Gastbeitrag von Hugo Palme: Die Rache an Deutschland: die Kriegsverbrechen der Alliierten 1944-1947


Die Sieger schreiben die Geschichte, heißt es. Und sie schreiben wahrlich nicht alles auf.

Während das Wüten der Russen allgemein bekannt ist, obwohl es in seinem ganzen Ausmaß auch nicht offengelegt wird, sind die Vergeltungsaktionen der Westalliierten überwiegend immer noch ein gut gehütetes Geheimnis.

Die Bombardierungskampagne gegen deutsche Städte und die Zivilbevölkerung war eine davon. Fords Fabriken, in denen die deutschen Panzer gebaut wurden, wurden nicht bombardiert. Stattdessen entfachte man geplant Feuerstürme in deutschen Innenstädten, bei denen die Menschen – Männer, Frauen und Kinder – bei lebendigem Leib geschmort wurden. Eine der Operationen hieß dann auch Gomorrha.

Ganz gezielt wurde eine Strategie entwickelt: Erst wurden Sprengbomben geworfen, um die Dächer und die Fenster zu zerstören. Danach Brandbomben, um die Häuser in Brand zu setzen. Bei mehrstöckigen Häusern gibt es dann eine Kaminwirkung. Bald standen ganze Straßenreihen in Flammen und auch in den Kellern wurde die Hitze und der Rauch unerträglich und die Menschen verbrannten. Nachher fand man verkohlte Leichen. In den Straßen schmolz der Asphalt, die fliehenden Menschen blieben in ihm stecken und sie wurden bei lebendigem Leibe geschmort. Ganze Stadtbezirke wurden so vernichtet und unzählige Menschen starben.

Danach kamen die Jagdflieger und nahmen die Rettungskräfte und die Leute, die auf offenen Plätzen Schutz gesucht hatten, unter Beschuss.

Es war ein verheerendes Gemetzel.

Nach 1944 war die deutsche Luftabwehr faktisch nicht mehr vorhanden und abseits von den großen Bombardierungen beschossen die Jagdflieger alles, was sich bewegte: Zivilfahrzeuge, Zivilpersonen, auch Spielplätze und Kindergärten. Es war eine gezielte Terrorkampagne gegen die Zivilbevölkerung.

Danach marschierten die alliierten Truppen in Deutschland ein, im Westen die Amerikaner, Briten und Franzosen, im Osten die Russen.

Die Vergeltungsaktionen der Sowjets, insbesondere die Vergewaltigungen von deutschen Frauen sind weitgehend bekannt, doch es gab auch Massenvergewaltigungen, Hinrichtungen und Folter. In einigen Dörfern wurden erst alle Frauen vergewaltigt und dann alle Einwohner in Kreuzigungsmanier an Scheunen und Wägen genagelt.

Unter anderem hatten jüdische Politkommissare zur Rache aufgerufen und sowjetische Soldaten wurden u.a. mit folgenden Parolen aufgestachelt:

Tötet, tötet! Es gibt nichts, was an den Deutschen unschuldig ist, die Lebenden nicht und die Ungeborenen nicht! Folgt der Weisung des Genossen Stalin und zerstampft für immer das faschistische Tier in seiner Höhle. Brecht mit Gewalt den Rassehochmut der germanischen Frauen. Nehmt sie als rechtmäßige Beute. Tötet, ihr tapferen, vorwärtsstürmenden Rotarmisten!“

Besonders hervor tat sich dabei Ilya Ehrenburg. Er hat zwar später bestritten, Autor dieses Textes zu sein, aber ganz ähnliche Parolen von ihm sind belegt.

Es gab sicherlich im Osten ein grauenhaftes Blutbad. Auch starben wohl Millionen sowjetischer Kriegsgefangener in Deutschland an Hunger und Krankheit. Stalin hatte jedoch ihnen genauso wie seinen deutschen Kriegsgefangenen die Rechte unter der Genfer Konvention verwehrt, weil sie nicht ihr Leben für das Vaterland gegeben hatten und daher Verräter seien.

Die Deutschen in den Ostgebieten begannen, sich vor diesem Schrecken auf die Flucht zu begeben und ihre angestammten Gebiete zu verlassen. In langen Flüchtlingstrecks im Winter 1944, auf denen viele erfroren oder an Erschöpfung und Hunger starben, machten sie sich auf in westlichere Gebiete. Doch von Anfang an wurde diese Flüchtlingstrecks gezielt angegriffen, zunächst von Jagdfliegern, später auch von Bodentruppen. Panzer überrollten Wagen und Menschen, die Fliehenden wurden gar mit Artillerie oder Maschinengewehren gezielt beschossen.

Dazu gab noch, den Tod von Millionen deutschen Kriegsgefangenen in sowjetischen Lagern und die Versenkung von Flüchtlings- und Lazarettschiffen, unter anderem auch von Schiffen mit KZ-Insassen.

Dann kam die Vertreibung der Deutschen aus den verbliebenen Ostgebieten. Da machten dann auch unter anderem Polen und Tschechen mit und nahmen Rache an den dortigen Deutschen. Es gab Hinrichtungen, wie immer Vergewaltigungen, Plünderungen und man nahm ihnen ihren Besitz, ihre Häuser und Wertsachen.

Oft mussten sie innerhalb weniger Stunden ihre Häuser verlassen, nur mit dem Notdürftigsten ausgestattet. Dann wurden sie noch geschlagen und teilweise noch ihrer Kleidung beraubt, so dass sie ohne Schutz und ohne Versorgung fliehen mussten. Dabei starben wiederum sehr viele Menschen, Zahlen gibt es auch hier keine genauen, aber man schätzt, dass dabei vier Millionen Deutsche ums Leben kamen. Nur die wenigsten schafften es bis nach Deutschland.

Winston Churchill sagte dazu:

„Kümmern Sie sich nicht um die fünf oder mehr Millionen Deutschen. Stalin wird sich ihrer annehmen. Sie werden keinen Ärger mit ihnen haben, denn sie werden aufhören zu existieren.“

Aber auch die Westalliierten begangen zahlreiche Kriegsverbrechen und terrorisierten auch Zivilbevölkerung und natürlich gab es auch hier Vergewaltigungen.

Die Hungerwaffe ist ein beliebtes Mittel der Westalliierten, vor allem der Briten. Sie haben diese schon in ihren Kolonien, in Indien und auch beim Burenkrieg eingesetzt, aber auch die Amerikaner haben Gefallen daran gefunden.

So ließ man die Deutschen hungern, während sich die Offiziere der Alliierten 5-Gänge-Menüs gönnten. Die Not der oft alleinstehenden deutschen Frauen wurde natürlich ausgenutzt und viele von ihnen waren bereit, sich für Zuwendungen den neuen Herren hinzugeben.

Noch viel schlimmer erging es den deutschen Soldaten, die sich den Westalliierten ergeben hatten oder von ihnen gefangen genommen waren. Auf den Rheinwiesen ließ Eisenhower Lager einrichten, ohne Latrinen, ohne Unterkünfte und ohne ordentliche Versorgung. Die Insassen waren der Witterung ausgeliefert und teilweise wurde auf sie von den Wachtürmen gezielt geschossen.

Millionen deutsche Kriegsgefangene starben dort an Hunger und Krankheit und dies wird in der offiziellen Geschichtsschreibung nicht erwähnt. Und dort wurden auch viele Aufnahmen von unterernährten Häftlingen und verhungerten Leichen gemacht, die später fälschlich als Beweis für deutsche Kriegsverbrechen benutzt wurden.

Den Toten nahm man die Erkennungsmarken ab und verscharrte sie irgendwo oder verbrannte sie, so dass es im Nachhinein keine genauen Zahlen gibt. Wir schätzen, dass dort insgesamt ein bis zwei Millionen deutsche Soldaten elendig starben.

Winston Churchill sagte:

„Im Krieg ist die Wahrheit so kostbar, dass man sie mit einer Leibgarde von Lügen umgeben muss!“

Besonders die Briten taten sich da hervor, aber auch die Sowjets waren sehr fleißig. Es gab auf alliierter Seite ganze Propagandadivisionen, die damit beschäftigt waren, Stimmung gegen den Feind zu erzeugen und zwar nicht nur gegen die Nazis, sondern auch gegen die deutsche Zivilbevölkerung.

Dabei nahmen sie es mit der Wahrheit nicht sehr genau. Bilder wurden retuschiert, heute sagt man gephotoshopt, Verbrechen erfunden, Szenen von angeblich Untaten inszeniert, um möglichst viel Entsetzen, Wut und Hass gegen die Deutschen bei Soldaten und der eigenen Bevölkerung zu erzeugen.

Nach Kriegsende operierten diese Meinungsmacher weiter: Deutsche Soldaten wurden in KZ-Uniformen gesteckt und als man sie ausgehungert und ausgemergelt hatte, nahm man Fotos von ihnen und präsentierte sie als das Schicksal von KZ-Häftlingen. Es wurden schon eine Vielzahl von Ausstellungen abgesagt, da Ausstellungsstücke sich als Fälschungen herausstellten.

Die deutschen echten und angeblichen Verbrechen sind allgemein bekannt, darauf muss nicht eingegangen werden. Es gibt außerdem Gesetze, die festlegen, was genau geschehen sei. Da fragt man sich doch angesichts der ganzen Lügen, wieso in diesen Punkten nicht gefragt werden darf und wieso die Forschungsergebnisse über diese Dinge schon feststehen sollen.

Die offizielle Geschichtsschreibung ist jedenfalls unvollständig und tendenziös und solange Deutschland kein souveränes Land ist, wird man wohl niemals wissen, was Lüge und was Wahrheit ist.

Auch bei der sogenannten Entnazifizierung ging es nicht mit rechten Dingen zu. Während die größten Verbrecher wie Mengele umgehend in die USA verfrachtet wurden, um da ihre „Forschung“ weiter zu betreiben, wurde diese „Reinigung“ dazu benutzt, alle unliebsamen und widerständigen Personen aus dem öffentlichen Leben zu entfernen. Niemand wagte mehr, gegen die neue Ordnung aufzubegehren.

Mit gängigen Foltermethoden wurden Geständnisse von allen möglichen Leuten erpresst, die man diskreditieren wollte. Und die neuen deutschen „Autoritäten“ in den Behörden, in den Universitäten und im öffentlichen Leben entledigten sich auf diese Weise ihrer aus ihrer Sicht unangenehmen Konkurrenten und Kollegen.

Insgesamt starben bei dem Rachefeldzug 1944 bis 1947 gegen Deutschland vermutlich zehn bis fünfzehn Millionen Deutsche. Eine weitere beunruhigende Tatsache ist, dass niemals Frieden geschlossen wurde – der Kriegszustand dauert an, nur einen Waffenstillstand gab es. Deutschland ist dementsprechend auch weiterhin unter Besatzungsrecht.

Viele der im 2. Weltkrieg und kurz danach entwickelten Praktiken und Methoden werden heute weiter benutzt. Sehr beliebt sind unter anderem die Attentate unter falscher Flagge. Man organisiert und begeht z.B. Terroranschläge und gibt die Schuld denjenigen, die man gerade bekämpfen will, so wie am 11. September 2001 Afghanistan und der Irak die Bösewichter abgeben mussten. Dazu finden sie auch einiges in den neuen dokumentarischen Roman von Hugo Palme mit dem Titel „Und doch obsiegt das Licht“. Dort wird geschildert, wie Terrorkommandos der westlichen Geheimdienste Anschläge inszenieren, mit Krisenschauspielern, Regisseuren, Spezialeffektexperten und Waffenspezialisten.

Die Praxis, solche Gräueltaten der Seite in die Schuhe zu schieben, die man unterjochen will, hat Gefallen gefunden und auch die Praxis, Lügen und die Unwahrheit zu verbreiten, um zweifelhafte politische Ziele zu fördern. In dem Buch „Und doch obsiegt das Licht“ werden diese Machenschaften offengelegt.

Quellen:

Höllensturm: Die Vernichtung Deutschlands, 1944-1947 von Thomas Goodrich und Gerhard Ausmeier

Ilya Ehrenburg: http://www.rense.com/general75/ehr.htm

auch bei Lutz, Elizabeth. “Rape of Christian Europe—The Red Army’s Rampage in 1945.” The Barnes Review 3, no. 4 (Apr. 1997): 9–16.
Churchill: Don’t mind the five or more million Germans. Stalin will see to them. You will not have trouble with them: they will cease to exist. [Keeling, Ralph Franklin.Gruesome Harvest—The Allies’ Postwar War Against the German People. 1947. Reprint. Torrance, Calif.: Institute for Historical Review, 1992. Page 13]
Cojrebbi: Das gesperrte Video Die Wahrheit die niemand wissen darf
https://www.youtube.com/watch?v=Ltmlu0hbkws

u.a.

 

…danke an Hugo Palme

 

.

Gruß an die  Meinung eines jeden Menschen der Erde, auf daß er immer alles Leben achte, ehre und schütze

.

.

.

TA KI

Advertisements

13 Kommentare zu “Gastbeitrag von Hugo Palme: Die Rache an Deutschland: die Kriegsverbrechen der Alliierten 1944-1947

  1. Deutschlands Geschichte ist mE nicht zu verstehen, ohne daß man berücksichtigt, daß 1953 der Oberst Schukow in Russland geputscht und den Berija beseitigt hat. Was bewirkte, daß man auch den Kaganowitsch entmachtete, und die USA brach daraufhin in „spontanem“ Kommunistenhass aus, obwohl sie der Kommunismus die Jahrzehnte zuvor nie gestört hat.

    DIESER PUTSCH 1953 führte dann zum kalten Krieg.

    Solange der mE Chasar und „The Brain“ Kaganowitsch hinter Stalin noch die Strippen zog war man BEST FRIENDS mit den USA, die seit 1913 den Dollar hatten und wo die Chasaren ebenfalls bereits sehr stark waren.

    Infolge Putsches 1953 in Russland wars damit aus und der kalte Krieg war mE ECHT.

    Ende der 80er gelang es den Westchasaren die UDSSR zu stürzen, unter kräftiger Mithilfe des Polenpapstes, dem man -sehr böse und natürlich unbeweisbar- gerüchteweise nachsagt, er sei selber ein Rabbiner gewesen.

    Dann war 1990 sozusagen die „chasarische Weltwiedervereinigung“, wenn man es so ausdrücken will, der Bush senior verkündete 1990 die New WORLD ORDER.

    Aber seit der Putin ab ca 2000 lästig ist, mußte man das in den UDSSR Wirren gekaperte Erdöl und Erdgas wieder an das Russenvolk zurückgeben. Seither wird der Putin attackiert, vor allem von der City, es ist ständiger unterschwelliger britisch-russischer Geheimdienstkrieg, zuletzt Skripal-Märchen, und heute wird Putin sanktioniert, wo es nur geht. Geradezu zähnefletschend wird er santioniert, seit er die heilige Chasaren-Urheimatregion Krim rückgekapert hat.

    Die Ultrawest-Reichen werden mE wohl erst dann Ruhe geben, wenn ihr Strohmann Chodorkowski im Kreml sitzt und natürlich ALLE russischen Rohstoffe RESTLOS den Privatoligarchen gehören.

    Zurück zum Putsch 1953:
    DAHER ist es logisch, daß die USA/ Westsieger die deutschen Kriegsverlierer die ersten Nachkriegsjahre ZUERST saumässigst(!) behandelt und praktisch zu Tode ausgeplündert haben. Es gab schreckliche Vernichtungspläne.

    Und dann- als der Schukow PUTSCH, spontan ausgeführt wie durch ein Wunder gelang- DREHTE sich der WIND!!

    Man BRAUCHTE westsiegerseitig die Deutschen plötzlich(!) wieder(!) als zuverlässigen militärischen Aufmarsch- Vorposten und für Wirtschafts- und Währungspropaganda al la: WIE TOLL DER KAPITALISMUS IST! Und man war SCHRECKLICH NETT zu den Deutschen! SCHRECKLICH NETT!!
    Und diese dachten irrig, das meinte man ERNST!!

    Man kam deutschenseitig gar nicht auf die Idee, daß man von den LIEBEN FREUNDEN mit einem BRiD Konstrukt plündertechnisch zwangsverhaftet wurde und UNGLAUBLICH frech angelogen wurde. UNGLAUBLICH FRECH ANGELOGEN!

    Ab 1990: Seit dem STURZ der UDSSR und der Wiedervereinigung BRAUCHTE man die DEUTSCHEN dann wieder NICHT(!!) mehr.

    UND SOFORT änderte sich die freundliche MASKE:

    Als erstes erfolgte die ZWANGSABNAHME der DMARK, damit die Deutschen hinkünftig für einen Fremdeuro arbeiten und andere(!) reich machen müssen, weiters hat man Pläne für einen Marshallplan für den OSTEN mit Alfred Herrhausen in die LUFT gebombt und die damaligen wohlmeinenden Politführer Schäuble angeschossen, den Lafontaine angestochen, den Rohwedder, als er die DDR Fabriken zu langsam den Oligarchen rüberreichte, erschossen, und dann gaben die Deutschen wieder Ruhe.

    Es war ja geplant, daß der viel zu hohe Euro Zinssatz die deutsche Wirtschaft endgültig VERLANGSAMEN, zumindest so gefährlich reduzieren soll, daß Deutschland wegen der Lasten, die es mitschleppen muss, unmöglich mehr frei atmen kann!

    Das war dann ein ECHTER SCHOCK(!!) für die SIEGER, als Deutschland es schaffte, sich bis 2005 aus der Hochzinsenfalle rauszuarbeiten und begann, den Euroraum mit seinen Waren zu dominieren. Und die FPIIGS Firmen reihenweise in die Pleite gingen.

    Danach folgte der mE ABSICHTLICH ORGANISIERTE Lehman Crash(!), dieser traf in Wahrheit NUR Deutsche und öffnete per ERPRESSUNG von MERKEL und Steinbrück durch Ackermamn “ .. zahlt sofort oder die Banken sperren am Montag nicht auf!“-Drohung ( =DROHUNG MIT ZUSAMMENBRUCH DER DEUTSCHEN VOLKSWIRTSCHAFT!) den deutschen Steuertopf(!) für die HEUSCHRECKEN.
    Ab da war ZUGRIFF auf den deutschen Steuertopf, genannt: „Bankenrettung“ wurde eingeführt und wurde danach zum „Normalzustand!“.

    Bei Münteferings Fokker 100 fielen 2009 ZEITGLEICH beide technisch voneinander unabhängigen Fahrwerksausfuhrmöglichkeiten aus! Man errechne die statistische Wahrscheinlichkeit, daß sowas zufällig zeitgleich passieren kann. Der tapfere Müntefering pflegte zuvor über zu regulierende HEUSCHRECKEN zu reden!

    Dann gabs viel Unterhaltsames: zb der isländische Vulkanausbruch, Eija.. dingsbums, natürlich ein FAKE! Damals ordnete eine BRITISCHE EUROPA-LUFTRAUM-ÜBERWACHUNGS-FIRMA an, daß kein Flugzeug in Europa fliegen durfte.

    Also eine WIRTSCHAFTS- TOTAL- STILL-LEGUNGSMASSNAHME für EUROPA!
    Durch eine britische PRIVATFIRMA!

    Was bedeutete: die Kanzlerin, die formal Militär Oberkommandierende(!), die in Spanien war, durfte(!) nicht mal mit der deutschen Luftwaffe abgeholt werden und mußte sich voll gedemütigt am Boden tagelang nach Deutschland durchschlagen(!)
    SCHÖNER kann man gar nicht mehr demonstrieren, was WIRKLICH abgeht, also SO!.

    Dann gings weiter über Präsident Köhler, der als vormals Chefverhandler des Maastrichtvertrages sich empörtest WEIGERTE, dem Maastrichtklauselbruch zuzustimmen(!) er wurde von den „lieben Siegermedien“ heimtückisch gestichelt und fertiggemacht, bis er letztlich entnervt hinwarf.

    Es gab die große GRIECHENLAND-Deutschland muss den Betrügern alles zahlen- Forderung.

    Man war damals sehr mutig:
    2011 sprach der Gabriel von Merkel als Nichtkanzlerin, sondern als Geschäftsführerin einer NGO.

    Darauf folgte die knallharte INVASIONSDROHUNG der LIEBEN WESTFREUNDE!
    Briten: 6000 Panzer „parken“ in NRW!
    https://rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/spekulation-ueber-parkplatz-fuer-6000-briten-panzer_aid-13725239

    Sarkozy: GELD HER für die Griechenbankster-Gläubigerbanker, sonst gibts ein Aufkündigen der deutsch französischen Freundschaft, was bedeutet: sofortiger Kriegszustand, alle deutschen Auslandsvermögen, Sparguthaben, Kooperationen zB EADS können sofort beschlagnahmt werden und sonstige Spielchen mehr. ( eine spanische Zeitung berichtete von Sarkozys offener Kriegsdrohung gegen Merkel, leider kein Link, aber 100% Erinnerung an das Zitat)

    Sarkozy und Cameron unterschrieben damals auch den französisch britischen Militärpakt.( ganz offenkundig gegen Deutschland gerichtet)

    Anfang 2012 hatte man den lange widerständigen tapferen hochlobenswerten blütenweißen WULFF (!!) leider ebenfalls zur Strecke gebracht. DAS war sehr bitter.

    Das ULTRADÄMLICHE DEUTSCHE VOLK glaubte die MOBBINGARTIKEL gegen ihn!!

    Seither grundelt Merkel demütig herum und sitzt aus, wirft Erdogan viel Geld nach, damit er Invasoren stoppen hilft, man treibt sorosseitig Invasoren nach Deutschland hoch, man fordert ständig frisches Geld, man fordert Israelunterstützung, das nächste UBoot, obwohl man für sich selbst nichts hat, versteht sich.

    Merkel macht ständig nur Schadensbegrenzung, sie sagt im Grunde zu nichts was, was soll sie auch groß sagen?
    Und sie wird dabei immer buckliger und die Lage wird immer krasser. Es ist ein Schei.ssjob, den sie hat. Und es gibt viele VIELE Irre draussen rum mit gefährlichen Waffen.

    Man darf man bei aller Sorge nie vergessen:

    GEDULD ist eine gute Eigenschaft. Es wird schon werden!! Irgendwann ist die ZEIT REIF und es wird die Freiheit GEERNTET! Es gibt so viele gute Deutsche, auch ganz ganz oben, die Bescheid wissen, und was verbessern wollen, es muss aber die Zeit reif sein.

    Das nächste Zeitfenster kommt ganz sicher.

    Es ist zB zu hoffen, daß man, wenn der PUTIN so richtig muskelstark wird, man WESTSIEGERSEITIG wieder etwas freundlicher zu den Deutschen wird, damit sie nicht gänzlich auf die SEITE der Russen oder gar pro Moslems hin abdriften.

    Che sera, man wird sehen.

    • und nochwas:
      wenn man den großen Vergleich anstellt WER den Deutschen 1990 WAS freiwillig gegeben hätte, dann sieht man:

      Die Großzügigen wären 1990 der Gorbatschow und der REAGAN gewesen(!)

      Russen und Amis hätte die Deutschen laufen lassen!

      Und der Euro ( die Finanzabzocke, das Mitnaschen an fremder Leute ARBEIT!!).
      DAS war eine Forderung der Franzosen und der Briten.

      NICHT die „Bösen Amis“, die lieben NAHEN FREUNDE sind die SCHLIMMSTEN Feinde!

      So siehts aus!

  2. Im Artikel sind zahlreiche Zitaten verwendet worden. Hier ein paar echte Zitate von Churchill

    “…Ich führe keinen Krieg gegen Hitler, sondern ich führe einen Krieg gegen Deutschland.…” (1940)

    “…Das deutsche Volk besteht aus 60 Millionen Verbrechern und Banditen!…” (1941)

    “…Nur ein toter Deutscher ist ein guter Deutscher…”

    “…Ich möchte keine Vorschläge haben, wie wir kriegswichtige Ziele im Umland von Dresden zerstören können, ich möchte Vorschläge haben, wie wir 600.000 Flüchtlinge aus Breslau in Dresden braten können…” Winston Churchill

  3. Im Artikel sind zahlreiche falsche Zitate verwendet worden. Hier ein paar echte Zitate von Churchill

    “…Ich führe keinen Krieg gegen Hitler, sondern ich führe einen Krieg gegen Deutschland.…” (1940)

    “…Das deutsche Volk besteht aus 60 Millionen Verbrechern und Banditen!…” (1941)

    “…Nur ein toter Deutscher ist ein guter Deutscher…”

    “…Ich möchte keine Vorschläge haben, wie wir kriegswichtige Ziele im Umland von Dresden zerstören können, ich möchte Vorschläge haben, wie wir 600.000 Flüchtlinge aus Breslau in Dresden braten können…” Winston Churchill

  4. Alle Seiten spielten nur ein gemeinsames Spiel. Das hatte man den Statisten nicht gesagt, die durften bis zum letzten Mann kämpfen.
    Auch der kalte Krieg diente nur zum Untenhalten auf beiden Seiten unter der Fiktion eines Feindes.

    • Das Projektmanagement für die beiden Kriege war die Ur-Loge „Edmund Burke“, in ihr trafen sich arbeitsteiling die internationalen „Spitzen“ der „Politik“, Wirtschaft und der Banken und organisierten aus allen beteiligten Ländern heraus, den Weltkrieg. Das war das langfristig geplante Massaker der Herrscher unter den Menschen. Schon 1930 wurde dafür die BIZ als exterritorialer Ableger des City of London zur Finanzierung des Weltkrieges gegründet.
      Ein guter Wegweiser für die führenden „Spitzenkräfte“ ist die Mitgliedschaft bei den „Rittern von Malta“ oder den „Grabes“- oder Columbus-Rittern.

      Es ging lediglich um die Erfüllung des zweiten Punktes aus dem Brief von 1870 von Albert Pike (http://www.theintelligence.de/index.php/wissen/geschichte/4152-drei-weltkriege-1871-von-hochgrad-maurer-albert-pike-vorhergesagt.html).
      Der Brief findet in dem, 1920 veröffentlichten, Buch, „Das Mysterium der Freimaurerei“ (El Misterio de la Masonería) von Kardinal José María Caro Rodríguez aus Chile, mit Hinweis auf die persönliche Einsichtnahme im Britischen Museum, Erwähnung. In diesem Zusammenhang findet sich auch eine Quotierung aus dem Werk „Der Teufel des 19. Jahrhunderts“ (Le diable au XIXe siècle) von einem gewissen Leó Taxil. Außerdem berichtete William Guy Carr, allerdings erst in den 1950er-Jahren, darüber.

      „Der zweite Weltkrieg wird auf nationalistischen Bestrebungen basieren, soll der Gründung des Staates Israel dienen und den Kommunismus stärken“.
      Für den Kommunismus wurde das Projektmanagement, die internationale Ur-Loge „Joseph de Maistre“ von Lenin gegründet, wie für deren Abschaffung die Ur-Loge „Golden Eurasia“ zuständig war.

      Albert Pike bei den Freimaurern:
      1859 wählte man ihn zum „Souveränen Großkommandeur“ des Obersten Rates der „Südlichen Jurisdiktion des Alten und Angenommenen Schottischen Ritus von Nordamerika“. Im selben Jahr wurde ihm von der Harvard-Universität ein Ehrendoktortitel (Ph.D.) verliehen. Er blieb 32 Jahre lang bis zu seinem Tod „Souveräner Großkommandeur“.

      Einen großen Teil seiner Zeit widmete er sich der Vervollkommnung der Rituale seiner Loge (Pike System). Vornehmlich veröffentlichte er das Buch „Morals and Dogma of the Ancient and Accepted Scottish Rite of Freemasonry“ (1872), welches eine umfassende philosophische und ethische Gradlehre des ursprünglich gegen Ende des 18. Jahrhunderts in Frankreich entstandenen Schottischen Ritus aufzeichnet; weitere Auflagen folgten.
      http://freimaurer-wiki.de/index.php/Albert_Pike
      Morals und Dogma ist sozusagen die Freimaurerbibel.
      Den Brief hatte Pike an seinen Hochgradfreimaurerkollegen Mazzini gerichtet.
      Pike hat auf seiner schwarzen Seite den Ku-Klux-Klan organisiert, während Mazzini auf seiner schwarzen Seite die Mafia zu organisieren hatte.

      Die schwarzen Anzug-Herren sind gerade dabei den dritten Auftrag auszuführen, will man die Anzeichen so deuten.

    • Drusius, es stimmt alles, was du schreibst, aber du MUSST aktualisieren. Und den AUTOREN Blickwinkel berücksichtigen.

      WARUM gehst du davon aus, daß diese Autoren- Outer-Leute objektiv sind und nur die Wahrheit sagen?

      Die AUTOREN dieses URLOGENBUCHES aus, glaube, 2011 sind EINE CLIQUE aus der Hochgradfreimaurerei die ihre ALLEINMACHT verloren haben und darüber lautstark weinen und sagen:
      „TUT uns leid, das, was wir ( ach so Guten Logenbrüder) GEPLANT haben als WELTREGIERUNG, das ging leider schief. Das böse Hathor Pentalpha ist uns in die Parade gefahren.“

      WEISST DU, Drusius:
      WENN diese Autoren-LEUTE wirklich EHRLICH wären, dann hätten sie den PUTSCH von Neocon-Mossad- Hathor Pentalpha über die USA, dieses 9/11, nicht SCHWEIGEND zulassen und MITmachen dürfen!!

      DAS war mE die GRÜNDUNG des oberkorrupten DEEP State!

      Statt dessen haben sie mit den 9/11 Anschlägern gekungelt, haben alle ihre ANTIMoslemhass-Kriege mitgetragen, ihre Konzerne haben fett mitverdient, ihre Medien haben fett Falschvideos vom Flugzeugeinschlag ins WTC gezeigt und Journalisten unter Druck gesetzt, und sie haben sich sich mit Obama auf einen Kompromißkandidaten geeinigt, der dann

      um es „den Einen“ Recht zu machen: den Moslems tränenreiche „wir lieben euch“- Reden vorgetragen hat“
      und damit „die Anderen“ zufrieden sind hat Obama zB “ per Clinton Außenministerium die syrischen ISIS Terroristen mit libyschen Waffen ausgestattet und die Clinton ließ dabei sogar den US Botschafter in Libyen über die Klinge springen, und Obama schickte in unzählige andere Moslemländer heimlich wühlerische Umsturzleute, nach Ägypten, Jemen, Tunesien, Libyen, und und und… die Liste ist ellenlang, bis ans Ende der Welt gabs und gibts Moslemunruhen und Vertreibungen.

      Eine derartig lügnerische Doppeldecker-Politik(!!) wie unter OBAMA hat die Welt noch nie gesehen. Er hatte sogar die Frechheit zu sagen, er macht eine Reform des Sozialversicherungssystems und KEIN EINZIGER US Armer bekam in Wahrheit hiedurch eine leistbare oder gar eine Gratisversicherung. Es gab flächendeckend Leistungskürzungen (zB man darf sich den Arzt nicht mehr frei wählen, ab einem gewissen Alter gibts bestimmte Therapien nicht mehr .. usw) + ( teilweise krasseste!) existenzruinierende PrämienERHÖHUNGEN.

  5. Deutschland war damals technisch allen weit voraus. Das war für das Imperium auf der Insel einfach zu viel. Sie wollten doch die Welt für sich allein haben.
    Das wollen sie heute immer noch, erkennbar am Vorhaben NWO.
    Damals wurde Deutschland in den Krieg getrieben und gezwungen.
    Heute wird Putin getrieben und demnächst gezwungen sich zu wehren. Putin steht der Drei Kronen Regierung dieser Welt entgegen.
    Mit Putin hat der Papst, die City und Washington DC ein ernsthaftes Problem. Der kann sich wehren.

    Bevor Russland nicht der Drei Kronen Regierung gehört, wird die Quadratmeile auf der Insel der Kriegstreiber keine Ruhe geben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.