Kriegsvorbereitungen? – Schweden aktiviert 22.000 Reservisten für größte Militärmanöver seit Jahrzehnten


Vor dem Hintergrund der Spannungen zwischen Russland und dem Westen hat Schweden an seinem Nationalfeiertag die umfangreichsten Militärmanöver seit Jahrzehnten angesetzt. Für die landesweiten Übungen wurden nach Armeeangaben 22.000 Reservisten aktiviert.

Vor dem Hintergrund der Spannungen zwischen Russland und dem Westen hat Schweden an seinem Nationalfeiertag die umfangreichsten Militärmanöver seit Jahrzehnten angesetzt.

Für die landesweiten Übungen von 40 Bataillonen am Mittwoch wurden nach Armeeangaben 22.000 Reservisten aktiviert. Es handelte sich um die erste Masseneinberufung von Reservisten seit 1975.

Nach Armeeangaben sollten Aufklärungs-, Verteidigungs- und Logistikaufgaben trainiert werden, vorwiegend auf dem Festland. Ziel der Manöver sei es, Schwedens Verteidigungsbereitschaft zu stärken und die operativen Fähigkeiten zu verbessern, sagte der Oberste Befehlshaber Micael Byden. Zudem werde die Mobilisierungskette umfassend geprüft. Die Reservisten seien „entscheidend“ für die Verteidigung des Landes, sagte Byden.

Im vergangenen Monat hatte das skandinavische Land mit einer Broschüre für Aufsehen gesorgt, in der die Regierung die Bevölkerung auf einen möglichen Kriegsfall vorbereitete. In dem Papier mit dem Titel „Falls eine Krise oder ein Krieg kommt“ wurde etwa erläutert, wie Lebensmittelvorräte anzulegen sind. Es handelte sich um die erste Broschüre dieser Art seit dem Jahr 1961.

Schweden hat keine gemeinsame Grenze mit Russland und ist auch nicht Mitglied der Nato. Allerdings waren zuletzt die diplomatischen Spannungen zwischen Stockholm und Moskau deutlich gestiegen, unter anderem im Zuge der Auseinandersetzungen um den Giftanschlag auf den russischen Ex-Spion Sergej Skripal in Großbritannien. Darüber hinaus warnen die Behörden vor einer Einmischung Moskaus in die für September angesetzten Parlamentswahlen in Schweden. (afp)

Quelle

Gruß an die Aufmerksamen

TA KI

8 Kommentare zu “Kriegsvorbereitungen? – Schweden aktiviert 22.000 Reservisten für größte Militärmanöver seit Jahrzehnten

  1. Es gibt lediglich mittels Kooperation lösbare Spannungen zwischen Russland und dem „Westen“.
    Es gibt satanisch verzweifelt vampiristisch geprägte Kriegstreiberei des „Westens“ gegen Russland. Das allerdings gibt es gopfertami in der Tat.
    Bitte um genaue Sprache.
    „Spannungen“ zwischen Ru und We, das implizierte, dass da zwei Nachbarn seien, welche beide dreinschlagen wollen. Russland schlug nicht drein die letzten 70 Jahre und will nicht dreinschlagen auch heute, Normalo eh nicht, Putin und seine Mannschaft schon gar nicht.

    In Aufklärungsblog von „Spannung“ zu reden, ist daneben. Spannung setzt voraus zwei Pole, welche die Spannung erzeugen. Russland ist kein Spannungspol. Russland wirkt mediativ noch und noch, hat nun Jahrelang die Füsse still gehalten angesichts der wider Abmachung vorrückenden Angriffsarmee NATO und sagt heute „Stopp“. Bis vor die Haustüre. Wenn du die Haustüre eintreten solltest, findest du deinerseits zuhause eine rauchende Ruine.

    Das ist nichts als gerecht und richtig und verd nochma angesagt von Seiten Russlands.

    Spannung zwischen Russland und dem Westen. Bah, voll daneben formulisiert.

    Und Schweden lässt nun Jungschns in Uniform mit Gewehren und Kanonen hantieren? Wozu? Um die einfallenden Russen zu beballern wohl, nehme ich an? Was ich diese 22’000 unwissenden grünschnäbeligen Jungs bedaure, welchen gesagt wird, dass sie eine heilige Pflicht erfüllen. Lassen sich verarschen und gegebenenfalls verheizen wie zuvor schon auf unserem Erdball Millarden von falsch Informierten, dadurch Missgeleiteten.

    Mit „Merkel ist endlich weg“ ist null nichts erreicht. Solange Teutsche und Schweden und Nasen anderer Länder sich auf nie wo TV und took schoo bewegen, was Info Stand betrifft, können die Lenker weiterhin bestimmen und sich einer oder zweier, oder lieber 6 Milliarden per Kanonenfutter entledigen.

    Genaue Sprache.
    Es gibt keine gefährliche Spannung zwischen Russland und dem „Westen“.

    Gewisse Leute des Westens aber versuchen verzweifelt, den „Westen“ zu fanatisieren, per Angst- und Gräuelpropaganda auf einen Krieg mit Russland einzustimmen.

    Nur für Insider:
    Hatten wir neulich. also in den 30ern. Die halbe Welt gegen Deutschland, da Deutschland damals als das dargestellt wurde wie Russland heute.
    Seufz. Muss ich das nun ausführen und verquellisieren?

    Deutsche Menschen und deutsche Führung wollten Krieg so wenig als wie russische Menschen und russische Führung heute. Wenn jedoch die Welt“Elite“ Krieg braucht, um ihr Geldraubwesen und die Dezimierung der Menschheit und die Ausschaltung kluger und genialer Menschen durchzuziehen, dann schalten sie die Dinge so, dass der angegriffene Wolf (Deutschland damals) oder Bär ( Russland) zum Ueberleben nur eine Wahl hat: Angriff.

  2. Warum gibt es diese Broschüre für ihr eigenes Schwedisches Volk in Englisch und nicht in Schwedisch? Haben die Multikulti-gehirngewaschenen Schweden sogar vergessen, dass sie eine eigene Sprache haben!?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.