Spanien: Das Geschäft mit geklauten Kindern


Diktator Franco ließ vielen Dissidenten die Kinder zur faschistischen Umerziehung wegnehmen. Nach dem Ende der Diktatur machte eine Mafia den Kinderklau zum Geschäft.

ARD

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Spanien: Das Geschäft mit geklauten Kindern

  1. Hat dies auf BildReservat der DenkmalnachBilder rebloggt und kommentierte:
    Die Spanier haben ihre jüngste Geschichte auch nie aufgearbeitet.
    Die üblichen DunkelKräfte, Faschisten, Jesuiten, Bolschewiki, Freimaurer und Demokraten haben kein Interesse daran.
    100 000te Verbrechen und alle schweigen – ein ArmutsZeugnis für die spanische Gesellschaft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s