Linke greifen AfD-Treff mit Farbbeutel und Graffiti an: „Hier speisen Nazis“ – Wirtin verzweifelt


gettyimages-589994912-640x427

Nach einem Angriff Linker auf einen AfD-Treffpunkt in Wiesbaden ist die Inhaberin verzweifelt: Schmierereien wie „Hier speisen Nazis“ und zehn Farbbeutel – der Schaden geht in die Tausende.

„Ich fühle mich bedroht“, sagt Pächterin Claudia Rossel gegenüber der „hessenschau.de“. Mit Gaffitis wie „Hier speisen Nazis“ wurde die außen aufgestellte Speisekarte der Gaststätte beschmutzt. Beschmiert worden sei die Gaststätte schon einmal – das sei „jetzt aber eine viel größere Dimension“, sagt die Wirtin über die Schmierereien und Farbeutelflecken an der Fassade des Hauses.

AfD-Themenabende: „Schafft sich Deutschland ab?“

Die Gäste von der AfD würden sich „vorbildlich und anständig“ verhalten, so die Wirtin Rossel weiter. Themen der offenen Diskussionsabende lauten zum Beispiel „Schafft sich Deutschland ab?“ oder „Integration und Kompatibilität verschiedener Kulturen“, wozu auch „Andersdenkende“ eingeladen seien, wie die Partei auf ihrer Facebook-Seite schreibt.

Linke in Wiesbaden wollen aber nicht, dass die Wirtin der AfD eine „weitere Plattform für rechte Hetze“ gibt. Das schreiben Unbekannte in einer Bekennerbotschaft auf der Onlineseite linksunten.indymedia.org.

Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro

Gegen die Täter ermittelt nun die Polizei. Der Schaden würde sich demnach auf mehrere Tausend Euro belaufen. Hinweise auf die Täter haben die Ermittler aber noch nicht.

Klein beigeben möchte die Wirtin aber nicht. Sie brauche die Gäste und „die AfD ist schließlich demokratisch gewählt“. Auch wolle sie nicht, dass jene, „die sie unter Druck setzen, auch noch Erfolg haben“.

Unklar sei trotzdem, ob die AfD die Gaststätte weiterhin als Tagungsort nutzt. Wie Pächterin Rossel sagte, sei die Erhöhung der Sicherheit aus Kostengründen „nicht so einfach.“ Man wolle „niemandem zur Last fallen“, sagte AfD-Pressesprecher Lambrou dazu. Zum Anschlag selbst sagt er: „An die Graffiti hatten wir uns fast schon gewöhnt, aber mindestens zehn Farbbeutel haben eine neue Qualität.“

AfD Pressesprecher: „Wir sind kein Freiwild“

Lambrou erinnert an zu hunderten zerstörten oder gestohlene Wahlplakate vor der Kommunalwahl. Auch sei ihr Internetserver angegriffen worden. Zudem würden die Angriffe immer persönlicher. Acht der elf AfD-Stadtverordneten hätten vor ihrer Haustür mit Schablone und wetterfester Farbe gemalte Graffiti vorgefunden.

„Man kann unsere Thesen zum Kotzen finden, aber wir sind kein Freiwild, sondern wir bitten um einen demokratischen Diskurs“, sagt Lambrou.

Quelle: http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/linke-greifen-afd-treff-an-farbbeutel-und-graffiti-%ca%bahier-speisen-nazis%ca%ba-wirtin-verzweifelt-a2032719.html

Gruß an die Meinungfreiheit und das Recht (anders) zu denken

TA KI

Advertisements

8 Kommentare zu “Linke greifen AfD-Treff mit Farbbeutel und Graffiti an: „Hier speisen Nazis“ – Wirtin verzweifelt

  1. „Kauft nicht beim Juden…..“ – Wo ist der Unterschied zur öffentlichen Diffamierung unserer Tage? Der Unterschied ist dass die heutigen linkspolitischen Schmierereien der staatlich gewünschten main-stream Denke zur Umerziehung der Gesellschaft dienen und nur sehr halbherzig geahndet werden. Nicht auszudenken wie die regierungsdevoten Medien reagieren würden wenn einer der Flüchtlings-Unterkünfte beschmiert worden wäre. Es gibt eben einen Unterschied in der Wertigkeit von Nachrichten in diesem unserem Lande im Jahre 2017

  2. Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt und kommentierte:
    Seht, ich Kanidat und aktif, da in Ratingen war das auch zu einer meier Veranstaltungen, da mit geplant RA. Prof. Dr. Noetztel, einem Danziger, der in Wien Jura studierte und die Zeit mitbegründete, und Dr. Manfred Roeder Militärrechtsanwalt und Dolmetscher bei den Potsdamer Abkommen, jetziger testamentarisch eingesetzter Reich´skanzler, Nachfolger von Herrn Generalfeldmarschall Dönitz! Die Kneipe, damals noch an Demokratie glaubend, wurde da von Linken und auch in der Folge von an mir als Existenz bedrohend, die Verelendung eingeleitet, Wohnungskündigung mit Scheinrichter-Ehepar Bösken, seit dem unter der SPD, damals Kraft als beschwerdemanagment und Hartz IV einführende, jetzt sabbendernde Nichtregierungsorganisatorin unter Ungelernten Mafiamitgliedern, siehe Soros und seine Deutsche SS-Vergangenheit, die Abwesenheit und den Bildungsgrad des Martin Schultz und ihrer Bildungswege. Was die jetzt alle reitet, der Trump setzt wieder die richtige Ordnung ein, und die verlieren ihre Arbeit als Vasallen der Geschäfte aus USA_NWO! Und sie suchen sich nicht die Starken, sie suchen die Schwächsten um da dem Volk zu zeigen, seht, was wir gegen Rechts machen, derweil ist in den USA und Italien alles im Vorraus geplant und bestimmt!Wenn BRD gelöscht, so Deutsches Recht gilt, ist auch Österreich wieder im Bund und dem Reichstag untergeordnet, wie auch NRW gelöscht! Was bedeutet, das sind NGO´s, die nach deutscher Art am Sessel und dem schönen Leben kleben, und das Finanzamt ist auch so bestückt mit Dieben, denn sonst, bei Löschung der BRD und der DDR keine Wiedervereinigung, sondern Deutsches Reich und alle seine Länder und die sollten eine Wahl abhalten! Da kommt der Merkel die Idee mit DDR2.0-Leuten, MfS und alte Regierung nun Geschäft, NRW und nun Geschäft und BRD GmbH und nun Geschäft das Deutschem Recht in Stiftungsrecht, also Vereinsrecht zu packen und der vater von einem der ANTIFA beweist, das die SPD-Kassen sogar die ANTFA bestellt! Lohnabrechnung des Maaß seinem Sohn sind ja anerkannt und kein Fake! Und das die Diebe sich selber noch alles grapschen wollen, das seht Ihr am Gabriel, der dann Bilderberger wird und der Schultz hier für Österreicher Mafia den Betrieb unter seiner Verwaltung haben möchte, gegen die feinde seines Dmokratieverständnisses, siehe Kinderraub untersucht ja auch seine EU nicht, trotz meiner nach international vorgetragenen Klagen im Fall Kannu und auch in Holland, bei der internationalen Agentur Amnasty – International, da erfuhr ich auch, was die in Deutschland nicht unternehmen, wegen derer Einrichtungszahlungen und Schmiergelder das Verbrechen in der BRD GmbH zu übersehen! Nun ka, die haben sich alle in den Finger geschnitten in der systemloge von BRD GmbH, da auch trump nun dem Komplott ein Ende in seinem Land, Staat beendet, gleichsam Polen, Ungarn und Rumänien und da der Putin, als ersten genannt! Glück, Auf, meine Heimat!

  3. Pingback: Honigmann – Nachrichten vom 26. Januar 2017 – Nr. 1018 | Terraherz

  4. Pingback: Honigmann-Nachrichten vom 26. Januar 2017 – Nr. 1018 | Der Honigmann sagt...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s