Korruptionsverdacht im BAMF: Leitende Mitarbeiterin winkte Asylanträge durch


Es ist nur eine Frage des Preises? Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) wird von einem Korruptionsskandal erschüttert. Eine Mitarbeiterin soll in großer Anzahl Asylanträge positiv beschieden haben, obwohl es dafür keine rechtliche Grundlage gab.

Kompetent, zuverlässig und unbestechlich, die drei Faktoren vernachlässigte offenbar eine leitende BAMF-Mitarbeiterin bei der Bearbeitung von Asylanträgen. Die Rede ist von mehr als 1.200 Fällen die positiv beschieden wurden, obwohl die Voraussetzungen dafür fehlten. Die korrupten Geschäfte sind mittlerweile per Suspendierung nicht mehr möglich, nun hat die ehemalige Mitarbeiterin ein gewaltiges Problem, ihre Vorgehensweise zu erklären.

Interessant wäre zu erfahren, ob die Mitarbeiterin einen Migrationshintergrund hat und die Gesetze daher lax auslegte. Zudem sind in den Ländern, wo die Menschen mit ihrer herzerfrischenden Lebensweise herkommen, korrupte Machenschaften nicht selten und bestimmen teils das gesellschaftliche Leben?

[…] In mehr als 1200 Fällen soll eine leitende Mitarbeiter des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge in Bremen ohne rechtliche Grundlage Asylbescheide positiv beschieden haben.

Die leitende Mitarbeiterin soll mit mehreren Anwälten aus Niedersachsen und Bremen zusammengearbeitet haben. Diese sollen ihr immer wieder Asylanten, vor allem Jesiden, geschickt haben. Für die Genehmigungen soll die Beamtin Zuwendungen erhalten haben. Die Antragsteller sollen auch aus anderen Bundesländern kommen. Die Ermittlungen laufen bereits seit mehreren Monaten. Am Mittwoch und Donnerstag seien acht Objekte in Bremen und Niedersachsen durchsucht worden – darunter mehrere Kanzleien.

Es wird laut der Zeitung nun wegen Bestechlichkeit und bandenmäßige Verleitung zur missbräuchlichen Asylantragsstellung ermittelt. Ob die Anwälte und die Frau mit den Anträgen Geld verdienten, ist noch unklar. Die Mitarbeiterin wurde mittlerweile suspendiert. […] Quelle: Focus Online/20.4.2018

Quelle: https://politikstube.com/korruptionsverdacht-im-bamf-leitende-mitarbeiterin-winkte-asylantraege-durch/

Gruß an die Erwachenden

TA KI

Advertisements

8 Kommentare zu “Korruptionsverdacht im BAMF: Leitende Mitarbeiterin winkte Asylanträge durch

  1. Man braucht nicht zu bestechen.

    Isch mach disch Messer!
    oder
    isch weiß wo du wohnst

    die beiden Sätze können Geld ersetzen.
    Einsatz vor Agenturen, Behörten, Ämtern aber auch vor Gericht.

    isch weiß wovon isch schreibe 😦

    Welcher Richter und StaatsAnwalt hat noch keinen WaffenSchein ?

  2. Hat sie gut gemacht, die Gute! Sie ist bestimmt eine Migrantin, da wette ich drauf! Denn den gemeinen Deutschen mangelt es für so eine Aktion an etwas wesentlichem, nämlich einem Herz 😉

    Ein Herz für Ausländer! Asylant4Ever! Eure Grenzen sind nicht meine 😀

  3. Hat dies auf Systemleaks aus Deutschland und aller Welt – Die Wirtschaftsdemokratur BRD…wo sich gekaufte Politkomparsen, Beamte und Bankster ("Nieten in Nadelstreifen") auf Kosten des Volkes richtig die Taschen voll machen – Ein Satireblog zum Nachdenken und endlich aufzuwachen…! rebloggt und kommentierte:
    Der Hooton-Plan in vollem Gange…! 🖕😲🖕

    Es ist nur eine Frage des Preises? Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) wird von einem Korruptionsskandal erschüttert. Eine Mitarbeiterin soll in großer Anzahl Asylanträge positiv beschieden haben, obwohl es dafür keine rechtliche Grundlage gab.

    Kompetent, zuverlässig und unbestechlich, die drei Faktoren vernachlässigte offenbar eine leitende BAMF-Mitarbeiterin bei der Bearbeitung von Asylanträgen. Die Rede ist von mehr als 1.200 Fällen die positiv beschieden wurden, obwohl die Voraussetzungen dafür fehlten. Die korrupten Geschäfte sind mittlerweile per Suspendierung nicht mehr möglich, nun hat die ehemalige Mitarbeiterin ein gewaltiges Problem, ihre Vorgehensweise zu erklären.

    Interessant wäre zu erfahren, ob die Mitarbeiterin einen Migrationshintergrund hat und die Gesetze daher lax auslegte. Zudem sind in den Ländern, wo die Menschen mit ihrer herzerfrischenden Lebensweise herkommen, korrupte Machenschaften nicht selten und bestimmen teils das gesellschaftliche Leben?

    […] In mehr als 1200 Fällen soll eine leitende Mitarbeiter des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge in Bremen ohne rechtliche Grundlage Asylbescheide positiv beschieden haben.

  4. Pingback: Korruptionsverdacht im BAMF: Leitende Mitarbeiterin winkte Asylanträge durch – Hooton lässt grüßen…! – Willkommen beim Sanktions(Job)center…der Satireblog zum richtigen Umgang mit den grundgesetzwidrigen Sanktionen der Jobcente

  5. Knapp 540000 „Armutsflüchtlinge“ kamen 2017 in der EU an…allein 325.400 davon erhalten Schutz in Deutschland und nimmt somit die meisten Asylbewerber auf…! 60 Prozent der Menschen, die im vergangenen Jahr in die EU flüchteten, kamen in Deutschland unter. Das gibt die Statistikbehörde der Europäischen Union bekannt. Erst mit deutlichem Abstand folgen die anderen EU-Staaten.

    Knapp 540.000 Asylbewerber haben im vergangenen Jahr in der EU Schutz erhalten, 60 Prozent davon allein in Deutschland. Von den >>> 325.400 Asylbewerbern <<< in Deutschland wurden nach Angaben der EU-Statistikbehörde Eurostat rund 154.000 als Flüchtlinge anerkannt, rund 120.000 Personen erhielten einen vorläufigen Schutz. Rund 50.000 Menschen erhielten einen positiven Asylentscheid aus humanitären Gründen, teilte Eurostat mit.

    Mit deutlichen Abstand !!! folgen Frankreich (40.600) !!!, Italien (35.100), Österreich (34.000) und Schweden (31.200). Die wenigsten Asylbewerber wurden in der Slowakei (60), Estland (95) und Tschechien (145) aufgenommen. Polen und Ungarn, die die Flüchtlingspolitik der EU sehr kritisch sehen, erkannten 560 respektive 1300 Personen an.

    Es stellt sich nun die Frage, warum Deutschland nun das Achtfache an Wirtschaftsmigranten wie Frankreich aufnehmen soll/muss…? 🤔

    https://www.n-tv.de/politik/Deutschland-nimmt-die-meisten-Asylbewerber-article20394017.html

    • Hast du in deinem Leben irgendwann mal Hunger erfahren müssen? Tage lang nix gegessen, so dass du dich vor Bauchschmerzen krümmen musstest? Vermutlich nicht, sonst würdest du nicht so einen scheiß schreiben …

      • Hast du schon mal Kinder VERHUNGERN UND VERDURSTEN sehen, denen es wirklich schlecht geht…? Die jungen Freunde, die hier ankommen, hatten genug Geld, um die Schlepper zu bezahlen, du Hirni…also schreib nicht so einen SCHEISS!!! 🖕🤐🖕

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s