Kriminalpsychologin rät Opfern im Falle einer Vergewaltigung zum Stillhalten


Die Kriminalpsychologin Lydia Benecke rät zum Stillhalten während einer Vergewaltigung, möglicherweise begangen durch einen „Gelegenheitsvergewaltiger“.
Foto: S. Bollmann / wikimedia (CC-BY-SA 4.0)

 

Nicht lange ist es her, dass ein Afrikaner mit einem negativen Asylbescheid ein junges Paar beim Campen in der Bonner Siegaue überfiel und die Frau vor den Augen des Mannes vergewaltige. Er „flüchtete“ ursprünglich vor seinem Todesurteil im Heimatland, dort hatte er seinen Schwager ermordet.

Gewöhnungsbedürftige Ratschläge einer „Expertin“

Der Mann aus Ghana wartet derzeit in der JVA Köln auf sein Urteil und bekam Besuch von der 34-jährigen Kriminalpsychologin Lydia Benecke. Nachdem sich die Frau mit den Sitten des Einwanderers und seiner Kumpanen in einem Gespräch vertraut gemacht hatte, gab die von Medien als „Star-Psychologin“ gefeierte Dame einen – nennen wir es gewöhnungsbedürftigen – Ratschlag: Halten Sie sich bei Vergewaltigungen möglichst still.

Falls einen Armlänge Abstand zum potentiellen Vergewaltiger also nicht mehr reicht, einfach nicht wehren, dann geht alles ganz schnell und es passiert hoffentlich so wenig wie möglich. Zuvor allerdings sollte das potentielle Opfer den Täter noch nach seiner Persönlichkeitsstruktur einordnen, empfiehlt die 34-jährige. Im Falle des besagten Ghanesen, der mittlerweile sogar wegen Gewalttätigkeit gegenüber Wachbeamten im Hochsicherheitstrakt verwahrt werden muss, handle es sich um den Typus „Gelegenheitsvergewaltiger“.

Gegenwehr erhört Risiko der Gewalt

In einem Interview mit dem Express gab die „Expertin“ ihre Analyse des Vergewaltigers bekannt und informierte darüber, dass er keinerlei Schuld- oder Mitgefühl habe und auf unmittelbare Bedürfnisbefriedigung aus sei. Wenn man sich also nicht gegen die Zwangsbeglückung wehrt, so wenden solcherlei Täter nur so viel Gewalt an wie notwendig sei, „um das Opfer zu sexuellen Handlungen zu zwingen“, hält sie fest.

„Wenn solche Täter auf Gegenwehr stoßen, dann schrecken sie allerdings auch vor drastischen Gewalthandlungen, im Extremfall sogar Tötungsdelikten, nicht zurück“, bestärkt die Psychologin ihre Handlungsanweisungen ganz im Gegensatz zu jeder Polizeiempfehlung, sich möglichst heftig zur Wehr zu setzen um den Täter abzuschrecken.

Quelle:https://www.unzensuriert.at/content/0024296-Kriminalpsychologin-raet-Opfern-im-Falle-einer-Vergewaltigung-zum-Stillhalten

Gruß an die Klardenker

TA KI

Advertisements

10 Kommentare zu “Kriminalpsychologin rät Opfern im Falle einer Vergewaltigung zum Stillhalten

  1. stillhalten – hoffe sie denkt dran – sollte es sie selbst treffen- das ist KEIN Wunsch sondern nur die Bitte ihren eigenen Rat zu befolgen – noch was – stillhalten KANN sogar zu vermehrter Agression des Tätes führen – nur soweit scheint die Dame nicht denken zu können
    kleine wuthexe

    • Sie hat sicher Bestnoten von Dozenten aus der frankfurter Schule erhalten und ist besonders Stolz auf ihre Fähigkeiten der Psychologie. Mit ihrem Ratschlag wird nähmlich das Opfer zweimal Lebenslang zum Opfer gemacht, denn die Qual, sich nicht aus Leibeskräften gewehrt zu haben, hält ein Leben lang.
      Wir stellen schon seit langem fest, dass Völkermordabsichten immer bei den anderen statt zu finden haben. Frau Lydia Benecke könnte sich mal selber in eine solche Situation begeben und diesbezügliche Erfahrungen zu sammeln, doch soll sie andere Leute in Frieden lassen. Warum springen jene die Völkermord predigen, nicht selbst ins Messer und versuchen sich als großes Vorbild?

  2. Analysieren wir einmal den Begriff „Gelegenheitsvergewaltiger“ der Frau „Star-Psychologin“:

    Vergewaltigt wird also, sobald sich Gelgenheit bietet und ma(n) gerade kann und Lust hat, bei jungen Männern, die nichts arbeiten und Energie(r) haben bis an die Halskrause also faktisch ständig, zumal diese Typen ja keinerlei Schuld- oder Mitgefühl haben und auf unmittelbare Bedürfnisbefriedigung aus seien. Bei Bedarf – also wieder bei jeder Gelegenheit – wird demnach „nur so viel Gewalt angewandt wie notwendig sei, um das Opfer zu sexuellen Handlungen zu zwingen“.

    Frage: Wann sieht ein potentieller Gelegenheitsvergewaltiger eine Gelegenheit? Doch wohl immer dann, wenn gerade eine Frau in der Nähe auftaucht, um ein bisschen mittels erforderlichem Zwang angepasster Gewalt sein Ding reinzuhauen geplant ist. Und wie die Star-Psychologin so schön sagt, geht das dann ganz schnell.

    Gehört die Frau nicht selbst mal in eine Klinik?

    Vorschläge, damit es ganz schnell und unkompliziert geht:
    1. Keinen Slip tragen
    2. Falls man anstelle eines für diese Situation zweckmäßigen Rockes eher eine Hose trägt unbedingt die Naht im Bereich der Vagina auftrennen, damit der Gelegenheitsvergewaltiger es auch komfortabel hat, die Nähte sauber einfassen mit weichem Garn.
    3. Immer Gleitcreme dabei haben, zur Not tut es auch das Salatöl, falls man gerade beim Essen ist.

    Ein Problem gibt es allerdings aus rechtlicher Sicht: Die Richter werden die Frau der vorsätzlichen Aufforderung zum Geschlechtsakt beschuldigen und diese bestrafen, während der Herr mit dem unglaublichen IQ aus Ghana aus Steuermitteln eine Entschädigung bekommt. Denn so musste er beim Befummeln im Schritt der Frau während diese z.B. beim Einkaufsbummel war sofort die Hosenmanipulation erkennen und konnte gar nicht anders als mit umgehendem Auspacken seiner Maschine handeln, ggf. bekommt er sogar das Bundesverdienstkreuz, weil er seine Leiden mit derart hoher Fachkompetenz so meisterlich löste, ohne dass ihm das Puff vom Sozialamt bezahlt werden musste.

    Ich dreh‘ durch, was für eine Welt. Wie lange wird das noch gutgehen? Aber kommende Woche soll ja ein Flugzeug mit Afghanen (20 oder gar 30 Stück??) zur Abschiebung fliegen, wird überall breit getreten. Und wie viele kommen bis dahin rein ins Land?

    • „Ich dreh‘ durch, was für eine Welt. “
      Schöne, neue Finanzjudenwelt!
      Unser Genpool soll eliminiert werden … der Plan ist bald 80 Jahre alt und frei zugänglich … siehe Hootonplan …

  3. Mit dem Daumen ins Auge stechen und es heraus reißen ist meine Empfehlung.
    Möglichst mit BEIDEN Daumen.

    Tolerant sein gegenüber den Toleranten.
    Intolerant (grausam) sein, gegenüber den Intoleranten.

    Are you „Ready for Take Off“???

  4. Pingback: Wir können unserem Schicksal nicht entfliehen – Unser Lebenskampf findet überall statt! | Mywakenews's Blog

  5. Sorry, aber bei soviel Hirnschiss: könnten DIE die Trulla nicht mal „beglücken“?
    „Es wird nirgends soviel gelogen wie bei den Psychologen“
    Ist schon stinkealt der Spruch. Schade um das „Studiergeld“ dieser heutigen „Studenten“.
    Genauso die Bezahlung der Dolmetscher. ALLES geschmiert
    Man könnte bloss noch abkotzen!

  6. https://michael-mannheimer.net/2017/06/22/soros-investierte-millionen-fuer-image-verbesserung-von-somaliern-in-europa/
    Die Zahlen,derer, wo die ALLE herkommen um sich hier ausserordendlich „hoffiert“ zu fühlen muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen.
    Sollen ja bloss noch paar Millionen kommen. Jetzt hab ich mir Google Earth runtergeladen.
    Erdkundeunterricht ist ja schon ne Weile her. Schaut mal genauer hin. Wie gross ist Deutschland? Also Wer da nicht zum „überlegen“ kommt…………..ja wo laufen sie denn ALLE hin?
    Hat glaub Heinz Erhard, Satiriker, mal in einem Sketsch gesagt. Nur da liefen Sie nicht über Gebirgsketten, Wüsten und Wasser. Oder hab ich was verpasst?

  7. Is doch konsequent!

    Das Land wird ja geflutet mit Minderwertigen, um (siehe Hootonplan) unseren Genpool auszulöschen durch Verdünnung. Dazu ist erforderlich, daß´es möglichst viele Mischlinge geben muß! Das klappt aber nur … wenn die Unserige stillhält, wenn der Neger sie greift, und den feindlichen Samen auch empfängt … So einfach kann das sein!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s