Ein Gynäkologe ist seines Berufs überdrüssig, also sucht er einen neuen Job.


Da er nachweislich sehr geschickt mit den Händen umgehen kann, beginnt er eine Ausbildung zum Automechaniker. Er ist mit Begeisterung dabei und wird bald zur praktischen Prüfung zugelassen.

Die Prüfung läuft wie geschmiert und schließlich wird ihm das Ergebnis verkündet:

Bestanden mit 150 %.

Er glaubt, dass da ein Fehler vorliegt, und fragt den Prüfer, ob das mit rechten Dingen zugeht.

Der Prüfer sagt:

„Guter Mann, Sie haben während der Prüfung einen Motor fehlerfrei auseinandergebaut. Das ergibt 50 % der Gesamtnote. Anschließend haben Sie den Motor fehlerfrei wieder zusammengebaut, nicht ein Schräubchen blieb übrig. Das waren die nächsten 50 % der Note.“

Der Gynäkologe ist verwirrt und grübelt.

Nach einer Pause fügt der Prüfer schließlich hinzu:

„Und ich habe Ihnen 50 % extra gegeben, weil Sie das alles durch den Auspuff gemacht haben. Das habe ich in 40 Dienstjahren noch nicht erlebt.“

Gruß an die Humorvollen

TA KI

Ein Kommentar zu “Ein Gynäkologe ist seines Berufs überdrüssig, also sucht er einen neuen Job.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.