„Der EuGH muss gestoppt werden“: Visa für alle Flüchtlinge „würde Deutschland, Schweden und Österreich zerstören“


Der italienische EuGH-Generalanwalt Paolo Mengozzi fordert: Jeder Mensch auf der Welt – dem Folter oder auch nur erniedrigende Behandlung droht – soll das Recht haben, ein Visum für ein EU-Land seiner Wahl zu erhalten. Dies würde die Zerstörung von Deutschland, Schweden und Österreich bedeuten, so der österreichische Anwalt Tassilo Wallentin.

gettyimages-620873412-640x426

In der EU-Flüchtlingspolitik steht eine wegweisendes Gerichtsurteil an: Der Europäische Gerichtshof (EuGH) entscheidet am Dienstag, ob die Auslandsbotschaften von EU-Staaten Visa erteilen müssen, damit Flüchtlinge in Europa einen Asylantrag stellen können.

Ein richterlicher Rechtsgutachter des EuGH plädierte im Februar für eine entsprechende neue Flüchtlingspolitik der EU-Staaten. (Az: C-638/16)

Doch das wäre ein Urteil, „das Deutschland, Schweden und Österreich zerstören würde“, schreibt der Anwalt Tassilo Wallentin.

Der italienische EuGH-Generalanwalt Paolo Mengozzi fordert in seinem Schlussantrag: „Jeder Mensch auf der Welt – dem etwa erniedrigende Behandlung droht – soll ab sofort das Recht haben, ein Visum für ein EU-Land seiner Wahl zu erhalten. Damit könne er legal in sein „Wunsch-EU-Land“ einreisen, dort Asylwerber werden – und bleiben. Alle EU-Botschaften hätten künftig für jedermann weltweit humanitäre Visa auszustellen,“ schreibt der Anwalt.

Und weiter: „Was das für Schweden, Deutschland und Österreich bedeutet, ist klar: 60 Millionen Menschen sind auf der Flucht. Acht Millionen Afghanen und 68 Millionen Nigerianer wollen ihre Länder verlassen. 800.000 Libyer warten in Häfen auf die Überfahrt nach Europa. Sie alle bräuchten nur zur österreichischen Botschaft gehen, bloß die Gefahr erniedrigender Behandlung aufzeigen, ihre Visa abholen und sich ins nächste Flugzeug nach Wien-Schwechat setzen. In Österreich wartet auf die Neuankömmlinge die monatliche Grundversorgung samt Zuschüssen und Krankenversicherung, bis nach Jahren geklärt ist, ob überhaupt ein Asylgrund besteht. Abschieben kann man kaum jemanden. Der Tsunami träfe nur wohlhabende Staaten – Länder wie Bulgarien oder Rumänien wären vom „Asyl-Tourismus“ kaum betroffen. Das nennt man Umverteilung…“(Siehe: „Der EuGH muss gestoppt werden“)

(so/afp)

Quelle: http://www.epochtimes.de/politik/europa/der-eugh-muss-gestoppt-werden-visa-fuer-alle-fluechtlinge-wuerde-deutschland-schweden-und-oesterreich-zerstoeren-a2062338.html

Gruß an die Erwachten

TA KI

Advertisements

10 Kommentare zu “„Der EuGH muss gestoppt werden“: Visa für alle Flüchtlinge „würde Deutschland, Schweden und Österreich zerstören“

  1. soll ab sofort??
    is doch seit jahren gängige praxis … wo is die neuigkeit??

    jungs – der hootonplan muß doch realisiert werden – also, macht schon mal platz für die zudringlinge … am besten durch selbstmord. dann erst ist finanzjuda zufrieden und der plan erfüllt. is ja alles frei zugänglich … und keiner kennt’s … ulkige Menschen …

    • Selbstmord ja, aber nur bei Mitnahme von einigen derjenigen, die an der Scheiße Schuld oder Mitschuld tragen: Juristen in Gericht und Staatsanwaltschaft, Politiker, Verwaltungsidioten, sog. Sicherheitskräfte. GEZ-ler nicht vergessen. Dieses Pack muss schlottern vor Angst.

      Dann kann man in Frieden gehen.

  2. Dann war das ja doch ernstgemeint, das sich alle Deutschen mit dem Gedanken an Einquartierungen vertraut machen sollten. So wie damals nach dem Krieg……
    Wer es jetzt noch nicht mitbekommt – der tut mir einfach nur leid.
    Deutschland erwache – sollte jetzt an jeder Häuserwand stehen. Wenn nicht, dann verkauft Eure Häuser solange sie noch was wert sind und wandert aus. Denn das wird kein gutes Ende nehmen. Und denkt mal an eine Bewaffnung nach, denn schützen wird euch die Polizei nicht. Die passen nur auf Asylanten auf und die Deutschen werden………..
    Gute Nacht Deutschland und Gruß von der Ostfront welche noch Kanakenfrei ist

    • Bei „Deutschland Erwache“ hast Du 1A- nen §130 erfüllt- falls Dir daß noch nicht bekannt war, iCH will Dich darauf hinweisen!

  3. Dann bitte soll Herr Paolo Mengozzi im VORFELD allerdings geklärt haben
    wo es LEBENsraum gibt, an dem die europäischen Menschen und Christen
    OHNE erniedrigende Behandlung LEBEN können.

    Herr Mengozzi verschenkt Lebensraum, der ihm nicht gehört,
    DAS ist höchst kriminell ürde ich mal annehmen.

  4. Hier findet etwas statt, das es so zuvor noch nie gegeben hat

    ein ganzer Erdteil, Zivilisationen, Völker, … werden gezielt vernichtet,

    hoffentlich erleben wir alle noch die Nürnberger Prozesse diesbezüglich,
    es geht los, die Zeit ist mehr als überreif.

  5. Pingback: Honigmann-Nachrichten vom 06. März 2017 – Nr. 1045 | Der Honigmann sagt...

  6. Pingback: Honigmann-Nachrichten vom 6. März 2017 – Nr. 1045 | Terraherz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s