Höllenleben, ritueller Missbrauch – Der Kampf der Opfer – Eine multiple Persönlichkeit auf Spurensuche


Gruß an die Erwachten

TA KI

Pentagon gibt erstmals Einsatz krebserregender radioaktiver Gift-Chemikalien in Syrien zu


s-6-11-768x432

Abgereichertes Uran bleibt nach seinem Einsatz über Jahre hinweg in der Umwelt ohne etwa in unschädliche Verbindungen aufzubrechen, und seine Wirkungen breiten sich in von Menschen besiedelte Gebiete hinein aus und verursachen dort unheilbare Krankheiten bei Menschen.


Ein schreckliches Beispiel: Eine der vielen Konsequenzen der Benutzung chemischer und radioaktiver und biologischer Waffen von NATO Streitkräften gegen die Bevölkerung Serbiens 1995-1997: Monströs-aussehende Fehlentwicklungen Neugeborener.

Das Militär der Vereinigten Staaten führt derzeit Koalitions-Luftangriffe in Syrien und im Irak an, wobei sie geltend machen, gegen die so genannten islamischen Staaten im Irak und in Syrien (ISIS) zu kämpfen.

Freilich steht ein sehr großes Fragezeichen hinter dem angeblichen Kampf der Vereinigten Staaten Kampf gegen ISIS dort in der Gegend. Dies liegt daran, dass es eine ganze Menge an Anhaltspunkten gibt, die darauf hindeuten, dass die Vereinigten Staaten dieser terroristischen Gruppe eher helfen, anstatt sie zu bekämpfen.

Im November 2016 zum Beispiel, als anti-ISIS-Kämpfer – bestehend aus einer Mischung aus irakischer Armee, Shia Stammes-Kämpfern und anderen Gruppen, die gegen Terroristen vorgehen – ihre Bodenoffensive zur Befreiung der Stadt Mosul von den Terroristen begannen, entdeckten sie in von den Terroristen verlassenen Lagern viele in den USA hergestellte Raketen.

 


Iraqi Army Discovers US-Made Missiles in ISIS’s Military Base in Mosul

Derzeit ringen diese anti-ISIS Bodentruppen immer noch um die Rückeroberung der ganzen Stadt von ISIS. Was sich nach der Einnahme von Lagern durch anti-ISIS Kräfte herausgestellt hat, wirft jedoch ernsthafte Bedenken auf die Behauptung der USA, gegen ISIS im Irak und in Syrien zu kämpfen.

Als ISIS die Gebiete in Syrien und im Irak eroberte, übernahmen sie auch die Kontrolle über Ölfelder und anderen Einrichtungen in den beiden Ländern. Laut Analysten, welche die Aktivitäten von ISIS in dem Bereich genau überwachen, dienen die Ölanlagen als die wichtigste Einnahmequelle für die Terroristen. Der Verkauf von Öl versetzt die Terroristen in die Lage, Waffen kaufen und auch ihre Soldaten bezahlen zu können.

Im Januar 2016 bestätigte das russische Militär, das ebenfalls in Syrien aktiv war, dass die von den USA geführte Koalition syrische Ölanlagen, die unter der Kontrolle von ISIS stehen, bewusst auslässt. Dies deutet ebenfalls darauf hin, dass die Behauptung der von den Vereinigten Staaten geführten Koalition, gegen ISIS zu kämpfen, eine völlige Farce ist.

Abgesehen davon, dass also der angebliche Kampf gegen ISIS nur ein vorgetäuschter Grund ist, berichten Menschenrechtler, welche die Situation in Syrien und dem Irak eingehend beobachten, schon seit einiger Zeit übereinstimmend, dass die von den Vereinigten Staaten geführte Koalition in den beiden Ländern gefährliche Chemikalien in der Nähe von durch die Zivilbevölkerung besiedelten Gebieten abwirft.

In der Vergangenheit hat das Pentagon, das als Verteidigungshauptquartier der Vereinigten Staaten dient, stets den Einsatz gefährlicher Chemikalien bei den Luftangriffen verneint und vielmehr mit dem Finger auf die syrische Regierung als den vermeintlichen Schuldigen gezeigt. Zwar gibt es keine Beweise dafür, dass die syrische Regierung tatsächlich Chemiewaffen gegen die von den Vereinigten Staaten unterstützten Rebellen eingesetzt hätte, doch sind gefälschte von der US-Regierung gesponserte Videos in den Medien aufgetaucht, die angebliche chemische Angriffe auf Zivilisten zeigen und die syrische Regierung in den Augen der internationalen Gemeinschaft in Misskredit bringen sollen.

Nach einer Reihe von Untersuchungen und mit der Beharrlichkeit von ernsthaften Menschenrechtsgruppen, denen an Frieden in Syrien und im Irak gelegen ist, sind konkrete Beweise dafür vorgelegt worden, dass die Koalition der USA gefährliche Chemikalien in Syrien und im Irak einsetzt.

Die Beweise sind so stark, dass das Pentagon es nicht abstreiten kann. Das Pentagon hat, zum ersten Mal, zugegeben, dass Koalitionstruppen abgereichertes Uran in Syrien verwendet haben.

Das Umweltprogramm der Vereinten Nationen beschreibt abgereichertes Uran als chemisch und radiologisch giftiges Schwermetall.

Abgereichertes Uran ist ein Nebenprodukt der Urananreicherung. Ihm wird zugeschrieben, etwa 60% der Aktivität von natürlichem Uran zu haben. Abgereichertes Uran bleibt nach seinem Einsatz über Jahre hinweg in der Umwelt ohne etwa in unschädliche Verbindungen aufzubrechen, und seine Wirkungen breiten sich in von Menschen besiedelte Gebiete hinein aus.

Das Pentagon sagte, man habe bei zwei Luftangriffen gegen Konvois von ISIS im Jahr 2015 in Syrien panzerbrechende Bomben mit abgereichertem Uran eingesetzt.

Ein Militärsprecher im Zentralkommando des Pentagon, Major Josh Jacques, sagte, A-10 Kampfflugzeug hätten am 16. und 22. November 2015 bei Angriffen auf Tankwagen, die Öl für ISIS transportierten, Bomben mit abgereichertem Uran verwendet. Nach seinen Angaben, wurden bei diesen Einsätzen Hunderte von Lastwagen der Terroristen zerstört, und er offenbarte, dass insgesamt 5.265 Bomben mit abgereichertem Uran in Kombination mit Brandbomben eingesetzt wurden.

Major Jacques fügte hinzu, dass eine Kombination aus panzerbrechenden und hochexplosiven Brandbomben verwendet wurde, um mit höherer Wahrscheinlichkeit die Zerstörung der LKW-Flotte sicherzustellen, die ISIS für den Transport seines illegalen Öls benutzte.

“Wir werden auch weiterhin sämtliche Optionen während unserer operativen Planungen in Erwägung ziehen, um ISIS zu besiegen, und das schließt Bomben mit abgereichertem Uran ein”, sagte er.

Munition mit abgereichertem Uran hat panzerbrechende Fähigkeiten. Sie ist in der Kritik wegen der Gesundheitsrisiken sowohl für die Soldaten, welche die Munition abfeuern, als auch für die Zivilbevölkerung. Nach der illegalen US-Invasion in den Irak im Jahr 2003 machten einige Gesundheitsforscher die seitens der Streitkräfte der Vereinigten Staaten eingesetzten Waffen mit abgereichertem Uran für den starken Anstieg der Krebserkrankungen und Geburtsfehler im Irak verantwortlich.

Diese Munition ist auch eine mögliche Ursache für das sogenannte “Golfkrieg-Syndrom”, eine Bezeichnung die man einer Reihe von schwächenden Krankheiten gegeben hat, an denen typischerweise Veteranen des Golfkrieges 1990-1991 leiden.

“Angesichts der internationalen Ächtung des Einsatzes von abgereichertem Uran hat es uns ziemlich erstaunt, dass es bei Operationen in Syrien verwendet worden war,” sagte Doug Weir, der Internationale Koordinator für die Vereinigung ‘International Coalition to Ban Uranium Weapons’.

Mozhgan Savabieasfahani, ein Forscher, der mehrere wissenschaftliche Studien über den Zusammenhang zwischen gesundheitlichen Problemen und der Umweltbelastung durch den Krieg im Irak veröffentlicht hat, sagt, dass abgereichertes Uran Schäden an der DNA hervorruft und zu Mutationen führt, die bei den Nachkommen von Menschen, die der Uran-Einwirkung ausgesetzt waren, Geburtsfehler und Krankheiten verursachen können.


OPERATION IRAQI FREEDOM — A-10 Thunderbolt IIs ares lined up on the flightline of Tallil Air Base in southern Iraq awaiting pilots. The aircraft are part of the 442nd Fighter Wing from Whiteman Air Force Base, Mo., which was deployed to Talli and Kirkuk Air Bases in 2003. (U.S. Air Force photo by Master Sgt. Terry L. Blevins)

Savabieasfahani fügte hinzu, die Welt solle den Beteuerungen des Pentagon keinen Glauben schenken, dass die Koalitionstruppen die gefährlichen Waffen nur zweimal eingesetzt hätten.

“Die Glaubwürdigkeit der Armee der Vereinigten Staaten ist ziemlich mager. Es ist ein sehr, sehr giftiges Material [abgereichertes Uran], um eine Zivilbevölkerung dem auszusetzen, und wie es scheint, haben sie es tatsächlich getan”, sagte er.

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von  AnonHQ.com  http://anonhq.com/first-time-pentagon-admitted-using-cancer-causing-radioactive-toxic-chemical-syria/

Quelle: http://derwaechter.net/pentagon-gibt-erstmals-einsatz-krebserregender-radioaktiver-gift-chemikalien-in-syrien-zu

Gruß an die Klardenker

TA KI

Pädophilenvorwürfe gegen Sir Edward Heath laut Polizeichef „120 Prozent zutreffend“


heat

Ehemaliger britischer Ministerpräsident war pädophil und hat an satanischen Ritualen teilgenommen. Von Nicola Harley für www.Telegraph.co.uk, 19. Februar 2017

Der für die Ermittlungen wegen der Pädophilenvorwürfe gegen Sir Edward Heath zuständige Polizeichef meint, diese seien zu „120 Prozent zutreffend“.

Die Polizei von Wiltshire hat wegen der bestehenden Vorwürfen gegen den verstorbenen ehemaligen Miniserpräidenten eine umfangreiche Ermittlung eingeleitet und über 30 Opfer ausfindig gemacht.

Ein Bericht, der im Juni veröffentlicht werden soll wird enthalten, warum die Vorwürfe „absolut überzeugend“ sind und sollen die Entscheidung des leitenden Polizisten Mike Veales rechtfertigen, die 700.000 Pfund teure Ermittlungen weiterzuführen.

Operation Coniferwas wurde – 10 Jahre nach dem Tod von Sir Edward – im Jahr 2015 begonnen und umfasst eine Arbeitsgruppe von über 20 Polizisten und Mitarbeitern, welche sich mit den teilweise 50 Jahre alten Vorwürfen beschäftigten.

Unterstützer des verstorbenen Tory Parteichefs haben die Ermittlungen als „Hexenjagd“ bezeichnet und bestehen darauf, dass Sir Edward weder die Gelegenheit noch die Absicht hatte, Kinder zu missbrauchen.

Laut Mail on Sunday sagte eine Quelle, dass es eine große Anzahl an ähnlichen Vorwürfen gibt, die von Personen kommen, die sich gegenseitig nicht kennen. Die Quelle sagte:

„Was wirklich auffällt ist, dass die Personen, die diese Vorwürfe vorbringen nichts miteinander zu tun haben, die Geschichten aber bis ins Detail übereinstimmen. Darunter sind sehr verstörende Sachen. Die Ermittler waren schockiert über das, was sie erfahren haben.“

Einer der Sicherheitsleute des ehemaligen Ministerpräsidenten hat davor die Vermutung zurückgewiesen, dass Sir Edward Kinder hätte missbrauchen können, da er rund um die Uhr von der Polizei bewacht wurde.

Die Vorwürfe wurden auch als lächerlich abgetan, da Sir Edward kein Auto besaß und überall von einem Fahrer hingebracht wurde.

Die Polizei konnte aber fotografische Beweise sicherstellen, die vermuten lassen, dass Sir Edward doch ein Auto besaß und gelegentlich unbeaufsichtigt damit fuhr.

Während der Ermittlungen verteidigte Herr Veale die Ermittlungen gegen Kritiker, die sie als „Hexenjagd bezeichneten und meinte dazu:

„Ich werde mich nicht voreilig und ohne die Ergebnisse der Ermittlungen dem Druck beugen.“

Bei Operation Conifer gab es auch einen Fernsehaufruf, der sich an „Opfer“ von Sir Edward richtete, die sich melden sollten.

Davor sagte Peter Cracknell, ein Waffenspezialist, der 29 Jahre bei der Polizei von Wiltshire arbeitete, dass Sir Edward nicht die Gelegenheit gehabt hätte, Kinder zu missbrauchen, weil die Sicherheitsmassnahmen um ihn herum zu intensiv waren.

Herr Cracknell arbeitete zwischen 1985 und 1990 auf Sir Edwards Heimatanwesen Arundells in Salisbury und meinte, die langjährigen Ermittlungen zu den Vorwürfen, er sei pädophil gewesen und habe an satanischen Ritualen teilgenommen sei „lächerlich“.

Quelle:http://1nselpresse.blogspot.de/2017/02/padophilenvorwurfe-gegen-sir-edward.html

Gruß an die Aufklärer

TA KI

Rätselhaftes Zeugensterben geht weiter: Sechste NSU-Zeugin kurz vor Anhörung verstorben – Leichnam bereits eingeäschert


Die sechste NSU-Zeugin und Freundin von Beate Zschäpe ist tot: Corinna B., die im NSU-Prozess aussagen sollte, ist Anfang Februar verstorben. Die Todesursache ist nicht bekannt. Anhaltspunkt für einen unnatürlichen Tod gibt es laut Justizministerium nicht. Der Leichnam wurde bereits eingeäschert.

gettyimages-168703812-640x393

Eine weitere Zeugin im NSU-Prozess, ist verstorben. Damit hat der Prozess bereits sechs Zeugen wegen frühzeitigem Ableben verloren. Corinna B., die Freundin des mutmaßlichen NSU-Mitglieds Beate Zschäpe, hätte vor dem baden-württembergischen NSU-Untersuchungsausschuss aussagen sollen, ist jedoch Anfang Februar im Alter von 46 Jahren verstorben.

Laut dem Leiter des Ausschusses, Wolfgang Drexler (SPD), hat das Gremium beim Justizministerium um Auskunft über den Tod der Frau gebeten.

Der Vorsitzende erklärte dazu:

„Das Ausschusssekretariat hat am 7. Februar 2017 nach einer standardmäßigen Einwohnermeldeauskunft zur Vorbereitung einer Ladung der Zeugin erstmals von der Meldebehörde vom möglichen Ableben der Zeugin erfahren und sich umgehend um eine amtliche Bestätigung bemüht. Am Morgen des 8. Februar 2017 wurde der Tod der Zeugin durch das zuständige Standesamt bestätigt und die Sterbeurkunde übersandt. Da wir leider bereits mit bedauerlichen Todesfällen zu tun hatten, habe ich das Sekretariat sofort beauftragt, beim Innen- und Justizministerium nachzufragen, ob dort etwas vom Tod der Zeugin bekannt wäre. Nachdem bei uns gegen 10:20 Uhr weitere Informationen eingingen, dass die Einäscherung wohl im Laufe des Tages erfolgen werde, haben wir beim Justiz- und Innenministerium angeregt, dringend Maßnahmen zu erwägen, um die spätere Aufklärung nicht unmöglich zu machen bzw. zu erschweren. Leider war, wie wir später erfahren haben, wohl die Einäscherung bereits erfolgt, bevor wir uns erstmals an die Ministerien wenden konnten. Ich habe, insbesondere durch ein Schreiben vom gleichen Tag, dem Justizministerium mitgeteilt, dass der Ausschuss großes Interesse daran hat, zu wissen, ob die Zeugin eines natürlichen Todes gestorben ist und Fremdeinwirkung oder Fremdverschulden bei ihrem Tod ausgeschlossen werden kann. Nach einer ersten Antwort des Ministeriums habe ich am heutigen Tag die Obleute der Fraktionen im Ausschuss entsprechend in Kenntnis gesetzt.“

Die Zeugin gehörte in den 1990er Jahren mutmaßlich zu einer Gruppierung von Rechtsextremisten im Raum Ludwigsburg, welche im persönlichen Austausch mit der Neonazi-Szene in Jena und Chemnitz standen. 1996 soll sie in diesem Rahmen eine Szenegaststätte in Ludwigsburg gemeinsam mit Beate Zschäpe, Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos besucht haben.

Dies ist nicht der erste Todesfall im NSU-Prozess.

Chronologie der Todesfälle

Im Februar 2016 verstarb Sascha W.: Laut den Ermittlungsbehörden soll Sascha W. Selbstmord begangen haben. Er war der Verlobte von Melissa M.. Sie ist ein Jahr vor ihm gestorben. Das Todesermittlungsverfahren wurde nach einer Obduktion eingestellt. Es gebe „keine Anhaltspunkte für Drittverschulden“, hieß es damals seitens der Behörden, „alles deutet auf Suizid hin“.

Ein Jahr zuvor im März 2015 verstarb Saschas Ex-Freundin Melissa M.: Kurz nach ihrer Aussage im NSU-Ausschuss wurde die 20-jährige Melissa M tot aufgefunden. Auch Melissa M.s Tod ist rätselhaft: Sie stürzte mit dem Motorrad, prellte sich dabei aber nur das Knie. Laut Obduktionsbericht starb sie wenig später an einer Lungenembolie, die durch eine Thrombose entstanden sein soll, berichtete der MDR.

Im April 2014 wurde V-Mann Thomas Richter alias Corelli tot aufgefunden: Der Tod von Thomas Richter einem jahrelangen V-Mann für den Verfassungsschutz gibt auch Rätsel auf. Nach seiner Enttarnung landete er in einem Zeugenschutzprogramm, lebte in einem Haus in Paderborn. Dort wurde er tot aufgefunden. Der 39-Jährige soll an einer unentdeckten Diabeteserkrankung gestorben sein.

Im September 2013 verstarb Florian H.: Der 21-jährige Florian H., ein Aussteiger aus der rechten Szene, soll sich laut Staatsanwaltschaft in seinem Auto selbst angezündet haben. An seinem Todestag sollte er bei der Polizei aussagen.

Im Januar 2009 soll Arthur C. Selbstmord begangen haben: Der erste der bereits sechs Toten, der 18-jährige Arthur C., soll ebenfalls Suizid begangen haben. Im Januar 2009 verbrannte er in seinem Auto auf einem Waldparkplatz bei Heilbronn.

Das NSU-Trio Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe sollen laut Bundesanwaltschaft zwischen 2000 und 2007 zehn Morde begangen haben. Auch Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt sind tot.  (so)

Quelle: http://www.epochtimes.de/politik/welt/raetselhaftes-zeugensterben-geht-weiter-sechste-nsu-zeugin-kurz-vor-anhoerung-verstorben-leichnam-bereits-eingeaeschert-a2046375.html

Gruß an die ganze Wahrheit

TA KI

Der Sturz des Imperiums beginnt: Die Explosion der Pädophilen-Bombe als Auslöser


Die Fake-News Forscher des Establishments bei der Arbeit

Die Ereignisse überschlagen sich und werden möglicherweise in den nächsten Wochen eskalieren. Der Brandbeschleuniger: Die Kinderschänder-Skandale.

Was in den alternativen Medien schon lange bekannt ist und bereits im US-Wahlkampf der Clinton-Mafia zugesetzt hat, wird jetzt mit Hilfe der Trump-Administration weltweit einen politischen Tsunami auslösen:

Die Pädophilen-Bombe wird jetzt explodieren …

… und – dank Trump – einen Systemwechsel historischer Dimension einläuten.
Es beginnt. JETZT! 
Auch wegen Jeff Sessions. Er ist seit heute, 9.2.17 vereidigt und US-Justizminister sowie Generalstaatsanwalt.

All jene, die sich jetzt noch system-politisch korrekt als Trump-Hasser profilieren, werden als Handlanger einer kriminellen Clique von Kinderschändern und Hochverrätern entblößt werden.

Wir erleben das „Coming-Out“ der Antidemokraten und Antichristen! Ein besonders fieses Exemplar finden Sie hier: Aufruf zum Präsidentenmord auf einer Titelseite. Auf gleichem Niveau bewegt sich z.B. auch das Spiegel-Titelbild.

In diesem brandneuen Video von Bill Still, einem bekannten US-Journalisten und Autor, wird gesagt, was jetzt nach den Aussagen eines FBI-Analysten bevorsteht (ab Mitte des Videos wird es brisant):

Die wichtigsten Aussagen daraus:
Der eMail-Server von Hillary Clinton ist nicht das Kernthema des Skandals, sondern die Daten, die man auf dem Server über die Clinton-Foundation (CF) gefunden hat. Die CF hat im großen Stil Geldwäsche betrieben, bei der viele hochrangige Personen involviert waren. Ca. 30 Prozent des politischen Spektrums sind mehr oder weniger darin verwickelt.
Es sieht so aus, dass der Pizza-Gate Skandal einige Senatoren, Kongressmitglieder, Wall Street Bankers, Journalisten und viele andere stürzen wird.
Es werden in der nächsen Woche (KW 7) einige Aktionen erwartet. Wie z.B. Verhaftungen von fast drei Dutzend hochrangiger pädophiler Politiker. Einige davon sind sehr bekannt. Es wird erwartet, dass weitere 42 Personen verhaftet werde. Insgesamt 72.
Pädophile Kreise gibt es in jedem Bundesstaat. Die Hauptkonzentration ist an der Ostküste, NYC, in den Resort-Städten und natürlich in Washington DC. Weitere in Hollywood, Beverly Hills, Napa Valley, Marin Country, etc.
Kurz noch einige Infos zur Person von Bill Still:

Bill Still ist ein ehemaliger Zeitungsredakteur und Herausgeber. Er hat für USA Today, The Saturday Evening Post, die Los Angeles Times Syndicate, OMNI Magazin geschrieben und hat auch die syndizierten Radio-Programm, Health News produziert. Er hat 22 Bücher und zwei Dokumentarfilme geschrieben und ist Gastgeber seines beliebten täglichen YouTube-Kanals der „Still Report“, der Quintessential Report über die Wirtschaft und Washington.
In der Beschreibung des obigen Videos von Bill Still steht unter anderem (Übersetzung):

Wenn irgendjemand noch Fragen über Donald Trump’s Engagement für die Arbeit Gottes auf der Erden stellt – und vor allem hier in Amerika – dann ist für mich die Frage schon beantwortet. Ich glaube, dass Präsident Trump sich verpflichtet hat, das schwierigste Problem aller zu bewältigen – das Problem an der Spitze, wie krumme Politiker kontrolliert werden – durch Pädophilie.
….  Und sei Dir bewusst, dass ich inbrünstig betete, ob ich diesen Bericht veröffentlichen möchte oder nicht.
Pädophilie; ich weiß nicht einmal wie man das Wort korrekt spricht. Das Böse umgibt es. Der Missbrauch unschuldiger Kinder als nur eine weitere Untergruppe der Prostitution? Schwierig, sich vorzustellen; unmöglich zu rechtfertigen.
Aber jetzt ist es soweit. Wir werden nie eine bessere Chance haben, dieses Grauen zu besiegen. Es existiert und ist institutionalisiert als eine Möglichkeit, mächtige Menschen zu kontrollieren, um die politische Agenda des Bösen mit dem ultimativen unaussprechlichen Prostitutionsring zu unterstützen.

////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

Passende Ergänzend dazu:
Ehemaliger New Yorker Bürgermeister Rudy Giuliani
enthüllte bereits am 20. Dezember 2016:

„Der Pädophilenring in Washington D.C.
ist der größte auf der Welt,
wobei der in London
wahrscheinlich gleich an zweiter Stelle kommt.“

 

Man hat versucht, diese Enthüllung als FAKE-News darzustellen oder als nicht authentisch. Wenn alle diese hier gemachten Aussagen von Rudy Giuliani sich jetzt nicht als FAKE sondern als FAKT herausstellen, dann wissen wir warum.
Übersetzung (von Eve / Kosmische Tagesschau) mit Hervorhebungen von mir.

OFFIZIELLE AUSSAGE VOM BÜRGERMEISTER RUDY GIULIANI

  1. Dezember 2016

Ich schreibe heute morgen von meinem Appartment in New York aus, von dem ich die Stadt überblicke, die ich so liebe. Ich denke über das nach, was ich letzte Nacht unternommen habe. Ich sinne über mein Schicksal nach, und darüber, was der Herr dafür bereithält. Zum ersten Mal in meinem Leben fühle ich mich völlig frei.  Als wäre ein Gewicht von meinem Herz genommen worden. Endlich habe ich den Durchbruch zur Befreiung geschafft.

Ich weiß, die Zeit ist knapp. Ich werden nicht viele Worte verschwenden. Ihr habt meine Kommentare zu dem sogenannten „PIZZAGATE“ Skandal gesehen.  Ich kann euch sagen, daß – ja, es ist vollständig wahr.

Unter den Machthabern ist das Allgemeinwissen.
Der Pädophilenring in Washington D.C. ist der größte auf der Welt, wobei der in London wahrscheinlich gleich an zweiter Stelle kommt.

Obwohl ich niemals an diesen ruchlosen Aktivitäten teilgenommen habe, kenne ich doch Leute, bei denen das der Fall war, und ich weiß von vielen, die ihrer Verfolgung entgangen sind.
Die Zeit ist zu knapp um zu erklären, warum ich so lange geschwiegen habe, aber ich werde sagen, daß ich niemals der Bürgermeister von New York City geworden wäre, wenn ich den Ball nicht so gespielt hätte, wie ich es getan habe.

Ich will, daß die Leute, die das hier lesen, wissen, sie dürfen den Kampf niemals aufgeben. Die Medien werden weiterlügen. CNN wird lügen. Fox News wird lügen. NBC wird lügen. Sie werden lügen und lügen und lügen. Sie werden die Wahrheit eine „Lüge“ nennen.  Sie werden die echten Nachrichten Falschnachrichten nennen (Fake-news, A.d.Ü.). Und sie werden ihre Lügen die „Wahrheit“ nennen. Lehnt all das ab! Glaubt nicht ein einziges Ding von dem, was sie sagen!

Fox News hat gerade angerufen, um meinen jüngsten geplanten Auftritt abzusagen. Wenn ihr „mich“ im TV seht, wie ich diese ganzen Tweets dementiere, dann glaubt das nicht, was ihr da seht! Die Regierung und die Medien haben eine Technologie, die derjenigen, die der Öffentlichkeit zur Verfügung steht, um 20 Jahre voraus ist. Technologie, die weit, weit dem voraus ist, von dem die Öffentlichkeit irgendeine Ahnung hat.  Sie können einen echtzeit CGI (Computer Generated Image, also Computer generiertes Abbild) erschaffen, einen menschlichen Avatar. Ich habe die schon gesehen, und man kann sie von echten Menschen nicht unterscheiden. Sie haben auch Klone und biometrische Avatare.

Ich werde euch einen kleinen Hinweis geben, ein kleines Geheimnis: Im neuen Star Wars Film haben sie einen verstorbenen Schauspieler mit CGI wieder neu erschaffen. Das haben sie absichtlich ziemlich schlecht gemacht. Dieses Verfahren gehört in Hollywood mittlerweile nun schon viele Jahre zum Standard, und solche Befehle kommen direkt vom CIA.
Es wird gemacht, um der Öffentlichkeit etwas vorzuspiegeln und sie zum Narren zu halten, – als hätte es seit Ende der 90ger Jahre keine besonders großen Fortschritte in dieser CGI Technologie gegeben. Doch das hat es, in großem Stil, das kann ich euch versprechen.

Seid bereit. Bereitet euch vor.  Seid wachsam. Hinterfragt alles. Stellt eure Authoritätspersonen in Frage, denn sie leben, um euch zu belügen. Sie genießen die Leichtgläubigkeit der Leute. Ihr müsst euch ihnen entgegenstellen!

 

Zum Schluß noch ein Wort zu 9/11: An diejenigen, die die offizielle Geschichte glauben: Ihr seid hinters Licht geführt worden! Ihr seid betrogen worden! Und wenn ihr in die richtige Richtung schauen wollt, dann schaut nicht Richtung Saudi Arabien oder Bin Laden. Das ist eine nette kleine Ablenkung. Und schaut euch sorgfältig die Strukturen der Türme an und stellt Fragen dazu, wie sie eingestürzt sind. Das ist eine der größten Vertuschungen der gesamten Geschichte!

Um Voltaire zu zitieren:
„Wenn ihr wissen wollt, wer über euch herrscht, dann fragt euch selbst, wen oder was ihr nicht kritisieren dürft.“ Durchdenkt das tiefgründig und ihr werdet viele Antworten finden.

Betet für mich.

Rudy
Nachstehend noch sehr aufschlussreiche Kommentar-Auszüge von der Seite, auf der diese Statement veröffentlicht wurde – mit Übersetzung aus dem eMail-Nachrichtendienst Kosmische Tagesschau (KT).

RudolphGiuliani ‏@RudolphGiuliani · 1h1 hour ago

An old friend just called and asked, “Are you finally spilling the beans?” And I told him, “Yes, down to my last heartbeat.”

Ein alter Freund hat gerade angerufen und gefragt: „Redest du endlich Klartext?“ Und ich hab ihm gesagt: „Ja, bis zu meinem letzten Herzschlag“.

RudolphGiuliani ‏@RudolphGiuliani · 2h2 hours ago

Fox News just cancelled my scheduled appearance next week.

Fox News hat gerade meinen für nächste Woche geplanten Auftritt abgesagt.

RudolphGiuliani ‏@RudolphGiuliani · 2h2 hours ago

They can create any reality they want on TV. If you see “me” on TV denying these Tweets then you will know:

Sie können im Fernsehen jede Realität erzeugen, die sie wollen. Wenn ihr „mich“ im Fernsehen seht, wie ich diese Tweets leugne, dann werdet ihr wissen:

RudolphGiuliani ‏@RudolphGiuliani · 8h8 hours ago

RudolphGiuliani Retweeted Joanie Webster

Foxes guard the hen-house at Amber Alert, DHS & child-trafficking units in government. They rape, sodomize, murder & cannibalize children.

Füchse bewachen das Hühnerhaus bei Amber Alert, (Initiative zur Hilfe beim Verschwinden von Kindern, gibts auch in D ), DHS & Kinderschleuser  Gruppen in der Regierung. Sie vergewaltigen, betreiben Sodomie, verüben Mord und Kannibalismus an Kindern.

RudolphGiuliani added,

Joanie Webster @JoanieWebster

@RudolphGiuliani To say the number of missing children is high in VA is an understatement. Check the dates… Mostly 2014 and on.

Zu sagen, die Anzahl der verschwundenen Kinder sei in VA hoch, ist eine Untertreibung. Überprüft die Daten – hauptsächlich 2014 und weiter.

RudolphGiuliani ‏@RudolphGiuliani · 9h9 hours ago

Twitter just sent me this email asking me to delete my #PizzaGate posts. I will not be censored.

Twitter hat mir gerade diese Email geschicht und mich darum gebeten, meine Pizzagate Posts zu löschen. Ich werde mich nicht zensieren lassen. (In der Mail droht Twitter an, Maßnahmen zu ergreifen, falls er der Aufforderung nicht nach kommt)

RudolphGiuliani ‏@RudolphGiuliani · 10h10 hours ago

If you have any information on #PizzaGate, please send it to RudySpeaks@gmx.com – we are privately investigating because FBI refuses to.

Wenn ihr irgendwelche Info zu Pizzagate habt, schickt die bitte an RudySpeaks@gmx.com– wir forschen privat nach, weil das FBI es ablehnt.

RudolphGiuliani ‏@RudolphGiuliani · 10h10 hours ago

RudolphGiuliani Retweeted Ted Zeppelin

Our entire government is filled with criminals, child rapists & child killers. I am speaking out now. I may not be long for this world.

Unsere gesamte Regierung ist angefüllt mit Kriminellen, Kindervergewaltigern und Kindermördern. Ich spreche das jetzt aus. Kann sein, ich bin jetzt nicht mehr lange auf dieser Welt.

more http://archive.is/IDBh5
This story is trending… with the warning that CGI has advanced so far, that people can appear in the news and be made to say anything someone else wants… this official statement is sure to draw much interest and debate…
Diese Story entwickelt sich …. mit der Warnung, daß CGI jetzt so weit fortgeschritten ist,  so daß Leute in den Nachrichten erscheinen und man kann sie alles sagen lassen, was jemand anders will …. dieses offizielle Statement wird sicher großes Interesse auf sich ziehen und Debatten auslösen.
Twitter account suspended!
Twitter Account suspendiert!

RudolphGiuliani (@RudolphGiuliani) – Twitter

https://twitter.com/rudolphgiuliani?lang=en

The Official Twitter account of Rudy Giuliani – lawyer, businessman, former politician, … Twitter just sent me this email asking me to delete my #PizzaGate posts.
Like Prime Creator said… the 3D matrix is coming down!
Pizzagate: Cannibalism/Rape/Torture/Pedophila… You Know What “Comet Ping Pong” Means? Better Analyze That Pizza Sauce! 
Prime Creator on Significance of Standing Rock, Breaking Treaties, Situation Is Not About Native Americans Against the Government, Mother Earth Is Safe and Protected
This Is The Most Significant Time In Human History! Commentary On Prime Creator Prophecies: 2.5 Million Spaceships Arrive Via Portal! Divine Intervention Update Over Next Two Months, Meat Eaters Will Have Many Problems From Now On, Many Will Have Extensive Flu-Like Symptoms, Extraction Of Souls Leav
Last Phase of Ascension Revealed by Prime Creator! Six Weeks Left of 3D Earth Matrix! Divine Intervention Timeline, Matches Ascension Timeline! This Means Major Inner Reality Shift Around December 21, 2016
Prime Creator Makes Astounding Annoucement On Dismantling Of 3D Enslavement Matrices; Souls Leaving Earth Are Have Been Notified And Are Developing Exit Plans
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Weitere Kommentare aus der KT

Trump wollte Giuliani als Außenminister haben. Giuliani hat abgesagt, vermutlich, weil das eigentliche Anliegen zu Pizzagate so groß ist, daß das erst geklärt werden muss, bevor er irgendwas anderes machen kann. Würde es gelingen, Giuliani so lange zu schützen und am Leben zu erhalten, bis Trump im Amt ist und das Großreinemachen beginnt, wäre Giuliani von höchstem Wert für Trump.

Könnte mir vorstellen, daß Trump empört darüber ist, was Twitter mit dem Account von Giuliani anstellt – dürfte am Ende für Twitter nicht gut ausgehen.

https://www.welt.de/politik/ausland/article160166036/Buergermeister-Amerikas-will-doch-nicht-Aussenminister-werden.html

New Yorks Ex-Bürgermeister Giuliani steht nach eigenen Worten nicht für einen Posten in der US-Regierung zur Verfügung.

  • Er habe seine Entscheidung getroffen, nachdem Trump den Kreis der Kandidaten erneut erweitert habe.
  • Jetzt ist der Chef des Ölriesen Exxon, Rex Tillerson, Trumps Top-Kandidat für den Posten.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Kommentar aus der WELT vom Dezember 2016

Der frühere New Yorker Bürgermeister Rudolph Giuliani wird keinen Posten in der Regierung des künftigen US-Präsidenten Donald Trump übernehmen. Er habe das Trump-Team gebeten, ihn nicht mehr als einen möglichen Kandidaten für das Amt des Außenministers zu betrachten, sagte Giuliani am Freitag dem Sender Fox News. Er habe seine Entscheidung getroffen, nachdem Trump den Kreis der Kandidaten erneut erweitert habe. Trump teilte die Entscheidung in einem schriftlichen Statement mit.

Bei einem Treffen, das demnach bereits am 29. November stattfand, habe Giuliani „seinen Namen aus den Überlegungen für eine Position in der neuen Regierung gestrichen“. Giuliani war vor allem in den ersten Tagen nach Trumps Wahlsieg am 8. November als möglicher Anwärter für den Posten des Außenministers gehandelt worden.

Berichten der Sender CNN und MSNBC zufolge hat den designierten US-Präsidenten geärgert, dass Giuliani das Amt des Außenministers zu öffentlich für sich reklamiert habe. Er sei eigentlich Favorit für die Position gewesen. Anders als bei anderen Kabinettsentscheidungen würde Trump damit einen Gefolgsmann nicht für dessen ausdrückliche Loyalität belohnen.

 

In den vergangenen Wochen waren in den US-Medien Giulianis potenzielle Interessenkonflikte auf dem Posten als Chefdiplomat beleuchtet worden. Der 72-Jährige hat eine Beratungsfirma mit Geschäftsaktivitäten in zahlreichen Ländern, darunter Katar, Saudi-Arabien und Venezuela.
Trump will weiter mit Giuliani zusammenarbeiten.

Das Trump-Team bestritt jedoch, dass Giulianis Rückzug etwas mit dessen geschäftlichen Aktivitäten zu tun habe. Der ehemalige Bürgermeister sei auf mögliche Interessenkonflikte durchleuchtet worden und habe diese Prüfung „mit Bravour bestanden“, erklärte Trumps designierter Stabschef Reince Priebus.

Giuliani bleibe ein „enger persönlicher Freund“, erklärte der künftige Präsident. Er werde den Ex-Bürgermeister weiter um Rat ersuchen und könne sich „einen wichtigen Platz für ihn in der Regierung zu einem späteren Zeitpunkt vorstellen“.

——————————————–
Weitere Links zu Artikeln über den weltweiten Pädophilie-Skandal:

Quelle: https://nick-knatterton.blogspot.de/2017/02/der-sturz-des-empires-beginnt-die.html

gefunden bei: http://uncut-news.ch/2017/02/10/der-sturz-des-imperiums-beginnt-die-explosion-der-paedophilen-bombe-als-ausloeser/

Gruß an die Kinder

TA KI

„Stärkung des Islam in Europa – mit dem Segen der Kirche“


  • Es gibt heute viele katholische Kommentatoren, die die Blindheit der Kirche angesichts der Gefahr, der sich Europa gegenüber sieht, hinterfragen.

  • „Der Islam hat alle Chancen seine Präsenz in Europa mit dem Segen der Kirche massiv zu verstärken … die Kirche führt Europa nicht nur in eine Sackgasse, sondern sie schießt sich auch selbst ins Knie.“ – Laurent Dandrieu, Kulturredakteur des französischen Magazins Valeurs Actuelles.
  • „Es ist klar, dass Muslime ein ultimatives Ziel haben: die Welt zu erobern … Der Islam will – über die Scharia, ihr Recht … gestattet Gewalt gegen Ungläubige wie die Christen. Und was ist der wichtigste Erfolg? Rom.“ – Kardinal Raymond Burke, Interview im Il Giornale.
  • „Das sind keine Flüchtlinge, das ist eine Invasion. Sie kommen mit ‚Allahu Akbar‘-Geschrei, sie wollen die Macht übernehmen.“ – Laszlo Kiss Rigo, Leiter der der katholischen Gemeinschaft in Südungarn.
  • François Fillon veröffentlichte ein Buch mit dem Titel Den islamischen Totalitarismus besiegen und seine Umfragewerte stiegen, als er gelobte den Islam und die Immigration zu kontrollieren: „Wir müssen die Immigration auf ein rigoroses Minimum reduzieren“, sagte Fillon. „Unser Land ist keine Summe von Gemeinschaften, es ist eine Identität!“

Jeder in Italien und dem Rest Europas wird wegen unserer „Dummheit“ „bald Muslim sein“, warnte Monsignore Carlo Liberati, Erbischof emeritus von Pomeji. Liberati machte geltend, dass der Islam dank neben dem Zunehmen des Säkularismus der einheimischen Europäer der riesigen Zahl muslimischer Migranten bald die wichtigste Religion Europas werden wird. „All diese moralische und religiöse Dekadenz begünstigt den Islam“, erklärte Erzbischof Liberati.

Décadence ist auch der Titel eines neuen Buchs des französischen Philosophen Michel Onfray; darin deutet er an, dass die jüdisch-christliche Ära ihr Ende erreicht haben könnte. Er vergleicht den Westen und den Islam: „Wir haben Nihilismus, sie haben Leidenschaft; wir sind erschöpft, sie sind kerngesund; wir haben die Vergangenheit für uns; sie haben die Zukunft für sich.“

Erzbischof Liberati gehört zu einem wachsenden Zweig katholischer Führungskräfte, die nicht erleben wollen, dass die Zukunft in Europa dem Islam gehört. Sie äußern sich in offener Opposition zu Papst Franziskus, der vom Zusammenbruch der Christenheit durch fallende Geburtenraten, begleitet von religiöser Apathie und seiner Ersetzung durch den Islam nicht allzu beeindruckt zu sein scheint.

Monsignore Carlo Liberati, Erzbischof emeritus von Pompeji (links) gehört zu einem wachsenden Zweig katholischer Führungskräfte, die nicht sehen wollen, dass die Zukunft in Europa dem Islam gehört und der sich in offener Opposition zu Papst Franziskus (rechts) äußert.

Die offizielle Vision von Papst Franziskus wird von Bischof Nunzio Galantino verkörpert, der vom Pontifex zum Generalsekretär der Bischöfe Italiens ernannt wurde. Letzten Dezember gab Galantino ein Interview, in dem er jegliche religiöse Motivation hinter jihadistischen Anschlägen abtat und stattdessen behauptete, dahinter stecke „Geld„.

Es gibt heute viele katholische Kommentatoren, die die Blindheit der Kirche angesichts der Gefahr, der sich Europa gegenüber sieht, hinterfragen. Einer ist der Kulturredakteur des französischen Magazins „Valeurs Actuelles„, Laurent Dandrieu. Er schreibt:

„Der Islam hat alle Chancen seine Präsenz in Europa mit dem Segen der Kirche massiv zu verstärken. Die Kirche schaut der Verankerung von Millionen Muslime in Europa … und muslimische Gottesdienste auf unserem Kontinent als unausweichlicher Erscheinungsform religiöser Freiheit zu. Aber die Zivilisationsfrage wird schlicht nie gestellt … Durch die Loslösung von Europas einheimischen Völkern und ihren legitimen Sorgen führt die Kirche Europa nicht nur in eine Sackgasse, sondern sie schießt sich auch selbst ins Knie.“

Dandrieu listet Papst Franziskus‘ Gesten und Reden zugunsten des Islam und der Migranten auf:

„Am 1. Oktober 2014 empfing der Papst eritreische Überlebende eines Schiffsbruchs vor Lampedusa; am 8. Februar 2015 stattete er einem Flüchtlingslager in Ponte Mammolo, nordöstlich von Rom einen Überraschungsbesuch ab; am 18. April nutzte er den ersten offiziellen Besuch des neuen italienischen Präsidenten Sergio Mattarella, für die Forderung ‚viel mehr für Migranten zu tun‘; am 6. September 2015 forderte er bei der Beendigung des Angelus-Gebets auf dem Petersplatz ‚jede Gemeinde, religiöse Gemeinschaft, Kloster und heiligen Ort in Europa auf eine Flüchtlingsfamilie aufzunehmen‘; am 24. März 2016 entschied er sich den Gründonnerstag in einem Gebäude zu feiern, in dem 900 Flüchtlinge untergebracht sind und zwölf Asylbewerbern die Füße zu waschen; am 28. Mai empfing er Kinder, deren Eltern in einem mit Migranten gefüllten Boot starben, das unterging; während der Generalaudienz vom 22. Juni ging Franziskus in die Menge, um fünfzehn Flüchtlinge zu sich zu holen.“

Wie der Fall Liberati demonstriert, wächst allerdings in der katholischen Kirche der Widerstand gegenüber der Vision des Papstes von Europa.

„Es ist klar, dass Muslime ein ultimatives Ziel haben: die Welt zu erobern“, sagte Kardinal Raymond Burke.

„Der Islam will – über die Scharia, ihr Recht, die Welt zu beherrschen und gestattet Gewalt gegen Ungläubige wie die Christen. Aber wir können diese Realität kaum erkennen und damit reagieren den christlichen Glauben zu verteidigen (…) Ich habe mehrfach eine islamische Meinung gehört: ‚Was wir in der Vergangenheit mit Waffen nicht schafften, tun wir heute mit der Geburtenrate und Immigration.‘ Die Bevölkerung verändert sich. Wenn das so weiter geht, wird die Mehrheit in Staaten wie Italien muslimisch werden (…) Der Islam verwirklicht sich in der Eroberung. Und was ist der wichtigste Erfolg? Rom.“

Der erste, der diesen dramatischen Trend anprangerte, war Italiens wichtigster Missionar, Pater Piero Gheddo, der sagte, wegen der fallenden Fruchtbarkeit und des muslimischen Eifers „wird der Islam eher früher als später in Europa die Mehrheit erobern“. Diese Sorgen ist nicht nur beim konservativen Flügel der katholischen Kirche zu finden.

Kardinal Christoph Schönborn, Erzbischof von Wien und heißer gehandelter Kandidat als nächster Papst, steht Papst Franziskus sehr nahe und ist Zentrist. Letzten September, zum Jahrestag der Belagerung von Wien, als die türkisch-osmanischen Truppen beinahe Europa eroberten, hielt Schönborn einen dramatischen Appell für die Rettung der christlichen Wurzeln Europas. „Viele Muslime wollen uns sagen, dass ‚Europa am Ende ist“, sagte Kardinal Schönborn, bevor er Europa beschuldigte „seine christliche Identität zu vergessen“. Dann prangerte er die Möglichkeit „einer islamischen Eroberung Europas“ an.

Nachdem ein Tunesier, der mit einer Flut an Migranten nach Deutschland kam, auf einem Weihnachtsmarkt in Berlin zwölf Menschen ermordete, gab Heiner Koch, der katholische Erzbischof der deutschen Hauptstadt, ein weiterer „moderater“, von Papst Franziskus ernannter katholischer Leiter ebenfalls eine Warnung ab: „Vielleicht sind wir zu sehr auf das strahlende Image der Menschlichkeit, auf das Gute konzentriert. Im letzten Jahr oder vielleicht den letzten Jahren haben wir jetzt gesehen: Nein, es gibt auch das Böse.“

Der Leiter der tschechischen römisch-katholischen Kirche, Miroslav Vlk, warnte ebenfalls vor der drohenden Islamisierung. „Muslime in Europa haben viel mehr Kinder als christliche Familien; das ist der Grund, dass Demografen versucht haben einen Zeitpunkt zu errechnen, an dem Europa muslimisch werden wird“, machte Kardinal Vlk geltend. Er machte zudem Europa selbst für die islamische Eroberung verantwortlich:

„Europa wird es teuer zu stehen kommen, dass es seine spirituellen Fundamente verlassen hat; dies ist der letzte Zeitraum, der nicht Jahrzehnte weitergehen wird, in dem es immer noch eine Chance haben könnte etwas dagegen zu unternehmen. Wenn die Christen nicht aufwachen, könnte das Leben islamisiert werden und das Christentum nicht die Kraft haben mit seinem Charakter das Leben der Menschen, um nicht zu sagen: die Gesellschaft zu prägen.“

Kardinal Dominik Duka, der Erzbischof von Prag und Primat von Böhmen, hat Papst Franziskus‘ „Willkommenskultur“ ebenfalls in Frage gestellt.

Unter den katholischen Bischöfen des Ostens gibt es viele Stimmen, die Bedenken wegen Europas demografischer und religiöser Revolution äußern. Eine gehört dem Oberhaupt der Katholiken des Libanon, der einen extrem hohen Preis für die Islamisierung des eigenen Landes zahlte, darunter Mord und Exil; heute sieht er die Gefahr direkt nach Europa kommen. „Ich habe von Muslimen oft gehört, dass ihr Ziel die Eroberung Europas mit zwei Waffen ist: Glaube und Geburtenrate“, sagte Kardinal Bechara Rai.

Eine weitere Stimme gehört dem in Frankreich geborenen Bischof Paul Desfarges, der die Diözese Constantine in Algerien leitet: „Es überrascht nicht, dass der Islam solche Bedeutung gewonnen hat“, sagte Desfarges. „Es handelt sich um ein Thema, das Europa angeht.“ Kardinal George Pell aus Sydney drängte dann auf „eine Diskussion der Folgen der islamischen Präsenz in der westlichen Welt“. Laszlo Kiss Rigo, der Leiter der südlichen ungarischen katholischen Gemeinschaft, äußert sich wie Pell; er sagte: „Das sind keine Flüchtlinge, das ist eine Invasion. Sie kommen mit ‚Allahu Akbar‘-Geschrei, sie wollen die Macht übernehmen.“

Auf der politischen Ebene gibt es eine weitere Tendenz, die der starken katholischen Führungskräfte, die Papst Franziskus in der Frage des Islam und der Immigration in Frage stellen. Der wichtigste ist der französische Präsidentschafts-Kandidatenanwärter François Fillon, einer der ersten Politiker, die „die Tatsache nicht verbergen, dass er katholisch ist„. Fillon veröffentlichte ein Buch mit dem Titel Den islamischen Totalitarismus besiegen und seine Umfragewerte stiegen, als er gelobte den Islam und die Immigration zu kontrollieren: „Wir müssen die Immigration auf ein rigoroses Minimum reduzieren“, sagte Fillon. „Unser Land ist keine Summe von Gemeinschaften, es ist eine Identität!“

Diese Politiker, Bischöfe und Kardinäle könnten Papst Franziskus überzeugen Europa, die Wiege des Christentums und der westlichen Zivilisation, nicht einem heraufziehenden düsteren Schicksal zu überlassen. Michel Onfray schrieb am Ende seines Buchs: „Das Jüdisch-Christliche herrschte zwei Jahrtausende lang. Für eine Zivilisation ein honoriger Zeitraum. Jetzt sinkt das Boot: Wir können nur mit Eleganz sinken.“ Es ist dringend nötig das zu verhindern.

Quelle: https://de.gatestoneinstitute.org/9928/kirche-staerkung-islam

Gruß an die Erkennenden

TA KI

Menschengemachter Klimawandel: China lässt es regnen


chemtrails-tic-tac-toe1

Auch wenn es im Laufe des vergangenen Jahres den Anschein erweckte, dass surreale Streifenbildungen am Himmel über weiten Teilen Deutschlands spürbar nachgelassen haben, wird die offensichtliche Manipulation und das künstliche Ausbringen von Aerosolen in der Atmosphäre von etablierten Medienschaffenden und sogenannten Wetter-“Experten“ hierzulande nach wie vor oberlehrerhaft ins Reich der Märchen verwiesen. Die Bundesregierung behauptet zwar das sogenannte “Geoengineering“, oder besser “Climate-Engineering“, am heimischen Himmel nicht zu verfolgen, dennoch ist die zugrundeliegende Technik seit vielen Jahren bekannt:

Die Bundesregierung setzt in ihrer nationalen Klimapolitik vollständig auf die Minderung von Treibhausgas-Emissionen sowie auf Anpassungsmaßnahmen. Ansätze des Geoengineering verfolgt sie dazu nicht. [BR am 16.07.2012, Seite 5]

Andernorts wird dagegen nun offen und offiziell dem Wetter der Kampf angesagt. So berichtet die britische SUN am 24. Januar 2017:

China kontrolliert das Wetter und wird es bald in einem Gebiet regnen lassen, welches zwei Mal so groß wie Frankreich ist

China lässt es regnen. Die Regierung hat eine Technologie entwickelt, welche Niederschlag über einem Gebiet der zweifachen Größe Frankreichs verursachen kann. Laut der South China Morning Post gibt das Land £ 138 Millionen für die neue Initiative aus, die Dürre in seinen nordwestlichen Provinzen zu beenden. Es werden Flugzeuge zum Versprühen von Chemikalien wie Trockeneis und Silberiodid entsandt, um mittels einer “Cloud Seeding“ genannten Technik mehr Regen zu produzieren. Die chinesische meteorologische Administration erwartet dadurch Regen und Schneefall auf über 960.000 km² Fläche zu erhöhen.

Alles läuft nach Plan…

Der Nachtwächter

***

Übersetzung aus dem Englischen vom Nachtwächter

Quelle: http://n8waechter.info/2017/01/menschengemachter-klimawandel-china-laesst-es-regnen/

Gruß an die Aufklärer

TA KI