Nebenkriegsschauplatz App-Store: Schon wieder ein böses Eigentor für CNN


Seit Monaten ist der US-Nachrichtenkonzern CNN massiv unter Beschuss. Durch jüngste Enthüllungen von Project Veritas, deren Reporter einige, teils hochrangige CNN-Mitarbeiter im Gespräch mit versteckter Kamera gefilmt hatten, wurde der Druck auf den Sender nur weiter erhöht.

So äußerte sich ein CNN-Produzent dergestalt, dass es bei der vorrangig durch CNN kolportierten Geschichte um Verwicklungen der Trump-Administration in angebliche russische Manipulationen der US-Präsidentenwahl allein um Quoten ging, nicht um die Wahrheit.

Diese erste Enthüllung resonierte in der Aussage der stellvertretenden Pressesprecherin des Weißen Hauses, dass der CNN-Skandal »eine Schande für alle Medien, für den ganzen Journalismus« sei. Project Veritas legte nach und präsentierte einen der bekanntesten CNN-Kommentatoren mit den Worten: »Die Russland-Sache ist nur ein großer Nothingburger«.

Kurz darauf rundeten die Enthüllungsreporter das Thema CNN, von US-Präsident Donald Trump als “Very Fake News‘‚ bezeichnet, mit einem weiteren Filmbeitrag ab. Dieser hatte in den Vereinigten Staaten für große Empörung gesorgt, zeigte er doch einen weiteren CNN-Produzenten und seine Aussage, die US-Wähler seien »dumm wie Schei*e«. Nicht nur das, derselbe Produzent wurde von Project Veritas in einem weiteren Gespräch gezeigt, in welchem er seine Aussagen bekräftigte und meinte, er »habe nichts falsches gesagt«.

CNN-App

Diese Aufdeckungen der wahren Geisteshaltung im inneren Zirkel des Senders verursachten einen erheblichen Image-Schaden und insbesondere die alternative Medienszene in den USA stürzte sich regelrecht auf jede neuerliche Lüge im CNN-Illusionstheater. Einer davon ist Medien- und Gesellschaftskritiker und Buchautor Mark Dice, welcher sich auf seinem YouTube-Kanal in fröhlicher Regelmäßigkeit über die teils offenkundig irrationalen Berichterstattungen des Senders lustig macht.

Am 8. Juli 2017 veröffentlichte Dice nun einen Filmbeitrag über die CNN-App in Apples App-Store und die unterirdische Bewertung der App mit nur einem von fünf Sternchen. Diese Bewertung ist augenscheinlich ein unmittelbares Resultat der jüngsten Skandale – einige der hinterlassenen Kommentare waren eher sarkastisch-humoristisch, andere dagegen in vollkommener Ernsthaftigkeit verfasst.

CNN hat zwischenzeitlich auf diesen Sachverhalt reagiert. So wurde die hauseigene CNN-App im App-Store und auch bei Google-Play gelöscht und unmittelbar darauf wieder neu eingestellt. Dadurch wurden die Bewertungen praktisch zurück auf Null gesetzt, was gewiss zum Ziel hatte den schrecklichen Sternchen-Score unter den Teppich zu kehren.

Allerdings dauerte es nur wenige Stunden, bis die App wieder mehrere Tausend neue Bewertungen hatte und das vorherige Ergebnis wiederhergestellt wurde: einer von fünf Sternen – allgemein überwiegender Tenor in den Kommentaren: »Fake News«.

CNN hat sich somit – wieder einmal – ein wunderbares Eigentor geschossen. Viel wichtiger jedoch, als die über den einst meistgeschauten “Nachrichten“sender der Welt nun wieder einmal ausgeschüttete Häme ist die aus diesem Vorgang resultierende Erkenntnis:

Die Medienhoheit ist verloren, CNN ist am Ende und die ausgesprochen kurze Zeitspanne, in welcher der Manipulationsversuch vollkommen verpufft ist, bringt unmissverständlich zum Ausdruck, dass es mehr als genügend Menschen dort draußen gibt, welche den sprichwörtlichen Kanal absolut randvoll haben.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Quelle: http://n8waechter.info/2017/07/nebenkriegsschauplatz-app-store-schon-wieder-ein-boeses-eigentor-fuer-cnn/

Gruß an die Wahrheit

TA KI

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s