Grüne fordern Ehe mit Tieren


Das neue Gesetz „Ehe für alle“ geht vielen Grünen nicht weit genug. Nun fordern die Partei-Fundis auch die Ehe mit Tieren. Grünen Fraktionssprecherin Katrin Göring-Eckardt spricht von einer „klaffenden Gerechtigkeitslücke.“

Ist demnächst auch die Ehe mit Tieren möglich? Wenn es nach dem Grünen geht, soll ein entsprechender Gesetzesentwurf in der nächsten Legislaturperiode auf den Tisch. Eine entsprechende Forderung soll auch noch ins Wahlprogramm aufgenommen werden, um bei den kommenden Wahlen zu punkten.

Die Grünen Fundis sprechen von einer Gerechtigkeitslücke im Zusammenleben zwischen Mensch und Tier. Besonders dann, wenn ein Tier den Menschen schon seit Jahren begleitet, soll auch hier eine Ehe möglich sein.

Fraktionssprecherin Katrin Göring-Eckardt spricht in diesem Zusammenhang von einer klaffenden Gerechtigkeitslücke. „Warum soll beispielsweise ein Tier, das einen Menschen schon seit Jahren begleitet, nicht auch einen gesetzlichen Anspruch auf Partnerschaft haben“, fragt Göring-Eckardt.

Auch Grünen-Chef Anton Hofreiter ist offen für diesen neuen Vorstoß. Allerdings möchte er die Ehe mit Tieren nur auf Haustiere beschränkt wissen. Ob damit zum Beispiel auch Hamster gemeint sind oder andere Kleintiere, ließ der Grünen-Chef offen.

„Ich kämpfe auch in Zukunft für die grüne Ehe-Wende“, wird Hofreiter zitiert. „Was wir brauchen ist ein neuer Werte-Kompass im Zusammenleben zwischen mehr Mensch und Tier“, so Hofreiter weiter.

Bundesjustizminister Heiko Maas zeigt sich derweil offen für die Tier-Ehe. Die völlige Gleichstellung von Tieren in Deutschland sei nur noch eine Frage der Zeit. Die SPD will nach den Worten des Bundesjustizministers bei einem Wahlsieg ihre Gleichstellungspolitik für Tiere fortsetzen. „Die SPD wird keinen Koalitionsvertrag unterschreiben, in dem die Ehe für alles nicht verankert ist. Das ist eine Frage der Gerechtigkeit“.

 

 

Internationales Netzwerk von 87.000 Pädophilen zerschlagen – amerikanische Massenmedien schweigen


Die weitgehend verkannte globale Pandemie der Kinderpornografie geriet abermals in den Blickpunkt des öffentlichen Interesses, nachdem ein riesiges Kinderpornografienetzwerk mit über 87.000 Mitgliedern durch die Polizei zerschlagen wurde.

Das Pädophilienetzwerk machte sich eine Internetplattform namens Elysium zunutze, die seit Ende 2016 existierte und nur durch das Darknet zugänglich war – einen versteckten Teil des Internets, der nicht durch Suchmaschinen katalogisiert ist. Die Seite wurde dazu benutzt, um den Austausch von Videos und Bildern von Kindern zu erleichtern, die mitunter noch im Kleinkindalter waren und körperlich und sexuell missbraucht wurden.

Dazu der internationale deutsche Sender Deutsche Welle:

Die Ermittler sagten, dass die Seite seit Ende 2016 in Betrieb gewesen und nur durch das Darknet zugänglich gewesen sei, einem Teil des Internets, der nicht mit konventionellen Suchmaschinen gefunden werden kann, sondern die Verwendung von Verschlüsselungs-Software erfordert.

Laut den Behörden in Frankfurt waren auch „schwerwiegendste Fälle des sexuellen Missbrauchs von Kindern“ zu verzeichnen, sowie Gewalt gegen Kinder und Missbrauch „der Jüngsten“. Die Plattform wurde auch dazu benutzt, um Verabredungen zur Ausbeutung und zum Missbrauch von Kindern zu planen.

Die meisten Verdächtigen wurden in den Ländern Deutschland und Österreich verhaftet.

Ein deutscher Polizeisprecher erklärte, dass auch holländische Behörden in den Fall involviert seien:

Wir erwarten sicherlich Dinge, die wichtig für die Niederlande sind, aber momentan zeichnet sich noch nicht ab, in welchem Umfang dies der Fall sein wird.

Überraschenderweise ist das Netzwerk aus beinahe 90.000 Einzelpersonen nicht der größte Schlag gegen Pädophilie in der Geschichte, indem Anfang des Jahres eine weitere Pädophilenplattform im Darknet namens Playpen zerschlagen wurde und der 58-jährige Amerikaner Steven Chase zu 30 Jahren Haft in einem Bundesgefängnis verurteilt wurde. Chase wurde für die Existenz von Playpen verantwortlich gemacht, einem Kinderpornografienetzwerk, das 2014 eingerichtet wurde und an dem sich 150.000 aktive Pädophile auf der Seite beteiligten.

Der Fall Playpen war extrem kontrovers, indem das US-Justizministerium vor Gericht eingestand, dass das FBI selbst tatsächlich die Seite vom 20. Februar bis 4. März 2015 betrieben hatte.

Darüberhinaus hat das US-Justizministerium in einem Schritt, der für große Bestürzung sorgte, am Bundesgericht des US-Bundesstaates Washington einen schriftlichen Antrag gestellt, um eine Klage gegen die Kinderpornografiseite zurückzuziehen.

Dazu ein Bericht in Wired:

Es ging nicht um den Mangel an Beweisen; es ging darum, dass das FBI gegenüber der Verteidigung als Teil der Aufdeckung keine Einzelheiten eines Hacker-Werkzeugs enthüllen wollte. Beweise im Fall „Vereinigte Staaten v. Jay Michaud“ hingen zumindest teilweise von Informationen ab, die Bundesermittler gesammelt hatten, indem sie eine Schwachstelle im Anonymisierungsnetzwerk „Tor“ ausnutzten.

„Weil die Regierung unwillig bleibt, bestimmte Erkenntnisse in Bezug auf den Einsatz einer Network Investigative Technique’ (‘NIT’) als Teil seiner Untersuchung über die Kinderpornografieseite ‘Playpen’ freizugeben, bleibt der Regierung keine andere Wahl als eine Rücknahme der Klage zu verfolgen“, schrieb die Bundesanwältin Annette Hayes in einem gerichtlichen Aktenvermerk vom Freitag.

Die Bundesanwältin wies darauf hin, dass die Vorgehensweise des Verteidigungsministeriums, sich der Enthüllung der NIT zu widersetzen, Teil „einer Bestrebung ist, die vielen konkurrierenden Interessen auszubalancieren, die im Spiel sind, wenn sensible Strafverfolgungstechnologie zum Gegenstand eines Ersuchens zur Aufdeckung von Kriminalität wird“.

Kurz gesagt, die Bundesanwälte entschieden, mutmaßliche Kinderpornografen laufen zu lassen, damit die Methoden geheim und illegal bleiben, die sie dazu einsetzen, um Kriminelle im Darknet zu stellen.

Im Hinblick auf das Netzwerk Elysium sagte das Büro der Strafermittler in Frankfurt, dass der mutmaßliche Betreiber der Seite, ein 39-jähriger Mann aus dem zentral gelegenen deutschen Bundesland Hessen, bereits am 12. Juni verhaftet wurde.

Der mutmaßliche Betreiber der Plattform wurde laut DW verhaftet, nachdem seine Wohnung durchsucht und der Server beschlagnahmt wurde. Zahlreiche weitere Verdächtige wurden ebenfalls laut offiziellen Angaben der Polizei verhaftet.

Die deutsche und die österreichische Polizei erklärte, dass sie am Freitag eine Pressekonferenz abhalten werden, um weitere Einzelheiten über den Stand der Ermittlungen bekanntzugeben.

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von http://anonymous-news.com/international-network-of-87000-pedophiles-dismantled-american-mass-media-silent/

Quelle: http://derwaechter.net/internationales-netzwerk-von-87-000-paedophilen-zerschlagen-amerikanische-massenmedien-schweigen

Gruß an die beschützten Kinder

TA KI

Die Kirche von England gibt zu, jahrelang pädophile Priester gedeckt zu haben


Ein neuer Bericht der Kirche von England (Church of England) hat enthüllt, dass die Kirche viele durch Priester begangene Verbrechen sexuellen Missbrauchs vertuscht hat.

Die meisten sind sich nicht darüber bewusst, dass die Church of England synonym mit der Römisch-katholischen Kirche ist. Tatsächlich waren beide bis 1534 eine Einheit, als König Heinrich VIII. von England die Verbindungen mit Rom trennte, wodurch er der Kirche ihre vollständige Unabhängigkeit verlieh.

Wie ihre Mutterkirche, haben Aktivisten lange Zeit Priester in der Church of England beschuldigt, Kinder zu vergewaltigen und sexuell zu belästigen, besonders bei kleinen Jungen. Aber weil die Kirche beträchtlichen Einfluss in Großbritannien ausübt, wurden die Anschuldigungen nie untersucht. Der höchste Chef der Church of England ist die Königin.

Aber trotz des großen Einflusses, den sie innehatte, haben Aktivisten nie aufgegeben, die schmutzigen Geheimnisse der Kirche zu entlarven. Die Beweismittel, die der Kirche mit der Hilfe von Aktivisten vorgelegt wurden, sind so erdrückend, dass die Kirche selbst letztendlich schockierende Eingeständnisse gemacht hat.

Am 23. Juni enthüllte der Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, der als der ranghöchste Kleriker der Church of England dient, dass die Kirche mit dem langfristigen sexuellen Missbrauch von Kindern und jungen Männern unter einer Decke steckte und dabei half, ihn zu verheimlichen.

Welby tätigte nicht nur die belastende Enthüllung, er entschuldigte sich auch bei den Opfern, die den Mund aufmachten und dabei halfen, einen ranghohen Priester der Kirche bloßzustellen, der jahrelang Kinder und junge Männer vergewaltigt hatte.

Was die belastande Enthüllung an die Oberfläche brachte, war ein Fall, in den ein Ex-Bischof der Kirche namens Peter Ball verwickelt war. Bischof Ball diente als Bischof von Lewes und Diözesanbischof von Gloucester.

1960 etablierten er und sein Zwillingsbruder (Michael Ball) eine klösterliche Gemeinschaft, die als Community of the Glorious Ascension bekannt ist. Während die Öffentlichkeit nichts davon wusste, war Ball ein Pädophiler, der seine Stellung ausnutzte, um viele kleine Jungen zu vergewaltigen und sexuell zu belästigen. Aktivisten verhalfen später den Opfern dazu, dass ihnen gegen den pädophilien Bischof Gerechtigkeit widerfährt.

2015 bekannte sich Ball schuldig, über 18 jünge Männer vergewaltigt zu haben, während er das Amt als Bischof der Kirche bekleidete. Trotz der Schwere der Verbrechen, die durch den pädophilen Bischof begangen wurden, wurde er nur zu 32 Monaten Gefängnis verurteilt. Dieser Fall überzeugte viele davon, dass der lange gehegte Verdacht, dass die Kirche pädophile Priester protegiert, der Wahrheit entspricht. Aktivisten forderten weitere Untersuchungen.

Aufgrund des Drucks von Seiten der Öffentlichkeit gab die Kirche eine spezielle Untersuchung der Anschuldigungen in Auftrag, besonders über den Fall, durch den Ball und die Kirche in Ungnade fielen.

Nach der Untersuchung wurde der Bericht an Welby übergeben, um öffentlich gemacht zu werden. Der Bericht enthüllte, dass Balls Verhalten „ernsthaften und dauerhaften Schaden für das Leben vieler Männer verursachte“, und dass „die Kirche ihn auf ihren höchsten Ebenen und über viele Jahre hinweg auf unkluge Weise unterstützte.“

Der Bericht räumte weiterhin ein, dass die Kirche dem Missetäter dabei half, den Missbrauch geheimzuhalten. Welby zitierte aus dem Bericht, dass „die Kirche konspirierte und verheimlichte, anstatt danach zu streben, denjenigen zu helfen, die den Mut dazu hatten, sich aus der Deckung zu wagen.“

Die Ermittler, die den Bericht verfassten, untersuchten Unterlagen, die bis zu den 1950ern zurückgingen. Welby soll den Ermittlern während der Untersuchung vollkommene Unabhängigkeit gewährt haben.

Beobachter sagen, dass Welby die schmutzigen Geheimnisse der Kirche kannte und hoffte, dass die Untersuchung die Vertuschungen des sexuellen Missbrauchs durch Priester enthüllen werde.

Free Thought Project berichtet, dass bis Welby zum Oberhaupt der Kirche wurde, die Kirche auf eine lange und schmutzige Geschichte des Verstummens derjenigen zurückblickte, die behaupteten, dass sie von Priestern missbraucht wurden.

Welby gelobte, die Verhaltensregeln hinsichtlich der Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs in der Kirche zu ändern. Er sagte, dass kein Priester mehr geschützt werde, solange er das Oberhaupt der Kirche sei.

„Wir werden zuallererst systematisch diejenigen [Fälle] transparent und offen mit den Überlebenden aufarbeiten, wo sie immer noch am Leben sind, und dann sehen, was sie wollen. Die Regel ist, dass Überlebende zuerst an die Reihe kommen, nicht unsere eigenen Interessen, und gleichgültig, wie wichtig die Person war, wie angesehen auch immer, wie bekannt – Überlebende gehen vor“, sagte Welby.

Verweise:

Übersetzt aus dem Englischen von http://anonymous-news.com/church-england-finally-admits-protected-pedophile-priests-years-vulnerable-victims/

Quelle: http://derwaechter.net/church-of-england-gibt-zu-paedophile-priester-jahrelang-gedeckt-zu-haben

Gruß an die Wahrheit

TA KI

Benjamin Fulford 19.06.2017 (Deutsche Fassung)


spiritscape

Deutsch − Benjamin Fulford – 19. Juni 2017

Der Petrodollar wird untergehen, weil Katar aus der Reihe fällt und sein Öl gegen Yuan verkauft.
Die Krise in Katar erzeugt einen wesentlichen Wendepunkt im Kampf gegen die Khasarische Mafia. Vordergründig entschieden Saudi-Arabien und andere Öl-exportierende Staaten sich zum Versuch, Katar zu blockieren „weil es den Terrorismus unterstützte.“ Als Reaktion zu diesem Schritt zeigte US-Präsident Donald Trump, dass nicht er derjenige ist, der in den USA das Sagen hat, da er zuerst diese Blockade unterstützte und dann am nächsten Tag vom Pentagon zu einer 180-Grad-Kehrtwende gezwungen wurde. Was hier tatsächlich vor sich geht ist, dass Katar einen Deal mit dem Iran erreichte und Gas aus seinen gewaltigen Gasfeldern nicht gegen wertlose Euros oder US-Dollars nach Westen exportiert, sondern nach Osten, nach Indien oder China, im Austausch gegen deren Währungen.
Das US-Hurenhaus, ups! ich meine das Repräsentantenhaus reagierte auf diese Entwicklung mit der Erfindung neuer Sanktionen gegen Russland, im Wesentlichen bestehend aus Anweisungen an Europa, teures Gas aus Amerika zu kaufen, anstelle des preiswerten Gases aus Russland. Die Deutschen und die Österreicher forderten die Amerikaner auf, eine Fliege zu machen.
Diese Entwicklungen zeigen klar den Wegfall des alten Regimes, wobei Spaltungen zwischen Washington und der EU von Tag zu Tag deutlicher werden
.
Die von der Khasarischen Mafia kontrollierten Saudis und ihre kriminellen Partner in Israel konnten zusehen, wie sich ihr vollständiger Plan einer „Arabischen NATO“ vor ihren Augen in Luft auflöste. Echte muslimische Staaten wie die Türkei, Irak, Iran, Pakistan und die Supermächte Russland und China stellten sich auf und unterstützen Katar, sodass die Saudisch/Israelische Allianz isoliert wurde. Indien und Pakistan haben sich mit Russland und China verbunden, da sie der Shanghaier-Kooperations-Organisation (Shanghai Cooperation Organization) beitraten. Von Iran wird dies im nächsten Jahr erwartet.
Das US-Militär seinerseits stellte sich sichtbar gegen die Khasarische Mafia und inszenierte in der letzten Woche militärische Übungen mit Katar, China inszenierte ebensolche Übungen mit dem Iran. Quellen des Pentagon erklärten: „Das US-Militär braucht Katar wegen der Luftwaffenbasis in Al Udeid.“ Die Pentagon-Quellen erwähnt
en die Tatsache nicht, dass Katar angeboten hatte, für 12 Milliarden Dollar Militärflugzeuge von den USA zu kaufen, um die Finanzen des Pentagons in Schwung zu halten. Jedenfalls hat die Luftwaffenbasis auch den Zweck sicherzustellen, dass der verrückte Satanist und Israelische Ministerpräsident Benyamin Netanyahu und seine Verbindungsleute des Khasarischen Mobs keinerlei Gelegenheiten bekommen, den 3. Weltkrieg anzufangen, berichten die Quellen. Eine direktere Botschaft wäre: „ERGEBT EUCH ODER STERBT.“
Der Kampf, der die Khasarische Mafia aus allen Ebenen der Kontrolle in Washington DC beseitigen soll, intensiviert sich ebenfalls. Die Kampagne der Khasaren, alles Mögliche den Russen anhängen zu wollen, löst sich auf, auch dadurch, dass sogar Handlanger der Khasaren von den Firmen-Medien beginnen, sie als völligen Schwindel darzustellen.
Die folgenden Twitter-Nachrichten von Donald Trump zeigen anschaulich, wie der Machtkampf in Washington DC vor sich geht. „Was Sie hier mitbekommen ist die größte HEXENJAGD in der politischen Geschichte Amerikas – erzeugt von einigen sehr üblen und streitenden Leuten! Sie trafen verlogene Absprachen für die Russen-Geschichte, fanden null Beweise, und jetzt behindern sie die Justiz, die sich mit dieser Lügengeschichte befasst. Nett!“ „Der Mann, der mir sagte, den FBI-Direktor zu feuern, ermittelt gegen mich, weil ich den FBI-Direktor feuerte! Hexenjagd!“
„Wie kommt es, dass die Verstrickungen von Hillary Clintons Familie und der Demokraten mit Russland nicht beachtet werden, aber meine fehlenden Verbindungen werden untersucht?“
„Die korrupte H zerstörte Telefone mit dem Hammer, ‚übertünchte‘ E-Mails, & schickte Ehemann zum Treff mit AG (Attorney General) wenige Tage bevor sie erledigt war − & die sprechen von Behinderung?“ „A.G. (General-Staatsanwältin) Lynch traf Entscheidungen zur Strafverfolgung aus politischen Gründen … und gab Hillary Clinton freie Fahrt und Schutz. Total illegal!“
Quellen des Pentagons sagen, die nächste Runde im Kampf gegen die letzten Durchhalter (holdouts) der Khasarische Mafia in Washington DC würde eingeleitet durch die Festnahmen des Stellvertretenden General-Staatsanwalts Rod Rosenst ein, des Sonder-Ermittlers Robert Mueller sowie Hillary Clinton (obwohl CIA-Quellen sagten, sie wäre letztes Jahr gestorben), Barack Obamas, der ehemaligen General-Staatsanwältin Loretta Lynch, der ehemaligen Beraterin des Nationalen Sicherheitsrates Condoleezza Rice, des ehemaligen CIA-Chefs John Brennan, des
ehemaligen NSA-Direktors Michael Hayden und anderen „von der 2. Ebene, um den Tiefen Staat (deep state) zu enthaupten.“ Quellen der CIA bestätigen, der gefeuerte FBI-Direktor James Comey habe „wie ein Kanarienvogel gesungen“, sowohl über den Khasarischen Mob als auch über die P2-Freimaurer-Loge.
„Comey wurde gezwungen, vor dem Kongress einen zeremoniellen Selbstmord in zwei Etappen zu vollziehen“, erzählen die Quellen. Er begann, seine Kollegen zu verpfeifen, um zu vermeiden, selbst mit „zahlreichen Verbrechen des Verrats, pflichtwidrigen Unterlassungen, absichtlicher Vertuschung von Erkenntnissen über Straftaten,
Hilfestellungen zur Behinderung der Justiz, usw.“ belastet zu werden, ergänzen die Pentagon-Quellen.
Der Angriff auf Trumps Schwiegersohn Jared Kushner hat sich auch verstärkt, weil Trump Chris Wray mit der Leitung des FBI beauftragte, einen Anwalt und Freund des Gouverneurs von New Jersey Chris Christie. „Kushner hasst Christie, weil der seinen kriminellen Mossad- Daddy Charles ins Gefängnis steckte, als er in New Jersey Ermittler war“, bemerken die Quellen.
Natürlich kämpfen die Khasaren ganz buchstäblich um ihre Leben, weil ihr Kontrollnetz in einer Tour schwächer wird. „Der Fraktionschef/Einpeitscher der Republikaner Steve Scalise könnte (am 14 Juni) deswegen angeschossen worden sein, weil er ein Gesetz gegen den Kinderhandel unterstützt, und weil der Kampf gegen Pädophilie eskaliert“, bemerken die Pentagon-Quellen.
Die Fraktion des Khasarischen Mobs unter George Bush Senior ist immer noch fleißig bemüht, Beweisketten gegen sie zu eliminieren, indem sie ehemalige höhere Verbündete ermordet. Aus diesem Grunde wurden der ehemalige Diktator Panamas Manuel Noriega und der Waffenhändler und CIA-Spion Adnan Khashoggi vor kurzer Zeit umgelegt, sagen Pentagon Quellen. Die Machtelite in Washington DC befindet sich inzwischen auch in einer Sackgasse, verursacht durch sich gegenseitig verstärkende Erpressungen, welche die schon seit langer Zeit erwarteten Massen-Arreste von bekannten Kriminellen verhindern, wie beispielsweise Senator John McCain. Wahrscheinlich gibt es nur die Lösung, sämtliche 70 Prozent oder so der Politiker aus Washington DC zu entfernen, sowohl Republikaner als auch Demokraten, die durch Drogen, Pädophilie, Bestechungen usw. korrumpiert sind.
Europa: Das von den Deutschen kontrollierte Vichy-Regime in Frankreich, das von der Rothschild-Puppe Emmanuel Macron betrieben wird, stahl am Sonntag die Parlamentarische Wahl, um seinem Sklaven-Regime den Anschein öffentlicher Unterstützung zu geben.
Das Französische Rothschild-Regime baut die Wagenburg, weil die von Wikileaks veröffentlichten E-Mails von Hillary Clinton der weiten Welt zeigen, was dieser Newsletter schon vor Jahren berichtete, und das ist die Tatsache, dass die Franzosen das Lybische Regime Muammar Gaddafis stürzten, weil er ihre Kontrolle über Französisch-Afrika mit seinem Plan bedrohte, einen goldgestützten Dinar herauszugeben.
Der Kampf um Afrika ist noch längst nicht vorüber, wie ein durch Frankreich inszenierter Raub an einer Gold-Mine in Mali in der letzten Woche zeigte , als ein Camp für Auswanderer überfallen wurde.
In vielen Teilen der Welt setzen die Khasaren ihre Versuche fort, durch Goldraub das Bestehen ihres Finanz-Systems zu verlängern. Auf den Philippinen half das US-Militär dem Präsidenten Rodrigo Duterte, gegen von Khasaren angeheuerte Daesh-Söldner zu kämpfen, die versuchten, in Marawai Gold zu stehlen.
Ebenfalls in der letzten Woche waren auf der Insel Bougainville zehn Lastwagen mit Söldnern auf den Weg gebracht worden, die versuchen sollten, Vertreter der White-Dragon-Society einschließlich dieses Autors gefangen zu nehmen, die König David Peii II besuchten. Die Rebellen-Armee von Bougainville stoppte sie, indem sie Bäume umlegte und eine Fernstraße sperrte, nachdem die WDS-Vertreter in Sicherheit gebracht worden waren.
Der Französische Zweig der Familie Rothschild versucht durch ihre Rio Tinto Zinc Corporation nach wie vor, Grundbesitzer in Bougainville zu zwingen, ihnen die Rechte zum Goldschürfen auf der Insel zu übertragen. Die Rothschilds wollen auch nicht, dass die ganze Welt von ihrer Schuld erfährt, bisher mindestens 10 Prozent der Inselbevölkerung abgeschlachtet zu haben. Diese Geschichte des Abschlachtens und der Umweltzerstörung
sorgt dafür, dass die Einheimischen lieber einen neuen Krieg führen als diese massen-mordenden Kriminellen auf die Insel zu lassen.
Wir werden darüber, mit weiteren damit zusammenhängenden Nachrichten, einen Sonderbericht schreiben, der noch in dieser Woche herausgegeben wird. Jetzt reicht es zu sagen, dass die Rothschilds, besonders der Französische Zweig angeführt vom gesuchten Kriminellen David de Rothschild, keinen Zugang zu irgend einer der riesigen
Gold-Vorräte auf der Insel bekommen werden. In Japan hat das Khasarische Marionetten-Regime von Shinzo Abe seine Unsicherheit gezeigt, indem es eine Gesetzesvorlage „gegen Verschwörungen“ passieren ließ, die der Regierung die Macht gibt, Leute für Verbrechen zu verhaften, die sie noch nicht ausgeführt haben. Diese Art der Forcierung von repressiven Maßnahmen haben wir auch in Ost-Europa gesehen, z.B. in Rumänien, kurz bevor die Regierungen dort kollabierten.
Quellen des Japanischen Militärs und auch aus Kreisen des Rechtsvollzugs sagen, sie würden von Politikern keine kriminellen Anweisungen annehmen, mit denen das Volk unterdrückt würde, selbst wenn dieses Gesetz genehmigt wird. Jedenfalls sagen Quellen vom Rechten Flügel aus dem Umfeld des Kaisers, Abe sei sehr krank, und sein Doktor habe ihm empfohlen zurückzutreten, oder innerhalb der nächsten sechs Monate zu sterben. Die Quelle sagt, Abe beabsichtige im Amt zu sterben.
Die Strippenzieher in Japan warten darauf, dass der Bürgerkrieg innerhalb der US-Regierung zu einem Ende kommt, bevor sie hier irgendwelche großen Veränderungen einleiten, berichten zahlreiche Quellen übereinstimmend. Deswegen bleibt hier die alte von Rockefeller/Rothschild kontrollierte Regierung erstmal im Amt, auch wenn sie keine Unterstützung mehr durch das Militär oder andere bewaffnete Einrichtungen des Land es hat. Hinter den Kulissen haben die Khasaren Japan und auch Süd-Korea schon längst verloren.
Quelle: Antimatrix.org
as_Qatar_breaks_ranks_and_sells_its_oil_in_Yuan_2017_06_19
übersetzung: mdd
.
Gruß an die Aufmerksamen
TA KI

Vampirismus 2.0 – US-Firma verkauft Teenie-Blut gegen das Altern


Nein, es handelt sich weder um eine Verschwörungstheorie noch um sogenannte FakeNews.

stored blood photo
Foto by digiom

Die Suche nach dem Jungbrunnen führt auch die Medizinmänner der Gegenwart zum Blut. Im wissenschaftlichen Gewand gekleidet soll der Vampirismus der Neuzeit nichts mit den Menschenopfern früherer Blutkulte zu tun haben.

Weil ein Eidgenosse mit am Werk ist, berichtet auch der Blick über das Thema: „Mittels Bluttransfusionen junger Menschen das Älterwerden aufhalten, damit wirbt das Start-up Ambrosia aus den USA. Hinter dieser Idee steckt ein Schweizer Neurologe.“

Den Alptraum des Schweizers teilt auch der deutschstämmige Milliardär und Paypal-Gründer Peter Thiel und die gesamte Hollywood-Elite. Eine Handvoll Psychopharmaka sind manchmal vielleicht doch die bessere Alternative.

Quelle:http://opposition24.com/vampirismus2-us-firma-teenie/321782

Das ist der Milliardär Peter Thiel, unter anderem Präsident des New Yorker Hedgefonds Clarium Capital und einer der Gründer von Paypal.

Peter Thiel photo
Photo by Fortune Live Media

Der aus Frankfurt am Main stammende US-Investor träumt von der ewigen Jugend. Dafür hat er eine Menge von seinem Vermögen in die Anti-Aging Forschung investiert. Im US-Wahlkampf grub die Transatlantikpresse die Story hinter dem Trump-Supporter aus. Thiel will sich nach dem Tod einfrieren lassen, so verrückt sind also „The Donald“- Fans. Passend zur Anti-Trump-Kampagne wurde auch sein Vorhaben, sich zur Verjüngung das Blut junger Menschen spritzen zu lassen, noch mal extra in eine Überschrift mit Trump gepresst: „Scharf auf junges Blut: Silicon-Valley-Milliardär und Trump-Fan Peter Thiel will den Tod überlisten.“ Trump wurde trotz seines blutdürstigen Unterstützers zum Präsidenten gewählt, so schockierend war die vermeintliche FakeNews dann doch nicht. Der Typ ist aber tatsächlich so „durchgeknallt“, wie ihn die Presse schildert und was seinem Verlangen nach Blut und ewiger Jugend anbelangt, beileibe kein Einzelfall.

Die wissenschaftliche Forschung hat aber den Zusammenhang zwischen altersbedingter Blutarmut und Altern längst bewiesen. Verantwortlich für den Prozess ist das Protein „RhoGTPase Cdc42“ – es lässt Stammzellen altern, wodurch diese nicht mehr in der Lage sind, ausreichend Blut zu produzieren. An Mäusen konnte man erstmals den Prozess im Labor aufhalten. Solange das nicht beim Menschen funktioniert, ist frisches Blut, regelmäßig dem Körper zugeführt, die einzige Möglichkeit, das Altern zu verzögern. Wissenschaft meets Vampirismus – sind die alten satanischen Blutrituale in diesem Zusammenhang zu sehen? Galt nicht seit jeher besonders reines Blut von Jungfrauen und Kindern als Geheimnis ewiger Jugend?

In den Herrschaftshäusern galt Blut schon immer als besonderer Saft. Mit der erblich bedingten und durch Inzucht in diesen Kreisen verbreiteten Bluterkrankheit war man direkt mit der Frage nach frischem Blut konfrontiert und suchte nach allerlei Wegen, das Übel zu kurieren. Wie gedachten wohl mittelalterliche Ärzte, oftmals auch Astrologen und Magiekundige, den Blutverlust ihrer Herrschaft auszugleichen? Die Vampirlegende wurde auch durch eine weitere erblich bedingte Krankheit genährt, der Porphyrie. Die Symptome treten schubweise als Blutarmut und hohe Lichtempfindlichkeit auf. Es sind zahlreiche Fälle bekannt, bei denen Patienten ein Verlangen nach rohem Fleisch oder frischem Blut verspüren. Darum nennt man die Porphyrie auch die „Vampirkrankheit.“ Die Patienten reagieren während der akuten Schübe derart allergisch auf Sonnenlicht, dass bei Kontakt an ungeschützten Stellen großflächige Dermatosen entstehen, nach deren Abheilen oftmals vermehrte Behaarung auftritt. Da das meistens im Gesicht der Fall ist, spricht man auch von den sogenannten „Werwolf-Symptomen“.

Wen also wundert es, dass Blut in elitären Kreisen, denen heutzutage Milliardäre wie Peter Thiel und internationale Künstler angehören, eine derart magisch aufgeladene Bedeutung besitzt, welche jetzt auch noch von der Wissenschaft in gewisser Hinsicht bestätigt wird?

Auch der verharmlosend als Pädophilie bezeichnete sexuelle Missbrauch von Kindern wird oft in Zusammenhang mit satanischen Ritualen genannt. Hier eine Doku von Bestsellerautor und Filmemacher Guido Grandt, in der ein Opfer solcher Praktiken zu Wort kommt.

 

Der Schauspieler Elijah Wood schockte noch im Mai 2016 mit der Aussage „Pädophilie ist das größte Problem in Hollywood“ die er wenig später wieder etwas entschärfte.

Wie der Kult um Kindersex in bare Münze verwandelt wird, zeigt dieses entsetzliche Video von Ex-Kinderstar Miley Cyrus. Sie verlangt im Babykostüm „Fuck me!“ Wer solche „Songs“ produziert kann kaum ein gesundes Verhältnis zur Sexualität haben. Auch hier findet eine gezielte (Früh-) Sexualisierung statt, denn die meisten Fans von Miley Cyrus sind wohl Kinder und Jugendliche.

 

Ein prominentes Opfer von sexuellem Missbrauch und Vergewaltigung ist die für ihre schockierenden Bühnenshows bekannte Lady Gaga. Erstmals berichtete sie 2014 in einem Interview davon. Ihre Shows, bei denen sie sich auch schon mal von Akteuren auf der Bühne „ankotzen“ lässt, sind Teil ihrer Verarbeitungsstrategie. Auch an den „Spirit Cooking“- Ritualen der durch #Pizzagate ins Gerede gekommenen satanischen „Künstlerin“ Abramovic hat Lady Gaga teilgenommen. Die Wiederholung der Erlebnisse durch immer neue Verwicklungen in missbräuchliche Strukturen zeigt, dass Lady Gaga alles andere, nur nicht ihr Trauma bewältigt haben kann. Sie wäre dann nicht mehr fähig, ihre Tabu brechenden Programme aufzuführen und wertlos für ihre Produzenten.

Schaut man sich die Wandlung von Hannah Montana zu Miley Cyrus an, lässt sich erahnen, welcher Missbrauch mit dem Kinderstar getrieben worden sein muss, der in der heutigen daraus geformten Borderline-Persönlichkeit seinen Ausdruck fand. Vor Kurzem forderte sie bei einem Konzert ihre Fans auf, sie an Vagina und Anus zu betatschen. Die besten Stars für die Geschäftemacher, sind die, deren Kindheit bereits für den Erfolg geopfert wurde – im Fall von Miley war die treibende Kraft dahinter der eigene Vater – ein nicht ganz so erfolgreicher Countrymusiker, der nur einen Nr. 1 Hit landete – den scheußlichen „Achy Breaky Heart“ Song als Coverversion. Bei Miley scheint nicht nur das Herz gebrochen, sondern auch eine gewaltige Schraube locker zu sein.

Quelle: http://opposition24.com/wirklich-nur-fakenews-der-blutdurst-der-milliardaere-auf-der-suche-nach-ewiger-jugend/298936

Gruß an die Erkennenden

TA KI

Porno, Peitsche, Pädophilie – Perversion im Klassenzimmer


Ein Film über die skandalösen Hintergründe rot-grüner Bildungspläne.

Junge Freiheit Verlag

Gruß an die Erwachenden

TA KI

MAIKÄFER FLIEG: Der Weg vom Kinderschutz zur Kinderpornografie


Werner Altnickel

Gruß an die Aufklärer

TA KI