Seinen Schlächtern an den Hals geworfen: Berliner Homoaktivist konvertiert zum Islam


Der muslimische Neuzugang war bisher als „Schwester der Perpetuellen Indulgenz“ bekannt – Foto: Symbolfoto (c) von Ecelan (Eigenes Werk) [CC BY-SA 4.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)%5D, via Wikimedia Commons

(David Berger) Der in der Berliner Szene vor allem als Schwester Aura Sortea Beneficia bekannte Homosexuelle Christian Hermann soll öffentlich zum Islam übergetreten sein.

Cem Erkisi schreibt auf seinem Facebookprofil: „Ich habe gerade einer so genannten Shahada in der Ibn-Rushd-Goethe-Moschee beigewohnt. Für mich eine neue Veranstaltung. Es war interessant, an dem Glaubensbekenntnis teilzunehmen. Es wurde auch eine schriftliche Urkunde ausgefüllt, die das Bekenntnis belegen soll. Für den guten Herrn war es das zweite Glaubensbekenntnis in seinem Leben. Seyran Ates hat weiterhin eine wachsende Gemeinde zu verzeichnen. Übrigens heißt er Christian Hermann und ist in der LGBT Community aktiv.“

Worin diese Aktivität offiziell bestand, zeigen gut die Bilder seines Zweitprofils (über Inoffizielles schweigen hier wir lieber): Facebookprofil Sr. Aura

Eine Facebookkkommentatorin, die die Homoszene in Berlin sehr gut kennt, schreibt dazu:

„Wenn ein schwuler, deutscher Mann zum Islam konvertiert und sich gleichzeitig von einer Partei mit homosexueller Spitzenkandidatin diskriminiert fühlt, dann stoße ich an eine Grenze des Verstehen-könnens und ehrlich gesagt auch des Verstehen-wollens.

Ich habe volle Empathie für jeden, der in so eine Gesellschaft hineingeboren wird, wir kennen das ja aus der Nazizeit. Schlechtes Karma. Aber sich sehenden Auges seinen Schlächtern an den Hals zu werfen?

Mir als Christin ist ja nicht mal verständlich, wie jemand überhaupt zum Islam konvertieren mag, und zwar egal von welchem anderen Glaubensbekenntnis. Von einer Vorstellung einer Welt der Liebe hin zur Vorstellung einer Welt der Unterwerfung, der Diskriminierung, der Unmündigkeit?

Ich respektiere jeden Glauben (inkl. der Entscheidung nicht zu glauben), also das was sich auf das Jenseitige bezieht, zutiefst, aber das schockiert mich.“

Wer sich das folgende Video anschaut und Herrn Hermann etwas kennt, kann davon ausgehen, dass die Muslime Berlins mit ihm ihren Spaß haben werden:

 

5 Kommentare zu “Seinen Schlächtern an den Hals geworfen: Berliner Homoaktivist konvertiert zum Islam

  1. Scheint mir nicht abwegig.
    Wer schon so krank ist, daß er lieber ein anderes Gesc hlecht haben möchte, ist doch der Weg zur nächsten Krankheit, dem Islam, nicht mehr weit. Schöner Beleg dafür, daß psychische Krankheiten sich sehr unterschiedlich ausprägen können





  2. Die Kuppel der Moschee ist mit einer Inschrift versehen. Es handelt sich um den letzten Vers (286) aus Koransure 2. In dessen letzten Satz wird in diesem Gebet Allah darum ersucht: „so hilf uns gegen das Volk der Ungläubigen“. Die Anhänger der einzig wahren, friedlichen Religion, erbitten sich also göttliche Hilfe gegen das Volk der Ungläubigen, in deren Land sie derzeit flächendeckend ihreKasernen Moscheen als Symbol der Eroberung errichten. Den Kirchenvertretern, Politikern und Gutmenschen, die sich hier zu Speise und Trank an deren Tafel versammelt haben, müsste eigentlich der Bissen im Halse steckenbleiben. Doch diese Dummköpfe ahnen nicht, das dieses Mahl zum Feste einer Henkersmahlzeit gleicht.
    https://marbec14.wordpress.com/2016/09/22/taqiyya/



    https://bildreservat.wordpress.com/2017/07/07/hassreligionen-braucht-kein-mensch/

    IslamKritik wird inzwischen mit „VolksVerhetzung“ gleichgesetzt.

    ich distanziere mich von allen Bildern und….

  3. Wer das Besondere zum Wesentlichem verklaert ist irre oder begeht vielleicht sogar ein Verbrechen .

    Das Bild im Beitrag finde ich eklig .
    Zeige solche Bilder Kinder bis zum 6. Lebensjahr immer und immer wieder , so werden sie sich eines Tages fragen , warum sie so nicht sind und sich eventuell fuer Geschlechtsumwandlungen interressieren .

    In einer Familie , wo Vater und Mutter ihre Rollen natuerlich ausleben , werden sich die Kinder auch natuerlich entwickeln .
    Die meisten sexuellen Abweichungen sind gepraegt worden .

    Das Interressante zum Islam ist , dass Maenner gleichgeschlechtliche Beziehungen unterhalten haben in der Jugend bis zu 60 Prozent , in der Tuerkei sind es ueber 20 Prozent .
    In Saudi Arabien existiert eine lebhafte schwule Szene im Untergrund .

    Jeder sollte nach seiner Facon leben koennen moechte ich abschliessend kommentieren und das Besondere darf durch Gesellschaft und Politik nicht zum Wesentlichem verklaert werden , weil es die grundlegenden Werte der Zivilisation unwiederbringlich zerstoert .

    Letzteres betreiben Politik und ihre verbrecherischen Auftraggeber intensiv .

    Die Deagel Liste laesst gruessen .

  4. Mit scheint, daß der gute Mann WEDER wußte, was das Christentum überhaupt ist, noch weiß, was der Islam überhaupt ist.
    Denn KEINE der beiden Religionen heisst dieses kindische ordinäre gänzlich anti-göttliche Showtanzen für gut.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.