Drei Männer im Wald


Eines Tages gingen drei Männer durch einen großen Wald und plötzlich standen sie vor einem riesigen, wilden Fluss.

Sie mussten aber unbedingt auf die andere Seite des Flusses gelangen. Aber wie – bei so einem reißenden Strom?

 

Der erste Mann kniete sich hin und betete zu Gott:

„Herr, bitte gib mir die Kraft, um diesen Fluss überqueren zu können!“

Gott gab ihm lange Arme und starke Beine.

So konnte er den Fluss schwimmend überqueren.

Er rauchte ca. zwei Stunden und wäre drei – vier Mal beinahe ertrunken. ABER: er hat es geschafft!

 

Der zweite Mann, betete zu Gott und sagte:

„Herr, gib mir die Kraft und auch das nötige Werkzeug, um den Fluss überqueren zu können!“

Gott gab ihm einen Bottich und es gelang ihm den Fluss zu überqueren, obwohl der Bottich sich mehrere Male fast überschlagen hatte.

 

Der dritte Mann kniete sich nieder und sprach zu Gott:

“ Lieber Gott, bitte gib mir die Kraft, die Mittel und auch die Intelligenz diesen Strom zu überqueren!“

Gott verwandelte den Mann in eine Frau.

Diese warf einen Blick auf die Landkarte…..

ging etwas flussaufwärts und überquerte die Flussbrücke.

Gruß an die Lachenden

TA KI

2 Kommentare zu “Drei Männer im Wald

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.