23 Soldaten Durch Außerirdische Waffen Versteinert


Zwischen den Dokumenten die von der CIA freigegeben wurden, befinden sich einige wirklich interessante Informationen. Es handelt sich um einen außerirdischen Angriff auf russische Soldaten. Nach der Auflösung des KGB durch Michail Gorbatschow im Jahr 1991 ging ein Großteil des Geheimmaterials der russischen Behörde an die CIA über. Im vorliegenden Fall hat der US-Geheimdienst ein 250-seitiges KGB-Dossier über einen mutmaßlichen UFO-Angriff auf russische Streitkräfte freigegeben, welches derzeit auf seiner Website zu sehen ist.

CIA – Webseite: https://www.cia.gov/library/readingro…

CIA – Dokument: https://www.cia.gov/library/readingro…

Gruß an die Aufmerksamen
TA KI

Unglaubliche Kämpfe Zwischen UFOS – Beschrieben In Antiken Texten


In der antiken Kunst, wie z,B. in Gemälden, Objekten und Gravuren, gibt es unglaubliche Beweise für Sichtungen und Begegnungen mit UFOs, die ihre Spuren in verschiedenen Epochen der Geschichte, auf der ganzen Welt verstreut, hinterließen. Diese Beweise werden durch Erzählungen vergangener Zeiten, in denen ungewöhnliche Ereignisse detailliert beschrieben werden, gestützt. Heutzutage nennt man die Ereignisse, die damals beschrieben wurden, „UFO-Sichtungen“. Im Alten Testament und in anderen heiligen Texten, werden Gegenstände erwähnt, die den Himmel durchquerten. Damals beschrieb man diese Ereignisse mit verschiedene Namen, wie z.B. mit Wirbelwind, Feuerwagen oder flammendes Rad. Oftmals wurden sie, abhängig vom Glauben der Zeitzeugen, einfach als Zeichen ihrer Gottheit betrachtet.

Gruß an die Staunenden
TA KI

Beschreibt ein biblischer Text die erste Entführung eines Menschen durch Außerirdische?


Schon in alten Büchern finden wir Texte, die von der Manipulation des Menschen handeln. Eines der umstrittensten Bücher ist das des Henoch. Dieses wurde anfangs von den ersten christlichen Gemeinden in die Bibel mitaufgenommen, später aber, im vierten Jahrhundert, von den kirchlichen Behörden abgelehnt. Dementsprechend ist es heutzutage ein apokryphischer Text. Das Buch erzählt von gefallenen Engel, die sich mit den Töchtern der Menschen vereinigten und riesenhafte Mischwesen zeugten, die man Nephilim nannte. Henoch, was auf Hebräisch der Eingeweihte bedeutet, war ein biblischer Patriarch, ein Prophet, der siebte nach Adam, Vater von Methusalem und Urgroßvater von Noah. Laut der Bibel lebte er vor etwa 12.000 Jahren.

Gruß an die Aufmerksamen
TA KI

Stellt dieses 5000 Jahre alte Artefakt ein Raumschiff dar?


Die Indus-Kultur spielte eine wichtige Rolle in der Geschichte der Menschheit, denn durch sie entstanden hoch entwickelte Zivilisationen. Der italienische Archäologe Massimo Vidale hatte die Möglichkeit, Überreste aus dieser Zeit zu analysieren, welche unglaubliche 5000 Jahre alt waren. Es handelt sich um ein Objekt aus Terrakotta, das jeden, der es es zu Gesicht bekommt, fasziniert. Und das nicht nur wegen der filigran eingearbeiteten Details, sondern auch wegen seiner geheimnisvollen Bedeutung. Stellen die Figuren Wesen dar, die aus dem Weltraum kamen und unseren Planeten besucht haben und sich selbst als Götter ausgaben? Dieses Objekt ist ein sehr kleines Puzzlestück unserer Geschichte, das niemanden gleichgültig lassen wird.

Gruß an die Aufmerksamen
TA KI

Außerirdisches Objekt dringt in unser Sonnensystem ein


Nachdem Oumuamua im Oktober 2017 von Astronomen der University of Hawaii entdeckt wurde, ist über den kleinen interstellaren Besucher, der mit seiner dunkelroten Farbe und instabiler Helligkeit hervorsticht, viel diskutiert worden. Seitdem haben sich viele Theorien entwickelt, um sein anomales Verhalten zu erklären. In diesem November 2018 haben Wissenschaftler der Harvard University darüber spekuliert, ob dieses Objekt künstlichen Ursprungs sein kann.

.
Gruß an die Denkenden
TA KI

4 Ausserirdische Basen unter der Erde entdeckt


Seit 1995 wurden Hunderte von Dokumenten der CIA freigegeben, in den ausführlich über die Erforschung des Remote Viewings berichtet wird. Diese Dokumente belegen hervorragende Forschungsergebnisse auf diesem Gebiet. Remote Viewing ermöglicht es aus der Ferne jeden Ort, jedes Objekt oder jede Person zu beobachten, ohne dabei physisch anwesend sein zu müssen. Es ist eine psychische Fähigkeit, deren Ziel es ist, Informationen für den militärischen Bereich zu sammeln. 1972 rekrutierte die CIA ein Team von Menschen mit hohen extra-sensorischen Fähigkeiten. Dieses Team wurde von den Physikern Russell Targ und Harold Puthoff in der Stanford Research Institute geleitet. Der Name dieses Projektes, „Stargate“. wo das geheime Projekt „Stargate“ gestartet wurde.

.
Gruß an die Sehenden
TA KI

Unsere Sonne als Stargate in eine andere Dimension


Auf einen interessanten Beitrag des Guardian Las Vegas machte erst kürzlich die US-Schauspielrein Torri Higginson (“Stargate”) aufmerksam.  Der Grund dafür ist die Erwähnung eines „echten“ Stargates, das angeblich von der NASA fotografiert wurde.

Das Bild, das 2010 von dem SO-HO-Satelliten geschossen wurde, zeigt, wie ein etwa erdgroßes Objekt von der Sonne ausgestoßen wird. Grund genug für einige Wissenschaftler davon auszugehen, dass die Sonne selbst als Sternentor dienen könnte.

Wer denkt, dass dies an den Haaren herbeigezogen klingt, hat den Wissenschaftler Nassim Haramein vom Hawaii Institute for Unified Physics noch nicht gehört.

Dieser ist nämlich fest davon überzeugt, dass jedem kosmischen Objekt ein Schwarzes Loch innewohnt, das von außerirdischen Raumschiffen dazu genutzt werden könnte, sich schnell im All von hier nach da zu bewegen.

Der Las Vegas Guardian schreibt weiter, dass die Bilder im Jahr 2010 gepostet wurden und zeigten, wie sich riesige, teils dreieckige Objekte der Sonne näherten und wie sie sich von der Sonne entfernten. Kurz nach der Veröffentlichung seien sie aber bereits wieder verschwunden, nur um kurze Zeit später sichtbar manipuliert wieder aufzutauchen.

Anlass für den Artikel boten aber nicht nur die bereits 2010 veröffentlichten Fotos, sondern auch der Fund eines mythologisch und geschichtlich bedeutsamen Artefakts.

Bereits im Jahr 2011 hielt der Wissenschaftler einen Vortrag, indem er zusammen mit Klaus Dona eben jenes Artefakt enthüllte, das die Sonne zeigt, in die dreieckige Gegenstände eintauchen. Das Artefakt wurde in einer Pyramide der Maya in Mexiko gefunden(Besucher aus dem Kosmos: Ein steinzeitliches “Stargate” (Videos)).

Wer mit der Maya-Kultur ein wenig vertraut ist, weiß, dass die Sonne für diese hochentwickelte Kultur eine wichtige Rolle spielte und sie die Boten der Götter und die Götter selbst nicht nur mit der Sonne assoziierten, sondern beschrieben, dass diese aus der Sonne kamen.

Dies ist aber nicht nur bei den Maya der Fall gewesen, sondern auch bei anderen Kulturen rund um den Globus (Irak-Krieg und 9/11 nur Tarnung für „Kampf um das Stargate“ (Videos)).

Die Sonne also als riesiges Stargate, durch das außerirdische Raumschiffe so groß wie die Erde selbst kommen können? Ein Video, in dem der Wissenschaftler seine Theorien erklärt, finden Sie auch auf YouTube – siehe untere Videos.

Mysteriöses Phänomen auf der Sonne registriert

Astronomen von der University of Ohio in der Stadt Columbus in den USA haben entdeckt, dass die Sonne eine große Menge von Hochenergie-Gammastrahlen während ihrer minimalen Aktivität ausstrahlt. Laut Forschern hängt das auf gewisse Weise mit Magnetfeldern zusammen, der genaue Mechanismus bleibe jedoch bislang unbekannt.

Die Hochenergie-Gammastrahlen werden nicht unmittelbar von der Sonne gebildet, sondern entstehen im Ergebnis des Zusammenwirkens der kosmischen Strahlung mit den Protonen. In der Regel wird die Gamma-Strahlung von dem Stern verschlungen, aber die Präsenz von starken Magnetfeldern verändert die Bahn der kosmischen Strahlung, und die Hochenergie-Photonen werden in den Außenraum ausgestrahlt.

Die Forscher haben Angaben analysiert, die sie im Laufe von zehnjährigen Beobachtungen (vom August 2008 bis November 2017) mit Hilfe des Nasa-Weltraum-Observatoriums Fermi Gamma-ray Space Telescope erhalten haben. Die Zeit einer niedrigen Sonnenaktivität entfiel auf den Zeitraum von 2008-2009 und einer hohen — auf das Jahr 2013.

Die Forscher haben entdeckt, dass die Sonne mehr Gammastrahlen mit  50 Milliarden Elektronenvolt Energie ausströme als behauptet wurde.  Darüber hinaus seien Strahlen mit der Energie von 100 Elektronenvolt fixiert worden, dabei seien sie bei einer niedrigen Sonnenaktivität entstanden.

Da die Sonne von der kosmischen Strahlung von allen Seiten her bombardiert wird, war zu erwarten, dass die Gamma-Photonen von dem Stern gleichmäßig ausgestrahlt werden. Allerdings seien die Energiephotonen während der minimalen Aktivität vom Äquator und während der maximalen – vorwiegend von den Polen ausgestrahlt worden.

Den Forschern zufolge weist dies auf ein ungewöhnliches Benehmen der Magnetfelder der Sonne hin. Die Versuche, einen Zusammenhang zwischen dem Übermaß der Gamma-Strahlen und den Flecken auf der Sonne zu finden, seien bislang erfolglos geblieben(Das Geheimnis hinter alten Stargates und Portalen (Videos)).

Eine Erklärung könnte wie folgt lauten:

Nutzen UFOs die Sonne als Wurmloch-Portal?

Seitdem die NASA und die ESA die Möglichkeit zur Beobachtung der Sonne eine Satelliten-Kamera online gestellt hat, die jeder kostenfrei nutzen kann, tauchen nun immer wieder die seltsamsten Schnappschüsse auf.

Man meint riesige Raumschiffe zu erkennen oder andere obskure Dinge. Die NASA/ESA sagen zu ihrem Projekt SOHO, dass es sich dabei ausschließlich um Partikelfehler handele und keinerlei Rückschlüsse auf irgendwelche wirklich existenten Objekte gezogen werden können. In der Tat entspricht dies der Realität, denn solche Kameras sind durchaus anfällig für Störungen solcher Art, doch manchmal tauchen tatsächlich seltsame “Objekte” auf, die Raumschiffen sehr ähnlich sehen (Das Omniversum: Hyperdimensionale Zivilisationen und die geheime Marskolonie).

Auch kann man gelegentlich andere Vorkommnisse erkennen, für die es keine Erklärung gibt… Da gibt es beispielsweise ein SOHO-Video, das eine gigantische Blase zeigt, die sich mit einem Schlauch an die Sonne andockt und es wirkt, als würde diese Energie aus der Sonne absaugen.

Auch existieren Mitschnitte der SOHO-Kamera, die ganz deutliche Strukturen zeigen, die eine absolut verblüffende Ähnlichkeiten mit Raumschiffen besitzen. Bei solchen Pixelfehlern, die aussehen wie riesige Raumschiffe, wundert man sich schon, wie denn Pixelfehler, die ja zufällig entstehen, solche Bilder darstellen können. Ebenfalls wurden ganze Formationen von “Raumschiffen” über NASA’s SOHO-Satellit beobachtet, die auf die Sonne zuflogen und dann verschwanden.

Es wirkte fast so, als würden Raumschiffe die Sonne als Portal nutzen. Es gab auch den Fund eines Objektes in einer der mexikanischen Pyramiden, das die Sonne als Portal für Raumschiffe darstellt. Auf dem Objekt wurde ein schwarzes Dreieck auf der Sonne dargestellt, das eben für diesen Zweck genutzt werden kann.

Die Sonne als ein Portal zu benutzen, wäre durchaus möglich, denn das schwere Gravitationsfeld, über das die Sonne verfügt, wäre in der Lage, wie es auch von Albert Einstein postuliert wurde, den Raum zu krümmen und eine Raumverzerrung- bzw. Raumanomalie zu erzeugen.

Sollte es also eine fortgeschrittene Alien-Technologie geben, dann wäre es durchaus möglich, ein Raumschiff zu konstruieren, das sich diese Raumkrümmung zunutze machen könnte. Ob dies nun tatsächlich zutrifft, ist schwierig festzustellen, aber steht erst einmal als Hinweis im Raum.

Um solche Phänomene vor der SOHO-Kamera mal erwischen zu können, dazu muss man tagelang davor sitzen und regelrecht danach jagen. Nur die Geduldigsten schafften es, dann solche interessanten Phänomene festzuhalten. So auch der UFO-Jäger Scott Warring, der nach monatelanger Beobachtung erklärt: “Ich habe einfach zu viele UFO-Flotten beobachten können, als dass ich jetzt noch daran zweifeln könnte, dass diese Realität sind. Sie fliegen in kleinen Gruppenformationen. Wie können zufällig entstandene Pixelfehler eine ganze Flotte ergeben, von denen jedes Objekt gleich aussieht?”

An anderer Stelle sagt er: “Für eine UFO-Flotte mit dieser Größe, da muss schon was Großes ablaufen. Ja, man kann drauf wetten, dass die wissen, dass wir hier sind, aber sie sind technologisch so weit entwickelt, dass wir für die keine Bedrohung darstellen. Sie ignorieren uns. Wir konnten 60-80 Schiffe über die SOHO-Kamera entdecken und viele, die wir nicht erwischt haben.” (Sternentore der Götter: Verborgene Portale im Erdmagnetfeld verblüffen Wissenschaftler)

Einen großen Widerspruch gibt es jedoch noch, denn die Sonne ist im Durchmesser 109 Mal größer als die Erde. Ein Objekt, das vor der Sonne auftaucht und über SOHO sichtbar ist, müsste riesengroß sein, eventuell so groß wie unser Mond. Raumschiff-Formationsflüge könnten vielleicht näher an der Erde sein und im Größenverhältnis vielleicht noch erklärbar sein, aber es gibt Objekte, die offensichtlich sehr nahe an der Sonne stehen.

Diese müssten dann gigantisch groß sein und wer würde solche riesigen Raumschiffe bauen, die so groß wie Planeten sind. Eine große Ungereimtheit die nur auf zwei Wege erklärbar wäre: Entweder existieren tatsächlich derartig riesige Raumschiffe, welchen Zweck sie auch immer erfüllen mögen oder die Sonne ist bei weitem nicht so groß, wie es uns mitgeteilt wurde.

Videos:

Quellen: PublicDomain/stargate-project.de/matrixblogger.de am 03.09.2018

Quelle

Gruß an die Wahrheit

TA KI

Die verborgene Geschichte der Antarktis: Grundlagen der geheimen Weltraumprogramme (Videos)


Ende März 2018 erschien das neue Buch von Dr. Michael Salla, einem der heute führenden Exopolitiker. Der Titel des Bestsellers lautet Antarctica’s Hidden History: Corporate Foundations of Secret Space Programs (Die verborgene Geschichte der Antarktis: Grundlagen der geheimen Weltraumprogramme).

Dieses Buch wurde am 25. März 2018 sowohl in den USA als auch in Europa veröffentlicht. Auf dem Buchcover sieht man einen Handschlag zwischen einem US-Militär und einem deutschen Zivilisten, der einen Ring mit Hakenkreuz trägt.

Die Flaggen der Vereinigten Staaten und des Dritten Reichs wehen im Hintergrund und man erkennt außerdem die Antarktis und eine deutsche Flugscheibe.

Sofort nach der Veröffentlichung erreichte das neue Buch von Dr. Salla auf Amazon in mehreren Kategorien den Bestseller-Rang und erhielt bisher auch viele positive Bewertungen. Von Jason Mason.

Dr. Salla schrieb auf seiner Homepage, dass er dann plötzlich am 29. Mai eine Email von Amazon erhielt, in der zu lesen war, dass Amazon das Buchcover beanstandete, weil eine Swastika abgebildet ist. Das stelle einen Verstoß gegen die Richtlinien dar, weil man in Konflikt mit dem deutschen Gesetz kommen könne.

Daher wurde die erfolgreiche Kindle-Ausgabe sofort von Amazon gesperrt. Ein paar Stunden später erhielt Dr. Salla dann auch noch eine ähnliche Email von Createspace, einer Amazon-Tochterfirma, in der bekanntgegeben wurde, dass auch die Printausgabe für den ganzen europäischen Markt zurückgezogen wird.

Englischsprachige Leser in Großbritannien und Resteuropa konnten somit das Buch gar nicht mehr erstehen, das alles nur, weil das Cover möglicherweise nicht den deutschen Gesetzen entspricht!

Man hat wohl panische Angst vor einer deutschen Übersetzung, denn das dargelegte Material widerspricht der etablierten historischen Geschichtsschreibung komplett und bringt einige äußerst unbequeme Tatsachen ans Licht! (Google Earth Anomalien: Seltsames „Objekt“ durchbohrt Antarktis – gewaltige Linie von Nord- zu Südpol (Videos)).

So geht es beispielsweise um die verborgene Geschichte der Thule-Gesellschaft und der Entwicklung von Antigravitation. Weiters wird die Rolle von großen amerikanischen Unternehmen in Nazi-Deutschland genauer analysiert.

In einem anderen Kapitel wird von den deutschen Operationen in der Antarktis und dem dortigen Beginn der Flugscheibenmassenproduktion berichtet. Das alles führte schließlich zur Gründung eines Vierten Reiches unter Zusammenarbeit mit großen international agierenden Konzernen. Das endete in der völligen Übernahme des Militärisch-industriellen-Komplexes in den USA durch Reichsdeutsche!

Solche Themen stehen in Europa nicht auf der Tagesordnung und wurden bisher höchstens belächelt. Da sich die Beweise für alle diese Vorgänge aber nun anhäufen, geraten bestimmte Nationen und Politiker in Erklärungsnot, ganz besonders in der BRD!

Wenn nur ein Bruchteil dieser Behauptungen wahr ist, muss die ganze offizielle Geschichte umgeschrieben werden – das käme einer Katastrophe gleich!

Dr. Salla wehrt sich gegen die Vorwürfe von Amazon und meint, dass die Abbildung von Swastikas auf dem Buchcover nicht Propagandazwecken dient, sondern der Offenlegung bestimmter historischer Tatsachen, die ausschließlich dem Wissenszuwachs dient und er auf diese Weise anderen Forschern und Historikern diese wichtigen Informationen zur Verfügung stellt.

Es geht hier wie gesagt um die Tatsache einer geheimen deutschen Kolonie in der Antarktis und die Nachkriegsaktivitäten des Dritten Reiches. Michael Salla gibt zu seiner Verteidigung an, dass auch andere englischsprachige Bücher mit Hakenkreuzen auf dem Cover auf der deutschen Amazon-Homepage zu finden sind, und sich niemand daran stört.

Für ihn ist das ein Beweis, dass nur sein Buch angegriffen wird, weil er die geheime Geschichte der Antarktis aufdeckt.

Bereits am 11. Februar 2018 verfasste Dr. Salla einen anderen Artikel, in dem er beweist, dass der Amazon-Mitbegründer Jeff Bezos gemeinsam mit dem amerikanischen Staatssekretär Rex Tillerson nach Patagonien in Argentinien gereist war, angeblich um dort mit den Antarktis-Deutschen zu verhandeln (UFOs in der Antarktis: Entschlüsselte britische Akten enthüllen atemberaubende Details).

Auch andere prominente Politiker und Würdenträger haben sich in den letzten Monaten überraschenderweise in die Antarktis begeben, unter ihnen befand sich auch der NASA-Astronaut Buzz Aldrin. Aldrin wurde aus ungenannten Gründen vom Südpol evakuiert und in Neuseeland ins Krankenhaus eingeliefert.

Kurz darauf verfasste er eine merkwürdig Twitter-Meldung, auf der eine Pyramide in der Antarktis zu sehen war, die mit den Worten: „Wir sind alle in Gefahr! Es ist das Böse selbst“ versehen wurde. Was hatte Aldrin dort erlebt?

Dr. Salla ist der Meinung, dass die Gespräche zwischen den Antarktis-Deutschen und den amerikanischen Abgesandten in der Stadt San Carlos de Bariloche stattgefunden haben, es ging dabei wohl darum, eine Übereinkunft zu treffen, das geheime Weltraumprogramm der Deutschen zu enthüllen! (Das haben die Funde in der Antarktis und die Weltordnung seit Tausenden von Jahren gemeinsam! (Videos)).

Die Reichsdeutschen haben den Informationen von Salla und auch denen der Whistleblower Simon Parkes sowie Benjamin Fulford nach angeboten, ihre überlegene fortschrittliche Technologie mit allen Nationen der Erde zu teilen (Mission Horizont: Zeitanomalien in Arktis und Antarktis).

Das beinhaltet nicht nur Raumfahrttechnologie, sondern auch neue medizinische Heilverfahren, die den ganzen Planten revolutionieren werden. Diese Offenlegungen werden natürlich dazu führen, dass auch die verborgene Geschichte der deutschen Absetzbewegung ans Licht kommt, sowie die Bündnisse der großen amerikanischen Konzerne mit Hitlers nationalsozialistischer Partei! (CIA-Informant: Hitler überlebte und floh nach Kolumbien (Videos) und Internationale Allianz mit Hitler und Nazi-Deutschland – Teil 1: Die USA Connection)

Die modernen Antarktis-Deutschen wollen darauf hinweisen, dass es sich bei ihren geflüchteten Vorfahren hauptsächlich um Mitglieder der Kriegsmarine, deutscher Geheimgesellschaften und Nationalisten, nicht aber um ideologische Nazi-Parteimitglieder handelte.

Den Alliierten war das alles bereits zum Ende des Zweiten Weltkriegs bekannt, es wurde jedoch zu einem der größten, wenn nicht DEM größten Geheimnis der Welt! Alle Siegermächte wollten sich der überlegenen deutschen Technologie bemächtigen, die sich in der antarktischen Kolonie befand.

Die Antarktis-Deutschen weigerten sich jedoch, sie auszuhändigen, stattdessen entschied man sich zu einer Langzeit-Strategie und geheimen Verhandlungen mit den USA. Das geschah aus einer Position der Macht heraus, und die neuen Flugscheiben des Vierten Reichs wurden mit fortschrittlichen Waffensystemen versehen und waren anschließend für den Kampf bereit, falls das nötig werden sollte.

Dieser Technologie hatten die Alliierten nichts entgegenzusetzen und somit mussten sie sich den Deutschen fügen! Dr. Salla denkt, dass der Amazon-Gründer Jeff Bezos persönlich ausgehandelt hat, dass die Antarktis-Deutschen sich von Hitler, dem Nationalsozialismus und seiner Verbrechen in Europa ausdrücklich distanzieren müssen, sollte es zu dieser Offenlegung kommen (Antarktis: NASA-Bilder zeigen alte menschliche Siedlung – App enthüllt versteckte Militärbasis in Form eines riesigen „C“ (Videos)).

Darum entschloss sich Dr. Salla, nun ein neues Cover für seine europäische Ausgabe zu entwerfen, die Swastikas wurden entfernt und durch die Reichskriegsflagge und einem Skull & Bones-Ring ersetzt, der auf die deutschen Geheimgesellschaften und die SS hinweisen soll, die hauptsächlich für die Entstehung der geheimen deutschen Basen und der Kolonie in der Antarktis verantwortlich waren (Brachte eine außerirdische Rasse vor mehr als 60.000 Jahren die alte ägyptische Hochkultur auf die Erde?).

Diese Kolonie entwickelte sich schließlich zum Vierten Reich und dieses Reich traf Übereinkünfte mit der Administration des ehemaligen US-Präsidenten Dwight D. Eisenhower und sitzt seitdem an den Hebeln der globalen Macht – und Dr. Salla ist sich sicher, dass dieser Einfluss bis heute fortbesteht! Es ist bisher nicht bekannt, ob es je eine deutsche Übersetzung dieses Buches geben wird.

Wenn Sie nicht länger darauf warten wollen, lesen Sie mein Buch „Mein Vater war ein MiB“ mit Jan van Helsing, darin finden Sie viele der Informationen von Dr. Salla und den Whistleblowern des geheimen Weltraumprogramms.

Es wird die ganze Geschichte der deutschen Absetzbewegung beleuchtet, und auch die erstaunlichen Entdeckungen des deutschen Weltraumprogramms auf dem Mond und im ganzen Sonnensystem werden enthüllt! Daneben gibt es noch eine Menge von zusätzlichen Informationen, die mit all diesen Themen zu tun haben (Eine geheimnisvolle Stadt in den Tiefen der Antarktis gibt Rätsel auf – der Schlüssel zur Wahrheit über die Entstehung des Menschen? (Videos))..

Im bald kommenden Nachfolgebuch gehe ich noch genauer auf das verborgene Wissen der alten deutschen Geheimgesellschaften und die mysteriösen arischen Hochzivilisationen der fernen Vergangenheit ein – das dürfen Sie nicht verpassen, denn mächtige Kreise versuchen seit langer Zeit dieses Wissen vor uns zu verbergen!

Videos:

Quellen: PublicDomain/jason-mason.com am 11.08.2018

Quelle

Gruß an die Aufmerksamen

TA KI

 

„Abgestürztes Raumschiff“ vor Griechenlands Küste sorgt für Aufruhr


Griechenland

Griechenland

 

Eine seltsame Sichtung im Ägäischen Meer direkt vor der griechischen Küste sorgt für Spekulationen im Netz: Verschwörungstheoretiker wollen darin sofort ein Ufo erkannt haben, schreibt das russische online Magazin „Sputnik“.

Weiter heißt es auf deren deutschen Webseite: „Auf dem Online-Kartendienst Google Earth wurde ein neues Streitobjekt entdeckt: Ein runder Gegenstand, der bis vor Kurzen unter dem Wasser verborgen war.

Bei genauerem Hinsehen erkennt man ganz deutlich die klassische Untertassenform, die 60 Meter in der Breite misst.

Hochgeladen wurde der Clip von dem YouTube-Kanal „The Hidden Underbelly“, wo die Bilder derzeit heiß diskutiert werden.

„Es kann ein UUO (unbekanntes untergetauchtes Objekt) sein“, kommentiert das Video ein User.

„Das gehört definitiv nicht dorthin“, fügt ein anderer Nutzer hinzu.

Alle Interessenten können sich das Objekt auf Google Earth unter den Koordinaten 40°27’4.62″ 22°51’39.78″ anschauen und für sich entscheiden, was das sein könnte.“

Quelle: Sputnik (Deutschland)

Quelle

Gruß an die Aufmerksamen

TA KI

Sichtung des geheimen TR-3B Dreiecks bei Militärkonvoi in der Nähe von Area 51


Ein angeblich streng geheimes US-Spionageflugzeug, das “in den Weltraum fliegen” kann, wurde in einem Militärkonvoi in der Nähe der mysteriösen Area 51 gesichtet.

Ein Trucker beobachtete im Februar 2017 den schwer bewachten Konvoi mit einem dreieckigen Objekt im Schlepptau gesehen zu haben, nur etwa 160 Kilometer von der streng geheimen Luftwaffenbasis Area 51 der Vereinigten Staaten entfernt.

TR-3B wird von Whistleblowern und Verschwörungstheoretikern als geheimes “Black Budget” -Spionagefahrzeug der US-Regierung bezeichnet, das in den Weltraum geflogen werden kann.

Die Vorwürfe sind, dass dieses Flugobjekt in der streng geheimen Militärbasis wie Area 51, in Nevada, durch Reverse Engineering Alien-Technologie hergestellt wird.

Andere behaupten, sie seien tatsächliche Ufos, die von Aliens zur Erde geflogen werden (Wurde das US-Geheim-Flugzeug TR-3B auf dem Mond gesichtet? (Video)).

Der Mann hat dem US-amerikanischen Mutual UFO Network (MUFON), der weltweit größten Organisation für UFO- und Alienforschung, einen Bericht über die Sichtung vorgelegt.

Er sagte, dass er am Donnerstag, dem 9. Februar 2017 um 11 Uhr nach Norden auf der Route I-15 zwischen Baker und Primm, Kalifornien fuhr, als er die schockierende Sichtung hatte.

Er schrieb: “Lassen Sie mich zu Beginn sagen, dass dieses Fahrzeug sehr wohl ein geheimes militärisches Experimentalflugzeug sein könnte.

Nach einiger Zeit war mir aufgefallen, dass es auf der I-15 für mindestens fünf Minuten keinen Verkehr gab (Geheim-Flugzeug TR-3B der US-Regierung an der Grenze zu Russland erwischt? (Video)).

Ein paar Minuten später, als ich hier einen Hügel erklommen habe, kommt die Autobahnpolizei mit all ihren Lichtern auf einer Strecke zwischen 120 und 160 Kilometern pro Stunde mit dem Militär im Schlepptau.

Sie alle begleiteten einen einzigen Tieflader mit einem unglaublichen, etwa dreieckigen UFO-ähnlichen Fahrzeug auf dem Anhänger.”

Er sagte, es sei viel breiter als der Anhänger und hatte drei Sätze von einem Fahrwerk, auf denen es stand.

Er fügte hinzu: “Es war auch mit einem Schrumpffolienmaterial bedeckt. Es hatte Markierungen, aber keine kam mir bekannt vor (keine amerikanische Flagge oder Zahlen, die ich sehen konnte).

Die Farbe des Materials, mit dem es bedeckt war, war hellgrau, dunkelgrau und schwarz.

Hinter dem Lastwagen, der das Objekt transportierte, befanden sich mehrere Militärfahrzeuge und dann, etwa einen Kilometer hinter ihnen, hielten weitere Soldaten den Verkehr aufrecht.

Ich habe viele verschiedene UFO-Bilder gesehen und dieses Objekt war dem TR-3B sehr ähnlich, aber die Kanten waren viel abgerundeter und breiter.

Ich wünschte wirklich, ich hätte mir ein Bild davon machen können, aber dann hätte ich wahrscheinlich das Militär oder einige Männer in Schwarz als Schatten, die mir einen Besuch abstatten.”

Area 51 ist eine schwer bewachte Basis in der Wüste von Nevada, von der Insider und Whistleblower behaupten, dass fremde Technologien verborgen werden, oder geheime Projekte zur Entwicklung experimenteller Fahrzeuge stattfinden.

Dies ist nicht die erste ähnliche Konvoi-Sichtung (Geheimer Stealth-Aufklärer TR-3B bereits im Einsatz? (Videos)).

(Nähe von Dayton, US-Bundesstaat Ohio)

Letzte Woche berichtete die britische Mainstreamseite Express.co.uk, wie ein fassungsloser Augenzeuge mit offenem Kinn beobachtete, wie ein scheinbares “UFO” offenbar am 1. Februar bei einem Polizeikonvoi auf der Ladefläche eines Lastwagens in der Nähe des Bereichs Fort Leonard Wood im US-Bundesstaat Missouri transportiert wurde, 22.15 Uhr Ortszeit

Die angebliche Sichtung wurde von einem namenlosen Mann an das nationale UFO-Berichtszentrum (NUFORC) in den USA gemeldet.

Es ist etwa 380 Kilometer von der Wright Patterson USAF-Basis, wo Whistleblower behaupten, abgestürzte UFOs, und sogar außerirdische Körper vom Militär versteckt werden.

Dann sagte Scott C Waring aus, Redakteur von ufosightingdaily.com, dass Videoaufnahmen von der jüngsten Sichtung, die NUFORC gemeldet wurde, von einer anderen Quelle ebenfalls publiziert seien (Antigravitation: Schwerkraft aus dem Labor (Videos)).

Der Autor Fran Schwede deckt in seinem Werk “Das Geheimnis der schwarzen Dreiecke” auf:

Inoffiziell heißt es, dass es sich bei der TR-3B, angetrieben von einem Helium3-Plasma-Reaktor, um eine Aufklärungsplattform handelt, was sich auch aus der Abkürzung TR (Tactical Reconnaicance) ableiten lässt.

Doch die TR-3B soll mehr sein als nur ein Aufklärer. Vielmehr soll es sich um eine Kombination aus Aufklärer und Kämpfer handeln, also die modernste Kriegswaffe für Militär und Geheimdienste überhaupt. Das Non-plus-Ultra in Sachen Kriegswaffentechnologie also.

Eine Technik, die atemberaubend und unvorstellbar sei, eine Technik, die nicht von dieser Welt stammen kann – so jedenfalls dürften Außenstehende das Ganze beurteilen. Ausgestattet mit einem Terahertz-Scanner, sei es der TR-3B mittlerweile sogar möglich, auch in Gebäude zu schauen.

Die Technik eines Terahertz-Scanners ist im Prinzip simpel und basiert im Wesentlichen auf der Funktion eines sogenannten Nackt-Scanners, wie er mittlerweile schon seit geraumer Zeit an fast allen großen US-amerikanischen Flughäfen eingesetzt wird; eine Technik, die ebenfalls im Rahmen eines „Black Budget-Programms“ entwickelt und finanziert wurde.

Eine Technologie also, die es nach dem offiziellen Stand der Technik so noch nicht geben dürfte, doch in Amerikas geheimen Laboratorien rund um die Area 51 wohl schon. Denn hier scheinen offenbar andere Gesetze zu herrschen. Gesetze, die der Welt da draußen vielleicht für immer verborgen bleiben werden.

Kein Wunder also, dass Militär- und Regierungsstellen alles dafür tun, dieses dunkle Geheimnis für sich zu behalten. Mit Drohungen, Schikanen und gezielten Desinformationen, versuchen sie die Wahrheit zu vertuschen.

Doch am Ende lassen sich nicht alle so leicht einschüchtern. Aber die, die reden, müssen oft um ihr Leben und um das Leben ihrer Angehörigen fürchten. Sie haben einfach nur Angst.

Der Arm von Militär und Regierung ist lang und mächtig und legt sich wie ein dunkler Schatten über das Leben der Whistleblower.

Und sollten doch einmal geheime Informationen nach außen dringen, werden sie schnell durch gezielte Desinformation diskreditiert. Informanten werden mundtot gemacht oder kommen bei einem Autounfall ums Leben, begehen zum Erstaunen ihrer Angehörigen Selbstmord oder erliegen einer mysteriösen Erkrankung.

Und gelangen einmal Filme via YouTube an die Öffentlichkeit, findet sich garantiert schnell irgendein Spaßvogel, der, vielleicht sogar gegen viel Geld, behauptet, den Streifen am heimischen Computer selbst zusammengebastelt zu haben. Oder, wie im Fall der Belgien- Sichtungen, eine Styroporplatte an die Decke gehängt zu haben – und fertig war das UFO! (Antigravitationsantrieb: Wissenschaftler außerhalb der „Box“ (Videos))

Das aber nicht alle Sichtungen so leicht wegzudiskutieren sind, beweist allein die Tatsache, dass immer mehr Filme von Soldaten, die mit Handy aufgenommen worden sind, im Netz auftauchen und dreieckige Flugobjekte am Himmel zeigen, die offensichtlich mit Laserstrahlen feindliche Stellungen beschießen, welche anschließend in Rauch und Asche  aufgehen (Die Antigravitationsraumschiffe der USA wurden mit außerirdischer Technologie gebaut).

Alien-Technologie, die offenbar schon so gut wie an jedem Kriegsschauplatz der Welt, auf denen US-Truppen agieren, Alltag geworden ist.

Video:

Quellen: PublicDomain/express.co.uk/ufosightingsdaily.com/Frank Schwede am 24.07.2018

Quelle

Gruß an die Erstaunten

TA KI

 

Versteckte Nachricht auf kanadischer Münze enthüllt eine unheimliche Begegnung


Die Royal Canadien Mint ist die staatliche Münprägeanstalt von Kananda mit Sitz in Ottawa. Die am häufigsten verwendeten Münzen tragen das nationale Symbol des Landes, oder sind mit anderen naturbezogenen Motiven geprägt. Jedoch bieten Sammlermünzen noch vielfältigere Abbildungen. In diesem Fall hat die Royal Canadien Mint die Währung einer umstrittenen Silbermünze für Sammler ausgegeben, die auf der ganzen Welt viel von sich reden machen wird.

Link Münze -The Falcon Lake Incident: https://goo.gl/uJ46kp

.
Gruß an die Sehenden
TA KI

 

NASA-Partner Raumfahrt-Mogul glaubt, dass Außerirdische nicht nur real sind, sondern bereits unter uns sind


Der 73-jährige Robert Bigelow, Vorsitzender von Bigelow Aerospace, einem Unternehmen, das mit der NASA zusammenarbeitet, um erweiterbare Lebensräume im All für die Internationale Raumstation zu bauen, sagt, dass es außerirdisches Leben auf der Erde gebe.

Der Milliardär der Luft- und Raumfahrtindustrie sagte der Reporterin Lara Logan der Sendung ’60 Minutes‘ gegenüber, dass er nicht nur „absolut überzeugt“ sei, dass es Aliens auf der Erde gibt, sondern dass er und Familienmitglieder gar persönliche Erfahrungen mit Wesen von einem anderen Planeten gehabt hätten.

Das aufschlussreiche Interview konzentrierte sich eigentlich darauf, wie die NASA und das in Las Vegas ansässige Unternehmen Bigelow Aerospace zusammenarbeiten, um das Bigelow Expandable Activity Module (BEAM) zu entwickeln – eine erweiterbare Lebensraum-Technologie, die einen flexiblen Schutz vor Sonnen- und kosmischer Strahlung, Weltraummüll, atomarem Sauerstoff, ultravioletter Strahlung sowie anderen Elementen der Weltraumumgebung bietet.

Aber das Gespräch wandte sich rasch Bigelows bekannter Obsession mit Aliens zu, da der Luftfahrtmogul die Begegnung mit einem UFO beschrieb, die seine Großeltern einst während der Fahrt auf einer Canyon Road außerhalb von Las Vegas gehabt hätten :

„Es hat sich wirklich beschleunigt und kam direkt vor ihr Gesicht und füllte die gesamte Windschutzscheibe des Autos aus. Und es stieg im rechten Winkel auf und schnellte in die Ferne.“

Die US-Regierung wisse, dass Außerirdische hier auf der Erde sind und interagierten sogar mit ihnen, aber es werde alles streng geheim und von der Öffentlichkeit fern gehalten, da sie die die Auswirkungen fürchte, die es auf Religion und die Herrschaft des Rechts hätte.

Gefragt, ob er an Aliens glaube, antwortete Bigelow:

„Ich bin absolut überzeugt. Das war’s auch schon. Es gab und es gibt es eine bestehende Präsenz, eine Präsenz Außerirdischer. Und ich gab Millionen und Abermillionen aus – ich habe wahrscheinlich mehr als Einzelperson ausgegeben denn irgendjemand sonst in den Vereinigten Staaten jemals zu diesem Thema ausgab.“

Als Logan Bigelow fragte, ob er es für riskant halte, öffentlich zu sagen, dass er an UFOs und Aliens glaubt und ob er besorgt sei, dass die Leute denken, er sei möglicherweise „verrückt“, antwortete Bigelow:

„Es ist mir schnuppe. Es ist mir egal. Es wird keinen Unterschied machen. Es wird nicht die Realität dessen verändern, was ich weiß.“

Auf die Frage, ob er glaube, dass zukünftige Weltraummissionen zu Begegnungen zwischen Menschen und Außerirdischen führen würden, sagte Bigelow:

„Sie müssen dafür nirgendwo hingehen. Es ist genau vor den Augen der Leute.“

Um es klar zu sagen, Bigelows Aussagen sollte man durchaus ernst nehmen. Sein sensationelles Eingeständnis kommt überraschend, wenn man bedenkt, dass sein Unternehmen eng mit der NASA zusammenarbeitet, welche jegliche Beweise für Außerirdische in Abrede stellt. Die offizielle Position der USA zum Thema Aliens ist, dass man keine gefunden habe, aber das bedeute nicht, dass sie nicht existieren.

Phil Larson, leitender Berater für das All und Innovation im Büro des Weißen Hauses für Wissenschafts- und Technologiepolitik von 2009 bis 2014, sagte es vor sechs Jahren so:

„Die US-Regieung hat keinerlei Belege dafür, dass irgendein Leben außerhalb unseres Planeten exisitiert, oder dass irgendwelche Außerirdischen etwa irgendein Mitglied der menschlichen Rasse kontaktiert oder mit einem solchen interagiert hätten. Das bedeutet nicht, dass das Thema eines Lebens außerhalb unseres Planeten nicht diskutiert oder erforscht würde.“

 

Verweise:

 

Quelle: http://derwaechter.net/nasa-partner-raumfahrt-mogul-glaubt-dass-ausserirdische-nicht-nur-real-sind-sondern-bereits-unter-uns-sind

Gruß an die Staunenden

TA KI

Interview mit Giorgio Bongiovanni


 

 

 

Apokalypse (griechisch: ἀποκάλυψις „Enthüllung“), wörtlich „Entschleierung“, bedeutet die Offenbarung der Wahrheit. Der Zuschauer möge alle Informationen prüfen und erkennen und annehmen, was für ihn stimmig ist. Es wird behauptet, dass durch einen offiziellen Kontakt mit Ausserirdischen das Ende aller Religionen auf unserer Erde einhergeht.

Doch genau das Gegenteil ist wahr! Dieser Film zeigt die Ansichten von Giorgio Bongiovanni, der seit fast 28 Jahren die Wundmale Christi trägt. Er gab mir und meiner Frau freie Hand bei der Gestaltung dieses Filmes. Giorgio Bongiovanni erzählt bezüglich der Dunkelmächte , dass die traumatischen Entführungen durch Ausserirdische im Grunde von irdischen Mächten und nicht durch die interstellar Reisenden durchgeführt werden. Ferner gibt es erdgebundene Ausserirdische die auf die Erde verbannt wurden und dämonische Mächte, die man auch als Legionen Luzifers, welche die Menschen verführen, kennt.

Aggressive, materialistische und atheistische oder religiös fanatisierte Zivilisationen, wie die der unsrigen Völker, vernichten sich selbst, bevor sie eine Technologie entwickeln können, die eine interstellare, mit über Lichtgeschwindigkeit mögliche Reise erlaubt. Dies ist ein komisches Gesetz. Nur eine spirituelle Wissenschaft vermag Weltraumreisen über Lichtgeschwindigkeit durchzuführen. Die hoch entwickelten Zivilisationen im Kosmos sind nicht nur mit der göttlichen Schöpferquelle in Harmonie, sondern handeln in deren Auftrag. Eine technische Entwicklung ohne eine einhergehende spirituelle Entwicklung ist unmöglich! Und diese spirituelle Entwicklung ist eine durch Erkenntnis gewonnene freiwillige Verbindung mit dem Göttlichen bedingt. „Herr, Dein Wille geschehe!“ ist deshalb nicht ein Dogma, sondern Ausdruck der Übereinstimmung des innersten Herzenswunsches mit dem Herzenswunsch der Gottheit.

Das ist die Tiefe Bedeutung der ersten Worte des „Vaterunser“. Es gibt also keinen abgetrennten freien Willen, wie wir ihn hier unten kennen, bei den spirituellen Zivilisationen. Dafür aber gibt es eine tiefe harmonische, in jedem spirituell entwickelten Wesen wirkende, Verbundenheit mit dem göttlichen Selbst zur Gottheit, welche in der Erfahrung des göttlichen Willens als eigener Wille und in kosmischer Liebe wurzelt. Die Erde ist eine Zone des freien Willens, wo man sich einen „eigenen freien Willen“ erlauben kann, bis man sich mit allen Konsequenzen ausgetobt hat und einsichtig geworden ist (die Sicht des Einen). Dieser Wille kann sich auch gegen das Göttliche richten, was wir nur zu gut erfahren. Aber es muss dann auch geerntet werden, was man gesät hat.

Der vermeintliche Zorn Gottes ist eigentlich die Erfüllung und die Folge eigener Taten und nicht eine Bestrafung. Dies passiert nicht nur in jedem einzelnen Menschenleben, sondern auch im Kollektiv. Dies tritt besonders beim Anbrechen eines neuen Zeitalters zu Tage, wo sich die Schöpfung in einer Endzeit und Transformationszeit befindet. Die satanisch dominierten und gesteuerten Regierungen und Religionen hypnotisieren mit ihren weltanschaulichen und pseudowissenschaftlichen materialistischen Lügengebäuden und Massenmedien die Menschheit um des blossen Machterhalts willen. Doch das Göttliche hat sich an vielen Orten zu allen Zeiten den Menschen offenbart.

In unserer Kultur sind es die Marienerscheinungen und Stigmata der Heiligen, sowie deren körperliche Unverwesbarkeit nach dem Tode, nebst vielen unzählbaren anderen Wundern. Das filmisch von uns umgesetzte Inteview von 2010, welches Giorgio Bongiovanni einer brasilianischen UFO Zeitschrift gab, hat einen von uns gestalteten audiovisuellen Epilog der Ausserirdischen Wesen, die mit ihren Zeichen und Botschaften in Kornkreisen Giorgios Botschaft untermauern zu den Klängen Beethovens Pastorale.

Souverän Heinz Christian Tobler Kanal2

.

Gruß

TA KI

Explosion in ukrainischem Waffenlager: »Raumflugapparate und Satelliten«


Am späten Abend des 26. September 2017 ereignete sich eine Reihe von Explosionen in einem Waffenlager der ukrainischen Armee in der West-Ukraine. Vor Ort wurden unter anderem “Geschosse für Mehrfachraketenwerfer des Typs „Grad“, „Smertsch“ und „Uragan“ gelagert“, wie Sputnik News aktuell zu berichten weiß.

Doch in der Meldung finden sich höchst kuriose Aussagen des ukrainischen Generalstabschefs Wiktor Muschenko, welche unbedingt aufhorchen lassen:

Muschenko bezeichnete die jüngsten Ereignisse im Munitionslager in der Stadt Kaliniwka als Diversion [Ablenkung]. „Es gibt zahlreiche Anzeichen, die dafür sprechen“, sagte er.

Der ukrainische Generalstabschef verwies darauf, dass dabei Kommunikations- und Energieversorgungssysteme beschädigt worden seien. Kurz vor dem Brand habe es in Winnyzja im Laufe einer halben Stunde keinen Strom gegeben. Er betonte dabei, dass die Kommunikationssysteme in einigen Sicherheitsstrukturen nicht funktioniert hätten:

„Ich werde jetzt nicht sagen, in welchen konkret, weil dies ein Gegenstand der Ermittlungen ist.“

Zudem teilte Muschenko mit, dass vor dem Brand, während des Brandes und danach Raumflugapparate und Satelliten aufgetaucht wären.

Bitte was?

  • Die Ereignisse im Munitionslager waren eine “Diversion“?
  • Bereits eine “halbe Stunde“ vor dem Brand/der Explosion war der Strom weg?
  • Die “Kommunikationssysteme in einigen Sicherheitsstrukturen“ waren ausgefallen?
  • Vor, während und nach dem Brand sind “Raumflugapparate und Satelliten“ [!?] aufgetaucht?

Da kratzt sich der Verschwörungstheoretiker unter seinem Aluhut erschüttert am Kopf und fragt sich, wer denn bitte hier eine Ablenkung benötigte, warum der Strom und die Komm-Systeme im Sicherheitsbereich ausfielen, was denn bitte “Raumflugapparate und Satelliten“ in diesem Zusammenhang sind und ob diese wohl irgendwelche Hoheitszeichen trugen?

Hört sich so an, als habe eine Macht den Strom abgeschaltet und das Waffenlager in die Luft gejagt und vor, während und danach auch Flagge gezeigt und sichergestellt, dass auch alles nach Plan verläuft …

Danke für den Hinweis, Karl.

Der Nachtwächter

***

Quelle: http://n8waechter.info/2017/10/explosion-in-ukrainischem-waffenlager-raumflugapparate-und-satelliten/

Gruß an die Aufmerksamen

TA KI