Die Realität des Paranormalen – Prof. Dr. Erlendur Haraldsson

Die Realität des Paranormalen – Prof. Dr. Erlendur Haraldsson


Johann Nepomuk Maier im Gespräch mit dem international anerkannte Psychologen und Professor Emeritus an der Universität von Island Dr. Erlendur Haraldsson. Dr. Erlendur Haraldsson.mit abgeschlossenen Studien der Philosophie an den Universitäten Islands, Kopenhagen, Edinburg und Freiburg sowie der Psychologie ebenso in Freiburg und der Universität München. Promotion 1972 bei Prof. Hans Bender in Freiburg. Dr. Erlendur Haraldsson zählt zu den weltweit führenden wissenschaftlichen Parapsychologen, speziell als Koryphäe auf den Gebieten der Erforschung von Sterbebettvisionen und der Reinkarnationsforschung. In fünf Büchern, die inzwischen als Standardwerke gelten, hat Dr. Erlendur Haraldsson, emeritierter Professor der “Universität Island” in Reykjavik seine Forschungsergebnisse zu ausgewählten Gebieten der Psychologie und der Parapsychologie publiziert. Gemeinsam mit Dr. Karlis Osis führte Haraldsson erstmals eine große Vergleichsstudie in den USA und Indien durch, die diese Beobachtung in zwei großen Ländern mit sehr unterschiedlichen Kulturen und Religionen bestätigte. Die 1977/78 auch in Deutschland unter dem Buchtitel: “Der Tod – Ein neuer Anfang” veröffentlichte Studie basierte auf Interviews mit über 1.000 Ärzten und Krankschwestern, in beiden Ländern, über deren Beobachtungen sterbender Patienten, die kurz vor ihrem Tod von Visionen verstorbener Verwandter oder Engelwesen berichteten. Was diese Ärzte und Krankenschwestern erlebt haben, so stellten die Forscher abschließend fest, könne nicht durch medizinische, psychologische, kulturelle oder andere Konditionierung erklärt werden. Mehr zu Prf. Dr. Elendur Haraldsson: https://notendur.hi.is//~erlendur/eng…

Johann Nepomuk Maier – Jenseits des Greifbaren

Gruß an die Erwachenden

TA KI

Melbourne. Interview mit freiem Journalist Nico DaVinci

Melbourne. Interview mit freiem Journalist Nico DaVinci


Melbourne! Einst eine der „most liveable cities“ in der Welt, wurde zu einem Freigaenger Gefaengnis!
Hoere wie das Leben sich geaendert hat in Viktoria, von Jemanden der dort lebt.

Bernie aus Australien

Gruß an die Erwachenden

TA KI

Amazing Polly – deutsch – Cuties und nützliche Idioten


Polly`s Originalvideo vom 16.09.2020: https://youtu.be/rF48aSA5C4s Die Kabale der globalen Oligarchen verliert die Kontrolle über das Narrativ, das sie so lange unter Verschluss gehalten hat. Und die Vertuscher sind in ihrem Bestreben, das, was sie tun, zu verbergen, übergeschnappt. In diesem Video schaut sich Polly die neuesten Anti-Menschenhandel-Stücke aus den Medien an, ebenso wie die Reaktion auf einen neuen, revoltierenden Netflix-Film.

(…)

Gruß an die Erkennenden

TA KI

Das Interview: Gezielter Polizeiangriff auf Heiko Schöning und Redefreiheit_Demo London 26.09.2020


 

Gezielter Polizeiangriff auf Heiko Schöning und Redefreiheit_Speakers Corner London 26.09.2020, dokumentiert mit Videobeweisen im Interview mit Heiko Schöning nach Freilassung.

Gruß an die Sehenden

TA KI

MARKmobil Aktuell – Die Antideutschen


Sie bekennen sich offen als Anti-Deutsche und sitzen mittlerweile in hohen und höchsten Positionen. Ihr Tun richtet sich nicht etwa gegen rechtsradikale Neonazis, sondern gegen ALLES, was Deutsch ist. Betroffen sind vor allem die arglosen Menschen in Deutschland, die sich zum Beispiel ehrenamtlich im Verein engagieren, die fleißig fürs Studium pauken – und sogar die, die Flüchtlinge integrieren. Sie haben hinterhältige Feinde. Und nur, weil bei ihnen „deutsch“ im Ausweis steht. Aus keinem anderen Grund.

Anhand von namentlichen Beispielen zeigt Reporter Mark Hegewald in dieser Folge, wo es Hinweise auf Anti-Deutsche gibt. Sie haben in den letzten Jahren auf vielfältige Weise und in Massen Karriere gemacht und sind mittlerweile nicht nur in Medien und öffentlichen Einrichtungen, sondern auch in den vordersten Reihen der Politik zu finden. Auch wenn sie vordergründig nicht organisiert scheinen, so ist doch eine gemeinsame Arbeitsweise erkennbar. Ihre stärkste Waffe gegen die Menschen in Deutschland ist die mediale Manipulation. Und die zeigt schon längst ihre Wirkung…

Gruß an die Klardenker

TA KI

Oxford-Studie: PCR-Tests Sind NICHT Zuverlässig!


Eine von der Expertengruppe „Centre for Evidence Based Medicine“ was „Zentrum für Evidenz basierte Medizin“ bedeutet (CEBM) aus Oxford durchgeführte Studie ergab, dass PCRs alte Viren nachweisen und falsch positive Ergebnisse liefern können. Diese Entdeckung ist von hoher Relevanz, denn sie stellt die Zahl der weltweit infizierten Menschen in Frage, die aktuell bei ca. 30 Millionen liegt. Sie könnte der Schlüssel zur Bestimmung des Endes dieser weitreichenden Maßnahmen sein, die wir aktuell erleben

Gruß an die Sehenden
TA KI

 

Dr. Drosten ein Krimineller?


Prof. Dr. Drosten ein MASSENMÖRDER?
Auf der Grundlage dass die ganze Corona Panik schon jetzt mehr Todesopfer zu beklagen hat als das Virus selbst, muss die Frage gestattet sein, ob Herr Drosten möglicherweise ein tausendfacher Massenmörder ist? Die Antwort darauf könnten in den folgenden 5 Minuten zu finden sein. Ein sehr kurzer Ausschnitt von BITTEL TV von einem Interview mit Rechtsanwalt Dr. Reiner Fuellmich – Prof. Dr. Martin Schwab.
Das fast 2 Stündige Video in Original Version: https://www.youtube.com/watch?v=CZbwS…

Gruß an die Klardenker

TA KI

Exklusiv-Interview: Gigantische Klage gegen Prof. Christian Drosten & Umfeld.


Der Deutsch-Amerikanische Rechtsanwalt Dr. Reiner Fuellmich castet seit Monaten eine hochkarätige Rechtsanwaltsmannschaft zusammen. Unter den Beratern befinden sich Experten, die eine Sammelklage von nie gekanntem, historischem Ausmaß vorbereiten. Fuellmich selbst ist zugelassener Anwalt in den USA und in Deutschland. Seine Habilitationsschrift hat er verfasst über den „Anglo-Amerikanischen Trust und das deutsche Treuhandrecht“. Fuellmich ist ein juristischer Hochkaräter, der nach Untersuchungen überzeugt ist von einem berügerischem Vorgehen von Prof. Christian Drosten und seinem Umfeld. Fuellmich bringt es auf den Punkt: „PCR – Tests können und dürfen Infektionen nicht feststellen. (…) Ohne PCR-Test keine Pandemie.“ Wenn Sie möchten, dass mehr Menschen dieses Video sehen, kommentieren Sie bitte kurz unter dem Video. Der YouTube-Algorithmus rankt dann dieses Video etwas höher in der Sichtbarkeit. *** Wir verfolgen keine ideologischen oder parteipolitischen Interessen. Wir sind unabhängig und überparteilich und stellen diese Informationen aus staatsbürgerlicher Verantwortung zur Verfügung, Irrtümer können wir nicht ausschließen.***

Gruß an die Hoffnungsvollen
TA KI

 

Der Mandela Effekt – Fehler in der Matrix?


Weltweit berichten Menschen, dass sie bestimmte Dinge oder Ereigniss anders in Erinnerung haben, als diese zum aktuellen Zeitpunkt sind. Teilweise sind diese Erinnerungen kollektiv, was bedeutet, dass viele Menschen die selbe veränderte Realität teilen und das über Kontinente und Sprachbarrieren hinweg! Alles nur Einbildung oder sind wir hier etwas Großem auf der Spur? Dieses Video liefert Beispiele und Erklärungsansätze zum sogenannten Mandela Effekt!

Gruß an die Staunenden
TA KI

Amazing Polly – deutsch – Faktencheck WAHR! Die Kabale ist in Panik


Polly`s Originalvideo vom 27.08.2020: https://youtu.be/xfF3uCcrbO8

Die Pädo-Vertuscher in den Deep State Medien sind verrückt geworden. Die Gesetzgeber sind verrückt geworden! Alle, die mit Kinderhandel zu tun haben, sind in Panik darüber, dass die Menschen links und rechts auf einer gemeinsamen Basis zusammenkommen: Wir wollen ein Ende von Menschenhandel und Ausbeutung von Kindern. mehr…

Gruß an die Sehenden
TA KI

 

Wetter: Drei Jahre Haft für Brandstiftung im eigenen Laden


Ein Lebensmittel-Händler muss für drei Jahre in Haft. Das Amtsgericht Hagen sieht es als erwiesen an, dass der 35-Jährige seinen Laden in Wetter 2018 angezündet hat, um Versicherungsgelder und Spenden zu kassieren.

Das scheinbare Schicksal von Mohammad Moussa A. rüttelte 2018 die Menschen in Wetter auf. Eine Brandstiftung bei einem syrischen Gemüsehändler. Vorher habe er Drohbriefe erhalten, so der Händler damals.

(K)ein fremdenfeindlicher Anschlag

Er selbst war es, der einen fremdenfeindlichen Anschlag öffentlich aussprach. Das glaubten ihm die Menschen und so gab es seit April 2018 in Wetter eine große Welle der Hilfsbereitschaft. Viele Schulen und Vereine spendeten an die Familie des Händlers. Ehrenamtliche bauten den Laden wieder mit auf.

Klare Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit hatte die Zivilgesellschaft mit zahlreichen Veranstaltungen gesetzt und auch die Politik war dabei: Bürgermeister und der gesamte Stadtrat kamen parteiübergreifend, um dem Mann ihre Solidarität zu bekunden.

Dubioser Gemüsehändler

Das Problem: Der 2015 nach Deutschland geflüchtete Syrer hatte das Feuer selbst gelegt. Davon ist das Amtsgericht Hagen überzeugt und hat ihn zu drei Jahren Haft verurteilt: Vortäuschen einer Straftat, Betrug, einfache und gefährliche Körperverletzung, so das Urteil.

Auf die Schliche sind ihm die Ermittler gekommen, weil er zur Tatzeit in Gelsenkirchen gewesen sein will. Tatsächlich aber war er noch vor der Feuerwehr am Tatort und hat Propangasflaschen aus seinem brennenden Laden getragen.

Außerdem auffällig: Eine Sicherung war rausgedreht und somit das Licht und die Videoüberwachung ausgeschaltet. – Der Mann verstrickte sich schließlich in immer mehr Widersprüche. Erschwerend kommt hinzu, dass er Sozialleistungen in Höhe von mehreren zehntausend Euro erschlichen und andere Menschen bedroht und auch geschlagen hat. 

Wetter ist geschockt

In Wetter sind seit dem Urteil viele geschockt. Etwa Anwohnerin Rilana Avranidis. Sie wohnt im ersten Stock direkt über dem ehemaligen Gemüseladen. 2018 war sie vom Brand nachts überrascht worden. Sie und ihre beiden Kinder erlitten Rauchgasvergiftungen, mussten ins Krankenhaus. Später hat sie dem Händler beim Wiederaufbau geholfen.

Heute ist der zweifachen Mutter klar: Das Leben ihrer Familie war dem Mann offensichtlich gleichgültig, als er seinen Laden  anzündete. Das Amtsgericht Hagen spricht von einer „selbstsüchtigen Motivlage“.

Verein: Wir machen weiter

Auch für den Bürger-Verein „Wir in Wetter“ ist der Fall eine herbe Enttäuschung. Der Verein hatte viele Aktionen nach dem gefälschten Anschlag für den Syrer und für mehr Weltoffenheit umgesetzt.

Und ist dabei auf einen Betrüger reingefallen, der seine Herkunft missbraucht hat, um sich als Opfer eines fremdenfeindlichen Anschlags zu inszenieren. Nicht nur die Versicherungssumme von mehr als 30.000 Euro hat er kassiert. Auch Spenden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Der Verein „Wir in Wetter“ will mit seiner Arbeit für mehr Weltoffenheit weitermachen. Jetzt erst recht, meinen sie. Damit der Fall des Betrügers und Brandstifters nicht anderen schadet, die wirklich Hilfe brauchen.

Quelle

Gruß an die Klardenker

TA KI