Weltgrößter Teilchenbeschleuniger soll bis 2026 deutlich leistungsfähiger werden


Bei Genf wird am weltgrößten Teilchenbeschleuniger gebaut – von 2026 an soll die Zahl der Teilchen-Kollisionen massiv erhöht werden – in der Hoffnung, neue physikalischer Phänomene zu entdecken.

Der weltgrößte Teilchenbeschleuniger bei Genf wird für neue Quantensprünge in der Physik aufgerüstet: Am Large Hadron Collider (Großer Hadronen-Speicherring, LHC) an der französisch-schweizerischen Grenze begannen am Freitag Tiefbauarbeiten, um die Leistungsfähigkeit der unterirdischen Anlage noch einmal deutlich zu verbessern.

Von 2026 an soll nach Betreiberangaben die Zahl der Teilchen-Kollisionen massiv erhöht werden – in der Hoffnung, neue physikalischer Phänomene zu entdecken.

Nach der Aufrüstung des LHC hoffen die Wissenschaftler darauf, dass die gigantische Maschine bis zu zehnmal soviel Daten sammelt wie bislang. Im vom europäischen Atomforschungszentrum Cern betriebenen Beschleuniger lassen die Wissenschaftler mehr als hundert Meter unter der Erde Protonen mit fast Lichtgeschwindigkeit aufeinanderprallen. Bei den Kollisionen in dem 27 Kilometer langen LHC-Ringtunnel hoffen die Forscher auf Spuren neu entstandener Teilchen.

Auf diese Weise war 2012 an dem auch „Weltmaschine“ genannten Beschleuniger das lange gesuchte Higgs-Boson nachgewiesen worden, das auch „Gottesteilchen“ genannt wird. Es verleiht anderen Teilchen ihre Masse.

(afp)

Quelle

Gruß an die Aufmerksamen

TA KI

Das dritte Auge öffnen: Eine neue Dimension der Wahrnehmung und Entfaltung mentaler Kräfte


Das erfolgreiche Standardwerk zur Entwicklung paranormaler Fähigkeiten erstmals im Taschenbuch: Jeder Mensch verfügt über paranormale Kräfte, die unser Leben um eine völlig neue Dimension bereichern können. Der Autor Harald Wessbecher zeigt, wie wir diese außergewöhnlichen Fähigkeiten wiederentdecken, die wir schon als Kinder besaßen, bis wir sie vergessen mussten.

Mit konkreter Anleitung und zahlreichen praktischen Übungen wird es möglich, die unsichtbaren Energien wahrzunehmen und die magische Kraft unseres innersten Wesens zielgerichtet im Alltag zu nutzen: für tiefe Selbsterfahrung, Erfolg und Erfüllung.

Als »drittes Auge« bezeichnet man in östlich-esoterischen Traditionen das Energiezentrum, dessen Sitz man oberhalb der Mitte zwischen den beiden physischen Augen, etwa zwischen den Augenbrauen, annimmt. Im geöffneten und entwickelten Zustand befähigt es zum sechsten Sinn, zur Intuition oder ganz allgemein zur Wahrnehmung von außersinnlichen, feinstofflichen Phänomenen.

Es wird auch das sechste Chakra oder Ajna-Chakra genannt. In dem Buch “Das dritte Auge öffnen: Eine neue Dimension der Wahrnehmung und Entfaltung mentaler Kräfte” möchte ich nur sehr begrenzt an esoterische und okkulte Lehren anknüpfen, sondern, frei von religiösen oder philosophischen Weltbildern, ganz moderne, zu unserem Zeitgeist und unserer Kultur passende praktische Methoden aufzeigen, über die jeder motivierte Leser seinen persönlichen Zugang zu den Fähigkeiten der paranormalen Wahrnehmung finden kann.

Zur Entwicklung dieser Fähigkeiten ist, wie mir die Erfahrung gezeigt hat, kein komplizierter philosophischer Überbau nötig, nur etwas praxisorientierte Theorie und vor allem eine gründliche Anleitung zum Üben und zur praktischen Anwendung der sich entwickelnden außersinnlichen Wahrnehmung.

Das »dritte Auge« stellt hier ein Symbol dar für eine erweiterte Art der Wahrnehmung, die weit über die Möglichkeiten unserer Sinnesorgane hinausgeht und eine größere Sicht der Wirklichkeit zulässt.

Vorteil und Nutzen der außersinnlichen Wahrnehmung

Wüssten Sie gern auf den ersten Blick, ob ein Mensch, dem Sie begegnen, seriös ist oder nicht – unabhängig von seinem Aussehen? Ob er die Wahrheit sagt oder nicht, ob er in Ihr Team passt oder nicht – unabhängig davon, wie er sich an der Oberfläche gibt? Ob er zu Ihnen passt als Lebenspartner, Freund, Trainer oder Finanzberater, ganz gleich, wie er sich nach außen hin darstellt?

Hätten Sie auch gern ein untrügliches Gespür dafür, ob Sie sich in einer Wohnung, einem Haus oder an einem Wohnort wirklich wohl fühlen werden oder ob diese in Wahrheit gar nicht zu Ihnen passen? Oder sind Sie ganz allgemein neugierig und würden oft gern Dinge wissen, die sich aber Ihrer Wahrnehmung entziehen?

Das Training für die Entwicklung Ihrer außersinnlichen Wahrnehmung wird Sie solchen Zielen deutlich näher bringen. Es ist ein konsequenter Weg, um jene Fähigkeit des direkten Erkennens zu entwickeln, die über die normale sinnliche Wahrnehmung hinausgeht und es ermöglicht, hinter die Oberfläche der sinnlich wahrnehmbaren Wirklichkeit zu schauen.

Ich möchte Sie in eine neue Dimension der Wahrnehmung einführen, die Ihnen auf die oben erwähnten Fragen und andere dieser Art Antworten geben und Sie zu einem direkten Erkennen führen wird. Es gibt Kräfte, die »hinter« den Dingen stehen und ihnen ihre Qualität und Ausrichtung geben. Sie wirken über die Oberfläche hinaus in das Umfeld hinein und prägen so die Wirklichkeit, wie wir sie erleben.

Diese »Wirkungskräfte« wirken durch Menschen ebenso wie durch Orte, durch Tiere, Farben, Nahrungsmittel, Klänge und alles andere, was wir in unserer Wirklichkeit vorfinden, selbst dann, wenn wir es nicht einmal bewusst wahrnehmen können. Erinnern Sie sich an das Beispiel mit der Farbe Schwarz. Die durch sie wirkenden Kräfte beeinflussen uns, gleichgültig, ob wir es bewusst wahrnehmen oder was wir davon halten.

Bei Farben ist die Wirkung recht leicht zu erspüren und uns vielleicht schon vertraut, doch das gleiche gilt auch bei viel komplexeren Dingen wie den Proportionen, Materialien, Formen oder Oberflächenstrukturen von Gegenständen oder der Ausstrahlung von Lebewesen – wie eben auch Menschen – und kann überall genauso deutlich erspürt und verstanden werden.

Um das wahre Wesen der Dinge und die in ihnen und durch sie wirkenden Kräfte erkennen zu können, bedarf es einiger Übung und Praxis. Doch sobald es uns gelungen ist, über den Schein der Oberfläche hinaus zu blicken, werden wir begeistert weiterüben wollen, bis wir den wirkenden Kräften nicht mehr hilflos ausgeliefert sind, sondern bewusst mit ihnen umgehen können.

Stellen Sie sich vor, Sie könnten erkennen, warum sich eine Person, zum Beispiel ihr Chef, Ihnen gegenüber aggressiv verhält. Vielleicht wird er nur von alten Energien aus seiner Geschichte beeinflusst, automatisch, ohne dass er dies wirklich will und ohne dass er Sie persönlich meint. Vielleicht war sein Vater ein Choleriker und er war dessen Stimmungsausbrüchen ständig ausgeliefert.

Vielleicht hat er unbewusst diese Reaktionsmuster aus Hilflosigkeit übernommen und weiß nicht, wie er sich sonst zum Ausdruck bringen oder wie er anders mit Menschen umgehen könnte. Mit Ihrer direkten Wahrnehmung können Sie ihn jetzt verstehen, ohne ihn erst psychologisch analysieren zu müssen.

Sie beziehen sein Verhalten nicht mehr auf sich und brauchen nicht mehr gekränkt, beleidigt oder ebenfalls aggressiv zu reagieren, im Gegenteil, Sie können entspannt bleiben, ihm sogar freundlich und gelassen begegnen, weil Sie hinter seine Reaktion blicken und verstehen, was ihn bewegt.

Die Fähigkeit der außersinnlichen Wahrnehmung verschafft uns nicht nur einen tieferen Einblick in die Wirklichkeit und in Menschen, sondern sie hilft uns auch, ausgeglichener, toleranter und großzügiger gegenüber anderen Menschen und dem Leben ganz allgemein zu werden.

Wir können uns leichter selbst helfen und auch andere Menschen unterstützen, weil wir nun ihre wahren Wünsche, aber auch ihre persönlichen Hindernisse im Leben wahrnehmen und ihnen damit bewusster auf ihrem Weg weiterhelfen können.

Wie wir unser Bewusstsein erweitern, um die verschiedensten Wirkungskräfte wahrnehmen und verstehen zu können, ist aber nur ein Aspekt. Ein anderer Aspekt beschreibt, wie unser Bewusstsein mit seiner direkten und kontrollierten Wahrnehmung die vorhandene Realität auch prägen und damit gezielt eine neue Wirklichkeit erschaffen kann.

Dies geschieht, indem es die vorhandenen Energien entweder intensiviert oder neue Wirkungskräfte erzeugt, sie bewusst ausstrahlt und damit neue wirkende Kräfte schafft. Wer die wirkenden Kräfte wahrnehmen kann, kann sie auch bewusst benutzen oder in sich neue erzeugen, um seine eigene Lebenserfahrung gezielt zu lenken, und das bedeutet Freiheit im Jetzt.

Die Ebene der geistigen Gesetzmäßigkeiten

Bevor Sie Schritt für Schritt lernen werden, Ihre Fähigkeit der außersinnlichen Wahrnehmung zu entwickeln – oder besser sie wiederzuentdecken, da wir alle die Anlage dazu in uns tragen –, möchte ich Sie grundlegender mit dem menschlichen Bewusstsein, seinem Ursprung und seinem Wesen vertraut machen.

Ich will diese Grundlagen nicht »Theorie« nennen, weil sie aus meiner eigenen praktischen Erfahrung abgeleitet sind und auch für Sie mit fortschreitender praktischer Erfahrung zugänglich sein werden. Bekannte »beschreibende« Wissenschaften, die die in unserer Wirklichkeit wirksamen Kräfte zu erfassen suchen, wie die Astrologie, Numerologie, Physiognomie, das heute so populäre Feng Shui oder auch Heilungsmethoden wie Akupunktur, Bachblüten oder Aura Soma sind ähnlich entstanden wie meine praktischen Methoden: Menschen mit der Fähigkeit, über die Möglichkeiten ihrer normalen sinnlichen Wahrnehmung hinaus auf einer tieferen, umfassenden Ebene wahrzunehmen, erkannten in ihrer eigenen Erfahrung den Fluss der Kräfte und die Gesetzmäßigkeiten, die unsere Realität bestimmen, und gaben sie so weiter.

Heute sind von diesen lebendigen Erfahrungswissenschaften aber oft nur noch zu Systemen erstarrte Beschreibungen übrig geblieben, ohne Leben und ohne die Fähigkeit, wirkliches Verständnis vermitteln zu können. Sie werden häufig gefühllos und unpassend angewendet, weil die dahinter stehenden Gesetze nicht mehr bekannt sind.

ch möchte Ihnen hier, aus meiner Erfahrung heraus, Sichtweisen und Werkzeuge an die Hand geben, mit denen es auch Ihnen möglich sein wird, direkt zur Ebene der Gesetzmäßigkeiten vorzudringen und diese selbst zu erfahren. Sie brauchen dann keine beschreibenden Systeme mehr, die von fremder Hand vorgegeben sind – auch nicht von mir –, sondern Sie gewinnen die Freiheit, selbst zu forschen und zu erkennen, welche Kräfte in Ihrem Leben tatsächlich wirken. Damit können Sie frei entscheiden, was von nun an Ihr Leben weiter prägen soll.

Beschreibende Systeme sind gut, aber eigene Wahrnehmung ist besser und lässt Sie die Möglichkeiten Ihres Bewusstseins frei nutzen.

“Unser Bewusstsein nimmt unsere Welt nicht nur wahr, sondern es prägt auch unsere persönliche Wirklichkeit.” Harald Wessbecher

(…)

Quellen: PublicDomain/randomhouse.de am 12.06.2018

Quelle

Gruß an die Sehenden

TA KI

Erstaunliche Eigenschaften des Sonnenlichts, von denen du möglicherweise noch nie gehört hast


Von  Sayer Ji, gefunden auf wakeup-world.com; übersetzt von Taygeta

Vom Sonnenlicht wissen wir, dass es uns Vitamin D liefert, aber wusstest du, dass es Schmerzen tötet, uns am Abend wach hält, Fett verbrennt und einiges mehr….

Unsere biologische Verbindung und Abhängigkeit von der Sonne ist so tief, dass die Variation der menschlichen Hautfarbe von afrikanischer, melaningesättigter dunkler Haut bis zur relativ melaninarmen, kaukasischen helleren Haut sich als ein Nebenprodukt ergab durch die Wanderung der Nachkommen unserer letzten gemeinsamen Vorfahren aus Afrika (bestimmt durch mitochondriale DNA) in Richtung sonnenlichtarme höhere Breiten (vor etwa 60.000 Jahren). Um die geringere Verfügbarkeit von Sonnenlicht auszugleichen, hat sich der Körper schnell angepasst, was im Wesentlichen die Entfernung des natürlichen „Sonnenschutzmittels“ Melanin aus der Haut erfordert, was die Vitamin-D-Produktion stört; Vitamin D ist in natürlicher Weise an der Regulation von über 2.000 Genen beteiligt und ist daher eher ein Hormon, ohne dass dabei unsere gesamte genetische Infrastruktur destabilisiert wird.

Während die gesundheitlichen Vorteile von Vitamin D gut dokumentiert sind (GreenMedInfo.com hat über 200 Gesundheitsfaktoren identifiziert, die von der Optimierung des Vitamin D-Spiegels profitieren können, und auf der Seite Vitamin D Health Benefits sowie Henry Lahore’s Vitamin D Wiki findet man noch viel mehr), werden die therapeutischen Eigenschaften des Sonnenlichts erst seit Neuem in grösserer Tiefe von der Forschungsgemeinschaft erforscht.

Nachfolgend sind fünf bemerkenswerte Eigenschaften der Sonneneinstrahlung aufgeführt:

1) Sonnenlicht hat schmerzstillende (analgetische) Eigenschaften:


Eine 2005 in der Zeitschrift Psychosomatic Medicineveröffentlichte Studie mit dem Titel „The effect of sunlight on postoperative analgesic medication use: a prospective study of patients undergoing spinal surgery“ („Die Wirkung von Sonnenlicht auf den postoperativen Einsatz schmerzstillender Medikamente: eine prospektive Studie an Patienten, die sich einer Wirbelsäulenoperation unterzogen“) analysierte Patienten, die sich auf verschieden hellen Seiten des Krankenhausgebäudes aufhielten, wobei die Patienten auf der hellen Seite durchschnittlich 46% mehr Sonnenlicht erhielten. Diese Patienten, die einer erhöhten Intensität des Sonnenlichts ausgesetzt waren, empfanden weniger Stress, nahmen 22% weniger schmerzstillende Medikamente und hatten 21% weniger Kosten für Schmerzmittel. [i]

2) Sonnenlicht verbrennt Fett:

Eine Studie aus dem Jahr 2011, veröffentlicht im Journal of Investigative Dermatology, wies auf eine bemerkenswerte Tatsache des Stoffwechsels hin: Die Exposition der menschlichen Haut gegenüber UV-Licht führt zu einem erhöhten subkutanen Fettstoffwechsel. Während subkutanes Fett, anders als viszerales Fett, nicht als Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen angesehen wird, ist jedoch bekannt, dass ein Mangel an einem der bekanntesten nützlichen Nebenprodukte des Sonnenlichts, Vitamin D, mit eröhtem viszeralem Fett assoziiert ist [ii]. Ausserdem es gibt eine solide Forschungsbasis die zeigt, dass ein Mangel an Vitamins D mit Korpulenz verknüpft ist. Es gibt 9 solchen Studien auf unserer Korpulenz-Forschungsseite.

Eine dieser Studien trägt den Titel „Association of plasma vitamin D levels with adiposity in Hispanic and African Americans“ (Über den Zusammenhang des Plasma Vitamin D Spiegels mit Fettleibigkeit bei Hispanoamerikanern und Afroamerikanern) und wurde in der Zeitschrift Anticancer Researchim Jahr 2005 veröffentlicht. Darin wird festgestellt, dass die Vitamin-D-Spiegel bei Hispanoamerikanern und Afroamerikanern in umgekehrtem Verhältnis mit Fettleibigkeit (einschliesslich abdominaler Fettleibigkeit) in Verbindung stehen [iii]. Der Grund? Wenn man einer UVB-Strahlung ausgesetzt ist, wobei diese am grössten ist in den zwei Stunden vor und zwei Stunden nach Sonnenhöchststand, kann das eine wichtige Rolle spielen bei der Fettverbrennung auf natürliche Weise. Die UVB-Strahlung ist für die für die Produktion von Vitamin D verantwortlich.

3) Das Sonnenlicht kann über die Sonnenzyklen die Lebenserwartung des Menschen direkt regulieren:

Im Jahr 2010 wurde in der Zeitschrift Medical Hypotheses eine Untersuchung mit dem Titel „The effect of solar cycles on human life in the 50 United States: variation in light affects the human genome“ (Die Wirkung von Sonnenzyklen auf das menschliche Leben in den Vereinigten Staaten: Die Lichtveränderungen beeinflussen das menschliche Genom), veröffentlicht, in der die Forscher die Möglichkeit überprüfen, dass Sonnenzyklen sich direkt auf das menschliche Genom auswirken.  Die Forschern stellten fest:

„In der vorliegenden Studie berichten wir, dass jene Personen, die während der Spitzen (MAX, Dauer ca. 3 Jahre) des ca. 11-jährigen Sonnenzyklen gezeugt und wahrscheinlich geboren wurden, durchschnittlich 1,7 Jahre weniger lang lebten als jene, die während der Nicht-Spitzen gezeugt und wahrscheinlich geboren wurden (MIN, Dauer ca. 8 Jahre). Die erhöhte Energie am solaren MAX, auch wenn sie nur relativ geringfügig, um 0,1% , gegenüber MIN abweicht, verändert offenbar das menschliche Genom/Epigenom und erzeugt Veränderungen, die für verschiedene Krankheiten prädisponieren und dadurch die Lebensdauer verkürzen. Es ist wahrscheinlich, dass dieselbe Energie die vorteilhafte Auswahl im Genom erhöht, was die Anpassungsfähigkeit an eine sich verändernde Umgebung verbessern kann.“

Die Sonneneinstrahlung kann sich daher direkt auf die Dauer unseres Lebens auswirken und sogar genetische Veränderungen beschleunigen, die uns einen Überlebensvorteil verschaffen können[iv].

4) Das sich dem Tageslicht aussetzen verbessert die Aufmerksamkeit am Abend:


In der Studie „Effects of prior light exposure on early evening performance, subjective sleepiness, and hormonal secretion“ (Effekte der vorherigen Lichtexposition auf die Leistung am frühen Abend, auf subjektive Schläfrigkeit und hormonelle Sekretion), veröffentlicht im Jahr 2012 in der Zeitschrift Behavioral Neuroscience, wurde festgestellt, dass Probanden sich zu Beginn des Abends deutlich wacher fühlten, nachdem sie zuvor 6 Stunden lang hauptsächlich dem Tageslicht ausgesetzt waren, während sie am Abend schläfriger waren, wenn sie vorher künstlichem Licht ausgesetzt waren.

5) Sonnenlicht kann sich in Stoffwechselenergie umwandeln:

Wenn eine im Jahr 2008 im Journal of Alternative and Complementary Medicineveröffentlichte neue Hypothese richtig ist [vi], wird nun eine langjährige Annahme in Frage gestellt, nämlich dass Tiere [und Menschen] nicht in der Lage seien, Lichtenergie direkt zu nutzen.  Mit anderen Worten, unsere Haut kann eine Art Melanin-„Solarzellen“ enthalten, und es kann möglich sein, Energie, wie dies Pflanzen tun, direkt von der Sonne „aufzunehmen“.

Melanin hat verschiedene Rollen in verschiedenen Organismen. Von der Tinte des Kraken bis hin zu den Melanin-basierten Schutzfarbstoffen von Bakterien und Pilzen bietet Melanin Schutz vor einer Vielzahl von Bedrohungen: vor Raubtieren oder biochemischen Bedrohungen (Wirtsabwehr gegen eindringende Organismen), sowie Schutz vor UV-Licht und anderen chemischen Belastungen (z.B. Schwermetalle und Oxidationsmittel). Häufig übersehen wird jedoch die Fähigkeit von Melanin, Gamma- und Ultraviolettstrahlung innerhalb lebender Systeme in Stoffwechselenergie umzuwandeln.

Einzellige Pilze konnten beispielsweise in dem eingestürzten Kernreaktor von Tschernobyl in der Ukraine gedeihen, wobei die Gammastrahlung als Energiequelle genutzt wurde. Bei Albino-Pilzen ohne Melanin wurde festgestellt, dass sie nicht in der Lage sind, Gammastrahlung auf diese Weise zu verwenden, was beweist, dass Gammastrahlen einen noch unbekannten Prozess von Energieproduktion innerhalb des der Strahlung ausgesetzten Melanins einleiten.

Auch Wirbeltiere können mit Hilfe von Melanin Licht direkt in Stoffwechselenergie umwandeln. In einer Rezension mit dem Titel „Melanin wandelt Licht direkt für die Verwendung im Stoffwechsel von Wirbeltieren um: heuristische Gedanken über Vögel, Ikarus und dunkle menschliche Haut“ bieten Geoffrey Goodman und Dani Bercovich eine zum Nachdenken anregende Reflexion über das Thema. Es lohnt sich, die Zusammenfassung der Arbeit in ihrer Gesamtheit zu lesen:

„Pigmente erfüllen offenkundig viele visuelle, animalische Funktionen (z.B. in Haaren, Haut, Augen, Federn, Schuppen). Das eine ist „Melanin“, ungewöhnlich in seiner Absorptionsfähigkeit über das UV- und sichtbare Spektrum hinweg, was aber kontrovers diskutiert wird. Jede polymere oder Makrostruktur von Melanin-Monomeren ist eigentlich ‚Melanin‘. Seine Rolle ergibt sich aus komplexen strukturellen und physikalisch-chemischen Eigenschaften wie z.B. Halbleiter, stabile Radikale, Leiter, Radikalfänger oder Ladungstransfer.
Kliniker und Forscher sind gut vertraut mit Melanin im Zusammenhang mit Haut- und Augenerkrankungen. Sie werden nun zunehmend mit internen, mit Melanin versehenen, krankheitsassoziierten Stellen konfrontiert, die nicht offensichtlich der Bestrahlung mit Licht ausgesetzt sind (z.B. Gehirn, Ohrschnecken). Bei beiden Arten von Standorten geben die Ergebnisse einige Rätsel auf: positive und negative Effekte bei Parkinsons; unerwartete Melanozyten-Aktion in der Ohrschnecke bei Taubheit. Melanin reduziert DNA-Schäden, kann aber Melanome (Hautkrebse) fördern (…).
Ein wenig bekanntes anatomisches Rätsel bei Vögeln kann helfen, Melanin-Paradoxien zu lösen. Eine von vielen einzigartigen anatomischen Anpassungen zur Flugfähigkeit ist das Pecten, ein seltsames intra-okulares Organ mit ungelöster Funktion(en), ist bei Vögeln stark vergrössert und enthält viel Melanin. Vögel müssen  bei ihren Langdistanz-Nonstop-Wanderflügen gegen Schwerkraft, Sauerstoffmangel, Durst und Hunger kämpfen, und das oft bei Unternull-Temperaturen. Das Pecten könnte helfen, den Energie- und Nährstoffbedarf unter jenen extremen Bedingungen zu decken und zwar durch eine marginale, aber entscheidende, Melanin-initiierte Umwandlung von Licht in Stoffwechselenergie, gekoppelt mit lokalem metabolischem Recycling.
Ähnlich könnte in Zentralafrika die Reduktion der Körperbehaarung und der Anstieg des Melaninspiegels zu einem „Photo-Melanin-Metabolismus“ geführt haben, der, obwohl in kleinem Umfang, insgesamt eine stark erhöhte Entwicklung des energiehungrigen Kortex (Grosshirnrinde) und ein verbessertes menschliches Überleben ermöglicht hat. Traditionell wird immer noch angenommen, dass Tiere unfähig sind, Lichtenergie direkt zu nutzen. Melanin und das Pecten könnten aber auch für die menschliche Physiologie und Medizin unerwartete Lektionen bereit halten.“

(…)

Für die Referenzen (zitierte wissenschaftliche Abhandlungen, in englisch) bitte im Originalartikel nachschlagen.

Quelle

.

Gruß an die Sonne

TA KI

Lebhafte Welpen wollen noch nicht schlafen gehen, aber dann fängt ihr Besitzer an zu singen!


Du kennst das wahrscheinlich, dass entweder deine Mutter oder dein Vater dir ein Lied gesungen haben, wenn du nicht schlafen konntest. Solche Wiegenlieder funktionieren oft sehr gut und kommen in fast allen Kulturen der Welt vor. Als die sehr lebhaften Welpen des Mannes aus dem Video unten noch immer sehr energisch waren und nicht schlafen konnte, probierte er dieses uralte Mittel aus.

Die Welpen im Wurf waren in der Tat sehr energisch und wild und schliefen nicht. Die Besitzer beschließen dann, ein Wiegenlied für die kleinen vierbeinigen Freunde zu singen. Wahrscheinlich haben sie nicht erwartet, dass es tatsächlich funktionieren würde!

Aber es wirkt, und das auch noch sehr gut! Sobald die Welpen die tiefe Stimme hören, werden sie langsam aber sicher schläfrig. Nach und nach schlafen sie ein – einfach so süß!

Quelle

.

Gruß an die Wissenden

TA KI