Der Samstagsfilm


 

Familie Fröhlich Schlimmer geht immer

Bernd Fröhlich, gelernter Autoschlosser, wurde vor zwei Jahren entlassen, sein Betrieb ging Konkurs. Sein Leben gerät ganz aus den Fugen, als seine Tochter Mia auch noch schwanger wird.
Zuhause hat Bernd die Rolle des Hausmanns übernommen, seine Frau Petra veranstaltet nebenbei Hauspartys, bei denen sie Kosmetika und Dessous vertreibt. Damit kann Petra die Familie einigermaßen durchbringen. Glücklich ist Bernd damit allerdings nicht.

Auch mit seinen Kindern ist es nicht ganz einfach: Mit der zehnjährigen Nele läuft zwar alles prima, aber die neunzehnjährige Mia hat sich kurz vor dem Abi frisch verliebt und ist auf Krawall gebürstet. Erst mag sie ihren neuen Freund Jakob gar nicht vorstellen, doch als sie ihn schließlich mit nach Hause bringt, ist Bernd alles andere als begeistert von diesem Looser und Schmarotzer.

Als Mia dann auch noch schwanger wird und sich bei einer Familienzusammenführung herausstellt, dass Jakob ausgerechnet der Sohn von Bernds gehasstem Fallmanager Lämmle beim Jobcenter ist, der ihm zudem einen demütigenden 1-Euro-Müllsammeljob im Park verdonnert hat, kriegt Bernd die totale Krise.

Mia träumt von einer großen Hochzeit, und Bernd weiß nicht, wie er das jemals finanzieren soll. Doch dann macht Jakob einen Rückzieher, und es sieht ganz so aus, als ob Mia das Kind allein erziehen müsste. Bernd ist als Familienvorstand gefordert. Er muss sich und seinen Lieben beweisen, dass noch mit ihm zu rechnen ist.

.
Gruß an die Sehenden
TA KI

 

Werbeanzeigen

Ein Kommentar zu “Der Samstagsfilm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.