“Weisse sollen lebendig begraben werden”, fordert ein südafrikanischer Politiker im Parlament


Über die brutalen #Farmattacks, mit denen die Morde an weißen Farmern in Südafrika gemeint sind, spricht man im Westen kaum. Nach dem Ende der Apartheid blieb die befürchtete große Racheaktion der Schwarzen aus, aber die vielen “Einzelschicksale” der weißen Farmer interessieren niemanden großartig, selbst Schuld, denken wohl viele.

Im südafrikanischen Parlament spricht man sehr wohl regelmäßig darüber, weil es die demokratischen Spielregeln nun mal so vorsehen. Was viele schwarze Südafrikaner davon halten, davon berichtet Marcel Bas von “De Roepstem”.

Der stellvertretende Minister für Hochschulbildung, Mduduzi Manana, sagte noch im März 2017 während einer solchen Debatte, man solle die Weißen “einfach lebendig begraben!“ 

Mduduzi Manana photo
Mduduzi Manana – Foto by GovernmentZA

Der Rassenkrieg mit dem Ziel der totalen Vernichtung der Weißen in Südafrika, der Auslöschung der Kultur – von den Boeren “Afrikaaner-Kultur” genannt und der Sprache Afrikaans, nimmt immer brutalere Züge an. Das Land wird von der korrupten ANC Regierung ausgenommen, ist völlig heruntergewirtschaftet, doch im Westen wird Südafrika immer mit dem Bild des Nationalheiligen Gutmenschen Nelson Mandela assoziiert und das Märchen von der multikulturellen “Regenbogennation” erzählt.

Der Rassismus der Schwarzen richtet sich aber nicht nur gegen die Weißen, auch gegen Flüchtlinge und illegale Einwanderer aus anderen afrikanischen Ländern und die vielen asiatisch-stämmigen Farmer und Arbeiter, die fast genauso verhasst wie die Weißen sind. Angesichts der Ausschreitungen im Februar, rief auch Simbabwes Präsident Mugabe die Schwarzen dazu auf, ihren Hass doch besser an den Weißen auszulassen. (1)

Quelle: http://opposition24.com/weisse-sollen-lebendig-begraben-werden-fordert-ein-suedafrikanischer-politiker-im-parlament/307907

Gruß an die Erkennenden

TA KI

Advertisements

7 Kommentare zu ““Weisse sollen lebendig begraben werden”, fordert ein südafrikanischer Politiker im Parlament

  1. Für mich ist Nelson Mandela der größte Räuberhauptmann
    aller Zeiten, denn unter seiner ANC-Bande stiegen Morde,
    Vergewaltigungen, Überfälle und andere Verbrechen sprung –
    haft an.
    Und es ist wahrscheinlich traurige Tatsache, dass seit der
    Machtergreifung Mandelas und seines ANC durch Macht –
    kämpfe des ANC mit anderen Schwarzen-Organisationen
    in den 1990er Jahren, durch Rassenunruhen und Fremden –
    feindliche Auseinandersetzungen mit schwarzen Flüchtlingen
    aus umliegenden Ländern und nicht zuletzt durch die stetig
    steigende Kriminalität, mehr Schwarze in den letzten 25
    Jahren ums Leben gekommen sind als in der gesamten
    Zeit des weißen Apartheit-Regimes.


  2. Sehr schöne aufschlussreiche „Geschichte“ erzählt von Cembuster. Augen auf Neues.
    „Wo würdet ihr stehen ohne die weissen Menschen“
    Lohnt sich zum anschauen und stärkt vielleicht dem Einen oder Anderen ein wenig das noch übriggebliebene Selbstvertrauen bevors noch mehr „demoliert“ wird.
    Selbst mein Onkel der International selbstständig geschäftlich unterwegs ist, hat die Geschäftsbeziehungen zu Südafrika schon vor 3Jahren „gekappt“.
    Zu „heiss“,zu gefährlich,zu korrupt……..

  3. kein mitleid. wer so dumm ist, in den verhältnissen noch auszuhalten, hat es nicht anders verdient. evolution wirkt. wer zu blöd ist, fällt eben raus aus dem genpool.laß doch die neger selbst wirtschaften – und krepieren!

  4. Pingback: Honigmann-Nachrichten vom 13. April 2017 – Nr. 1073 | Der Honigmann sagt...

  5. Pingback: Honigmann – Nachrichten vom 13. April 2017 – Nr. 1073 | Terraherz

  6. Pingback: “Weisse sollen lebendig begraben werden”, fordert ein südafrikanischer Politiker im Parlament | Viel Spass im System

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s