Ärztin Elisabeth Kübler-Ross: Telfs, Österreich 1989 spricht über Leben und Tod.


Ärztin Elisabeth Kübler-Ross eine Rede in deutscher Sprache. Telfs, Österreich 1989. (* 8. Juli 1926 in Zürich; † 24. August 2004 in Scottsdale, Arizona) war eine schweizerisch-US-amerikanische Psychiaterin. Sie befasste sich mit dem Tod und dem Umgang mit Sterbenden, mit Trauer und Trauerarbeit und gilt als Begründerin der Sterbeforschung. Kübler-Ross wurde außerordentlich oft akademisch ausgezeichnet. Für ihre Leistungen zwischen 1974 und 1996 wurden ihr 23 Ehrendoktorate an verschiedenen Universitäten und Colleges verliehen.[3] Darüber hinaus erhielt sie über 70 nationale und internationale Auszeichnungen. Das Nachrichtenmagazin TIME zählte sie 1999 zu den „100 größten Wissenschaftlern und Denkern“ des 20. Jahrhunderts.

Gruß an die Sehenden
TA KI

4 Kommentare zu “Ärztin Elisabeth Kübler-Ross: Telfs, Österreich 1989 spricht über Leben und Tod.

  1. Danke mein lieber.. meine erste Antwort, unter einem deiner Blogs.. Bitte weitermachen. Ich lese seit bestimmt 2-3 Jahren hier mit.

  2. DIe Depopulations-Agenda in Europa war von langer Hand von NWO Architekten geplant gewesen

    Vor allem durch den Abtreibungsholocaust
    25 Millionen Abtreibungen, 25 Millionen importierte Migranten
    http://michael-mannheimer.net/2014/12/18/islamisierung-deutschland-25-millionen-abtreibungen-25-millionen-immigranten-zufall/

    Sowohl die Kosmetikindustrie als auch
    die Medizin bedienen sich dem Leib und Leid abgetriebener Embryonen und Föten. Deren
    Stammzellen oder auch das Gewebe werden für Forschungszwecke für die Herstellung von Kosmetika und Impfstoffen verwendet. Immer wieder wird auch berichtet, dass die Föten erst tiefgefroren, dann
    zerstückelt in Kosmetikprodukten und sogenannten Verjüngungsinjektionen landen.
    https://gloria.tv/article/WdgqwqXBzDx12baG7Am33Lkni
    https://gloria.tv/article/igeb8SeJZVrK43KN7W9z792gr

    Die Gender-Mafia verdient Milliarden mit abgetriebenen Embryonen und Föten
    http://www.aktion-leben.de/bioethik/diagnostik-pd-pid/embryonenhandel/

    Die Gender Agenda UN-Weltfrauenkonferenz in Peking 1995.
    Ziele:Förderung des Feminismus,Neudefinition der Familie, Förderung des Homosexuellen Verhaltens, Förderung von Abtreibungen,Krieg gegen die Mutterschaft.
    http://www.dijg.de/gender-mainstreaming/o-leary-agenda-begriff-pekinger-aktionsplattform/
    http://agensev.de/content/pekinger-gender-agenda-die-5-gender-thesen
    http://www.un.org/Depts/german/conf/beijing/beij_bericht.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.