Bewußt Aktuell 33


Jo Conrad macht sich Gedanken über die revolutionären Streiks der Franzosen, weltweite Zeichen für einen Umbruch, Heilige Schriften und die Arbeit an sich selbst, um in eine Schwingung zu gelangen, die nicht so leicht zu manipulieren ist.

Original und Quellen auf http://www.Bewusst.tv

Gruß an die Sehenden
TA KI
Werbeanzeigen

Regeneration der Natur: Käfer trotzen allen Negativ-Prognosen


Es ist eine positive Meldung zum baldigen Jahresende, die nicht nur Umweltschützer und Tierfreunde erfreut: Drei äußerst seltene Käfer, die zum Teil im Biosphärenreservat Thüringer Wald als ausgestorben galten bzw. generell auf der roten Liste stehen, wurden wiederentdeckt.

Einer von ihnen, der Ripidius-Käfer, wurde zuletzt im Jahre 1853 nachgewiesen und galt deshalb als ausgestorben. So ist es für die Naturschutzorganisation WWF (World Wildlife Fund) eine kleine Sensation, diesen Käfer wieder gesichtet zu haben.

„‘Angesichts des zunehmenden Insektensterbens in Deutschland ist es eine kleine Sensation, dass wir den Ripidius quaduriceps in Thüringen nachgewiesen haben, da es bis zum jetzigen Zeitpunkt nur drei Orte in Deutschland gibt, in denen er nachgewiesen wurde‘, erklärt Dr. Jochen Schaub, Projektleiter des WWF in Thüringen.“

Laut WWF wurde außerdem ein Kardinal-Käfer in Thüringen gefunden sowie ein Eremit-Käfer – ein sogenannter Urwaldkäfer – in der Nähe der Wartburg. Diese Art kommt nur in intakten Wäldern mit altem Baumbestand vor.

„‘Diese Funde sind natürlich klasse. Zeigen sie doch die Qualität der Waldbestände. Alte Waldbestände sind kostbar und müssen gepflegt und erhalten werden, um solche Arten zu erhalten‘, kommentiert Forstamtsleiter Ansgar Pape den seltenen Fund. ‚Die Entdeckung des Eremiten an der Eliashöhle hat natürlich einen besonderen Charme: Der Sage nach soll zur Zeit der heiligen Elisabeth hier ja ein echter Eremit gelebt haben.‘“

 

 

Quellen:

https://www.wwf.de/2018/november/urwaldkaefer-gesichtet/

https://www.mdr.de/thueringen/seltene-kaefer-thueringer-wald-100.html

Quelle

Gruß an die „Überlebenden“

TA KI

 

Machu Picchu – Verborgener Eingang zu anderen Welten


Machu Picchu ist eine unglaubliche Zitadelle, die in einem Wolkenwald auf 2.700 Metern Höhe erbaut wurde. In einigen Epochen der Geschichte der Inkas, wurde sie von Ihnen als religiöses Zentrum ihres Reiches genutzt. Über den wahren Ursprung dieses magischen Ortes, der vielleicht zu einer der fortgeschrittensten Zivilisationen gehörte, die viel älter als die Inkas selbst ist, wird und wurde viel spekuliert. Seine unglaublichen Mauern aus gigantischen Steinen, die so filigran und durchdacht zusammengebaut wurden, weisen darauf hin, dass für ihre Konstruktion eine hoch entwickelte Technolgie notwendig war. Zwischen ihren Mauern und Straßen verbergen sich immer noch viele ungelöste Rätsel. Jedoch gibt es einen Ort, der alle Experten verblüfft hat…Machu Picchu ist eine unglaubliche Zitadelle, die in einem Wolkenwald auf 2.700 Metern Höhe erbaut wurde. In einigen Epochen der Geschichte der Inkas, wurde sie von Ihnen als religiöses Zentrum ihres Reiches genutzt. Über den wahren Ursprung dieses magischen Ortes, der vielleicht zu einer der fortgeschrittensten Zivilisationen gehörte, die viel älter als die Inkas selbst ist, wird und wurde viel spekuliert. Seine unglaublichen Mauern aus gigantischen Steinen, die so filigran und durchdacht zusammengebaut wurden, weisen darauf hin, dass für ihre Konstruktion eine hoch entwickelte Technolgie notwendig war. Zwischen ihren Mauern und Straßen verbergen sich immer noch viele ungelöste Rätsel. Jedoch gibt es einen Ort, der alle Experten verblüfft hat…

.
Gruß an die Sehenden
TA KI

Gesundheit: Starte deinen Tag mit warmen Zitronenwasser – 10 Gründe


Es gibt kaum einen besseren Start in den Tag! Beginne deinen morgen mit einem Glas warmen Zitronenwasser und deine Gesundheit wird es dir danken. Die Lehre des Ayurveda macht es vor.

Das warme Wasser hilft deiner Verdauung auf den Sprung und hat eine reinigende Wirkung. Die Zitrone ist eine wahre Vitalstoffbombe mit ihrem hohen Vitamin C Anteil, Kalzium, Kalium, Eisen und Vitamin A.

Ganz unten im Beitrag kannst du nachlesen, wie du deine Zähne vor der Zitronensäure schützt – also unbedingt alles durchlesen! Außerdem verraten wir ein Geheimrezept, um deinen Stoffwechsel so richtig einzuheizen!

Das solltest du unbedingt beachten:

Wichtig ist, dass das Wasser weder zu kalt, noch zu heiß ist. Es sollte warm sein, ähnlich wie deine Körpertemperatur. Denn sonst werden die Vitamine zerstört.

Am Besten lässt du das Wasser einmal im Wasserkocher aufkochen und dann abkühlen.
Danach gibst du den frisch gepressten Saft einer ganzen/einer halben Zitrone (je nach Geschmack) hinein.

Diese 10 Gründe überzeugen, täglich Zitronenwasser zu trinken

1. Schlank mit Zitronenwasser

Der hohe Vitamin C Anteil in der Zitrone sorgt dafür, dass dein Körper das für eine optimale fettverbrennungwichtige Hormon Noradrenalin produziert. Noradrenalin hilft dabei, Fett aus den Fettzellen zu lösen. Das klingt super oder?

Dazu helfen die Vitamine B-6 und Nicacin durch die Produktion von L-Carnitin dabei, die Fettverbrennung in der Muskulatur anzukurbeln. Das warme Zitronenwasser kann dich also optimal in einer Diät unterstützen .

2. Zitronenwasser entsäuert deinen Körper

Klar, die Zitrone schmeckt sauer. Trotzdem wirkt sie sehr basisch auf deinen Körper. Basenbildene Lebensmittel sind extrem wichtig für unseren Körper. In einem basischen Körper entstehen keine Krankheiten. Darum sind neben einer basischen Ernährung auch noch Basenbäder, Einläufe, frische Luft und ein möglichst stressfreier Alltag essentiell für einen gesunden basischen Körper.

3. Zitronenwasser entgiftet

Da das Zitronenwasser entwässernd wirkt, wird viel überflüssiges Wasser (ein weiterer toller Nebeneffekt) ausgeschieden. Dadurch werden auch mehr Gift- und Schadstoffe durch den Urin ausgeleitet.

4. Haut, Gewebe und Knochen profitieren

Der hohe Vitamin C-Gehalt ist gut für Haut und Gewebe. Vor allem Schwangere profitieren von der Wirkung. Denn Vitamin C unterstützt die Bildung des fetalen Knochengewebes, während das Kalium die Entwicklung des Nervensystems und des Gehirns des Babys stärkt.

5. Zitronenwasser senkt den Blutdruck um bis zu 10 %

Wasser mit Zitrone kann helfen, den Blutdruck zu senken. Eine tägliche Aufnahme von einer Zitrone kann hohen Blutdruck um 10 % reduzieren.

6. Zitronenwasser für schöne Haut

Zi­tro­nen­was­ser kann selbst äus­ser­lich sehr gut zur Haut­pfle­ge ein­ge­setzt wer­den. Als Ge­sichts­was­ser be­kämpft es Bak­te­ri­en, strafft das Bin­de­ge­we­be, schützt vor frei­en Ra­di­ka­len und wirkt auf diese Weise wie ein Anti-Aging-To­ni­kum. Aber auch innerlich hilft es bei der Verjüngung des Körpers.

7. Zitronenwasser heilt die Schleimhäute

Mit einer speziellen Zitronensaft Kur kann man Magengeschwüre heilen, sodass sich die Magenschleimhaut wieder regeneriert.

8. Zitronensaft reinigt die Nieren

Das in Zitronenwasser enthaltene Citrat ist in großen Mengen enthalten. Citrate lösen Nierensteine auf und können sogar einer erneuten Nierensteinbildung vorbeugen.

9. Zitronenwasser für ein starkes Immunsystem

Nicht ohne Grund sollen Kranke eine heiße Zitrone trinken. Viel besser ist es natürlich, das warme Zitronenwasser vorbeugend täglich zu sich zu nehmen. Es wirkt antibakteriell, entzündungshemmend und antioxidativ-perfekt für ein starkes Immunsystem! .

10. Zitronensaft gegen Sodbrennen

Wer unter Sodbrennen leidet, kann als Sofort-Maßnahme eine warme Zitrone trinken. Die Fruchtsäuren regulieren den pH-Wert im Magen. Denn das Sodbrennen wird meist durch einen Magensäuremangel ausgelöst.

So trinkst du Zitronenwasser trotz empfindlicher Zähne

Wer empfindliche Zähne hat, sollte das Zitronenwasser am Besten mit einem Strohhalm trinken. So kommen nur geringe Mengen an deine Zähne. Außerdem ist es ratsam, danach den Mundraum mit Wasser auszuspülen .

Geheimrezept für einen schnellen Stoffwechsel

Zutaten: Ingwer und 1/2 Zitrone

Zubereitung

1. Du musst 1 Tasse Wasser erhitzen, bis es zu kochen beginnt. Wenn der Siedepunkt erreicht ist, gebe ein kleines Stück zerkleinerten Ingwer für 5 Minuten zugedeckt ins Wasser.

2. Nach den 5 Minuten musst du den Saft einer halben Zitrone dazu geben und trinken.

Wann ist der beste Zeitpunkt, um das zu trinken?

Um den Nutzen dieser Mischung zu maximieren, trinke diese Mischung gleich morgens auf nüchternen Magen. Dann direkt vor dem Schlafengehen. So stellst du sicher, dass Stoffwechsel über Nacht mächtig arbeitet.

Quellen: PublicDomain/entsafter-kaufen.info am 28.11.2018

Quelle

Gruß an die Wissenden

TA KI