Fahrplan der NWO – Terror in Barcelona & Charlottesville


Trolls_of Vienna

Gruß an die Sehenden

TA KI

Auf Geheiß der USA: Merkel will massive Aufrüstung der Bundeswehr


Seit Trump im Amt ist, erhöht sich der Druck: Deutschland soll seine Bundeswehr enorm aufrüsten – auch gegen Russland. Und die Bundesregierung? Gibt nach.

Vor mehreren Jahren haben sich die NATO-Mitgliedsländer auf ein vages, langfristiges Militärausgabenziel geeinigt. In Zukunft, so das Lippenbekenntnis, wolle man bis zu Zwei-Prozent der nationalen Wirtschaftsleistung in Rüstungsausgaben stecken. Deutschland liegt seit Ende des Kalten Krieges weit darunter. Doch den USA passt das nicht. Sie wollen nicht mehr allein für die Aufrechterhaltung des US-Imperiums zahlen, das zuletzt in gefährliches Schwanken geraten ist. Außerdem müssen die US-Verbündeten, um weltweit Krieg führen zu können, auch genug Ressourcen besitzen. Deswegen hat Donald Trump seit Beginn seiner Präsidentschaft stetig den Druck erhöht, vor allem auch auf Deutschland.

Die Bundesregierung und insbesondere die Bundeskanzlerin Angela Merkel gaben sich lange unentschlossen und versprachen nur vage Aufbesserungen der Bundeswehr. Doch nun scheint eine Entscheidung gefallen zu sein. Merkel hat auf einer Wahlkampfveranstaltung gesagt, was man in der Legislatur festlege, könne man im Wahlkampf nicht zurücknehmen: Sie stehe zu dem Zwei-Prozent-Richtwert der NATO. Bis 2024 würde das eine Verdoppelung des Verteidigungshaushaltes bedeuten. Legt man eine stetig wachsende Wirtschaft zugrunde, sogar eine Verdrei- oder Vervierfachung.

Außenminister Sigmar Gabriel sagte, die Äußerungen Merkeles seien „nichts anderes als ein Signal an Trump, dass sie seinem Druck nachgeben werden“. Die Positionierung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der Union in dieser Frage sei für ihn „eine Unterwerfung unter den US-Präsidenten, wie ich sie noch vor Kurzem nicht für möglich gehalten hätte“.

Quelle: http://www.neopresse.com/politik/dach/auf-geheiss-der-usa-merkel-will-massive-aufruestung-der-bundeswehr/

Gruß an die Aufmerksamen

TA KI

Bevölkerung unter Drogen setzen ++ Chemische Beeinflussung wird subtil vorbereitet ++


von Jörn Baumann

In der kranken Vorstellung der derzeitigen Regierung und ihrer willfährigen Helfershelfer, wird die nächste Stufe zur Gesinnungskontrolle vorbereitet. In der bekannten Strategie, die Nachricht verbreiten, abwarten, erfolgt keine Reaktion, weiter machen, wurde über die Propagandasender des WDR [1], die Massenvergiftung der Bevölkerung veröffentlicht.

Da mittlerweile dem Großteil der Bevölkerung die Fähigkeit zur Erfassung von Zusammenhängen getrost abzusprechen ist bzw. die kognitive Dissonanz jegliche vernunftsbasierte Handlung verhindert, ist mit keiner Reaktion zu rechen.

Die Nachricht ein „Kuschelhormon reduziert die Fremdenfeindlichkeit“ würde unter normalen Umständen, als Scherz registriert werden.

„Ein Nasenspray gegen Fremdenfeindlichkeit? Das ist möglich. Denn tatsächlich haben Bonner Wissenschaftler einen Zusammenhang gefunden zwischen der Ausschüttung des körpereigenen Hormons Oxytocin und der Bereitschaft, Fremden zu helfen.“

Subtile Manipulation

  • Nasenspray = Einfach, klingt harmlos
  • Fremdenfeindlichkeit = Böse Sache, das machen nur „Nazis“ und „Reichsbürger“
  • Bonner Wissenschaftler haben einen Zusammenhang gefunden = Vermittelt Seriosität
  • Körpereigenes Hormon = Nicht gesundheitsschädlich, harmlos, kein Fremdstoff

Ergebnis: Die chemische Beeinflussung der Bevölkerung wird in Betracht gezogen, damit ein dem Regierungsprogramm konformes Verhalten der Bevölkerung erreicht wird. 

Dieser Arbeit der „Bonner Wissenschaftler“ ist ein Türöffner. Die Maßnahme wird durch weitere Ereignisse mehrfach in den Medien lanciert werden und so zu einem Gewöhnungseffekt führen, der die Möglichkeit plausibel erscheinen läßt. Das tumbe Volk, kapiert eh nicht was da vor sich geht und reagiert nicht. Die vorbereitende und kriminelle Gesetzgebung  schafft die „Legalisierung“ der Maßnahmen. Es ist ja nur ein Kuschelhormon, dann ist es ein Beruhigungsmittel. was kommt als nächstes, wenn nicht das gewünschte Ergebnis erzielt wird? Euthanasie-Programm für Systemkritiker? Hatten wir schon mal, oder? Die ewige Schuldnummer 2.0 scheint in Vorbereitung zu gehen.

In Bezugnahme auf begleitenden politische Versuche die Selbstverantwortung der Menschen einzuschränken und den Staat und seine Institutionen in die Position der allgemeinen Vormundschaft der Bürger zu setzen, sieht es schon anders aus.

  • Vorbereitung zum Impfzwang der Kinder [2]
  • Legalisierung des Areosoleintrags über die Atmosphäre [3]
  • Forschungsprojekt des Helmholtz Wissenschaftler zum „Impfen über die Haarfollikel“ [4]
  • Generalverdacht für die Eltern, Kindeszug durch die SPD-Schwesig [5]
  • Gefährdergesetz [6]
  • EU-Vorgabe zur maximalen Bekämpfung gegen Kritiker der EU-Politik [7]

„Es ist die Salamitaktik die in Deutschland, in allen europäischen Ländern durchgezogen wird. Es wird mit allen Mittel verhindert, dass ein Bürgeraufstand erfolgt. Ständig wird bis kurz an die Schmerzgrenze der nicht informierten Bevölkerung agiert, so dass ein Unwohlsein entsteht, aber kein Handlungsimpuls ausgelöst wird. [8]

[1] http://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/oxytocin-fremdenfeindlichkeit-100.html

[2] http://www.volldraht.de/index.php/umwelt/gesundheit/585-deutscher-gesundheitsminister-greift-durch-impfgegnern-drohen-bussen

[3] http://www.volldraht.de/index.php/umwelt/geoengineering/398-geo-engineering-wird-saloonfaehig-gemacht-die-verantwortlichen-verwischen-ihre-spuren-millionenfache-koerperverletzung-jetzt-kommt-das-geschaeftsmodel

[4] http://www.volldraht.de/index.php/politik/politik-inland/198-helmholtz-institut-die-buechse-der-pandora

[5] http://www.volldraht.de/index.php/gesellschaft/567-sirenengesang-der-politiker-manuela-schwesig-im-machtrausch-totale-kontrolle-der-machtgeilen-politik-versager-generalverdacht-fuer-alle-eltern

[6] http://www.volldraht.de/index.php/politik/politik-inland/610-gefaehrdergesetz-bayern-fuehrt-unendlichen-praeventiven-gewahrsam-ein

[7] Strategische Mitteilung der EU, um von Dritten gegen sie gerichteter Propaganda entgegenzuwirken

[8] http://www.volldraht.de/index.php/gesellschaft/686-finden-wahlen-ueberhaupt-statt-was-passiert-im-september-kommt-jetzt-die-auslaender-welle-etc-etc-etc

Quelle: https://brd-schwindel.org/bevoelkerung-unter-drogen-setzen-chemische-beeinflussung-wird-subtil-vorbereitet/

.

TA KI

.

Welt des Wahnsinns


LangeRII

Gruß an die Aufmerksamen

TA KI

Schmerzattacken verhindern: natürliche Heilmittel gegen Gicht.


Gicht wurde früher häufig als „Krankheit der Reichen“ bezeichnet, da dieses Leiden oft bei Menschen in den oberen sozialen Schichten auftrat. Es handelt sich um eine Stoffwechselerkrankung, bei der sich zu viel Harnsäure im Blut ansammelt. Dadurch bilden sich Harnsäurekristalle, die sich an verschiedenen Körperstellen ablagern und schmerzhafte Gelenkentzündungen verursachen können.

Wie äußert sich ein Gichtanfall? 

ThamKC/shutterstock

Steigt die Harnsäurekonzentration im Blut stark an, kann es plötzlich zu extremen Gelenkschmerzen kommen. Das Gelenk fühlt sich dabei heiß an, wird dick, verfärbt sich rot bis hin zu blau und ist entzündet. In manchen Fällen kommt es bereits kurz vor dem Gichtanfall zu Fieber und Kopfschmerzen. Die Symptome dauern oft einige Stunden, manchmal sogar tagelang an und verschwinden anschließend wieder.

Wenn du einige der genannten Symptome bei dir entdeckst und vermutest, unter Gicht zu leiden, solltest du dich generell immer zuerst an einen Arzt werden. Der Arztbesuch ist nicht nur wichtig für die richtige Diagnose und die regelmäßige Kontrolle der Harnsäurewerte: Bei akuten Gichtanfällen ist eine medikamentöse Behandlung, beispielsweise mit Antirheumatika oder Kortison, in manchen Fällen unumgänglich.

Welche Ursachen und Auslöser gibt es? 

joloei/shutterstock

Gicht ist häufig genetisch bedingt. Durch die erbliche Veranlagung bilden die Betroffenen zu viel Harnsäure und/oder scheiden diese nicht in ausreichendem Maße über die Nieren aus. Manchmal führen jedoch auch Krankheiten wie Diabetes Typ 2, Nierenerkrankungen oder Leukämie zum Ausbruch der Gicht. Oft werden die Gichtanfälle durch bestimmte Auslöser provoziert, wie zum Beispiel die Aufnahme hoher Alkoholmengen oder Stoffwechselschwankungen.

Folgende Dinge kannst du selbst tun, um den Gichtanfällen vorzubeugen sowie die Beschwerden zu lindern:

1. Backpulver

Trinke vor dem Schlafengehen ein Glas Wasser mit einem halben Teelöffel Backpulver und senke dadurch deinen Harnsäurespiegel im Blut. Der Grund dafür ist, dass Backpulver alkalisch auf den Urin wirkt und die Harnsäure neutralisiert. Somit kannst du die Beschwerden bei Gichtanfällen effektiv lindern bzw. ihnen vorbeugen.

2. Ernährungsumstellung

Wenn du unter Gicht leidest, solltest du nicht mehr als 500 Milligramm Purin täglich zu dir nehmen. Purine sind einerseits als Bestandteil von Körperzellen für die Erbsubstanz sowie den Aufbau neuer Zellen notwendig. Andererseits sind sie auch in vielen Nahrungsmitteln enthalten. In nur 100 Gramm Schweineschnitzel sind beispielsweise bereits rund 90 Milligramm Purin enthalten. Zudem solltest du fettreiche Speisen meiden, da Fett die Ausscheidung von Harnsäure über die Nieren hemmt. Somit steigt die Gefahr, dass die Harnsäuremenge im Blut ein kritisches Niveau erreicht, bei dem es zu einem Gichtanfall kommen kann.

3. Abnehmen

Pixabay

Wenn du übergewichtig bist, solltest du dein Gewicht mittels einer gesunden, purinarmen Kost und moderaten Bewegungseinheiten reduzieren. Allein dadurch sinkt die Harnsäuremenge im Blut. Besonders positiv auf Gicht-Symptome wirken sich Zitronen, Äpfel, Bananen, Kirschen, Heidelbeeren, Petersilie, Cayennepfeffer, Selleriesamen und Roter Klee aus.

4. Verzicht auf Alkohol 

Alkohol lässt den Harnsäurespiegel im Blut ansteigen, da er viel Purin enthält und somit die Ausscheidung von Harnsäure über die Nieren erschwert. Studien haben gezeigt, dass insbesondere Bier das Risiko für eine Gicht-Erkrankung erhöht, da es sehr viel Purin enthält. Es konnte jedoch kein Zusammenhang zwischen dem Konsum von Wein und dem Auftreten von Gicht nachgewiesen werden. Dennoch solltest du Alkohol generell meiden oder nur in geringem Maße zu dir nehmen. Befindet sich der Harnsäurewert im grünen Bereich (kleiner als 6 mg/dl), darf der Betroffene sich jedoch ab und zu ein Glas Bier oder Wein genehmigen.

5. Apfelessig

Trinke vor dem Mittag- und Abendessen jeweils ein Glas Wasser mit einem Löffel Apfelessig. Durch dessen antibakterielle Wirkung werden Entzündungen gelindert. Somit kann auch ein Gichtanfall, der mit entzündeten Gelenken einhergeht, verhindert bzw. gelindert werden.

6. Viel Trinken

Pixabay

Mindestens 2 Liter solltest du täglich trinken. Neben Wasser sind auch Früchte-, Schwarz- oder Kräutertee sowie Kaffee und Kakao erlaubt. Säfte oder Limonade sollten nur in Maßen getrunken werden, da Fruchtzucker den Harnsäurespiegel steigen lässt.

7. Bromelain

Das aus der Ananas gewonnene Bromelain eignet sich ebenfalls hervorragend dazu, die Beschwerden bei Gicht zu verringern. Es wirkt schmerzlindernd und entzündungshemmend. Das pflanzliche Arzneimittel kannst du in Tablettenform ohne Rezept in der Apotheke kaufen.

8. Aktivkohle

Um Gicht zu behandeln, kannst du ebenso Aktivkohle-Kapseln zu dir nehmen, da Aktivkohle überschüssige Harnsäure absorbiert. Zudem kannst du dir ein Bad mit einer halben Tasse Aktivkohle-Pulver gönnen. Dadurch werden Schmerzen und Schwellungen bei einem Gichtanfall gelindert.

Wie du siehst, kannst du einiges tun, damit Gicht und schmerzhafte Gichtanfälle gar nicht erst auftreten. Ganz verhindern lässt sich die Erkrankung aufgrund der Vererbbarkeit zwar nicht in jedem Fall, aber mit rechtzeitiger Diagnose und Behandlung durch einen Mediziner sowie Anwendung der genannten Tipps kannst du akuten Gichtanfällen gut vorbeugen bzw. deine Beschwerden lindern.

Quelle: http://www.gutfuerdich.co/zehe-schmerz/

Gruß an die Wissenden

TA KI