Wohin unsere letzte Reise geht – ein Interview mit Dr. Beat Imhof


Dr. Beat Imhof wurde 1929 in einem Walliser Bergdorf geboren. Nach dem Studium der Psychologie an der Universität Fribourg mit Doktorat in Philosophie folgte 1959 bis 1995 eine Tätigkeit als Schulpsychologe. Seitdem lebt Dr. Imhof am Lago Maggiore als beratender Psychologe und Schriftsteller. „Wohin unsere letzte Reise geht“ ist das vierte Buch, in dem er das Jenseits thematisiert. Mit diesem Buch lässt er dem Einzelnen jene Erkenntnisse zuteil werden, die es ihm ermöglichen, den letzten Abschnitt seiner Erdenreise wach und bewusst zu gehen und sich innerlich bestmöglich auf den Übergang in eine höhere Wirklichkeit vorzubereiten.

.

Gruß an die Vorangegangenen

.

.

.

TA KI

Werbeanzeigen

6 Kommentare zu “Wohin unsere letzte Reise geht – ein Interview mit Dr. Beat Imhof

  1. Schwerer Irrtum, aber weitest verbreitet!
    Die Dreiheit besteht aus dem GEIST, das, was man ist, der SEELE, das ewige Behältnis des Geistes und ewiger Gestaltgeber, mit dem man fühlt, und dem LEBEN, das dies alles überhaupt erst zur Entfaltung bringt.
    Diese Dreieinigkeit ist EWIG UNZERSTÖRBAR, also ewig heil und damit heilig. Sie ist jeder Wesenheit in EWIGKEIT zu eigen. Sie ist wie die drei Teile eines Kleeblattes, ein Zeichen, das von St. Patrick im Sinne der Judenbibel umgedeutet worden ist.
    Der Körper ist ein Viertes, das der vorherrschenden Schwingung angepaßt ist – im Diesseits wie im Jenseits. Er muß zwangsläufig zurückbleiben, wenn man die Schwingungsebene wechselt.
    Alles andere im Beitrage stimmt.

  2. Wohin die Reise geht?
    Soziale Netzwerke und die reichen Internetkonzerne wollen nun auch an Patientendaten herankommen. DIe Patientendaten und Krankenakten alle Patienten sollen zu Werbezwecken genutzt bzw. missbraucht werden.
    Damit sollen neue Milliarden in die Kassen der Sozialen Netzwerke wie Facebooik gespült werden.
    Facebook hatte aufgrund des Skandals vor 2 Monaten viel Geld an den Börsen verloren.
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Facebook-wollte-Zugriff-auf-US-Patientendaten-4012318.html

      • Der Beitrag von Beat Imhof hat mich sehr beeindruckt, obwohl ich der Meinung bin dass kein menschliches Wesen vor dem Tode wissen kann, wie und ob es danach weiter geht.

        • Der Kommentar von“Verbotenes Wissen“, welchen ich beantwortete, bezog sich inhaltlich nicht auf den Artikel- sprich mit seiner eingangs gestellten Frage:“Wohin die Reise geht?“
          meinte er dies nicht auf das Thema der Reinkarnation bezogen….

          zu Deiner Aussage;
          ich bin überzeugt, daß es es nach dem „Leben“ weitergeht- wir sind nach meiner tiefen Überzeugung unsterbliche Wesen, die (dezeit) einen Menschen „haben“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.