Bewusstsein und (Über-)Leben | Eckart Ruschmann im Gespräch


Univ.-Doz. Dr. Eckart Ruschmann hielt im Rahmen der von „Bodensee Kolleg“ mit veranstalteten Tagung „Nahtoderfahrungen – Sterbebettvisionen – Nachtodkontakte“ (Bregenz, Oktober 2019) einen Vortrag zum Thema „Bewusstsein und (Über-)Leben“, der sich unter anderem mit der Frage nach dem Wesen des menschlichen Bewusstseins und mit der zur Erklärung von Nahtoderlebnissen diskutieren „Überlebenshypothese“ befasste. Dieses Interview behandelt Themen aus seinem Vortrag, unter anderem Hintergründe für das naturalistische Weltbild, die Frage nach der Existenz einer Seele und „Prozess-Theorien“, die das Zusammenwirken von Geist, Seele und Körper veranschaulichen.

Gruß an die Sehenden
TA KI