Dirk Müller – Die Gefahr eines 3. Weltkriegs ist größer denn je


.
Gruß an die Klardenker
TA KI

6 Kommentare zu “Dirk Müller – Die Gefahr eines 3. Weltkriegs ist größer denn je

  1. Wenn ich einschätzen müßte, welche deutsche Zeitung die gefährlichste, weil beste Verdreherin ist, sagte ich : Die ALLERärgte ist die Süddeutsche und wenig dahinter kommt die ZEIT und der Spiegel.
    Und danach erst kommt das durchsichtige Geplärre der mehr minderbemittelten Zeitungen, wo es viel offenkundiger ist, DASS und wie man lügt und verdreht.

    Aber die Süddeutsche ist mE die beste: DIESER kommt man nicht so schnell drauf:

    AKUTES Beispiel:
    http://www.sueddeutsche.de/politik/anschlag-auf-ex-spion-russische-herkunft-des-giftes-im-fall-skripal-bestaetigt-1.3941583
    Zitat:
    „Russische Herkunft des Giftes im Fall Skripal bestätigt
    Internationale Experten der Organisation für das Verbot chemischer Waffen haben die russische Herkunft des Giftes im Fall Skripal bestätigt. Dies hätten Tests von vier Labors ergeben, teilte die OPCW am Donnerstag mit. Bei der Untersuchung von Blutproben von Skripal und seiner Tochter Julia seien die „Untersuchungsergebnisse Großbritanniens in Bezug auf die Identität der toxischen Chemikalie bestätigt“ worden.“

    Wichtig zu wissen: Ein Giftgas besteht aus mehreren chemischen Komponenten, mischt man diese zusammen, hat man das GIFT.
    Diese Komponenten sind überall erhältlich und sind- chemisch rein- überall auf der Welt 1:1 dasselbe.
    Ich kann also NUR dann sagen: „Diese GIFTmischung kommt aus einem SPEZIELLEM Labor“, wenn ich typische Verdreckungen DIESES speziellen Labors drin finde, ansonsten kann ich nicht nachweisen, wo ein Giftgas zusammengemischt wurde.

    Denn die Komponenten, wenn sie sauber sind, sind überall auf der Erde 1:1 dieselben(!!), Sauerstoff ist überall Sauerstoff, es gibt keinen russischen Sauerstoff und keinen britischen…..

    PORTON DOWN, das beste CHEMIEWAFFENLABOR der Briten hat gesagt, Interview Chef Aitkenhead, sie können KEINE HERKUNFT nachweisen. Sie können nur sagen: DAS ist dieses und jenes GIFT, das hat diesen und jenen Namen, weil so und so chemisch zusammengesetzt. Sie können also nur die REZEPTUR – die prinzipielle Mischung- bestätigen. Nicht aber die HERKUNFT!
    Hier das Zitat:
    „Experten des britischen Chemielabors Porton Down haben die Herkunft des Nervengiftes, mit dem der russisch-britische Ex-Doppelagent Sergej Skripal vergiftet wurde, nicht nachweisen können. Das teilte Laborchef Gary Aitkenhead dem TV-Sender Sky News am Dienstag mit.
    Die Proben seien allerdings als Nervengift des Typs „Nowitschok“ (A234) identifiziert worden, sagte der Laborchef weiter. “
    Der Link dazu
    https://de.sputniknews.com/politik/20180403320176402-porton-down-nervengift-russland-beweise/

    Man wisse:
    Die Novitschok Rezepte wurden in UDSSR(!) also nicht mal in russischen(!)) man sagt sogar, es waren usbekische(!) ex UDSSR -Labore, in den 70ern, 80ern erfunden, die genauen FORMELN standen in Büchern, die ein russischer Ex Labor Mann, der damalige Miterfinder aus den 70er Jahren, vor über 20 Jahren(!) veröffentlicht hat. DIESER Mann lebt seit Jahrzehnten in den USA!! JEDER kann seine Bücher gelesen und nachgebaut haben.

    AUCH die OPCW Experten haben ausdrücklich gesagt: Sie können nur nachweisen, OBS ein NOWITSCHOK Rezept ist, ja oder nein. MEHR NICHT!!!
    WO es genau HERGESTELLT wurde, können sie NICHT sagen und DAS IST AUCH NICHT IHR JOB!!
    https://www.zdf.de/nachrichten/heute/opcw-soll-offene-fragen-im-fall-skripal-beantworten-100.html
    ZITAT daraus:
    „Vor der Sondersitzung des Chemiewaffengremiums am Mittwoch dämpfte der OPCW-Gesandte Schulgin aber die Erwartungen. Die OPCW werde nicht die Verantwortlichen benennen. Das sei nicht ihre Aufgabe. „Niemand erwartet, dass die Experten auf irgendwen mit dem Finger zeigen“, sagte der Diplomat.“

    ES IST ALSO NICHT MÖGLICH die Verantwortlichen zu benennen!!! Also zu SAGEN: Die Russen habens hergestellt…

    ( … also nicht mal die russische Herstellung können sie beweisen, die russische Verwendung schon gar nicht, das Gift könnte ja auch gestohlen sein)

    Und TROTZDEM(!!!) titelt die SÜDDEUTSCHE heute am 12.4.2018:
    „Russische Herkunft des Giftes im Fall Skripal bestätigt!“

    EBEN DAS WURDE NICHT BESTÄTIGT!!!

    NICHT!!

    MAN sieht, WIE BRAND-BRAND-GEFÄHRLICH solche SCHMIER-LEUTE wie die Schreiber von der SÜDDEUTSCHEN sind!!!

    Und DAS zu einer ZEIT, WO wegen dieser Dauer MEDIEN-LÜGEN sogar der 3. WELTKRIEG droht!!!!

    Gefährliche LEUTE. Brandgefährliche Leute

    • Und hier das „Primitivmedium N-TV.

      DIESE Leute sind – im Unterschied zur Süddeutschen IMSTANDE, die Wahrheit klar und unmißverständlich zu schreiben, wobei sie nur übersehen, daß der Name Novitschok nicht fiel.

      https://www.n-tv.de/politik/OPCW-bestaetigt-britische-Analyse-des-Gifts-article20381081.html
      Zitat daraus:
      „Die Experten der OPCW bestätigen die Identität des Gifts, das beim Anschlag auf den Ex-Spion Skripal verwendet wurde: das in Russland erfundene Nowitschok. Ob das eingesetzte Gift aber auch tatsächlich aus Russland stammt, sagen die Experten nicht.“

      Also:
      „OB das GIFT aus Russland STAMMT sagen die EXPERTEN NICHT!!“
      NICHT!!

      Man ist bei N-TV sogar SO SERIÖS, daß man einen letzten ABSATZ in Schrägschrift anführt:

      „In einer früheren Fassung des Artikels haben wir anhand einer Meldung der Nachrichtenagentur AFP verbreitet, die OPCW hätte die „russische Herkunft“ des Gifts bestätigt. Tatsächlich bestätigen die Experten, dass es sich um Nowitschok handelt, das in Russland erfunden wurde. Woher das eingesetzte Gift stammt und wer es verwendet hat, ist weiter offen.“

      AFP als LÜGNER-NEST…
      agence france press

  2. Ergänzung:
    Gleicher Bericht, anderes Medium:
    https://de.sputniknews.com/panorama/20180412320299438-opcw-skripals-vergiftung-nowitschok/

    Zitat aus der russischen variante der OPCW Stelungnahme::
    „Die OPCW nannte keinen mutmaßlichen Urheber der Attacke und auch nicht die benutzte Substanz. Ebenfalls wird nicht präzisiert, um welche Untersuchungsergebnisse Großbritanniens es sich handelt.“

    RICHTIG!!
    Das fiel mir gar nicht auf. Der NAME der benutzten SUBSTANZ, ein fixer Bezug zum Namen Novitschock FEHLT.

    Dann können es ja ebensogut vergiftete Fischstäbchen aus dem Chinarestaurant gewesen sein.

  3. Es is ganz einfach. Wer die Grundsätze einmal kapiert hat, braucht keine Nachrichtensendungen mehr.

    Es gibt ausschleißlich eine Konfrontation zwischen dem Finnazjudentum, basiert in Amiland und London, und den wenigen Ländern, die dieses noch nicht unterworfen hat: Rußland und China (plus einige unbedeutende afrikanische). Dazu gibt es die Vasallen, im Westen praktisch alle Länder, die dem Amerigaunern freundlich gesonnen sind.
    Wenn man diese schlichte Bipolarität mal begriffen hat – ergibt sich alles Weitere. Aktuell erleben wir einen neuen Versuch des Finanzjudentumes, Rußland sturmreif zu schießen uind ihm seinen Mittelmeerzugang Syrien zu nehmen. Daß diese ganzen ominösen „Befreier“ alle amerikanisch finanzierte und angestiftete Kriegsknecht e sind, sollte man auch wissen. Wie schon die „Freiheitskämpfer“ bei den ganzen arabischen „Revolutionen“. Alles unerklärte Kriege der Amis, also der Finanzjuden, die dabei sind,. sich die ganze Welt zu unterwerfen.
    Daß nun mit Macron ein Wallstreet-Köter mühelos auf den französischen Thron gelangen konnte, war dreist – aber die Menschen habens gefressen. So regiert das Finanzjudenutm inzwischen ganz ungeniert die Vasallenstaaten direkt … und keiner kapiert’s … und so können sie fröhlich weiter erobern …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.