Die Wahrheit über das Impfen


Mike Adams von naturalnews.com weist in diesem Video auf die giftigen und schädlichen Inhaltsstoffe in Impfungen hin, von der eine große Koalition aus Gesundheitsbehörden, Ärzten und der Pharmaindustrie behauptet, dass sie der Gesundheit zuträglich sind und vor Krankheiten schützen. Gemäß dem CDC werden folgenden toxischen Metalle und Chemikalien dem Impfstoffen absichtlich hinzugefügt: Quecksilber, Natriumglutamat oder MNG (engl. monosodium glutamate, MSG), Formaldehyde und Aluminium Mike Adams weist ebenfalls darauf hin, dass diese toxischen Elemente auf keinem Fall einen Menschen injiziert werde sollten.

Quelle und Dank an: http://www.youtube.com/user/caste2510

http://www.youtube.com/watch?v=GGiQLl

http://www.youtube.com/watch?v=3AgKBV

Deutsche Synchronversion:

Sprecher: Stoffteddy (Radio Moppi)

Gruß an die Wissenden

TA KI

 

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu “Die Wahrheit über das Impfen

  1. Wer sich heute, nach all den zur Verfügung stehenden Informationen noch impfen lässt, dem ist wahrlich nicht mehr zu helfen.
    Seit dem Amerika die Ebolaseuche mit Chlordioxid problemlos in den Griff bekommt, nicht einmal den Flugverkehr nach Afrika stellten sie damals ein, welches Institut der Impfbefürworter hat denn da noch seine Daseinsberechtigung?
    Wann hört dieser Blödsinn endlich auf?
    Quecksilber ist so giftig, dass das gute alte Fieberthermometer vom Markt genommen werden musste. Doch per Impfung darf es den kleinsten und wehrlosesten Kindern mit noch unterentwickelten Immunsystemen eingespritzt werden.
    Das ist absolut Schizophren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.