Bielefeld: Wohnhaus extra für „Flüchtlinge“ gebaut – weitere vier Häuser geplant


Wie hieß es bis noch vor zwei Jahren bei jedem zu fördernden Sozialprojekt durch die öffentliche Hand? Es ist kein Geld da! Woher es jetzt auf einmal kommt – wird ein Geheimnis bleiben. Nun wurden für Goldstücke in Bielefeld offenbar verborgene Schätze gehoben und extra ein Wohnhaus gefertigt, in vier Wochen das zweite Haus, weitere sind in Planung. Da freut sich sogar die alleinerziehende Mutter mit 3 Minijobs in Bielefeld, was alles plötzlich geht. Vom Schutz auf Zeit und dem Artikel 16 des Grundgesetzes hat sich Deutschland längst verabschiedet, stattdessen legt man denen, die noch nicht solange hier leben, die Welt zu Füssen. Kein Wunder, das die ganze Welt nach Deutschland will, bei diesen ach so schönen Aussichten:

[…] In Bielefeld ist das erste extra für Flüchtlinge gebaute Wohnhaus fertig. Die Wohnungsgesellschaft BGW als Eigentümerin und Bauherrin übergab das Gebäude Heeper Straße 125 jetzt dem Immobilienservicebetrieb der Stadt (ISB) als Mieter. Die ersten Flüchtlinge werden in zwei bis drei Wochen einziehen. Über ihre Tochter Solion steigt die Stadt sogar selbst in den Wohnungsbau ein und plant vier weitere Wohnhäuser in Sieker, Jöllenbeck, Stieghorst und Mitte.

Die BGW kalkulierte rund 1,3 Millionen Euro für die Heeper Straße 125, Brand- und Schallschutz erforderten mehr Aufwand, eine Endabrechnung gebe es noch nicht.

Zwei Wohnhäuser wurden in Holzrahmenbauweise gefertigt. Die Heeper Straße 125 mit 15 Wohnungen (40 und 62 Quadratmeter groß) ist fertig, das Haus Bisonweg in Senne mit acht Wohnungen folge in vier Wochen. Die Heeper Straße 125, die auf den Etagen barrierefrei ist, könnte mit Aufzug und Balkonen nachgerüstet werden. Jetzt sind nur fünf Parkplätze angelegt, bei Umnutzung wären 15 nötig. An der Stelle sind Rasen und Spielplatz mit Sandkasten geplant.

Die Flüchtlinge, die einziehen, müssen die Wohnung vollständig selbst einrichten. „Das soll die Eigenverantwortung stärken“, sagt Sozialdezernent Ingo Nürnberger (SPD). Zielgruppe seien vor allem Flüchtlinge, die schon länger hier leben und gute Aussichten auf ein dauerhaftes Bleiberecht haben. Der Bedarf an Wohnungen sei groß, weil Flüchtlinge aus den Unterkünften eine feste Bleibe erhalten sollen. Neben den Wohnungen der BGW sollen durch Solion 64 weitere entstehen: Im Bau sind Dorfstraße (Jöllenbeck) und Siekerfelde (Sieker), die im Frühjahr 2018 fertig sein sollen.

Fünf Jahre lang muss die Stadt die Heeper Straße 125 aufgrund der genutzten Fördermittel für Flüchtlinge nutzen. Dann kann sie hier nach Bedarf auch normale Sozialwohnungen vermieten. […]  Quelle: Neue Westfälische vom 28.07.2017

Also nach fünf Jahren kann auch die Köterrasse einziehen, vorausgesetzt, die „Flüchtlinge“ ziehen freiwillig aus, eine Kündigung wird wohl kaum ins Haus stehen, das würde nur unschöne Bilder geben.

Im bunten Deutschland entstehen immer mehr Wohnhäuser – teilweise sogar Reihenhäuser – für „Flüchtlinge“, die zuvor zig sichere Länder durchquerten und illegal einreisten,  da drängt sich die Frage geradezu auf: Wo ist der Wohnraum für die Obdachlosen, die hier schon immer leben?

Quelle: https://politikstube.com/bielefeld-wohnhaus-extra-fuer-fluechtlinge-gebaut-weitere-vier-haeuser-geplant/

Gruß an die Klardenker

TA KI

Advertisements

6 Kommentare zu “Bielefeld: Wohnhaus extra für „Flüchtlinge“ gebaut – weitere vier Häuser geplant

  1. Es war schon eine durchaus linke Lehrerin, die ich kannte, die verwundert feststellte, wieviele Planstellen nun plötzlich geschaffen wurden, für die sie zuvor jahrelang gekämpft hatten … Das System hat ja auch den klaren Auftrag, das eigene Volk zu vermindern und die Fremden zu befördern … wem man das nach dem Hootonplan noch erklären muß, dem, is nich zu helfen! Warum kennt nicht jeder Deutsche diese finanzjüdischen Pläne zu unserer Ausrottung auswendig??

  2. Pingback: UmVolkung und Islamisierung als Waffe gegen das Deutsche Volk | BildReservat der DenkmalnachBilder

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s