Mit der Zuwanderung steigt der CO2 Ausstoß rapide an (?)


 Laut Statista ist ein Bewohner Deutschlands verantwortlich für ca 9000 kg CO2 pro Jahr. In Mali liegt der Verbrauch pro Einwohner bei klimafreundlichen 40 kg pro Jahr und Kopf. Was passiert, wenn massenhaft Menschen aus diesen Ländern nach Europa kommen und sich an die ressourcenverschwenderische Lebensweise in der industrialisierten Gesellschaft anpassen?

Mali gehört zu den zehn Ländern mit den niedrigsten Pro-Kopf-Emissionen. Hier die Daten der Weltbank aus dem Jahr 2015:

Pro Kopf C02 Ausstoß in Tonnen / 2015

Niger 0,08396
Äthiopien 0,08394
Mali 0,07996
Malawi 0,07996
Zentralafrik. Rep. 0,06313
Ruanda 0,06287
Somalia 0,05871
Kongo 0,05030
Tschad 0,04383
Burundi 0,02135

Migranten aus diesen Regionen werden von grünen Ideologen gerne als Klimaflüchtlinge bezeichnet, die man unbedingt aufnehmen müsse. Doch ihre Integration belastet das Klima zusätzlich.

Mit der Integration steigt der individuelle CO2 Ausstoß

Jedem Neubürger ein Smartphone – ein durchschnittliches Handy verursacht ohne Netzwerk- und Internetnutzung über seinen Lebenszyklus etwa 48 Kilogramm CO2-Äquivalent. Macht bei 30 Millionen verkauften Geräten in Deutschland: 1,44 Millionen Tonnen CO2, die diese Geräte von der Herstellung bis zur Entsorgung verursacht haben werden. (WIWO) Bei zwei Millionen Neubürgern beträgt der Anstieg 0,096 Tonnen.

Hygiene: In den wärmeren Ländern duscht man selten mit heißem Wasser, wenn überhaupt vorhanden, trinkt man es oder nutzt es zur Abkühlung. Mit jedem Neuzugang aus Afrika, der beim Duschen ca. drei Minuten lang das Wasser laufen lässt, werden zusätzliche 2885 Gramm CO2 pro Kopf verursacht.

Freie Fahrt für freie Bürger: Die Fahrt in öffentlichen Verkehrsmitteln schlägt mit 24.000 Gramm CO2 bei 500 Kilometer mit der Bahn, pro Passagier zu Buche. RP

Ist der Neubürger dann endlich voll integriert, verbraucht er genauso viel CO2 wie die, die schon länger hier wohnen und sorgt damit für einen weltweiten Anstieg der Emissionen. Pro Kopf liegt bei einem Klimaflüchtling aus Mali der Anstieg bei satten 22500 Prozent! So wird das nichts mit dem Pariser Abkommen – Deutschland droht trotz anstehender Dieselwende seine hochgesteckten Klimaziele zu verfehlen. Werden die Grünen auf diese alarmierenden Zahlen reagieren?

https://opposition24.com/mit-zuwanderung-co2-ausstoss/360626

.

Gruß

TA KI

Advertisements

8 Kommentare zu “Mit der Zuwanderung steigt der CO2 Ausstoß rapide an (?)

  1. Die wirklich große Frage, die man sich stellen muß, ist:

    WARUM hat man 2014 die HILFSGELDER an die Flüchtlingslager in Jordanien, wo sich die syrischen Kriegsflüchtlinge aufhielten, GESTOPPT?
    UNHCR, also eine Unterorganisation der UNO, hat damals Gelder gestoppt und damit die Menschen in AKUTE HUNGER-NOT gebracht und sie zur Flucht nach Europa de facto GEZWUNGEN(!)

    WARUM haben damals die Europastaaten nicht reagiert?
    Warum gabs KEINE Spendenaufrufe, das mitleidige deutsche Volk hätte sicher gespendet und das Überleben in den Lagern, in der Nähe der Heimat, gesichert.
    WARUM haben die Siegermedien dieses IRRE Problem damals vorm Volk UNTERSCHLAGEN??

    Ich glaube, ich weiß warum, rückblickend ist man eben klüger:

    1.) Es gibt die UNO Agenda 2030, die vorsieht, daß die ganze künftige Welt eine Mischwelt sein soll. In dieser -freimaurergestützten linksgerichteten- UNO Einheitswelt-Agenda steht drinnen, daß „reiche Staaten ärmer und arme Staaten reicher“ gemacht werden müssen. Weiters steht drinnen, daß es, sinngemaß gesagt: „ab jetzt nur noch WELTBÜRGER gibt“ und es sich JEDER MENSCH aussuchen kann, wo er künftig wohnen will und keiner wegen seiner Herkunft benachteiligt werden darf. (Inklusionsprinzip) Das wurde mit den Rassismus-Verbots- Gesetzen- überall landesintern- vorbereitet. Der derzeitige Freimaurer- Papst ist einer der Hauptbetreiber dieser Agenda, was den zuvorigen Benediktputsch in Rom erklärt.

    2.) Hat Israel ein starkes Interesse daran, daß seine Muslimischen Nachbarstaaten ausgedünnt und DAUERHAFT geschwächt werden. Denn Israel muss ernsthaft den historischen ZUSAMMENSCHLUSS von Sunniten und Schiiten fürchten und sobald beide gemeinsam gegen Israel vorgehen, ist der Staat Israel Geschichte. Die Syrer und Iraker, die nach Europa flüchten, sind die produktiven gebildeteren Leute, und genau solche müssen wegbleiben und sollen keinesfalls mehr zurückkommen. Viele, viele haben damals ihr ganzes Hab und Gut zu Hause verkauft, was der Sinn der Sache war: Entwurzelung!!!
    Das erklärt auch, wieso das zionistische „pro Israel Staatsräson-“ Deutschland die Rückkehr der Syrer in ihre (mittlerweile großteils stabil befriedeten) Heimaten nicht offen bewirbt und nicht finanziell unterstützt. Die Iraner, Chinesen und Russen helfen heute finanziell stark beim Wiederaufbau Syriens. Nur die israelhörigen West-zionistischen Staaten verweigern jede Rückkehrhilfe und jede Wiederaufbauhilfe. (und „integrieren“ intern mit allen Mitteln)

    SCHULD an der heutigen Moslemüberflutung sind also obige Interessengruppen!!

    Diese Muslim-Leute wären NIE gekommen, hätte man ihre Heimaten NICHT ausgebombt und hätte man ihnen in den Lagern genug Essen geboten und sie würden in ihre Heimat zurückkehren, würde man ihnen dort Wiederaufbauhilfe geben.(Wiederaufbau bringt massenweise Jobs)

    ES ist also NICHT so, daß die Moslems einen „bösen freiwilligen Eroberungskrieg“ gegen Europa führen, sondern sie wurden nach hier verfrachtet(!), DAMIT hier durch das Gegeneinandertreiben von Moslems und Deutschen eine Schwächung der jeweiligen Kulturen stattfindet, Integrationszwang, Abspenstigmachen von Kindern, Umerziehung ist also nichts anderes als ein brachialer Kulturassimilierungsdruck, damit man sich gegenseitig(!) aufreibt und JEDER seine EIGENKULTUR verliert.

    HIER soll sich der sozi-zionistische „EINE WELT UNO PLAN“ vollenden.

    PS: Ich dachte lange, Israel könne kein Interesse daran haben, judenhassende nicht holocaust entschädigungszahlungswillige Moslems im brav zahlenden Deutschland zu wissen. Aber anscheinend rechnet man damit, daß man es trotzdem schaffen wird, durch ausreichende Zwangsintegration alle weiterhin unter „zionistischer Israel-Erhaltungspflicht“ halten zu können. Die Staatsräson-Aussage der Merkel und das von ihr mit Israel abgeschlossene militärische Verteidigungsbündnis ( dessen Text damals von der homepage des israelischen Botschaft auffallend schnell verschwunden war) sprechen eine klare Sprache. Vor kurzem wurden von Merkel 3 weitere U Boote ( Geschenke) gefordert.

  2. JORDANIEN sagt DERZEIT, es seien derzeit allein 1,3 MiIlionen Syrer dort ( sie haben obendrein auch Unmengen Palis etc etc) und es KANN selbst die in den Lagern registrierten ca 700.000 Syrer nicht mehr ERNÄHREN.

    DERZEITIGER HILFERUF von Jordanien!!

    Dieser HILFE-RUF findet sich NIRGENDWO in den Siegermedien!!
    Das ist KEIN Thema in TV Diskussionen, bei Wahldiskussionen, NIRGENDWO.

    Keine Spendenaufrufe, damit die „deutschen und österreichischen Nationalen und Patrioten“ eine Chance haben, durch rechtzeitige Notspenden die Leute aus Europa fernzuhalten!!!!

    Und DAS ist sehr arg, es schaut so aus, als ob man uns schon wieder die nächste WELLE von ECHTHUNGERNDEN(!!) verschweigt.

    Statt dessen diese freche Obergrenzen-Wählertäuschungssache, denn an den Grenzen darf keiner zurückgewiesen werden.

    Deutschland ist durch die Freimaurerei, durch die UNO-Regenten(=für andere Sachen wie freche Klimawandel Gutachten etc hat man genug Geld!!) und durch die Israel Staatsräson-Sache de facto politisch selbstgefesselt(!) und kann durch das mediale Verschweigen der WAHRHEIT NICHT das RICHTIGE TUN, um die wahren Wurzel des Übels zu beseitigen.

  3. So ein gequirlter Quatsch
    Es kommt doch nicht auf den pro Kopf Ausstoß in einzelnen Ländern an oder bleibt das CO2
    dann in den Ländern ? Gehirnerweichung pur. Wenn überhaupt so kommt es doch auf den Ausstoß der gesamten Weltbevölkerung an.
    Ein weiterer Versuch zur allgemeinen Verblödung

  4. Hat dies auf Bayern ist FREI rebloggt und kommentierte:
    Wenn man dafür Deutschland abschaffen kann, sind die Grünen gerne zu einer massiven Erhöhung des CO2-Verbrauchs bereit.

  5. Heute schon geatmet?

    Als man das CO2 für die Abschmelzung der Polkappen verantwortlich machte, hatte so mancher bereits das Szenario überschwemmter Länder mit Endzeitstimmung vor Augen. Was wurde nicht alles unternommen und ins Leben gerufen, um dem unsichtbaren Gegner entschieden begegnen zu wollen? Was steckt(e) wirklich hinter all diesen Angstszenarien?

    Dass sich Menschen nebenher darüber bewusst wurden, dass man mit der Natur nicht so weitermachen kann, war sicher ein Phänomen und hat auch viel bewegt, jedoch sorgte das CO2 und dem Menschen als ein Mitverursacher dafür, dass er eine Mitschuld an der ganzen Situation zu tragen hatte und sich so wirtschaftliche und politische Interessen ein weiteres Stelldichein geben konnten.

    Die Wissenschaft war involviert und es regnete an aufwändigen Untersuchungen, Erkenntnissen und Ergebnissen zunehmender Schuldlast.

    Schaut man genauer hin, ist alles jedoch nur reine Beschäftigungstherapie, die der Steuerzahler für gewöhnlich zu tragen hat. Der Bürger, dem man alles gut verdaubar vormachen kann, nur um seine Wertschöpfungsaufgabe weiter ausnutzen zu können. CO2, der große „Buhmann“ und sein schuldiger Verursacher, der Mensch.

    Doch wie verhält es sich wirklich mit diesem besagten „Buhmann“? Wie groß ist die Gefahr von CO2 wirklich?

    Dazu gilt es sich mal die Luft „anzuschauen“. Luft ist ein Gemisch aus Gasen: 78,084% N2 (Stickstoff), 20,9942% O2 (Sauerstoff), 0,934% Ar (Argon), 0,038% CO2 (Kohlendioxid) und 0,002% Spurengase.

    Rein rechnerisch ist nur eines von 2.632 Luftmolekülen ein CO2-Molekül und von 83 CO2-Molekülen, eines vom Menschen.

    CO2 ist ein Gas, welches bei der Photosynthese eine tragende Rolle spielt und von den Pflanzen aufgenommen wird und in besagter Photosynthese zu Sauerstoff und Zucker transformiert wird. CO2 entsteht bei allen Verbrennungsvorgängen, natürlichen (Atmung, Pflanzenverrottung) sowie künstlichen (Verbrennung von Kohle, Gas und Öl).

    Man kann zumindest mal versuchen, es weglassen oder verbieten zu wollen, um das Klima „schützen“. Vielleicht geht es nur um ein Geschäftsmodell, um die Unwissenheit des Steuerzahlers und einigen wenigen politischen Parteien, die sich dauerhaft damit zu beschäftigen versuchen.

    Aber sicher muss man das alles „differenziert“ sehen…

    Quelle: http://blog.berg-kommunikation.de/heute-schon-geatmet/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s