Geheimtreffen von israelischen Offizieren und Terroristen


531daa101b9c47ab5a609552fb1986d5_L

Nachrichtenquellen berichteten über ein geheimes Treffen von Befehlshabern des israelischen Geheimdienstes Mossad mit in Syrien befindlichen Terroristen.

Wie IRIB News berichtete, haben mehrere Anführer der terroristischen al-Nusra-Front in Syrien mit Mossad-Offizieren des zionistischen Regimes über die Fortdauer des Krieges gegen die syrische Regierung und Nation beraten. Die Offiziere des israelischen Regimes stellten dabei den al-Nusra-Terroristen Informationen über die Durchführung von Terroraktionen gegen die syrische Armee zur Verfügung. Unterdessen schrieb die israelische Zeitung Haaretz in einem Bericht, Israel arbeite in Form der Ausrüstung der al-Nusra-Front mit Marschflugkörpern gegen Panzer, mit dieser Gruppe eng zusammen. Wie das Zweite Fernsehen des israelischen Regimes mitteilte, seien bislang über 1.600 in Syrien verletzte Terroristen in israelischen Krankenhäusern behandelt worden. Die Armee des zionistischen Regimes überführt jeden Tag an der Grenze zu Syrien verletzte Terroristen ins besetzte Palästina, um durch sie ihre Ziele in der Region und in Syrien zu erreichen.
.
.
Gruß an die Klardenker
TA KI
Werbeanzeigen