Bundesbank schließt Goldverlagerungen vorzeitig ab


Die Bundesbank hat den Prozess der Goldverlagerungen früher als geplant abgeschlossen. Nachdem bereits im Jahr 2016 die Verlagerung von Goldreserven aus New York vorzeitig vollzogen werden konnte, sind in diesem Jahr die noch verbliebenen rund 91 Tonnen Gold aus Paris nach Frankfurt verbracht worden. Somit befindet sich kein Gold mehr in Paris.

„Das gesamte Lagerstellenkonzept wurde damit insgesamt rund drei Jahre vor dem geplanten Termin abgeschlossen“, sagte Carl-Ludwig Thiele, Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank, mit Verweis auf das 2013 vorgestellte Lagerstellenkonzept. Dieses sah vor, dass die Bundesbank ab 2020 die Hälfte der deutschen Goldreserven in eigenen Tresoren in Frankfurt am Main lagert. Dazu wurden schrittweise rund 300 Tonnen Gold aus New York und rund 374 Tonnen Gold aus Paris nach Frankfurt am Main verlagert.

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Verlagerungen:

Aus Paris Aus
New York
Gesamt Anteil
in Tonnen in Prozent
2013 verlagert 32 t 5 t 37 t 5 %
2014 verlagert 35 t 85 t 120 t 18 %
2015 verlagert 111 t 99 t 210 t 31 %
2016 verlagert 105 t 111 t 216 t 32 %
2017 verlagert 91 t ./. 91 t 14 %
Gesamt 374 t 300 t 674 t 100 %

Damit verteilen sich die Goldreserven der Bundesbank nach Abschluss der Verlagerungen wie geplant auf die verbleibenden Lagerstellen:

  Bestand
in Tonnen*
Anteil
in Prozent
Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main 1.710 t 50,6 %
Federal Reserve Bank, New York 1.236 t 36,6 %
Bank of England, London 432 t 12,8 %
Gesamt 3.378 t 100,0 %
* gerundet

Die Bundesbank stellte im gesamten Verlagerungsprozess sicher, dass es sich von den Entnahmen bei den ausländischen Lagerstellen bis zur Einlagerung in Frankfurt am Main nachweislich um deutsche Goldreserven handelte. Bei Eintreffen in Frankfurt am Main unterzog die Bundesbank alle verlagerten Goldbarren einer vollständigen Eingangskontrolle und Echtheitsprüfung. Nach Abschluss der Prüfungen ergaben sich bei den Verlagerungen keine Beanstandungen bezüglich Echtheit, Feingehalt und Gewicht der Barren.

Eine aktualisierte Goldbarrenliste wird die Bundesbank im Frühjahr 2018 zum Stand 31. Dezember 2017 auf ihrer Internetseite veröffentlichen.

Weiterführende Informationen

Die deutschen Goldreserven

Deutsche Bundesbank
Kommunikation

Wilhelm-Epstein-Straße 14, 60431 Frankfurt am Main
Internet: http://www.bundesbank.de | E-Mail: info@bundesbank.de
Telefon: +49 69 9566-0 | Fax: +49 69 9566-3077

Quelle: http://www.bundesbank.de/Redaktion/DE/Pressemitteilungen/BBK/2017/2017_08_23_goldverlagerung.html

Gefunden bei: https://rsvdr.wordpress.com/

Gruß an die Klardenker

TA KI

Advertisements

Ein Kommentar zu “Bundesbank schließt Goldverlagerungen vorzeitig ab

  1. Die Deutschen sollen denken, jetzt sei alles in Ordnung.

    Was keinem auffällt: Die Amerikaner raubten 1945 ff. kein Bundesbankgold, denn die BB gab es erst viel später. Es ist also Reichsbankgold, was sich die Krummnasen da unter den Nagel rissen, wie sie noch bei jedem Land machten, das sie eroberten, zuletzt Afghanistan, Irak, Libyen und Ukraine. Auch scheint niemandem aufzufallen, daß die Menge von 300 to merkwürdig mickerig ist für ein Land von der Potenz des Deutschen Reiches. Wo ist der Rest? Es fehlen merkwürdig auffällig die Angaben über die Mengen, die 1945 ff. weggeschafft wurden.
    Wurde geprüft, ob es sich tatsächlich um Gold handelt, oder um gelb angemaltes Blei, was da transportiert wurde? Wohl kaum. So was machen doch unsere besten Freunde nicht.

    Insgesamt wird der besiegte deutsche Michel mit ein paar Peanuts abgespeist … und er freut sich in seiner redensartlichen Triefnasigkeit auch noch darüber … und hat die Sieger und Besatzer wieder lieb, weil sie doch so ehrenhaft handelten … wirklich kein Volk, auf das wir stolz sein könnten … ein Volk von schnarchnasigen Deppen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s