Copy-and-paste: Union fordert bundesweiten „Wertekunde-Unterricht für Flüchtlingskinder“


Noch ist der Wahlkampf in Bayern nicht offiziell eröffnet, doch die Unionspolitiker fürchten offenbar um Stimmverluste an die AfD. Der vermeintliche Anschluss der „Fraktions-Chefs“ an die Forderungen von Ministerpräsident Söder sind nur die halbe Wahrheit, doch von Übernahme klassischer AfD-Punkte will man nicht so deutlich reden.

RP: Die Chefs der Unionsfraktionen von Bund und Ländern wollen für Kinder von Flüchtlingen „Rechtsstaatsklassen“ beziehungsweise einen „Wertekunde-Unterricht“ bundesweit an Schulen einführen. Das geht nach Informationen der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Montagausgabe) aus einem Beschlussentwurf hervor, der auf der Konferenz der Unionsfraktionschefs in Frankfurt am Main verabschiedet werden soll. „Die Integration derer, die in Deutschland bleiben können, hat – nicht zuletzt zur Wahrung des gesellschaftlichen Friedens – Priorität.

Dazu gehört über den notwendigen Willen zum Spracherwerb hinaus auch die bundesweite Einführung von Rechtsstaatsklassen bzw. Wertekundeunterricht, um Flüchtlingen die Werte und Grundregeln unseres Rechtsstaates zu vermitteln“, heißt es in dem Papier der Fraktionschefs. „Sprach- und Wertevermittlung soll der Regelbeschulung vorgeschaltet sein und sind unabdingbare Voraussetzung für gelingende Integration“, zitiert die Zeitung aus dem Papier. „Ziel dieses Unterrichts soll sein, dass Flüchtlinge sich in unserem Werte-/Rechtsstaatssystem besser zurechtfinden können und ihnen gleichzeitig die Grenzen und Verpflichtungen unseres Rechtsstaates vermittelt werden.“ Konstitutionelle Normen des Grundgesetzes wie die Achtung der Menschenwürde, die freiheitlich-demokratische Grundordnung, die Gewährleistung der Presse- und Meinungsfreiheit, das Gewaltmonopol des Staates und die Gleichberechtigung von Mann und Frau „stehen als unverzichtbare Werte über kulturell oder religiös abweichenden Auffassungen“. Die Fraktionschefs von Bund und Ländern schließen sich damit Plänen von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) an.

Quelle

Gruß an die Ungläübigen

.

.

.

TA KI

Werbeanzeigen

3 Kommentare zu “Copy-and-paste: Union fordert bundesweiten „Wertekunde-Unterricht für Flüchtlingskinder“

  1. 1. Zu Unterricht:

    WER legt die WERTE fest, die „unterrichtet“ werden?
    Die Lehrer haben Unterrichtsvorgaben(!), wo steht, was sie den Kindern eintrichtern und bei ihnen abfragen müssen, um zu überprüfen, obs im Kinderhirn DRINNEN schon eingepflanzt ist oder nicht.

    WER VERFASST diese VORLAGEN?
    Und WAS steht in diesen Vorlagen drinnen?

    Denn DAS sind – angesichts des kindlichen Alters und des Lern- und Abfrage- und Merkpflicht- und Benotungs- Drucks in den Schulen schließlich GEHIRNWÄSCHE-ARTIGE Vorlagen. Sie sind sowas wie „emotional tief- wirkende Gesetze“. Und daher besonders überprüfungspflichtig.

    2. Zu Gewaltmonopol, zu Gunnar:
    Es liegt mE eine schwerwiegende BEGRIFFSunschärfe vor:

    Unter Gewaltmonopol versteht man das RECHT, einem Anderen Gewalt antun zu dürfen und ihn legal einsperren zu dürfen.
    Staatliches Gewaltmonopol bedeutet also: Nur die Polizei darf dich einsperren und KEIN PRIVATSÖLDNER!!

    SEI froh, tausendmal froh(!), daß das Gewaltmonopol des Staates existiert!!

    Denn die Alternative sind PRIVATSÖLDNER, Blackwater und Co!!!

    Ohne staatliches Gewaltmonopol stehen morgen bei dir PRIVATsöldner der Ultrareichen in deinem Wohnzimmer und holen sich, was sie wollen. So wies damals in Russland(!) war, als der UDSSR Staat zusammengebrochen ist. Das war ARG, ganz ganz böse!! Da konnte jeder rauben und vergewaltigen wie und wo er wollte.

    NUR die POLIZEI ist auf das RECHTSTAATSprinzip(!!) eingeschworen, Privatsöldner sind nur auf ihren Geldgeber fixiert.

    Vergiß nie:
    Das WORT „PRIVAT“ alleine sagt GAR nichts aus!!

    Das einfache arme Volk ist PRIVAT!
    Aber superreiche Oligarchen sind auch PRIVAT!

    WENN du also nach PRIVAT- GEWALT ruftst, rufst du nicht nach „Gerechtigkeit“, (denn der Begriff Gerechtigkeit hat mit dem Begriff Gewaltmonopol NICHTS zu tun),
    außerdem ist das arme Volk, eine hilflose Masse und praktisch nicht selbstorganisierungsfähig, sondern du rufst mit dem Schlagwort „PRIVAT!“ jenen, der GELD und Know how hat, zu organisieren: Du rufst in Wahrheit (privates) Blackwater!

    ARME Leute haben nur eine einzige Chance: Ehrliche Polizei! Ein ehrlicher STAAT(!!)

    Man soll sich niemals PRIVATE über sich wünschen!! Niemals PRIVATE!

    Dann sind wir dort wie vor 1000 Jahren, die grausamen Raubritter auf den Burgen, die Wegelagerer auf den Straßen und die Herrschaften machten mit dem zerlumpten Volk, was sie wollten.

    PS: Und bedenke beim Wort PRIVAT(!!)
    Die BRiD ist privat.
    In Wahrheit existiert heute nicht ZUVIEL Staat, sondern zu wenig.

    Man attackiert heute sehr erfolgreich den STAAT, weil die Privaten OLIGARCHEN beschlossen haben, den STAAT als SÜNDENBOCK zu schlachten.
    Daher sagt man: Privat ist gut und Staat ist schlecht

    und viele arme Leute sitzen diese unglaublich tricky Gehirnwäsche auf.

    Also Vorsicht: Die BRiD ist ein PRIVATKONSTRUKT!!
    Der STAAT (= Summe des Volkes) wurde DURCH PRIVAT (!!) entmachtet!

    Die privaten Oligarchen regieren und nicht die Vertreter eines allgemeinen Volkes, die dessen GESAMTWILLEN repäsentieren!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.