9 Lifehacks für die Verwendung von Heißkleber.


Heißkleber wird in der Industrie, im Modellbau, bei Sanierungsarbeiten oder auch zur wasserdichten Absicherung elektrischer Anschlüsse verwendet. Mit den folgenden 9 Lifehacks kannst auch du dieses Klebverfahren bei den unterschiedlichsten Alltagsproblemen zum Einsatz bringen. Doch Vorsicht: Ganz ungefährlich sind die Anwendungen nicht, denn – wie der Name schon vermuten lässt – kann der Kleber schon mal über 100 °C heiß werden. Daher solltest du zu deiner eigenen Sicherheit entsprechende Arbeitsschutzmaßnahmen unbedingt einhalten.

1. Längeres Arbeiten

Ein häufiges Ärgernis bei der Verwendung von Heißklebepistolen ist, dass der Klebestick mitten in der aktuellen Anwendung aufgebraucht ist. Wenn du bereits vor der Anwendung ein paar Klebesticks mit Heißkleber an den Enden zu einem längeren Strang zusammenschweißt, kannst du die Heißklebepistole deutlich länger verwenden, ohne deine Arbeit unterbrechen zu müssen.

YouTube/ Householdhacker

2. Schubladengeräusche eindämmen

Reißt du jedes Mal das ganze Haus aus dem Schlaf, wenn du deine Schublade schließt? Dann kannst du Heißkleber dafür verwenden, das Geräusch einzudämmen. Dazu befestigst du 2 kleine Klebebänder an der Innenseite der Schublade. Auf die Klebebandstreifen lässt du dann jeweils einen Spritzer Heißkleber tropfen, den du vollständig trocknen lässt. Künftig schließt deine Schublade ohne lautes Scheppern.

 

YouTube/ Householdhacker

3. Wand schützen

Wird eine Tür zu weit aufgerissen, kann deren Klinke die Wand beschädigen. Um das zu verhindern, kannst du den Deckel einer normalen Plastikflasche nehmen und ihn mit Heißkleber an einem Stück Klebeband befestigen. Auf den Deckel kommt anschließend eine weitere Schicht Heißkleber. Das Klebeband befestigst du dann in Höhe der Türklinke an der Wand, und schon brauchst du keine Angst mehr vor Schäden an der Tapete zu haben.

YouTube/ Householdhacker

4. Knopf befestigen 

Hemden- und Blusenträger kennen dieses Problem: Der Knopf springt beim Zuknöpfen plötzlich ab. Wenn du keine Lust oder Zeit hast, ihn wieder anzunähen, kannst du ihn auch einfach mit Heißkleber befestigen. Anschließend einfach die überstehenden Klebereste entfernen – fertig!

YouTube/ Householdhacker

5. Wandbild anbringen 

Wenn dein Bild einfach nicht in der gewünschten Lage an der Wand hängenbleiben will, kannst du wie folgt Abhilfe schaffen: Klebe ein paar Klebestreifen an geeigneter Stelle auf die Rückseite des Bilderrahmens (idealerweise an den Ecken). Trage dann einen kleinen Klecks Heißkleber auf und lass ihn trocknen. Ab jetzt hält das Wandbild fest, da es nicht mehr verrutschen kann.

YouTube/ Householdhacker

6. Rutschschutz ersetzen

Wenn deine Küchengeräte oder andere Gegenstände wie Telefone oder HiFi-Geräte wackeln, weil an der Unterseite ein Rutschschutz abgegangen ist, kannst du ihn einfach mit einem Klecks Heißkleber ersetzen.

YouTube/ Householdhacker

Das gleiche Prinzip kannst du anwenden, wenn der Rutschschutz unter deinem Glastisch verloren gegangen ist: Bringe an dessen Stelle einen Klecks Heißkleber auf und lass ihn trocknen. Schon hast du dieses „Wackel-Problem“ nicht mehr. Probiere es aus!

YouTube/ Householdhacker

7.  Jacke vom Abrutschen abhalten

Bei glatten Kleiderbügeln besteht oft das Problem, dass deine Jacke nach dem Aufhängen gleich wieder abrutscht. Manchmal bleibt sie erst nach mehreren Versuchen da, wo sie sein soll, nämlich auf dem Bügel. Wenn du dieses Problem satthast, aber kein Geld für neue Kleiderbügel ausgeben möchtest, kannst du einfach einen Streifen Heißkleber auf den Bügel geben. Nach dem Trocknen kannst du wie gewohnt deine Jacke aufhängen, und diesmal bleibt sie auch an Ort und Stelle!

YouTube/ Householdhacker

8. Fußmatte 

Manche Fußmatten nerven durch ständiges Verrutschen. Das ständige Wieder-Zurechtrücken kannst du dir ganz einfach dadurch sparen, indem du die Unterseite der Matte großflächig mit ein paar Streifen Heißkleber versiehst und diese trocknen lässt. Danach sollte die Matte nicht mehr verrutschen.

YouTube/ Householdhacker

9. Zu großen Ring passend machen 

Hast du abgenommen oder einfach die falsche Ringgröße geschenkt bekommen? Kein Problem. Mit der Heißklebepistole bekommst du dieses Problem schnell in den Griff. Gib einen großzügigen Klecks Heißkleber auf eine Unterlage. In dem noch heißen Kleber rollst du nun die untere Seite des Rings ein wenig hin und her. Es sollte eine kleine durchsichtige Schicht auf der Innenseite des Rings haften bleiben. Danach entfernst du den Kleber auf der Außenseite. Lass den auf der Innenseite des Rings verbliebenen Heißkleber trocknen. Schon passt der Ring wieder.

YouTube/ Householdhacker

Sieh dir die Lifehacks noch einmal im Video an (auf Englisch):

Wer hätte gedacht, dass eine Heißklebepistole bei so vielen Dingen im Alltag helfen kann? Du hast noch keine? Eine solche wäre doch eine sinnvolle Anschaffung für deinen Haushalt oder auch eine schöne Geschenkidee!

Quelle: http://www.genialetricks.de/lifehacks-fuer-heisskleber/

Gruß an die Erfinderischen

TA KI

Advertisements

Ein Kommentar zu “9 Lifehacks für die Verwendung von Heißkleber.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s