Der Samstagsfilm


Nur nicht aufregen!

Paul Schneider, Angestellter einer Versicherung, hat genug von intriganten Kollegen, obrigkeitshörigen Bankangestellten, geldgierigen KFZ-Mechanikern und Fahrkartenkontrolleurinnen.

Anita Spengler

Gruß an die Aufmerksamen

TA KI

Werbeanzeigen

12 Kommentare zu “Der Samstagsfilm

  1. Na mal schauen, habe ja sonst nichts vor. Den letzten Tag als Strohwitwer kann ich mir ja denn noch selbstgestalten 😉

  2. ehrlich, seit 2 Jahren ungefähr schaue ich kein Fern mehr, geschweige denn irgendwelche Filme, aber ich sollte wieder anfangen auf deine Tipps zu hören. Was für ein genialer und aus dem Leben gegriffener Film. Ich kann diesen nur weiterempfehlen und werde es auch tun. Minute 58 hab ich noch im Kopf, da gings um die Demokratie. Ein perfekter Abschluß für den sonst so bescheiden schönen Tag, Wetterbedingt meine ich. LG Andy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.