notenzettel … kopieren/verteilen und Blockflöte … spielen ( ja, klar das „Blockflöten-Partei-Liedchen“ :-).

    Ich frage mich was geschehen wird wenn alle Bundesländer derart runtergewirtschaftet wurden das keines mehr in der Lage ist noch irgendwem Gelder zu überweisen !?! Es sind eh nur noch wenige Geberländer übrig geblieben.

    Ich kann nur raten sich an den gegenseitigen Hetzereien nicht allzusehr runterziehen zu lassen.
    Mache jeder SEIN Ding, lebe SEIN Leben, beobachtet sehr aufmerksam was um ihn herum ( in D und weeeeiter geschieht (!) – und richtet euch – unaufgeregt – darauf ein.
    Ich hatte das Glück meine Ur-Großeltern, Großeltern und Eltern als sehr offen ( auch über „Tabu-Themen“ reden/erzählen erlebt zu haben – diese waren mitnichten untätig (!) – würden aber wohl heute “ Schlafmichel“ … genannt.
    Weil sie reagierten wie sie reagierten gibt es mich – und unsere sehr, sehr große Sippe ( darf man das noch sagen/schreiben ?) – dafür bin ich dankbar !!
    Im Übrigen 5 jüdische Familien auch.

    Nicht Deutschland bzw. die sogenannten „Bio“-Deutschen sind „Scheiße oder sollten verrecken“ – eher die die es vernichten wollen.
    Diese sollten – in ihrem eigenen Interesse (!) in sich gehen (!) und sich die Frage stellen wer/was/wo sie wären ohne D … … sie schwimmen nämlich wohlgenährt in diesem “ hingekotztem Haufen“ – inmitten der „EU“/Europa.

    Ich bin eine stolze DEUTSCHE ! Rheinländerin 🙂 …, verwehre mich auf das Deutlichste in einen Topf geworfen zu werden mit irgendwelchen Spinnern – mögen die sich auf den Straßen gegenseitig die Köpfe einschlagen – damit tun sie genau das was man von ihnen erwartet, berechenbar und in die Kalkulation(en) eingerechnet.

    Wer gibt Leuten Kredite kurz vor Rente ? Oder generell nicht realen Möglichkeiten entsprechend?
    Wer gibt Kredit-Rahmen nach dem Motto : “ Heute genießen – später zahlen ?“ Oder :“ Ich bin doch nicht blöd !“ ?

    Mit dem Ziel (!) die Leute in die Schuldenfallen zu reißen ?!?

    Lieber spare ich 1 1/2 Jahre auf eine – z.B. Spülmaschine – als diese auf „Pump“ zu kaufen.

    Wobei ich die Erfahrung mache das längst nicht mehr die Qualität gegeben ist die früher als legendär galt … !
    “ Made in Germany“ … … war einmal – berechtigt – begehrt, ein Gütesiegel ! !

    Gibt es nicht mehr, die „Konzerne“ wanderten in Billiglohn-Länder aus, bei gleichzeitiger Verteuerung der Produkte … versuch(t)en – dem Verbraucher minderwertiges als Vollwertig zu verkaufen – was zur Folge hat das der Verbraucher nicht mehr die Marke ***** kauft für ca.1000 € sondern das – mittlerweile wahre “ Original“ … für wesentlich weniger €.

    Wenn die Gier das Hirn verbrennt …

    Es wird sich alles historisch entwickeln … – also wie schon x-fach dagewesen..

    Ich wünsche ALLEN einigermaßen unbeschadet durch diese … bewegte neue (?) Zeit durchzukommen !!!

  3. Pingback: Berlin: 1,1 Milliarden für Flüchtlinge – und Rentner wühlen im Abfall! | Mein Wolkenreich

  4. Pingback: Honigmann-Nachrichten vom 23. Januar 2017 – Nr. 1015 | Der Honigmann sagt...

  5. Pingback: Honigmann – Nachrichten vom 23. Januar 2017 – Nr. 1015 | Terraherz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s