Jimmy Carter verrät, was nordkoreanische Staatschefs ihm gesagt haben


Die neokonservativ/CIA-vernetzte Washington Post gab ihm Raum zur Diskussion einer der lebenswichtigen Fragen unserer Zeit – die Dringlichkeit der Vermeidung eines weiteren koreanischen Krieges, möglicherweise mit Atomwaffen, die die Halbinsel und mehr verwüsten, wenn sie benutzt werden. Carter sagt:

„Die große Gefahr eines weiteren koreanischen Krieges … ist die größte Bedrohung des Weltfriedens, und es ist unumgänglich, dass Pjöngjang und Washington einen Weg finden, die eskalierenden Spannungen zu lösen und zu einer dauerhaften, friedlichen Einigung zu gelangen.“

Von Stephen Lendman – Tatsächlich liegt das Problem nur in Washington und nicht in Pjöngjang, das seit Jahrzehnten nach normalisierten Beziehungen zu Amerika und dem Westen strebt.

Carter war früher mit Kim Il-sung (Nordkoreas Gründer), Kim Jong-nam (sein ältester Sohn und Nachfolger) und mit dem Vorsitzenden des Präsidiums der Obersten Volksversammlung zusammengetroffen.

Er fand sie und andere Regierungsvertreter der DVRK „völlig rational und entschlossen, ihr Land zu bewahren“. Sie sind keine Verrückten, wie sie von den USA und anderen westlichen Hardlinern fälschlicherweise dargestellt werden.

Ihre Forderungen sind völlig legitim, erklärt Carter, sie wollen direkte Gespräche mit Washington, einen Friedensvertrag, der Jahrzehnte eines unsicheren Waffenstillstands beendet.

Sie wollen, dass Sanktionen aufgehoben werden und Garantien dafür, dass es nicht zu einer nackten Aggression gegen ihr Land kommt, wie im Krieg der 1950er Jahre. Sie wollen normalisierte Beziehungen zur internationalen Gemeinschaft.

Sie stellen keine Bedrohung für Amerika oder irgendein anderes Land dar. Sie wollen, dass ihre souveräne Unabhängigkeit respektiert wird. Sie verdienen es, dass ihre Forderungen erfüllt werden.

Sie fürchten zu Recht einen präventiven US Krieg gegen ihr Land, weshalb sie atomare und ballistische Raketenabschreckung angestrebt haben, nur für die Verteidigung, nicht für Angriff.

Während seiner gesamten Geschichte nach dem Zweiten Weltkrieg griff Nordkorea niemals ein anderes Land an. Amerika droht mit nackter Aggression gegen alle Nationen, die sich nicht seinem Willen beugen, selbstständige werden für einen Regimewechsel vorgesehen.

 Gegen der Bedrohung durch die Posen Washingtons besteht „keine … Chance, dass (die DVRK) einer völligen Entnuklearisierung zustimmt und sich dadurch wehrlos macht.“

Sie sind immun gegen harte Sanktionen und finden Wege, mit einer schlechten Situation umzugehen. Das Überleben des Landes steht an oberster Stelle.

Carter forderte die Trump-Regierung auf, „eine hochrangige Delegation nach Pjöngjang zu Friedensgesprächen zu entsenden oder eine internationale Konferenz mit Nord- und Südkorea, den Vereinigten Staaten und China an einem für beide Seiten annehmbaren Ort zu unterstützen“.

Tillerson schlug Gespräche vor. Trump lehnt sie ab und nennt sie bedauerlicherweise Zeitverschwendung.

Amerika braucht Feinde, die erfunden werden, weil es keine gibt, um ungerechtfertigte, außer Kontrolle geratene Militärausgaben und Kriegstreiberei zu rechtfertigen.

Pjöngjang weiß, was mit Jugoslawien, Afghanistan, Irak, Libyen, Syrien, Jemen und anderen Ländern geschehen ist, die Washington präventiv angegriffen hat.

Pjöngjang beabsichtigt, die bestmögliche Verteidigung zu verfolgen, um zu verhindern, dass es zum nächsten Ziel wird.

Der Besitz von Atomwaffen und ballistischen Raketen gibt der Trump Administration Zeit zum Nachdenken, ob sie ein Land angreifen soll, welches in der Lage ist, hart zurückzuschlagen und ihre regionalen Kräfte und Verbündeten in Gefahr zu bringen.

Quelle: stephenlendman.org – Übersetzung: Klaus Madersbacher

http://www.neopresse.com/politik/asien/jimmy-carter-verraet-was-nordkoreanische-staatschefs-ihm-gesagt-haben/?utm_source=Beitr%C3%A4ge+des+Tages&utm_campaign=ed98c60b16-Daily_Latest&utm_medium=email&utm_term=0_232775fc30-ed98c60b16-105132045

.

Gruß

TA KI

Nordkoreas Elite sucht Asyl im internationalen Ausland


Rund 500 Nordkoreaner haben Nordkorea verlassen und in anderen Ländern Asyl beantragt. Das geht aus Berichten der UNO hervor. Der letzte bekannt gewordene Fall ist ein Gewinner der Internationalen Mathematik-Olympiade, der in Hongkong aus seiner Delegation verschwand.

Junge_Nordkoreaner_vor_einer_Schule_in_Pjoengjang__Foto__Franck_Robichon_dpa-640x480

Immer mehr Menschen aus der Elite Nordkoreas wollen das Land verlassen. Beispielsweise suchte kürzlich einer der Mathematik-Spitzenschüler nach der Teilnahme an der internationalen Mathematik-Olympiade in Hongkong Asyl beim südkoreanischen Konsulat vor Ort.

Laut der Hongkonger Tageszeitung „Apple Daily“ gewann der 18-jährige nordkoreanische Schüler Anfang Juli zwei Goldmedallien bei der Mathe-Olympiade, Mitte Juli verschwand er unerwartet und ohne Spuren zu hinterlassen. Kurz vor der Abreise konnte er durch den Leiter der nordkoreanischen Delegation nicht mehr gefunden werden.

Durch Videos auf dem Campus, wo die Gruppe ihr Quartier hatte, konnte nur festgestellt werden, dass er den Campus verlassen hatte. Zur Zeit befindet er sich im südkoreanischen Konsulat in Hongkong und sucht dort Asyl.

Die Hongkonger Polizei überwacht das Konsulatsgebäude rund um die Uhr mit zusätzlichem Personal.

Das ist nicht der einzige Fall, der bekannt wurde. Nach einem Bericht des südkoreanischem TV-Sender KBS vom 29. Juli sind drei hochrangige Militär-Offiziere Nordkoreas nach China geflüchtet. Sie befänden sich zur Zeit in China und wollten in ein Drittland weiterreisen, heißt es.

Einer der drei war in Nordkorea verantwortlich für das geheime Finanzmanagement des Gebietes Südost-Asien. (ks)

Quelle: http://www.epochtimes.de/china/die-elite-aus-nordkorea-sucht-asyl-im-internationalen-ausland-a1917493.html

Gruß an die Erkennenden

TA KI

Verteidigungsminister abgesetzt und hingerichtet


Weil er sich Staatschef Kim Jong-un gegenüber „respektlos“ verhalten haben soll, ist Verteidungsminister Hyon Yong Chol abgesetzt worden. Dann wurde er vor hunderten Regierungsvertretern hingerichtet.

Kim-Jong-un

Der nordkoreanische Verteidigungsminister Hyon Yong Chol ist laut einem Agenturbericht abgesetzt und hingerichtet worden. Der Hinrichtung des Ministers am 30. April hätten hunderte nordkoreanische Regierungsvertreter zugesehen, sagte der Vize-Chef des südkoreanischen Geheimdienstes NIS, Han Ki Beom, nach Angaben der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap am Mittwoch vor einem Parlamentsausschuss. Dies habe der Abgeordnete Lee Cheol Woo berichtet, der an der Ausschusssitzung teilgenommen habe.

Der Verteidigungsminister war bei Militärsitzungen eingedöst

Hyon, der den Ministerposten erst vor einem knappen Jahr übernommen hatte, sei damit für „Untreue und Respektlosigkeit“ gegenüber Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un bestraft worden. Der Minister war laut Yonhap dabei ertappt worden, wie er bei offiziellen Militärveranstaltungen eindöste. Außerdem habe er Kim Widerworte gegeben.

Hinrichtung mit Flakfeuer

Die Exekution wurde den Angaben zufolge auf einem Schießstand des Militärs mit Flakfeuer vollzogen. Unbestätigten Berichten zufolge ist im kommunistischen Korea diese Methode hochrangigen Regierungsvertretern vorbehalten, an denen die Führung ein Exempel statuieren will.

Ende 2013 war Kims Onkel Jang Song Thaek als „Verräter“ hingerichtet worden. Kim hatte seinen Onkel und Mentor, der als zweitwichtigster Mann im Staat galt, zuvor öffentlichkeitswirksam entmachtet. Erst gestern war bekannt geworden, dass Kim Jong-un seine einflussreiche Tante angeblich vergiften ließ.

Experten sind sich uneins, ob das blutige Durchgreifen Kims dessen uneingeschränkte Kontrolle über Nordkorea widerspiegelt oder vielmehr ein Zeichen für Schwierigkeiten bei der Machtkonsolidierung sind. Der Nordkoreaexperte Koh Yu Hawan sagte, Kim versuche offenbar mit Säuberungswellen die alte Militärgarde an die Kandare zu nehmen, weil sie die einzige ernsthafte Bedrohung für seine Herrschaft darstelle.

Dass er zur Festigung seiner Macht auf ein „Regieren durch Terror“ setze, werde jedoch letztlich nur eine geringe Wirkung haben, wenn er keine Durchbrüche bei der Bewältigung der wirtschaftlichen Nöte des Landes erziele, fügte Koh hinzu.

Quelle: http://www.welt.de/politik/ausland/article140865637/Verteidigungsminister-abgesetzt-und-hingerichtet.html

Gruß an die Verhältnismäßigkeiten

TA KI

Der große Betrug an der Menschheit, Teil 3


Dritter Teil der Übersetzung von Claudine. Herzlichen Dank!

The Great CON of Man Part 3
Quelle: https://jhaines6.wordpress.com/2014/10/27/

Übersetzung: claudine
http://removetheveil.net

Bradley Loves:
Der große Betrug an der Menschheit – Esoterik, das Übernatürliche, Magier, Bewusstseinskontrolle und die Neue Welt Ordnung. – Teil 3

Viele der “Top Level” Eliten, die das Weltgeschehen auf unserem Planeten kontrollieren, wurden mit den gleichen Geist-Parasiten infiziert, wie die Reptilien/Menschen/Hybride/Annunaki es waren, und SIND immer noch damit infiziert. Diese “seelenlosen” Parasiten sind sehr vorsichtig im Umgang mit anderen Menschen.

A) Weil sie nicht wünschen entdeckt zu werden

B) Sie wissen, dass es eine Grenze gibt für das, was sie tun oder nicht tun können, ehe sie einen grossen Schlag vom Ur-Schöpfer erhalten.

Wie, und warum wissen diese “Geist Parasiten”, die wir nicht einmal sehen können, und die wirklich nicht mal einen [menschlichen] Körper haben, dass das Überschreiten der Grenze sie auslöschen könnte?

Sie wissen es, weil sie es zuvor auf anderen Planeten versucht haben. Dies ist das grösste Problem für sie in der Nutzung der menschlichen Wirte, um Kontrolle über die Erde zu gewinnen. Sie wissen tatsächlich, dass sie sie nicht einfach nehmen können, oder der REALE GOTT, der Ur-Schöpfer, könnte sie sofort zerstören. Sie können sie nur bekommen, “wenn” die SEELEN, die der Ur-Schöpfer schaffte, sie ihnen freiwillig geben.

HMMM, sehr hinterhältig.

Wie also geschieht DAS? Einfacher, als du denkst.

Verschiedene Individuen werden nur dummerweise ihre Seele verkaufen (per Kontrakt/Vertrag) mit Blut unterzeichnet, an die Reptilien und die menschlichen Kontrolleure der Welt (welche Satanismus als magischen Schutz verwenden) für dumme Dinge wie …, uh, Geld und Ruhm und Macht! (Versklavung erreicht!)

Daher hast du Hollywood-, und viele der Filmstars, und viele der Musik Artisten, die gewaltige Geldbeträge erhalten und sehr schnell berühmt werden, nur für’s Unterzeichnen des Vertrages, und das Versprechen ihrer Seelen an die parasitären Entitäten.

Diese Entitäten (welche körperlose Geister sind) können und manchmal treten sie tatsächlich ein und übernehmen die Kontrolle der physischen Körper von denen, die ihre Zustimmung gegeben haben.

Allerdings, letztlich wird die Schuld bezahlt werden müssen, und so erhalten wir all die verdächtigen Hollywood und Musiker Todesfälle und Selbstmorde, die viel zu häufig in diesen Branchen vorkommen. Nun sehen wir sogar Banker, die zu Dutzenden “Selbstmord” begehen, und man muss sich fragen, ob “sie auch” den “Kontrakt” bezahlen, den sie mit dämonischen Kräften gemacht haben.

Für jene, die weniger oberflächlich sind, und nicht so leicht mit Plunder, Geld oder Ruhm zu kaufen sind, gibt es andere Tricks, und RELIGION ist der grösste.

Seit Babylon hat Religion Hexenzirkel Verpflichtungen (Coven-ants) benutzt, um die Seelen der Menschen vorm Verlassen der Erde nach dem physischen Tod zu binden.., und sie zu zwingen hier endlos zu re-inkarnieren, um jenen parasitären Wesen zu dienen, die sich von menschlichen Gefühlen und menschlichen Emotionen ernähren.

Warum sollte ein liebender GOTT, Ur-Schöpfer jemals erlauben, dass so etwas geschieht?

Er erlaubt es NICHT, jene, die versklavt sind benutzen ihren FREIEN WILLEN es zu WÄHLEN.

FREIER WILLE ist eine sehr heikle Angelegenheit und die menschlichen Wirte dieser Parasiten wissen jede noch so winzige Einzelheit in- und auswendig über die Regeln, die sie ausschlachten können, EHE sie einen enormen Schlag von GOTT, dem REALEN GOTT erhalten.

Zum Beispiel (kommen wir auf die Schreiben von Richter Dale zurück), Wenn du in einen Gerichtssaal gehst, betrittst du eine Magische Show. Der Richter (der absichtlich schwarz trägt) tut dies, um dir zu zeigen, dass er oder sie Schwarze Magie praktiziert. Es ist das vom Kosmischen Gesetz erforderliche Symbol, oder sie würden tief in der Scheisse sitzen!

Priester tragen ebenfalls schwarz, um dir zu zeigen, dass sie schwarze Magie praktizieren … es ist erforderlich. Und so tragen sie, selbst unter den farbigen Röcken in den Messen, schwarze Unterwäsche.

Richter (laut Richter Dale), sind in der Tat Hohepriester. Sie erhalten MAGISCHE AUTORITÄT von beiden, Verträgen und Zaubersprüchen. Wenn du nicht genau weisst …, Wort für Wort, was zu ihnen sagen, wirst du dich selbst unter ihre Autorität stellen, durch deine eigene Zustimmung, durch versehentliches “vertragschliessen” für etwas, was du nicht möchtest.

Dass du dies nicht weisst, oder es dir nie gesagt wurde, ist der Plan.

Du sollst nicht wissen, was vor Gericht sagen, so, dass sie dich darin täuschen können ihrer Autorität zuzustimmen (welche wirklich nicht existiert.)

Das ganze Auftreten bei Gericht ist nichts anderes als eine Zirkusnummer, entworfen, um EINE SACHE von dir zu bekommen während du da bist. Deine Unterschrift (Signet), und deine ZUSTIMMUNG.

Ja, und sicherlich werden sie Einschüchterungen verwenden, aber viele, die da enden, haben ihr Leben damit verbracht, Sport Veranstaltungen im Fernsehen zu schauen, und nicht damit sich selber etwas beizubringen über das, was vor sich geht, also sind sie nun, durch ihre Wahl nichts zu lesen, in Schwierigkeiten!

Zurück zum Hauptplan.

Erinnere dich, diese Geist Parasiten, die in diesen “menschlichen Wirten” leben, welche die Welt leiten, haben ein Ziel…, deine SEELE zu bekommen, und die Erde von den Menschen zu stehlen, die hier leben.

Und wieder, rekapitulieren wir altes Territorium, wie genau können sie unsere Zustimmung zu dem ganzen “Programm” bekommen, ohne alles wegzugeben, das ist ihr grösstes Problem.

Menschen können dumm sein.., aber wir sind nicht SO dumm. Wenn der VOLLSTÄNDIGE Plan vor aller Augen offen gelegt würde, wo jeder es sehen könnte, würden die meisten sofort aufhören zuzustimmen.

HMMM, noch mehr hinterhältige Taktiken werden benötigt.

So haben sie, sehr geschickt, eine juristische (legale) Fiktion erschaffen, die dich repräsentiert, und für dich zustimmen könnte, falls du es nicht tust. Diese legale Fiktion nennt man: den Strohmann, oder den Legalen Namen, oder den GROSSBUCHSTABEN-NAMEN, oder wie ich es nennen mag: der falsche Name. (fake name)

Nun folge mir mir hierzu, weil es SEHR wichtig ist. Weil der Strohmann eine “von der Regierung erschaffende fiktive Entität” ist – dein gegenwärtiger Name in Grossbuchstaben – demnach also BESITZT die Regierung legal die Entität, die sie erschaffen hat!

DU besitzt sie nicht, oder kontrollierst sie… sie ist NICHT deine, und wird sie niemals sein, WEIL SIE NICHT DU IST!

Das kosmische Gesetz besagt, dass alles, was du erschaffst, deins ist! Die okkulten Schwarzmagier, welche die Dinge leiten, wissen dies. Der magische Trick, oder der Zauber, den sie benutzen, ist dich dazu zu bringen zu glauben, dass der falsche Name, den sie erschaffen haben, und den sie besitzen, DU bist!

Dies ist ein alter Betrug (Ancient CON), Lockvogeltaktik genannt.

Wenn du genau hinschaust, wirst du sehen, dass die Mächte die sind [waren!], den falschen Namen (GROSSBUCHSTABEN) in jeden Teil deines Lebens platziert haben, und dich geködert haben, ihn zu benutzen, (durch deine Zustimmung).

Die Magie ist hier sehr subtil, aber hier ist, wie es funktioniert. Da du den falschen Namen die ganze Zeit benutzt, musst du also “einwilligen” (sehr übertrieben – Dr. Evil – Anführungszeichen hier als Betonung), dass der falsche Name tatsächlich du bist. Aber warte, ich hatte dir gesagt, dass die Regierung den falschen Namen besitzt! Dann also, nach ihrer Logik, und deiner Zustimmung, BESITZT die Regierung DICH EBENFALLS!

Ist das ein zu einfaches Beispiel? Lass uns ein anderes probieren.

Erinnere dich, dies ist Dunkle Magie!

Durch “einwilligen” (sehr übertrieben – Anführungszeichen) einen fiktiven Namen zu benutzen, den die Regierung erschaffen hat (ein Name, der nicht deiner ist, obwohl er ähnlich ist – GROSSBUCHSTABEN), stimmst du somit zu, dieser Name zu SEIN. Aber warte…, dieser Name ist eine Fiktion. Also demnach musst du einwilligen (durch Nutzen dieses Namens) EINE FIKTION ZU SEIN, durch deine Zustimmung.

Admiralitätsgerichte [für seerechtliche Streitigkeiten] sind körperschaftliche Gerichte (im Grunde jedes Gericht in der ganzen Welt). Sie handeln nur mit Körperschaften und Fiktionen. Wie ist es dann möglich, dass sie selbst dich (ein lebendiger und atmender, echter, wirklicher Mensch) legal in einen Gerichtssaal bekommen können?

Sie können nicht. Aber … Oh warte…, das ist richtig, du hast zugestimmt eine Fiktion zu sein.

So ist ihre Behauptung, noch ehe du ein Wort sagen kannst, dass du NICHT REAL bist!

Jetzt kommen wir wirklich in eine Welt, die immer verrückter wird. Diese Leute, die die Welt leiten sind nicht SO verrückt .. oder doch?

Wenn du in letzter Zeit fern gesehen hast, und zugehört hast, was irgendeiner dieser Weltführer sagt, kannst du zustimmen, dass sie WAHNSINNIG sind?

Also natürlich, in ihrem psychopathischen, wahnsinnigen und parasitär befallenem Geist, bist DU nur eine Fiktion und bist nicht wirklich dort!

In ihren Augen töten sie keine wirklichen Menschen mit ihren Kriegen, sie töten Fiktionen!

“Es sei denn” (Anführungszeichen) du sagst ihnen, dass du NICHT der falsche Name bist, UND du sagst ihnen, dass du ein wirkliches lebendiges Wesen bist, und, dass sie keine Autorität über dich haben … was sie nicht haben.

Wie auch immer, bevor du sprichst, wisse, dass sie “annehmen” und “voraussetzen”, dass du nicht real bist. Wenn du sprichst, sei nicht überrascht, wenn sie alle Mittel der Einschüchterung benutzen, um dich zu einem Rückzieher zu bringen.

Diese Richter (viele, die Wissen haben) sind nicht in diesem Geschäft, nur um dich frei gehen zu lassen. Traurigerweise, hier wiederum haben sie sich für Geld verkauft, und stimmen der Agenda der Globalen Versklavung zu.

So, jetzt weisst du den Rest der Geschichte. Es ist alles Dunkle Magie! Und DU stimmst dem täglich zu.
Wie?

Jedes Mal, wenn du etwas unterschreibst, stimmst du zu.
Jedes Mal, wenn du eine Kredit- oder Bankkarte benutzt, stimmst du zu.
Jedes Mal, wenn du einen Führerschein benutzt, stimmst du zu.
Jedes Mal, wenn du einen Pass benutzt, stimmst du zu.
Jedes Mal, wenn du Formulare ausfüllst und deine Sozialversicherungsnummer benutzt, stimmst du zu.   Alle Formulare und Formalitäten, Mietverträge und Leasings, Versicherungen sind sowohl Kontrakt und Zustimmung der falsche Name zu SEIN.

Das einzige, was du tun kannst, ist zu “dementieren”, dass dein Name in GROSSBUCHSTABEN du bist! Punkt, Ende der Geschichte, oder du bist in ernsthaften Schwierigkeiten.

Wenn du nur den Hauch einer Möglichkeit lässt, dass der gross geschriebene Name du bist (was er nicht ist), dann wirst du zur Rechenschaft gezogen für jedes legale Statut, Staat- , Stadt- und Bundesgesetz, was je geschrieben wurde.

Die meisten Menschen wissen nicht, dass diese Gesetze NUR ANWENDBAR sind auf die fiktiven Namen, welche die Regierung erschaffen hat.

Also…….., mach dich bereit für mehr Dunkle Magie………..

Was sie hier tun, ist nicht uns als lebende Wesen zu begrenzen, ODER,  selbst unseren freien Willen wegnehmen – was ihnen NICHT erlaubt ist zu tun (vom kosmischen Gesetz).

Stattdessen – (Trommelwirbel für diesen) – sie begrenzen und machen Gesetze NUR für den falschen Namen, den sie selber erschaffen haben und den sie legal besitzen, und mit dem sie das tun können und es ihnen erlaubt ist, das zu tun (ohne, dass Blitze auf sie geworfen werden), durch das kosmische Gesetz.

Wirklich krank, nicht wahr?

Der TRICK oder der ZAUBERSPRUCH, verübt an der gesamten Bevölkerung auf dem Planeten, ist es, jedes lebende Wesen dazu zu bringen zu “behaupten” (aus eigenem freien Willen) der falsche Name zu SEIN, welcher im Besitz von den Regierungs Unternehmen ist.

Wenn du es tust, können sie dich bestrafen – mit deiner Zustimmung!

Tadaa! Und der Magier verbeugt sich!

Nochmal, der falsche Name, ist der in GROSSBUCHSTABEN.

Nun, nur wenige Menschen wissen, wie man den falschen Namen dementiert.
Hier ist eine Webseite, speziell dazu entworfen, zu lernen, wie man ihn aberkennt.

(UK)  http://kateofgaia.wordpress.com


 Weiterführende Links:

Kate of Gaia – deutsch: Kein Name – Kein Spiel
http://removetheveil.net/2014/10/31/no-name-no-game/

deutsche Übersetzung des Artikels “Meet Your Strawman” von Patrick James: Kelly
GermanStrawman (pdf)

Quelle: http://wirsindeins.org/2014/12/21/der-grosse-betrug-an-der-menschheit-teil-3/

Gruß an die Ungläubigen

TA KI

Militärischer Humbug- Oder, wie die USA so ziemlich jeden Krieg entfesselt


luftpost 23.05.2014 1luftpost 23.05.2014 2luftpost 23.05.2014 3luftpost 23.05.2014 4

Der US-Publizist Paul Craig Roberts wirft den Politikern vor, mit der Glorifizierung im Krieg
getöteter Soldaten nur die Geschäfte der Kriegsgewinnler kaschieren zu wollen.
Militaristischer Humbug
Von Paul Craig Roberts
Institute for Political Economy, 19.05.14
Wussten Sie, dass 85 bis 90 Prozent der Kriegsopfer am Kampf unbeteiligte Zivilisten sind? Dieses Ergebnis hat ein aus neun Forschern bestehendes Team in der im Juni 2014 erscheinenden Nummer des American Journal of Public Health (s.http://ajph.aphapublications.org/toc/ajph/current) veröffentlicht.
Die im Krieg gefallenen Soldaten bilden nur einen geringen Teil der menschlichen Opfer und verursachen auch nur relativ geringe wirtschaftliche Folgekosten. Mit Kriegen kann das Leben von Zivilisten nicht geschützt werden. Auch die Behauptung, dass sich die Soldaten für uns opfern, ist verlogen. Die größten Opfer bringt die nicht am Kampf beteiligte Zivilbevölkerung.
Daran sollten Sie denken, wenn wir in sechs Wochen am 4 Juli (den Unabhängigkeitstag) begehen.
Der 4. Juli ist der wichtigste staatliche Feiertag der USA, weil an diesem Tag die Unabhängigkeit der USA von Großbritannien gefeiert wird. Am 4. Juli 1776 erklärten die Gründerväter der USA 13 britische Kolonien zu einem unabhängigen Staat, in dem die bisher nur für die englischen Verwaltungsbeamten des Königs Georg geltenden Rechte für alle (weißen) Bürger gelten sollten. [Tatsächlich hat der Second Continental Congress (s.http://de.wikipedia.org/wiki/Kontinentalkongress) schon am 2. Juli für die Unabhängigkeit gestimmt,und die Historiker streiten sich noch immer darüber, ob die Unabhängigkeitserklärung
schon am 4. Juli oder erst am 2. August unterzeichnet wurde.]
An der Abstimmung über die Unabhängigkeitserklärung durften sich britische Staatsangehörige nicht beteiligen. Legt man die Einschätzung Washingtons zu den Referenden auf der Krim und in den ehemaligen russischen Territorien Donezk und Luhansk in der Ostukraine zugrunde, war auch die amerikanische Unabhängigkeitserklärung „unzulässig undillegal“.
Am 4. Juli werden wieder überall in den USA patriotische Reden über unsere Soldaten gehalten, die (angeblich) ihr Leben für ihr Land geopfert haben. Für informierte Menschen klingen solche Aussagen äußerst unglaubwürdig. Mir fällt es sehr schwer, Beispiele dafür zu finden, dass Soldaten ihr Leben für unser Land gegeben haben. Smedley Butler, ein General der US-Marineinfanterie, der das gleiche Problem hatte, sagte einmal, seine Soldaten seien gefallen, damit die United Fruit Company (s. dazu auchhttp://en.wikipedia.org/wiki/United_Fruit_Company) die Kontrolle über Mittelamerika übernehmen konnte.
General Butler wies auch darauf hin, dass Krieg ein „verbrecherisches Geschäft“ sei, denn die Teilnahme der USA am Ersten Weltkrieg habe 21.000 US-Amerikaner zu neuen Millionären und Milliardären gemacht. Mit seiner Äußerung, Krieg sei ein „verbrecherisches Geschäft“, wollte Butler ausdrücken, dass sich wenige Kriegsgewinnler am Tod von Millionen Menschen bereichern. Nach dem Artikel im American Journal of Public Health sind allein im 20. Jahrhundert 190 Millionen Menschen direkt und indirekt durch Kriegseinwirkung umgekommen.
.
190 Millionen Tote sind 60 Millionen mehr Menschen als die gesamte US-Bevölkerung in meinem Geburtsjahr zählte. Der einzige auf US-Boden ausgefochtene Krieg war der Sezessionskrieg gegen die Südstaaten (s.http://de.wikipedia.org/wiki/Sezessionskrieg ).
In diesem Krieg ließen vor allem gerade vom Schiff gekommene irische Einwanderer ihr Leben für das US-Imperium. Als der Süden erobert war, wurden die Unionstruppen auf die Indianer in den großen Ebenen gehetzt und brachten sie zum größten Teil um. Das Imperium geht über Leichen. Das war schon immer das vorherrschende Prinzip Washingtons. Die USA haben ihre Kriege fast ausschließlich in anderen Ländern geführt – in Kuba, Haiti, Mexiko, auf den Philippinen, in Japan, Deutschland, Korea, Vietnam, Panama, Afghanistan, im Irak, in Libyen, Syrien und Somalia. Washington greift sogar Länder an, mit denen die USA nicht im Krieg liegen – wie Pakistan und den Jemen – und lässt in anderen Stellvertreterkriege führen. In dem bereits zitierten Artikel steht auch: „Die USA haben zwischen dem Ende des Zweiten Weltkriegs und 2001 insgesamt 201 Militäroperationen im Ausland durchgeführt, und danach machten sie weiter – nicht nur in Afghanistan und im Irak.“
Keiner dieser Kriege und keine dieser Militäroperationen hatte irgendetwas mit der Verteidigung der Bevölkerung der USA gegen Bedrohungen aus dem Ausland zu tun. Noch nicht einmal von Japan oder Deutschland ging eine Bedrohung für die USA aus.
Keiner der beiden Staaten wollte in die USA einmarschieren; dafür gab es noch nicht einmal Pläne. Wenn es Japan gelungen wäre, China, Burma und Indonesien zu erobern und das riesige Territorium zu besetzen, hätte es keine einzige Division für einen Einmarsch in die USA erübrigen können, und natürlich hätte eine japanische Invasionsflotte auch nie den Sprung über den Pazifik geschafft. Wie die japanische Flotte bei den Midway-Inseln (s.http://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_um_Midway) wäre auch eine Invasionsflotte ein leichtes Ziel für die US Navy gewesen.
Nehmen wir an, Deutschland hätte in Europa auch noch Großbritannien und Russland und zusätzlich Nordafrika erobert. Deutschland hätte ein derart riesiges Gebiet nicht erfolgreich besetzen und keinen einzigen Soldaten zur Eroberung der USA losschicken können. Die Supermacht USA war ja noch nicht einmal in der Lage, den Irak und Afghanistan dauerhaft zu besetzen, obwohl beide Länder vergleichsweise kleine Flächen und Bevölkerungen haben. Mit Ausnahme ihrer Kriege gegen die Südstaaten, gegen die in den Ebenen lebenden Indianer, gegen Haiti, Spanien, Panama, Grenada und Mexiko haben die USA keinen anderen Krieg gewonnen. Im Krieg gegen die Südstaaten haben die schwächeren Truppen der Konföderierten aus dem Süden die Generäle der Union aus dem Norden sogar an den Rand einer Niederlage gebracht. Japan konnte nur wegen seines Mangels an militärischen Ressourcen geschlagen werden. Und Deutschland wurde von der Sowjetunion besiegt. Die Invasion der Alliierten in der Normandie erfolgte erst am 6. Juni 1944, als die Rote Armee die Wehrmacht bereits geschlagen hatte.
Als die Alliierten in der Normandie landeten, standen drei Viertel der deutschen Soldaten an der Ostfront. Die alliierte Invasion war auch deshalb erfolgreich, weil die mobilen deutschen Einheiten unter Treibstoffmangel litten. Hätte Hitler in seinem Größenwahn nicht die Sowjetunion überfallen, sondern sich mit seinen europäischen Eroberungen begnügt, wäre es überhaupt nicht zu der alliierten Invasion gekommen. Deutschland würde heute über ganz Europa einschließlich Großbritanniens herrschen. Die USA hätten ihr Imperium nicht auf Europa ausdehnen, sich nicht mit Russland und China anlegen und nicht nach dem Mittleren Osten greifen können.
In den 1950er Jahren wurde General Douglas McArthur, der Japan besiegt hatte, in Korea, das von dem Dritte-Welt-Land China unterstützt wurde, zu einem Waffenstillstand gezwungen. In Vietnam wurde den US-Streitkräften trotz ihrer technologischen Überlegenheit von der Armee eines Dritte-Welt-Landes eine Niederlage zugefügt. Die USA konnten zwar in den 1980er Jahren das „mächtige“ Grenada überrollen, verloren aber den Stellvertreterkrieg gegen die Sandinisten in Nicaragua. Ist jemand so dämlich, zu glauben, Grenada oder die Sandinisten, Nordkorea oder Nordvietnam hätten die USA bedrohen können? Dennoch wurde während der Kriege gegen Korea oder Nordvietnam so getan, als stünde die Existenz der USA auf dem Spiel. Mit beiden Konflikten wurden schlimme Vorhersagen und strategische Debatten begründet, durch die es gelang, die gerade beseitigte Bedrohung durch Hitler durch die „kommunistische Bedrohung“ zu ersetzen. Es wurde der Eindruck erweckt, das US-Imperium sei durch Völker der Dritten Welt gefährdet, die wie Dominosteine in die Hände der Kommunisten zu fallen drohten (s.http://de.wikipedia.org/wiki/Domino-Theorie).
Gegenwärtig ist Washington dabei, den unter Präsident Reagan beendeten Kalten Krieg erneut anzuzetteln. Washington hat in der Ukraine einen Staatsstreich inszeniert, um eine gewählte Regierung stürzen und ein Marionettenregime installieren zu können. Die Handlanger Washingtons stießen sofort Drohungen gegen Russland und die russisch sprechende Bevölkerung in der Ukraine aus. Das führte dazu, dass Teile der Ukraine, die früher zu Russland gehörten, ihre Unabhängigkeit erklärten. Washington versucht Russland nun die Schuld dafür in die Schuhe zu schieben und heizt den Konflikt immer weiter an, indem es Russland dämonisiert und Truppen in die baltischen und andere osteuropäische Staaten entsendet. Washington muss den Kalten Krieg wiederbeleben, um die vielen Milliarden Dollars zu rechtfertigen, die es dem militärisch-sicherheitstechnischen Komplex zukommen lässt und die zum Teil wieder als Wahlkampfspenden an die Politiker zurück fließen. Wer die Propaganda Washingtons durchschauen und sich einen Überblick über die tatsächlichen Ereignisse in der Ukraine verschaffen will, kann das unter http://www.claritypress.co /LendmanIII.html tun
In den USA sind Patriotismus und Militarismus zu Synonymen geworden. Am 4. Juli dieses Jahres sollten Sie den Mut haben, die Militaristen daran zu erinnern, dass am Unabhängigkeitstag die Unabhängigkeitserklärung und nicht das US-Imperium gefeiert wird. Mit der Unabhängigkeitserklärung haben wir uns nicht nur unabhängig von König Georg III., sondern gleichzeitig auch unabhängig von jeder verantwortungslosen und tyrannischen Regierung erklärt. Ihr Amtseid verpflichtet alle Amtsinhaber der USA zur Verteidigung der US-Verfassung gegen „äußere und innere Feinde“. Die schlimmsten Feinde der US-Bürger im 21. Jahrhundert sind nicht Al-Qaida, der Iran, Russland oder China. Unsere schlimmsten Feinde sind unsere eigenen Präsidenten, die sich schon wiederholt darauf berufen haben, dass ihnen der selbst inszenierte „Krieg gegen den Terror“ das Recht gibt, die Bürgerrechte außer Kraft zu setzen, die unsere Verfassung jedem US-Bürger garantiert.

Die Missachtung der US-Verfassung durch den Präsidenten Obama ist so extrem, dass er David Barron als Richter für den US Court of Appeals for the First Circuit

(weitere Informatinen dazu unter http://en.wikipedia.org/wiki/United_States_Court_of_Appeals_for_the_First_Circuit ) nominiert hat.

Barron ist der Jurist aus dem Justizministerium [!] der das Gutachten verfasst hat, das dem Büro des Präsidenten das“Recht“ zugesteht, US-Bürger ohne Gerichtsverfahren umbringen zu lassen. [weitere Infos dazu unter http://www.credomobilize.com/petitions/tell-the-senate-keep-assassination-memo-nominee-david-barron-off-the-federal-bench?akid=10688.1090360.wP_x 8&rd=1&suppress_one_click=true&t=3]
Nachdem die US-Behörden die US-Bürger ihrer verfassungsmäßigen Rechte beraubt haben, häufen sie jetzt riesige Vorräte an Munition an. Sogar das Landwirtschaftsministerium hat Maschinenpistolen geordert. Das Innenministerium hat 2.717 gegen Minen gesicherte gepanzerte Mannschaftstransporter beschafft. Und der Kongress und die Medien interessieren sich überhaupt nicht dafür, warum sich die Behörden so schwer für
mögliche Aus einandersetzungen mit US-Zivilisten bewaffnen.
Seit Beginn des 21. Jahrhunderts – eigentlich schon seit Beginn des Clinton-Regimes Ende des 20. Jahrhunderts – hat sich die Exekutive von der Einhaltung der US-Gesetze und des Völkerrechts verabschiedet und die Achtung vor der Verfassung, dem Kongress und der Justiz aufgegeben. Mit Unterstützung der Republican Federalist Society (s. dazu auch http://en.wikipedia.org/wiki/Federalist_Society ) hat sich die Exekutive zunehmend in eine Tyrannei verwandelt, die sich über die US-Gesetze und das Völkerrecht stellt; dazu hat sie die USA in den Kriegszustand versetzt, der auch dann gilt, wenn der Krieg nicht gegen ein anderes Land oder mehrere Länder, sondern gegen einen kaum zu greifenden staatenlosen Feind wie Al-Qaida geführt wird, mit dem die USA in Syrien derzeit sogar verbündet sind.
Al-Qaida spielt jetzt eine Doppelrolle. Einerseits soll sie für Washington den Sturz der gewählten Regierung Assad in Syrien herbeiführen, gleichzeitig soll sie aber auch das Übel, sein, für dessen Bekämpfung die US-Bürgerrechte geopfert werden müssen. Die unrechtmäßige Macht, die sich das Büro des Präsidenten angeeignet hat, ist nicht nur eine Bedrohung für alle US-Bürger, sondern für jeden Bewohner des Planeten Erde. In dem schon wiederholt zitierten Artikel ist auch zu lesen: „Rund 17.300 US-Atomwaffen sind gegenwärtig in mindestens neun Ländern stationiert; viele davon sind einsatzbereit und könnten ihre Ziele innerhalb von 45 Minuten erreichen.“ Ein Narr genügt – und in Washington gibt es Tausende davon – um alles Leben auf der Erde in 45 Minuten auszulöschen. Der neokonservative Irrglaube, die USA seien das von
der Geschichte auserwählte Land, das die Erde beherrschen müsse, ist ein von Arroganz und Hybris geprägter Wahn, der nur in den Krieg führen kann. Bedenken Sie dieses auch Ihnen drohende Schicksal, wenn Sie am 4. Juli die Militärkapellen marschieren sehen, und sich die Reden voll heißer Luft anhören, die allerorten von Militaristen gehalten werden.
(Wir haben den Artikel komplett übersetzt und mit Ergänzungen und Links in runden Klammern versehen. Die Links in eckigen Klammern hat der Autor selbst eingefügt. Infos über ihn sind nachzulesen unter http://en.wikipedia.org/wiki/Paul_Craig_Roberts . Anschließenddrucken wir den Originaltext ab
.
Gruß an die Kriegsterroristen und die Strippenzieher der VSA
TA KI