Es liegt an Europa, ob die Erde in einem nuklearen Armageddon versinkt oder nicht.


Paul Craig Roberts: „Was unternommen werden kann?“

Von Dr. Paul Craig Roberts
Übersetzt von wunderhaft

Es liegt an Europa, ob die Erde in einem nuklearen Armageddon versinkt oder nicht.

30. April 2018, Paul Craig Roberts

Bildquelle: Global Research

Die europäische Regierungen kennen ihr Potential zum Schutz der Welt vor Washingtons Aggressionen nicht, weil sie sich seit dem 2. Weltkrieg daran gewöhnt haben Washingtons Vasallenstaaten zu sein, und die Ost- und Zentraleuropäer haben ihr Vasallentum gegenüber Washington seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion akzeptiert. Vasallentum macht sich bezahlt, wenn die Kosten unberücksichtigt bleiben.

Durch ihren Beitritt zur NATO haben die Ost- und Zentraleuropäer Washington erlaubt das VS-Militär an Rußlands Grenzen zu bewegen. Diese Militärpräsenz an Rußlands Grenzen hat Washington das unangemessene Vertrauen gegeben, daß Rußland ebenso in den Status eines Vasallenstaates gezwungen werden kann. Trotz des schrecklichen Schicksals der beiden besten je aufgestellten Heere –  Napoleons Grande Armée und der Deutschen Wehrmacht – hat Washington nicht gelernt, daß die beiden Regeln der Kriegsführung lauten: (1) Marschiere nicht in Rußland ein. (2) Marschiere nicht in Rußland ein.

Wegen Europas Unterwürfigkeit gegenüber Washington, wird Washington diese Lektion wahrscheinlich nicht lernen, bevor Washington in Rußland einmarschiert.

Washington hat in seiner anmaßenden Dummheit durch den Putsch in der Ukraine und seine Angriffe auf syrische Militärstellungen bereits mit diesen Marsch begonnen. Wie ich heute bereits schrieb http://wunderhaft.blogspot.com/2018/05/paul-craig-roberts-die-syrienkrise.html eskaliert Washington die Krise in Syrien.

Was diesen Umstand in der Lage ist zu beenden, bevor er in einem Krieg explodiert, ist die Entscheidung Ost- und Zentraleuropas, sich von ihrer Rolle als Handlanger der Aggressionen Washingtons zu lösen.

Eine NATO-Mitgliedschaft hat keinen Nutzen für Europa. Die Europäer sind nicht von einem russischen Angriff bedroht, aber sie sind durch einen Angriff Washingtons auf Rußland bedroht. Wenn es den amerikanischen Neokonservativen und ihren israelischen Verbündeten gelingt einen Krieg zu provozieren, würde ganz Europa vernichtet werden. Für immer.

Was geht in europäischen Politikern vor, daß die dieses Risiko für die Völker, über die sie herrschen, auf sich nehmen?

Noch ist Europa ein wunderschöner Ort, der über Jahrhunderte von Menschen aufgebaut worden ist – architektonisch, künstlerisch und intellektuell – und dieses Museum sollte nicht zerstört werden. Erst einmal aus dem Vasallentum gegenüber Washington befreit, könnte Europa sogar zur Kreativität zurückfinden.

Europa leidet bereits jetzt ökonomisch unter den illegalen Sanktionen gegen Rußland, die Washington den Europäern aufgezwungen hat sowie an den Millionen nicht-europäischen Flüchtlingen, welche auf der Flucht vor Washingtons illegalen Kriegen gegen muslimische Völker die europäischen Länder fluten, Kriege, welche Amerikaner gezwungen sind zu Gunsten Israels zu führen.

Was erhalten die Europäer für diese extremen Strafmaßnahmen, die ihnen als Vasallen Washingtons auferlegt werden? Sie erhalten nichts, außer der Bedrohung durch Armageddon. Eine kleine Hand voll europäischer „Führer“ erhalten für die Umsetzung von Washingtons illegalen Plänen enorme Subventionen von Washington. Betrachten Sie allein das Vermögen von Tony Blair, das nicht dem normalen Lohn eines britischen Premierministers entspricht.

Die Europäer haben, einschließlich ihrer „Führer“ viel mehr von einer Teilnahme an dem russisch/chinesischen Seidenstraßenprojekt. Es ist der Osten, der im Aufstieg begriffen ist, nicht der Westen. Die Seidenstraße würde Europa mit dem aufsteigenden Osten verbinden. Rußland besitzt mit Sibirien ein ressourcenreiches, unerschlossenes Territorium, das größer ist als die Vereinigten Staaten. Hinsichtlich des Kaufkraftgleichgewichts ist China bereits jetzt der Welt größte Wirtschaftsmacht. Militärisch ist das russisch/chinesische Bündnis mehr als nur ein Spiel für Washington.

Wenn Europa irgendein Gespür, irgendeine Führung hätte, würde es sich von Washington verabschieden.

Welchen Nutzen hat Europa von der Hegemonie Washingtons über die Welt? Was erhalten die Europäer für ihr Vasallentum gegenüber Washington, im Gegensatz zu einer Handvoll Politikern, die Koffer voller Geld von Washington erhalten? Nicht einen einzigen Vorteil haben sie davon. Washingtons Fürsprecher behaupten, daß Europa sich davor fürchte von Rußland dominiert zu werden. Wieso fürchten sie die Europäer nicht vor ihrer 73jährigen Beherrschung durch Washington, besonders weil sie diese Herrschaft in einen militärischen Konflikt mit Rußland führt?

Anders als Europäer und Russen, haben die Amerikaner nur geringe Erfahrung mit Kriegsopfern. Allein die Schlacht um Verdun* im Ersten Weltkrieg hat mehr Kriegsopfer hervorgebracht, als die VS in all den Kriegen, seit ihres mit dem Unabhängigkeitskrieg gegen Britannien beginnenden Bestehens.

Die Schlacht um Verdun, die vor dem Eintritt der VS in den 1. Weltkrieg stattgefunden hat, war die längste und teuerste Schlacht in der Geschichte der Menschheit. Eine Schätzung aus dem Jahr 2000 bezifferte die Gesamtzahl der Gefallenen auf 714.231, wovon 337.231 Franzosen und 337.000 Deutsche waren, was einen Durchschnitt von 70.000 Gefallenen im Monat ergibt. Andere, kürzliche Erhebungen haben die Anzahl der Opfer der Schlacht um Verdun auf 976.000 Gefallene und 1.250.000 Kriegsversehrte erhöht.

Im Vergleich dazu betrug die Anzahl der VS-amerikanischen Opfer nach dem Eintritt der VS in den 1. Weltkrieg 53.402 Gefallene und 200.000 Verwundete.

Hier ist die Liste der Gefallenen VS-Soldaten seit dem Revolutionskrieg bis zum „weltweiten Krieg gegen den Terror“ aus dem August 2017:

Revolutionskrieg: 4.435
Krieg von 1820: 2.260
Kriege gegen die indigenen Amerikaner (1817-1898): 1.000
Sezessionskrieg:
Norden: 104.414
Süden: 74.524
Spanisch-Amerikanischer Krieg: 385
2. Weltkrieg: 201.557
Koreakrieg: 33.739
Vietnamkrieg: 47.434
Golfkrieg: 148

Dies ergibt eine Gesamtzahl von 561.629 Gefallenen.

Wenn wir die Opfer von 6.930 Gefallenen aus dem weltweiten Krieg gegen den Terror bis zum August 2017 hinzuaddieren, erhalten wir die Anzahl von 568.559 gefallenen VS-Soldaten aus sämtlichen Kriegen der Vereinigten Staaten. Hier die Quelle: https://www.infoplease.com/us/american-wars/americas-wars-us-casualties-and-veterans

Vergleichen Sie diese Zahl mit den 714.231 Kriegsopfern, von denen ich derzeit nicht in der Lage bin die Gefallenen von den Kriegsversehrten zu differenzieren, aus einer einzigen Schlacht des 1. Weltkriegs, an der die VS nicht teilgenommen haben.

Mit anderen Worten, haben die VS, abgesehen von den konföderierten Staaten und den indigenen Amerikanern, die enorme Kriegsverbrechen der Nordstaaten erdulden mußten, haben die VS keine Kriegserfahrung. Daher geht Washington mit Leichtigkeit in den Krieg. Der nächste jedoch wird Armaggedon sein, nach dem Washington nicht mehr existieren wird. Ebensowenig wie der Rest von uns.

Die Kriegsopfer der VS im 1. Weltkrieg waren gering, weil die VS dem Krieg erst im seinem letzten Jahr beigetreten sind. Ähnlich ist Japan im 2. Weltkrieg durch den Verlust seiner Marine und Luftwaffe sowie durch die Bombardierung Tokyos und anderer japanischer Städte geschlagen worden, was nur wenige VS-Soldaten das Leben gekostet hat. Die Atombombenangriffe auf Hiroshima und Nagasaki waren überflüssig und haben stattgefunden als Japan bereit war zu kapitulieren. Etwa 200.000 japanische Zivilisten sind bei den Atombombenangriffen ums Leben gekommen und keine Amerikaner, abgesehen von Kriegsgefangenen, die sich in jenen Städten befanden. In Europa sind die VS, wie schon im 1. Weltkrieg, erst im letzten Jahr dem Krieg gegen Deutschland beigetreten, als die Wehrmacht bereits geschlagen und von der sowjetischen Roten Armee besiegt worden war. Die Invasion in der Normandie traf kaum auf Gegenwehr, da sich sämtliche deutsche Truppen an der russischen Front befunden haben.

Wenn es einen 3. Weltkrieg geben wird, würden die VS und sämtliche Staaten der westlichen Welt umgehend vernichtet werden, weil nichts zwischen dem Westen und den außergewöhnlichen nuklearen Fähigkeiten Rußlands steht, außer die Wahrscheinlichkeit der totalen Vernichtung. Wenn China sich, wie erwartet, auf die Seite Rußlands begibt, wird das die endgültige Zerstörung der gesamten westlichen Welt nach sich ziehen.

Warum ermöglicht Europa dieses Szenario? Existiert dort keine Menschlichkeit, ist in Europa kein Funken Intelligenz mehr übrig? Besteht Europa aus nichts weiter als aus einer Ansammlung Viehzeug, das auf seine Schlachtung durch die Intrigen der durchgeknallten amerikanischen Neocons wartet? Gibt es keine europäischen politischen Führer mit ein paar Gramm gesundem Menschenverstand, mit ein paar Gramm Rechtschaffenheit?

Wenn nicht, ist das unser Todesurteil, weil es in Washington weder Menschlichkeit noch Verstand gibt.

Europa muß die Führung übernehmen, besonders die Zentraleuropäer. Diese Völker sind durch die Russen von den Nazis befreit worden und haben im 21. Jahrhundert weit mehr Aggressionen aus dem Streben Washingtons nach Hegemonie erfahren, als aus Moskau.

Wenn Europa sich von der Kontrolle Washingtons lossagt, besteht Hoffnung auf ein Weiterleben. Wenn nicht, sind wir so gut wie tot.

*******

Dr. Paul Craig Roberts war stellvertretender Finanzminister und Mitherausgeber des Wall Street Journal. Er war Kolumnist für Business Week, Scripps Howard News Service und Creators Syndicate. Er hatte viele Universitätsprofessuren inne. Seine Internet-Kolumnen genießen weltweites Ansehen. Roberts letzte Bücher sind The Failure of Laissez Faire Capitalism and Economic Dissolution of the West, How America Was Lost und The Neoconservative Threat to World Order .

Quelle: https://www.paulcraigroberts.org/2018/04/30/can-done-paul-craig-roberts/

Gefunden bei: http://uncut-news.ch/
.
Gruß an die Erkennenden
.
.
.
.
TA KI

8 Kommentare zu “Es liegt an Europa, ob die Erde in einem nuklearen Armageddon versinkt oder nicht.

  1. Das ist natürlich alles PANIKMACHE, denn auf allen Seiten sitzen die selben Leute oder deren Handlanger an den Schalthebeln der Macht, und die haben nun mal überhaupt kein Interesse daran, sich selbst oder gegenseitig zu ermorden!
    Und dennoch ist es auch wahr:
    Es liegt an Europa!
    Dazu gehören auch die Reichsdeutschen (RD) !
    Wenn es so weit ist, werden die Feindmächte wohl ncht eine einzige Rakete in die Luft bekommen!
    In den Weissagungen ist auch nicht von Bombergeschwadern oder Luftkämpfen die Rede!
    Die einzigen, die fliegen, sind „die weißen Tauben“, wie Alois Irlmaier das einzige beschrieb, das er nicht aus eigenem Erleben kannte!
    Die Luft- und Raumhoheit haben WIR !

  2. Aus gegebenem Anlaß off topic und doch keineswegs OFF Topic:
    http://religion.orf.at/stories/2910489/

    Der Malteserritterorden(!!) hat endlich einen neuen Großmeister und diskutiert eine neue Verfassung. Der Franziskus hat dort gewaltig reingefunkt, es gab wüsten Streit wegen der Aufweichung der Religion; das stand hinter der Kondomeverteilerei des Böselager: (NWO) Menschenreduktion!!! Ist verboten nach der wahren Christenlehre, unter Franziskus (=Jesuit, Freimaurerei, NWO ) erwünscht.

    Der MALTESERRITTERORDEN IST EIN EIGENER STAAT!!!

    Er hat seinen Sitz in Rom, hat aber Gesandte, Diplomaten bei allen Regierungen weltweit, genauso wie ein Staat Botschafter hat.

    Das ist wichtig zu wissen, weil im Vatikan, ( –> der ja die Hure Babylons ist und entsprechend der Apokalypse des Johannes deshalb jetzt seinem geistigen, dann materiellen Untergang entgegengeht) ….

    also in diesem Vatikan gibts– seit die Jesuiten an der Macht sind ( Franziskus ist Jesuit) einen krassen Machtkampf zwischen diesen und ua den Malteserrittern.

    Trump ist- so las ich anderswo- FÜR die Malteser!!

    Franziskus und Trump sind spinnefeind.
    Das hat damit zu tun, daß der Trump die UNO NWO des Franziskus, wo dieser der geistige Weltchef (=Welteinheitsreligion) ist, nicht akzeptiert. Franziskus war sogar quasi PROTEST- Beten“ um „Mauerfall“ an der mexikanischen Grenze–> was für eine THEATERAUFFÜHRUNG WAR DAS DENN??? —> und hatte die Unverschämtheit zu sagen, Trump sei kein Christ(!).

    Franziskus hat auch in Europa PRO INVASORISCHEN Druck gemacht. ( zB eine abergläubische Zahl an Moslemfamilien in den Vatikan eingeladen und gehuldigt) Er weicht die Familienwerte gezielt auf und TAKTIERT schwammig rum! Auf Nachfragen, wie laetitia amoris, die neue Familienenzyklika zu verstehen ist, gibt er empörten Bischöfen nur wischiwaschi Antworten.

    Neuerdings will er sogar den TEXT des Vater Unser(!!) ändern, weil ihm nicht gefällt, was JESUS Christus PERSÖNLICH in genauer WORTFOLGE(!) gegeben hat!

    Wichtig zu wissen: Das VATER UNSER ist keine KIRCHENERFINDUNG sondern ist ein DIKTAT des lieben Gott selbst. Wer das anfasst ist komplett irre(!) geworden und ist totsicher KEIN CHRIST MEHR!!!
    Wichtige Insider schreiben, daß Franziskus weg muß.

    Ich las, es gab im Vatikan- auf dem Flur soll man es bestens gehört haben- einen wüsten Streit, ein sehr sehr hoher Kardinal habe lautstark mit dem Franziskus rumgebrüllt, und zu ihm gesagt „man habe ihn gewählt, damit er reformiere und nicht, damit er alles zerstöre.“

    Innerhalb des Vatikans gibts Streit über viele Punkte. Leider sind die meisten Deutschen(!!) Christenoberen freimaurerisch und gehören zur lockeren „wir sind ach so modern“- Truppe“ und sind auf Seiten der PRO INVASORISCHEN gutmenschigen Freimaurer Jesuiten/Protestanten und helfen mit zu ruinieren(!!).

    Damit wird die wahre Christenreligion.( die sowieso von ihnen von vornherein jahrhundertelang zu Macht- und Abzockzwecken aufs ALLERschändlichste verdreht wurde)..

    nun ENDGÜLTIG…

    ERLEDIGT zugunsten Familienzerstörung, Scheidung, pro Abtreibung, pro Sterbehilfe, pro Invasion, pro Gutmensch Gehirnwasch, pro UNO Inklusion, lügen no problem, betrügen no problem…

    Man sieht die Zerstörungs-ABSICHT(!) daran, zB daß man verfolgten Christen in Nahost NULL HILFT(!) oder man sah das, indem man Limburg torpedierte, obwohl es dort gar keinen (Bau-)Skandal gab, aber die Freimaurer wollen wegen der Einheits-NWO allen das Missionieren verbieten und ein renovierter Bischofssitz gilt als Missionieren, daher hat man dort seitens der Jesuiten den armen Limburger Bischof traktiert, und die Freimaurerzeitungen haben eifrig geholfen, einen Skandal herbeizuschreiben, den es nie gab. Gutmensch Jesuiten entmannen also die eigene Christenreligion sozusagen und pfeifen die eigenen Prediger zurück, damit die WELTEINHEITSRELIGION, die ALLMACHT über ALLE WELTRELIGIONEN(!) für den Jesuitenpapst funktioniert…

    Man opfert franziskusseitig also das Christentum um Herrscher über ALLE RELIGIONEN zu werden!!

    Vorsicht: Jesuiten selbst sind natürlich nicht treudoofe GUTmenschen, das sind nur ihre Anhänger, ein Blick in den EID und ein zweiter in ihre Gehirnwasch Exerzitienübungen und man weiß alles.

    Wie arg der ruinöse Einfluß geht, sieht man zB daran, daß ein deutscher Bischof ALLEN ERNSTES den SÖDER kritisiert(!), wenn dieser ein KREUZ aufhängen will.
    SO weit sind die antichristlichen freimaurerischen deutschen Bischöfe schon geraten!!!

    Sie kennen die EIGENEN Christenwerte, die GEBOTE, nicht mehr die lauten:

    Begehre nicht des Nächsten Gut und lüge nicht beim Antragstellen!!

    Es war einem damals, 2014, nicht so bewußt, aber wenn man genau hinschaut und liest, dann versteht man:
    https://www.berliner-zeitung.de/panorama/tipps-von-papst-franziskus-zehn-ratschlaege-zum-gluecklichsein-3219882
    ES ist eine GLAUBENSÄNDERUNG, wenn ein PAPST statt der 10 GEBOTE plötzlich 10 „TIPPS zum Glücklichsein“ verteilt.
    Dieser Franziskus ist KEIN CHEF von echten CHRISTEN:

    Das ist ein Esoterikfreak. Und seine Leute schalten Strom ab, wenn man pegidamäßig besorgt um Gerechtigkeit und gegen Frech-Invasion demonstriert, statt daß sie sagen: Stimmt, die Demonstranten haben Recht:
    „In den 10 Geboten steht: Begehre nicht des Nächsten GUT. Also:
    Konzerne: raus aus Afrika, Truppen: raus aus Syrien. Invasoren: alle zurück nach Hause!“

  3. Zusammenarbeit mit Russland :ja.
    Aber weniger Erdgas kaufen
    Denn die nicht abgefackelten Erdgase sammeln sich nämlich in der Luft an, die brennbaren Gase werden sich irgendwann entzünden.–> so stehts in den Lorber Diktaten, sehr gefährliches UNWISSEN der heutigen Menschheit, wie unsere LUFT wirklich zusammengesetzt ist!!

    Die Seidenstraße ist keine(!!) gute Idee. Es ist weiterer BRACHIALKONSUM!!

    Noch ärger als bisher, denn eigene Arbeitspätze gehe drauf und man wird abhängig vom Billigimport wie ein Junkie.

    Man tauscht dabei den Wallstreet Gläubiger, den man kulturell wenigstens noch kennt und der einem das FELL in bekannter Methode über die Ohren zieht, aus durch einen chinesischen TRIADEN GLÄUBIGER, dessen Methoden man nicht kennt und da wird dann ein SCHULDNER-SEIN das ALLER-LETZTE von LUSTIG sein!

    Daher ist der einzig richtige Weg:
    Konsum zurückschrauben, Importe zurückfahren, Exporte zurückfahren, jeder versorgt sich selbst im Nahbereich, einfacher, ruhiger leben, in großen Familien, sich umeinander kümmern, die Superreichen haben UMGEHEND die Ackerflächen an die Armen zurückzugeben und diese Armen müssen fleissig selbst anbauen und arbeiten und aus ists mit eintippluftgeldgeschenken und diesem chimärenhaften Irrsinn ohne realen Boden unter den Füßen.

  4. Pingback: Da liegt der Fehler … Die Europäer haben sich seit 70 Jahren an ihr Vasallentum gewöhnt . – thomas post

Schreibe eine Antwort zu Cuibono Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.