Unternehmens-Stützpunkte auf dem Mars und die Nazi-Infiltration der geheimen US-Raumfahrtprogramme


Geschrieben von DR MICHAEL SALLA auf EXONEWS; übersetzt von Taygeta und Antares

Wir bringen dieses längere, schriftliche Interview in zwei Teilen. Die darin gemachten Aussagen kommentieren wir (wiederum) nicht, sondern überlassen es dem Leser/der Leserin sich mit dem Inhalt in der eigenen Weise auseinanderzusetzen. Beachtet bitte auch die exopolitischen Entwicklungen, wie sie von Cobra beschrieben werden.
Das englische Wort Breakaway-Civilisation übersetzen wir mit ‘Abtrünnigen-Zivilisation‘; ‘Unternehmens-Stützpunkte’ steht für Corporate Bases, den Basen des ICC (= Interplanetary Corporate Conglomerate, dem interplanetarer Unternehmens-Verbund oder interplanetarer korperativer Konzern); aka steht für ‘also known as’ = ‘auch bekannt als’. 

Teil 1

“Corey” Goode (aka GoodETxSG), der Whistleblower über das Geheime Raumfahrtprogramm, hat erstaunliche Informationen über geheime Aktivitäten auf dem Mars und dem Mond enthüllt. Sehr verstörend sind seine Enthüllungen über den Einfluss einer geheimen NAZI-Abtrünnigen-Zivilisation, die das nationale US-Sicherheitssystem erfolgreich infiltriert hat. Seine detaillierten Antworten zeigen wie die geheime Raumfahrt, die Aktivitäten in den USA und weltweit unterwandert worden sind durch skrupellose Kräfte und Institutionen, die der Menschheit die Vorteile der technologischen Geheimnisse, die in den letzten Jahren erworbenen wurden, verweigern.

Corey veröffentlicht seine neuesten Informationen als Reaktion auf eine Reihe von e-Mail-Anfragen. In vorherigen Beiträgen mit Fragen und Antworten, in öffentlichen Foren und auf seiner Webseite hat Corey Informationen veröffentlicht über eine Allianz von fünf extraterrestrischen Rassen genannt die Sphären(-Wesen)-Allianz. Mit dreien von ihnen hatte er physischen Kontakt anlässlich einer Reihen von Treffen, bei denen Delegierte von verschiedenen Geheimen Raumfahrtprogrammen teilnahmen. Er behauptet, dass er bei diesen diplomatischen Treffen nicht nur mit Vertretern von verschiedenen Geheimen Weltraumprogrammen zusammen war, sondern auch Vertreter der verschiedenen außerirdischen Zivilisationen getroffen habe, von denen 22 genetisch zur Evolution der Menschheit beigetragen haben.

Nazi-Basis

Die Antworten auf die aktuellsten Fragen wurden in zwei Teile aufgeteilt. Teil eins beginnt mit Coreys Wissen über die Geschehnisse auf dem Mars. Er behauptet, persönlich zum Mars gereist zu sein und bezeugt eine Reihe von Einrichtungen gesehen zu haben, die einem Raumfahrtprogramm genannt der ’Interplanetarer Korporativer Konzern’ (ICC) gehören. Die Arbeitsbedingungen, die er in diesen Einrichtungen des ICC sah, ließen ihn vermuten, dass dort “Sklavenarbeiter” eingesetzt wurden. Überraschenderweise hat der (private) ICC die Autorität über militärische Einrichtungen, die auch auf dem Mars von anderen Raumfahrtprogrammen erstellt wurden. Coreys Antwort, dass ein Unternehmen auf dem Mars im Prinzip mit Sklavenarbeit operiert ist sehr beunruhigend.

Noch beunruhigender sind seine Enthüllungen über ein geheimes Nazi-Raumfahrtprogramm, das noch während des zweiten Weltkriegs den Betrieb aufnahm, trotz der Niederlage der Achsenmächte. Nach Corey flohen die Nationalsozialisten in geheime Basen nach Südamerika und der Antarktis, wo sie ein Bündnis mit einer Gruppe von Außerirdischen namens Draco-Reptiloiden eingingen. Die Nazis waren dann in der Lage, erfolgreich eine militärische Straf-Expedition von Admiral Byrd, die Operation Highjump von 1947, zu besiegen. Corey sagt, dass nach einer Demonstration der technologischen Überlegenheit der Nazis in der Form von UFO-Überflügen über Washington im Jahr 1952 sowohl die Truman- und als auch die Eisenhower-Administration Vereinbarungen mit der Nazi-Abtrünnigen-Zivilisation ausgehandelt hätten. Die Nazis fuhren dann fort, das nationale US-Sicherheitssystem so zu infiltrieren, dass die Unabhängigkeit und Integrität von verschiedenen amerikanischen und internationalen, zivilen und militärischen Weltraumprogrammen untergraben wurde.

Die Informationen, die Corey offenbart sind erstaunlich und sehr verstörend. Für einige scheinen sie zu phantastisch zu sein, um sie glauben zu können. Doch gemäß meinen eigenen sorgfältigen Überprüfungen von Coreys Behauptungen und seiner Glaubwürdigkeit habe ich nichts gefunden was auf eine absichtliche Täuschung seinerseits hinweisen würde. Er glaubt aufrichtig, dass das was er über seine Erfahrungen und seine Arbeit in den verschiedenen geheimen Weltraumprogrammen sagt der Wahrheit entspricht. Andere Insider haben sich auch dafür verbürgt, dass Corey an einem oder mehreren der geheimen Weltraumprogrammen beteiligt war, was darauf schließen lässt, dass seine Behauptungen zumindest eine ernsthafte Untersuchung verdienen.

Michael E. Salla, Ph.D.

Fragen an Corey Goode über den Mars, den Mond und das Nazi Raumfahrtprogramm
(14. Mai 2015)

Frage 1: Du hast gesagt, dass der ’Interplanetare Korporative Konzern’ (ICC) die meisten der Mars-Basen besitze. Wie viele Mars-Basen besitzen sie, und wem gehören die anderen Basen auf dem Mars?

Das ICC hat eine komplette industrielle Infrastruktur, welche Basen, Stationen, Außenposten sowie Bergbau-Anlagen und -Ausrüstungen auf dem Mars, auf verschiedenen Monden und verbreitet auf Körpern des Asteroiden-Hauptgürtels (wo es einmal einen “Super-Erde-Planet” gab) umfasst. Sie haben Einrichtungen für die Gewinnung von Rohstoffen und deren Umwandlung in nutzbare Materialien, um sowohl komplexe Metalle zu produzieren als auch Verbundwerkstoffe, von denen unsere materiellen Wissenschaften noch nicht einmal zu träumen vermögen. Sie haben getrennte Gruppen von Anlagen, die verschiedene Arten von Technologien produzieren. Jede Anlage oder Fabrik produziert jeweils nur eine bestimmte Komponente einer Technologie, so dass diejenigen, die in diesen Einrichtungen arbeiten und in Kolonien / Unterstützungsbasen leben nicht genau wissen, wozu das dient, was sie produzieren. Die meisten Komponenten haben einen Mehrfach-Verwendungszweck und werden quer über die verschiedenen Projekte hinweg eingesetzt. Es gibt auf der Erde Einrichtungen, die in der gleichen Art und Weise betrieben werden und als Zulieferer für das SSP (Secret Space Program) auf mehreren Ebenen tätig sind.

Es gibt andere Basen auf dem Mars, die durch Militärs resp. Sicherheitsgruppen sowie einige wissenschaftliche Außenposten kontrolliert werden. Diese können von anderen SSP-Programmen verwaltet werden und im Besitz sein. Aber in der Regel müssen diese dem ICC auf einer bestimmten Ebene Bericht erstatten, da das ICC einen Großteil des Luftraums auf und um den Mars und alle Sicherheits-Operationen kontrolliert. Der größte Teil des Sicherheitspersonal, das auf dem Mars zum Einsatz kommt, ist dem ICC zugeordnet und diesem verpflichtet. Die militärischen Gruppen, die zu ihren früheren Organisationen (SSP-Gruppen) zurückkehren werden, werden von der Bevölkerung und dem Personal, das in den Kolonien, Basen und Industrieanlagen lebt und arbeitet und das sie beschützen sollen, isoliert gehalten. Sie leben normalerweise in den eher spartanischen Außenposten, die ich bereits in früheren Schriften beschrieben habe. Ich hatte ein paar dieser Vorposten gesehen, wie sie von “Grund auf” gebaut wurden. Sie waren immer ziemlich weit weg von den wichtigsten unterirdischen Kolonien, Basen und Industrieanlagen und weit verteilt innerhalb eines umfangreichen Verteidigungs-System. Es gibt auch “Nicht-Menschen”, die ihre Basen auf dem Planeten haben. Einige von ihnen besitzen solche schon seit längerer Zeit und haben die begehrten, größeren Lava-Rohr-Systeme in ihre Basen-Systeme integriert. Diese Systeme sind unvorstellbar groß und können bestimmt Millionen von Einwohnern beherbergen.

Frage 2: Hast du jemals Zeit auf einer der Mars-Basen verbracht? Wenn ja, wozu, und wie viel Zeit hast du dort verbracht?

Ja, es gab verschiedene Vorfälle, bei denen Störungen in den Spezial-Ausrüstungen auftraten, die sofort repariert werden mussten. Es konnte geschehen, dass der ICC nicht rechtzeitig eine Reise für sein eigenes Personal von der Erde aus oder von anderen Einrichtungen aus im Sonnen-System (einer Kolonie, einer Basis, … ) arrangieren konnte, um in der erforderlichen Zeit zu den entsprechenden Industrieanlagen zu gelangen. Dann wurden Spezialisten von unseren wissenschaftlichen Forschungsschiffen angefordert. Bei diesen recht seltenen Gelegenheiten flogen wir dann an den entsprechenden Ort, wo wir auf 4 bis 6 bewaffnete Wachleute trafen. Wir wurden angewiesen keinesfalls Augenkontakt mit anderen Personen aufzunehmen oder mit ihnen zu kommunizieren, es sei denn es beträfe direkt die Arbeit, für die wir hergeholt wurden. In diesen Fällen bestand unser Team normalerweise aus einem Mitglied unseres Sicherheitsteams, einem Intuitiven Empath, einem Wissenschaftler und zwei Technikern, sowie Werkzeugen und Teilen, die eventuell benötigt wurden.

Wir wurden jeweils direkt an den Ort begleitet wo die Arbeit ausgeführt werden musste. Die Sicherheitskräfte der lokalen Einrichtungen beobachteten uns sehr genau und brachten uns dann direkt zurück zu unserem Shuttle-Fluggerät, nachdem die Arbeiten abgeschlossen und getestet worden waren. Wir wurden nie gefragt, ob wir eine Tour machen möchten, oder eingeladen die Nacht dort zu verbringen oder zu bleiben um eine Mahlzeit mit dem Personal oder den Bewohnern der Anlage einzunehmen. Wir hatten jedoch die Gelegenheit, einige der Leute zu sehen zu bekommen. Sie waren in der Regel blass, schauten ungesund aus, sowohl körperlich als auch mental und glichen sehr Sklavenarbeitern. Bei mehr als einer Gelegenheit sahen wir vier identische Personen, wie sie Kisten und andere Gegenstände transportierten. Es handelte sich offensichtlich um geklonte Wesen. In einer Kolonie hatte ich eine Art “Kunst-Wand” bemerkt, wo Leute ihre Kunst aufhängen konnten, die sie gezeichnet oder gemalt hatten. Dies war das einzige Mal, dass ich etwas sah, das so aussah als ob es dazu gedacht war, positiven Einfluss auf die mentale Gesundheit der Bewohner zu haben.

Wir waren immer erleichtert, wenn wir diese Orte wieder verlassen konnten. Die militärischen Außenposten, die wir besuchten waren zwar stark reglementiert, aber wir hatten dort ein ganz anderes Gefühl, spürten eine andere Energie. Wir fühlten uns auch in einigen dieser Orte wohler, weil wir sie schon früher gesehen hatten und zu einem früheren Zeitpunkt beteiligt waren an deren Bau.

Frage 3: Wurdest du jemals informiert über und/oder erlebtest du die Atmosphäre auf dem Mars? Kann man darin für eine kurze Zeit atmen, so wie einige Informanten behaupten?

Ja, ich wurde entsprechend ausgerüstet und konnte einige der Außenposten, die in der nördlichen Hemisphäre errichtet wurden, beobachten. Es gibt eine dünne Atmosphäre dort (wie in sehr großen Höhen auf der Erde), der atmosphärische Druck ist sehr gering und die Temperatur ist die meiste Zeit über sehr tief. Es gibt Zeiten, je nach Mars-Jahreszeit und Wetterlage, wo man sich für eine sehr kurze Zeit den Bedingungen auf der Oberfläche aussetzen kann. Ich könnte mir vorstellen, dass es Welche gibt, die sich ein bisschen an die Bedingungen angepasst haben. Ich würde nicht wollen auch nur kurze Zeit ohne die leichten Arbeits-Anzüge, die wir trugen, dort zu verbringen, vor allem wenn man etwas physisch Anstrengendes machen musste. Es gab eine geringe Tierwelt und Vegetation, die wir an den Orten beobachten konnten, wo die Bauten erstellt wurden. Die Farbe des Himmels ging von einem hellen Blau zu Lavendel und Rosa, besonders während des Sonnenuntergangs, und wenn es nicht viel Staub in der oberen Atmosphäre gab (was häufig der Fall war, als wir dort auf der Oberfläche waren).

Frage 4: Betreibt das Solar Warden Raumprogramm Basen außerhalb der Planeten? Wenn ja, wo liegen diese?

Ja, es gab einige Stationen (angesiedelt in bestimmten Bereichen des Sonnensystems, wo Schiffe für Reparaturen, Konferenzen und Personaltransporte angedockt werden konnten etc. … ). Es gab auch andere Basen auf anderen Monden und sogar der Venus (auf der Oberfläche und in der oberen Atmosphäre). Es gibt auch einige Basen in nahe gelegenen Stern-Systemen, über die ich aber nahezu nichts weiß (weil ich kein “Need to Know” dazu hatte – es nicht zu wissen brauchte).

Frage 5: Die USAF kündigte 1963 ein Manned Orbiting Laboratory (MOL; bemannte Raumstation auf einer Erdumlaufbahn) an. In diesem Programm wurden heimlich Militär-Astronauten ausgebildet, um aus dem Weltraum Überwachungsaufgaben (Spionage) durchzuführen. Die MOL wurde 1969 öffentlich abgebrochen, angeblich aufgrund der Entwicklung von unbemannten Satelliten. War die Aufhebung des MOL echt? Wurden die Militär-Astronauten gebraucht, um im Solar Warden oder in anderen Raumfahrtprogramm zu dienen?

Die auf der Erde stationierten Black Op’s Teil-Streitkräfte (Teile der Streitkräfte für verdeckte Geheimoperationen) hatten von Anfang separate und laufende Weltraumprogramme auf niedriger Stufe. Sie sind stark aufgegliedert und voneinander abgeschottet, und diejenigen, die die Raumfahrzeuge und Stationen in den verschiedenen Umlaufbahnen um die Erde bedienen haben nie die Gelegenheit zu sehen, was sonst dort draußen noch vor sich geht. Die NASA/ISS-Leute sehen während ihrer eigenen Aktivitäten zwar auch einige der niederstufigen, militärischen Black Op’s-Programme der NASA, und auch etwas von den fortgeschrittenen (abtrünnigen) Geheim-Raumfahrt-Aktivitäten sowie einige Aktivitäten von nicht-irdischen Gruppen. Sie wissen auch, dass es viel mehr gibt oberhalb ihrer eigenen Programme, haben aber kein “Need to Know” (Notwendigkeit zu wissen). Sie werden durch die Erde-Streitkräfte regelmäßig – soweit als nötig – informiert über das Geschehen in den abtrünnigen Geheimen Weltraumprogrammen, die weiter fortgeschritten sind. Doch nur sehr Wenige unterhalb der Kommandostellen dieser Black Op’s-Programme und deren Betreiber wissen etwas von anderen Aktivitäten im Sonnen-System. Jene Teile der Black Op’s-Programme, welche für die Unterstützung und Infrastruktur zuständig sind gehören nicht zum kleinen Kreis jener, die Zugang haben zu den Informationen welche die Kommandostellen und Operateure haben. Und die anderen Aktivitäten, die außerhalb der Erd-Atmosphäre beobachtet werden können, werden vor ihnen verborgen gehalten.

Im Übrigen gab es viele andere Raumstationen und auch Trainings-Laboratorien, die für eine gewisse Zeit in eine Erdumlaufbahn gebracht wurden, und die für geheime Zwecke verwendet wurden. Nachdem sie ihren Zweck erfüllt hatten wurde dann jeweils zugelassen, dass sie beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre verglühten. Ich weiß nicht, ob das angesprochene MOL  je ein Aktivprogramm war oder nicht.

Das LOC (Lunar Operations Command) ist zuständig für den ganzen “Verkehr” aller Weltraumprogramme (zivil/militärisch/Nachrichten-Satelliten, NASA, geheimes Militär, Programme anderer Nationen und alle fortgeschrittenen Geheimen Weltraumprogramme) und sein Auftrag ist es so weit als möglich zu verhindern, dass sie sich gegenseitig sehen, d.h. entsprechend zu planen und die Positionen zu koordinieren. Dazu gehört auch die Kontrolle der sich auf der Erde befindenden Sternwarten mit ihren detailliert dokumentierten und kontrollierten Zugriffszeiten und den Himmels-Fenstern die sie zu beobachten planen. Deshalb gibt es keine wirklichen Zufälle, wenn es darum geht, dass ein SSP-Schiff durch die Live-Video-Übertragung der NASA/ISS-Station fliegt. Der Verkehr wird sehr genau geplant und rückverfolgt, und wenn ein Schiff/Raumfahrzeug auf den Live-Streifen sichtbar wird, dann war es Absicht.

Frage 6: 1959 schlug die US-Armee das Projekt Horizont vor, das die Möglichkeit der Einrichtung einer Mondbasis untersuchen sollte. Offiziell kam das Projekt Horizont nicht über das Stadium einer Durchführbarkeitsstudie hinaus. Ist dies korrekt oder wurde das Projekt Horizont heimlich weitergeführt und/oder mit anderen Mondbasen-Programmen zusammengeführt?

Ich weiß nicht, ob dies eines der Programme war, das in den jahrzehntelangen Ausbau des Lunar-Operations-Commands miteinbezogen oder durch dieses ausgeschlachtet wurde oder nicht. Es gab einige Programme, die nicht nur geplant waren, sondern bereits auch finanziert waren, die sowohl mit den fortgeschrittenen Geheimen Weltraumprogrammen als auch mit den militärischen Black Op’s Weltraumprogrammen zusammengeführt wurden. Einige Leute finden es lächerlich, dass es auf niedriger Ebene militärische Black Op’s Weltraumprogramme (Raumgleiter/Shuttle etc…) gab und daneben die kontinuierliche Weiterentwicklung von fortgeschrittenen Flugzeugen auf der Grundlage der Luftfahrt-Prinzipien des 19./20. Jahrhunderts. Mit all den Technologien, die den “abtrünnigen Zivilisationen” verfügbar sind, ist dies tatsächlich ziemlich lächerlich. Nur wenn man die Tatsache berücksichtigt, dass die meisten Menschen in der Luftfahrt-Industrie und im Militär nichts wissen über die abtrünnigen Zivilisationen und ihre Fortschritte, kann man verstehen, warum sie noch Billionen von Dollars für die Entwicklung einer Technologie auf einer separaten Entwicklungs-Spur ausgeben. Sie entwickeln die Technologie, um auf die einzige Weise Kriege zu führen, die sie kennen.

Frage 7: Du hast gesagt, dass die Nazis eine Basis auf dem Mond erstellten und dies später zur Schaffung des Lunar Operations Command (LOC) führte. Wann errichteten die Nazis ihre Mondbasis?

Sie machte mehrere Versuche zur Schaffung einer Mondbasis, schon in den 1930er Jahren, die aber nicht so gut verliefen. Sie fanden ein altes Gebäude, das offensichtlich durch viel größere Wesen erbaut worden war, welches sie so weit festigen und reparieren konnten, dass es genügend unter Druck gesetzt werden konnte um als temporäre Basis zu dienen, während sie eine unterirdische Basis bauten, die nur wenige sichtbare Strukturen auf der Oberfläche aufwies. Eine der Oberflächenstrukturen hatte die Form eines Hakenkreuzes.

Nazi-Basis 2

Diese Basis war noch immer im Bau, als es zu einem Durchbruch bei den Vertragsverhandlungen mit den Amerikanern in den frühen 1950er Jahren kam, die den Nazis den Zugang zu jener industriellen Macht gab, die ihnen den europäischen Krieg gekostet hatte. Sie verwendeten jetzt diese industrielle Macht (die bald als Militärisch-Industrieller-Komplex bekannt wurde) zu ihren Gunsten und bauten auf dem Mond eine massive Basis, die viele Ebenen tief reichte, in einer Art ’Glockenform’. Die Oberflächenstrukturen wurden rund um die ehemaligen Strukturen herum gebaut und wurden zu dem, was man nun das Mond-Operations-Kommando nennt (aka LOC).

Frage 8: Welche Gruppe von Außerirdischen half den Nazis in ihrem Kampf gegen Admiral Byrd 1946/1947 und um eine Präsenz im Weltraum zu entwickeln?

Es gab Hilfe von der Draco-Föderation sowie einer Gruppe, von der die Nazis glaubten, dass es ET’s wären (die “Arianni” oder “Arier”, die manchmal auch “Nordische” genannt wurden). Diese waren aber eigentlich eine alte menschliche Abtrünnigen-Zivilisation, die ein Raumfahrtprogramm (genannt die “Die Silber-Flotte”) entwickelt hatten, und die große Basen unter den Himalaya-Bergen schufen (die größte in Tibet, genannt das Agartha System), sowie in einigen anderen Regionen. Das erste Fahrzeug, das die Nazis bauten war mit Quecksilber-Turbinen ausgestattet, und Elektro-Schwerkraft-Motoren wurden mit Unterstützung jener Gruppe entwickelt. Um es nochmals zu sagen, die Nazis – und bis zum heutigen Tag viele Menschen auf der Erde, die in Kontakt mit ihnen sind – glauben dass es sich um ET’s handle (wegen ihrer Täuschungen), obwohl es sich eigentlich um auf der Erde lebende Menschen einer alten Abtrünnigen-Zivilisationen handelt. Ich habe bisher stark vermieden, detailliert über die paar alten Abtrünnigen-Zivilisationen zu sprechen, welche auch Raumfahrtprogramme und massive Stützpunkte auf der Erde, dem Mond, und anderswo im Sonnen-System und auch anderen Sonnen-Systemen haben. Einige von ihnen waren äußerst irreführend und überzeugten einige Leute, dass sie ET-Gruppen seien, die hier sind, um der Menschheit zu helfen. Manche Menschen haben einige dieser Geschichten auswendig gelernt, so wie manche einen religiösen Text auswendig lernen. Die Illuminati/Kabale hatten einen Streit mit einigen von ihnen und möchten sie bloßstellen als das, was sie sind. Ich denke, sie sollen ruhig die Drecksarbeit machen. Ich werde keine Kontroverse verursachen, die nur eine Ablenkung ist von der wichtigsten Nachricht der Blauen Avianer, nämlich dass es darum geht die Liebe zu entfalten, zu vergeben und sich auf die Entwicklung des Bewusstseins und die Erhöhung der eigenen Schwingung zu konzentrieren.

Frage 9: Weißt du etwas über Hans Kammler und die Kammler-Gruppe, die verantwortlich war für das geheime Rückwärts-Konstruktions-Programm der Nazi und die Verlagerung zur Antarktis/nach Südamerika/dem Mond?

Ja, es gab viel Dokumentation über ihn und seine Teams, die in den drei bekannten Antarktis-Städten/Basen und mehreren geheimen unterirdischen Basen in Argentinien waren. Falls er auf dem Mond stationiert war habe ich es nicht gesehen.

Frage 10: Welche Rolle spielte Maria Orsic und die Vril-Gesellschaft in der Nazi-Mondbasis?

Die Vril- und Thule-Gesellschaften und der Orden der Schwarzen Sonne waren alle an diesen Programmen beteiligt. Sie hatten sich überlappende Ideologien und Agenden. Ein Großteil der Star-Wars-Ideologie von “The Force” und “Dark Lord Siths” und ihrer “Meister” sowie “The Power oft the Dark Side”, “Dark Energy” und “Dark Star Energy” war für sie eine Mischung von Wissenschaft und Religion. Viele in der Intel-Gemeinschaft waren ziemlich überzeugt davon, dass Maria Orsic  zu den “Blondinen” gehörte die in UFOs landeten und mit den Leuten in Deutsch redeten und vorgaben, ein ET von einem anderen Stern-System zu sein. Maria OrsicAls einigen der Zeugen ihr Foto gezeigt wurde identifizierten sie sie als die gleiche Person aus der fliegenden Untertasse, die sie getroffen hatten. Sie schaffte es offensichtlich zu den antarktischen Basen/Städten, wo sie an dem Programm teilnahm, das mit Hilfe der Fliegenden Untertassen-Technologien der Nazi via Kontaktpersonen Desinformation verbreitete. Welchen Anteil sie an der Mond-Basis hatte, weiß ich nicht. Ich weiß, dass diese “Gesellschaften” das Rückgrat waren für jene, die den Krieg überlebt hatten und die Kontrolle hatten über die Einrichtungen – zusammen mit der Draco-Föderation und der Gruppe von der sie glaubten, dass es ET’s waren, mit denen sie sich zusammenschlossen.

Frage 11: Ist es wahr, dass – neben dem von Hans Kammler geführten Nazi-SS-Fliegenden Untertassen-Programm – die Vril-Gesellschaft ihr eigenes, möglicherweise erfolgreicheres Programm hatte, aufgrund von ET Hilfe?

Die Vril-, Thule-, Schwarze Sonne- Gesellschaften (Kammler war ein “Nazi-SS” und sehr aktiv in den Schwarze Sonne- und Thule-Gesellschaften) waren an mehreren, parallelen Programmen beteiligt, die fortgeschrittene Technologien entwickelten. Sie hatten gechannelte Informationen, die sie auf den Weg zu den Rückwärts-Konstruktionen brachten. Sie benutzten alte Dokumente aus dem Osten, die sie Flugzeuge konstruieren ließen, die ganz ähnlich waren wie jene der alten, menschlichen Abtrünnigen-Zivilisation – jene die sie davon überzeugten, dass sie ET’s von einem anderen Stern-System waren. Ein paar dieser alten Abtrünnigen-Zivilisationen hatten mit den frühen Geheimen Weltraumprogrammen das gleiche getan, bis sich herausstellte, dass sie überhaupt keine ETs waren, sondern Menschen von genetischen Gruppen, die sich abgeschottet hatten und die zu extrem alten Zivilisationen gehörten, die einmal auf der Erde existierten. Ihr Aussehen war manchmal leicht verschieden von dem unsrigen, aber sie waren weitgehend unsere genetischen Vorfahren. Diese Gesellschaften hatten gleichzeitig Kontakte mit der Draco-Föderation und einer anderen Gruppe, die die Dracos mieden. Die deutschen Okkultisten waren sehr fleißig in der Zeit um 1900, vor allem aber um die Zeit kurz vor, während und nach dem Ersten Weltkrieg. Ihr großer Durchbruch gelang ihnen in den späten 1930ern. Diese Geheimgesellschaften hatten bereits begonnen, ihre eigene Mini Abtrünnigen-Gesellschaft zu bilden, fernab von der deutschen Kriegsmaschinerie und Führung.

Frage 12: Haben Orsic/die Nazis eine Expedition in das Sternensystem Aldebaran organisiert?

Ja, da war ein früher Versuch, eine ihrer frühen Flugzeug-Konstruktionen durch ein natürliches Portal zu senden, allerdings bevor sie die Physik der Portale vollständig verstanden. Diese “Expedition” endete ganz ähnlich wie das Philadelphia-Experiment, das Jahre später von den Amerikanern durchgeführt wurde. Das hat viel mit Reisen durch Portale zu tun. Es müssen völlig neue physikalische und mathematische Modelle entwickelt werden um Portal-Reisen zu berechnen. Ohne die Hilfe der beiden Gruppen, den Außerirdischen und den irreführenden, alten Abtrünnigen-Zivilisationen, die sich als ET’s tarnten, sowie den frühen “Joint-Programmen” (mit den Verträgen in der Post Eisenhower Ära, die zu den verschiedenen SSP führten) hätten diese Modelle von Grund auf neu entwickelt werden müssen, und man hätte viele Lektionen auf die ’harte Tour’ lernen müssen. Ich habe die Grundlagen in “The Cosmic Web Reisen” aka “Portal Reisen” niedergeschrieben.

Um die Logistik von Portal-Reisen zwischen astronomischen Objekten sowohl innerhalb unseres Sonnen-Systems als auch zwischen Stern-Systemen zu verstehen, sollte dieser Artikel konsultiert werden. Ich werde irgendwann erweiterte Informationen liefern, die mehr Details zu den Punkt-zu-Punkt-Reisen-Protokolle des Artikels geben.

Es war nicht so, dass die Nazi-Basen, die zur LOC wurden, aufgegeben wurden. Während der fünfziger Jahre, und nachdem sie erfolgreich den Militärisch-Industriellen Komplex und die wichtigsten Führungen der Unternehmen infiltriert und unterlaufen hatten, gewannen sie die effektive Kontrolle nicht nur über die Programme der Abtrünnigen-Zivilisationen, sondern auch über die Mainstream Regierungen und das Finanzsystem. Es war ein sehr effektiver und leiser Coup, der die einstige Amerikanischen Republik ausgeweidet hatte und in eine Unternehmens-Einheit gekehrt hatte, wo jeder von uns nur ein “Vermögensteil” ist mit einer eigenen Seriennummer. Dieser Plan wurde weit vor dem Ersten Weltkrieg in Gang gebracht, und zwar von verschiedenen Geheimgesellschaften, die die Kontrolle über das Finanzsystems hatten und die, wie viele wissen, jeweils beide Seiten der Kriege finanzierten. In dem Zeitpunkt als Truman und Eisenhower die Verträge mit der Abtrünnigen-Zivilisation/Gesellschaft der Nazis unterzeichneten waren deren Agenten über die Operation Paperclip bereits gut platziert (im Militär, in der Großindustrie, den Geheimdiensten und den laufenden öffentlichen und geheimen Weltraumprogrammen) und bereits soweit, dass sie leicht in die mächtigeren und einflussreicheren Positionen im massiven industriellen Komplex der USA hinein schlüpfen konnten. So war es ihnen möglich das zu erreichen, was sie begehrten, nämlich ihre Aktivitäten im Weltraum auszudehnen und das zu formen, was später das ICC werden würde (und sich an allen Einrichtungen zu beteiligen, die mit den andere Weltraumprogrammen zu tun hatten). Dadurch hatten sie die Mondbasis nicht verloren, sie infiltrierten einfach die Gruppen, die massive Anstrengungen unternahmen, um die Basis in den massiven Komplex zu expandieren, wie er heute ist.

Nazi-Basis 3

Quelle: http://transinformation.net/unternehmens-stuetzpunkte-auf-dem-mars-und-die-nazi-infiltration-der-geheimen-us-raumfahrtprogramme/

Gruß an den Wahnsinn hinter dem Wahnsinn

TA KI

David Wilcocks großes Update, Teil 1


….zum Anhören hier die Audio-Datei anklicken:

–>    sphären 1

*

Über die Geschichte der “Old Ones”, der Drakos, das geheime Raumfahrtprogramm, die Pläne für Disclosure in 2015, die Kapitulation der Kabale, die Sphärenwesen und vieles mehr
– Notizen vom letzten Gespräch

Ursprünglich veröffentlich am 30. April und danach bis zum 2. Mai mehrmalig upgedatet auf dem Blog „Stillness in the Storm“ hier;  übersetzt von Krovax.

Wir veröffentlichen hier die sehr brisanten und weitreichenden Informationen, die Wilcock in einer Video-Show und einem anschließenden Gespräch preisgegeben hat. Inwieweit die Aussagen von Wilcock – die zu einem großen Teil von seinem Informanten Corey stammen – vollständig der Wahrheit entsprechen, können und wollen wir hier nicht beurteilen. Es muss dem Leser überlassen bleiben zu entscheiden, was er für sich als glaubwürdig annehmen kann oder einfach offen lassen will, bis mehr und gut belegte Informationen zu den angesprochenen Themen an die Öffentlichkeit gelangen. Viele der im folgenden wiedergegebenen Mitteilungen decken sich mit Auskünften, die wir von Cobra erhalten haben, in einigen Punkten lassen sich aber auch Abweichungen ausmachen. Wie wir aber schon früher mitgeteilt haben hält Cobra den ehemaligen SSP-Mitarbeiter Corey für einen zuverlässigen Informanten, der jedoch teilweise über in der Zwischenzeit überholte Informationen verfüge.
Die Links in der Übersetzung beziehen sich auf die englischen Original-Veröffentlichungen, und wir bitten unsere Leser um Verständnis dafür, dass wir nicht in der Lage sind, auch die verlinkten Artikel zu übersetzen.
[Da es sich um Audio-Niederschriften und Notizen handelt hat der Beitrag die Form einer Aufzählung und es ist kein zusammenhängender Text.]
Ganz herzlichen Dank an Krovax für die Übersetzung!

Wilcock Update 1

Update vom 2. Mai 2015: Seit der Veröffentlichung haben zwei Ereignisse stattgefunden, die sich mit Aussagen von Davids Insider im geheimen Raumfahrtprogramm, Corey Good, decken:

Am 30. April brach ein Vulkan vor der Küste des US-Bundesstaats Oregon aus. Dies steht im Zusammenhang mit einer starken Erhöhung seismischer Aktivität, die möglicherweise mit der Evolution der Sonne zu tun hat.

Am selben Tag meldete NBC 7 San Diego, dass ein riesiges UFO über der Stadt schwebte.

Ich habe Corey gebeten sich das Video anzuschauen und er war der Ansicht, dass es sich um ein Schiff der Dunklen Flotte oder IPCC, oder aber auch um eine Simulation handeln könnte, also um eine Projektion, ein Hologramm. Er sagte auch, dass die Kabale krampfhaft versucht Disclosure zu ihren Gunsten zu verdrehen.

Sie haben immer noch Massenvernichtungswaffen, mit denen sie das Wetter oder die Tektonik beeinflussen können, wie derzeit an der Westküste der USA. Ob dies mit dem oben erwähnten Vulkanausbruch zusammenhängt ist aber unklar.
[…]

(Anmerkung des Übersetzers: weitere Updates im Original bezogen sich auf einen kaputten Link sowie die Sperrung von Links auf dem Originalartikel durch Facebook, sowie die spätere Entsperrung ohne weitere Begründung. Auch andere hatten ähnliche Probleme gemeldet und es hängt wohl mit einem neuen Sicherheitssystem bei Facebook zusammen, dass „unsichere“ Links sperrt.)

Einleitung – Urfeld-Beweise

Das Interview ist eine Fortsetzung der ‚Consciousness Life Expo’.

  • Die 5 Millionen alte Geschichte des Sonnensystems wurde auf der Veranstaltung im Februar diskutiert und daher werden heute nur die Hauptthemen erneut besprochen.
  • Die Geschichte der Illuminaten ist viel komplexer als wir denken.
  • Die in Legenden und Mythen der Menschheit beschriebenen Kontakte mit wohlwollenden Außerirdischen, die Dienst an anderen tun, weisen alle auf eine große Veränderung von Bewusstsein und der Art wie wir leben in unserer jetzigen Zeit hin.
  • Nullpunktenergie. Wenn Dinge auf 0 Grad Kelvin (-273°C) abgekühlt werden, dann nimmt die Bewegung der Teilchen ab bis hin zum absoluten Stillstand, dem so genannten „absoluten Nullpunkt“. Die Bewegungsenergie wird in eine gewaltige Menge potentieller Energie umgewandelt. Eine Kaffeetasse voll Raum hat genug potentieller Energie um alle Ozeane der Welt in einem einzigen Moment zu verdunsten.„Der Urknall und die kosmologische Evolution des Universums erwuchsen aus purer Geometrie. Die neue geometrische Version der Quantenfeldtheorie könnte auch bei der Suche nach einer Theorie zur Quantengravitation helfen, die nahtlos Makrokosmos und Mikrokosmos des Universums verbindet. Bisher haben Versuche die Gravitation in die Gesetze der Physik mit einzubinden in sinnwidrigen Unendlichkeiten oder tiefen Paradoxen geendet. Das Amplituhedron, oder ein ähnliches geometrische Objekt, könnte bei der Auflösung zweier in der Physik tief verankerter Prinzipien helfen: Lokalität und Unitarität. Das Amplituhedron selbst beschreibt die Gravitation nicht, aber Arkani-Hamed und seine Mitarbeiter glauben, dass es ein verwandtes geometrische Objekt gibt, das genau das könnte.“
  • Wissenschaftler sagen uns, dass aufgrund des Impulserhaltungssatzes dann dort keinerlei Energie vorhanden sein sollte, aber je weiter man in den Quantenraum hereinzoomt, desto mehr Energie findet man. Wenn wir daher noch weiter gehen, dann sollte die Energiemenge riesig sein und das ist sie auch. Darum ist die so genannte „Freie Energie“ mehr als nur möglich.
  • Wissenschaftler haben unlängst theoretisiert, dass das Universum aus einer Singularität oder einzelnen Geometrie beschaffen ist, dem Amplituhedron, aus dem alles abgeleitet werden kann. Aufgrund jüngster Durchbrüche in der Forschung sagen diese Wissenschaftler, dass sie alle Interaktionen innerhalb von sieben Permutationen aus dieser primären Geometrie ableiten können.Wilcock Update 3

 

  • David erwähnt den Pol des Saturns, der eine sechseckige Form hat, ein Hexagon, das die Materie organisiert. Das Magma in der Erde ist auf eine ähnliche Weise organisiert.
  • Diese Sechseckform beschreibt auch die Merkaba, was sich auch im Symbol der Freimaurer wiederfindet. David denkt dass das G für die Geometrie Gottes steht (engl. God’s Geometry) steht.

Wilcock Update 4

  • Es folgt eine tibetanische Legende über Padmasambhava, der in einem Ei vom Weltall herabgestiegen ist. Er hat Handabdrücke mit sechs Fingern im Stein hinterlassen. Wilcock Update 5
    Padmasambhava unterrichtete die Mönche wie sie ihren Körper in einem sieben Tage währenden Prozess in Licht transformieren können. Dabei schrumpft der Körper des Mönchs auf eine Größe von 20-25cm und es entsteht ein Regenbogen über ihm. Danach erscheint der Mönch anderen in deren Träumen. Es gibt 160.000 dokumentierte Fälle von Umgestaltung physischer Körper in Licht.
  • Die menschliche Form und das (Stern-) Tetraeder zeigen uns die Ursprungsform oder Primärgeometrie des Schöpfers. Dieses ist als Fraktal in allen Dingen vorhanden.Padmasambhava
  • Der freie Wille erlaubt uns zu wachsen, indem der Balancemechanismus des Universums uns reflektiert, was wir zu lernen haben. Das Gesetz des freien Willens ist das höchste Gesetzt und die Illusion des Universums erlaubt es jedem Wesen sich durch gemeinschaftliche Schöpfung zu entwickeln.
  • Vergebung ist der Schlüssel um das Rad des Karmas (Ad der Wiedergeburt) zu verlassen. Auch der negative Pfad darf beschritten werden, da alle Wege zurück in die Quelle führen. Außerdem kann ein negatives Beispiel Anderen durch bewusstes Betrachten (im Gegensatz zum Wegsehen oder schlicht ignorieren) als Grundlage dienen, eigene Schlüsse für sich daraus zu ziehen und sich damit weiterzuentwickeln.
  • Positive Außerirdische managen unsere Realität, Wesen die außerhalb der negativen Dichten stehen. Nach dem Gesetz des Einen (‚The Law of One’ = Ra Material), können negative Pfade nur bis in die 5. Dichte gehen. Ab der 6. Dichte vereinen sie sich wieder mit den positiven Pfaden. Und eben aus dieser 6. Dichte heraus arbeiten die blauen Avianer.

Ein wenig zur Geschichte der Illuminati und des Sonnensystem

  • Die Gruppe der Illuminaten existiert schon seit ungefähr seit 240.000 Jahren und sie folgen einer luziferischen oder satanischen Ideologie. Sie glauben, dass wenn man kein Licht hat, sich also nicht spirituell und bewusst weiterentwickelt, dann ist man tot und spielt keine Rolle. Darauf wird sogar in den päpstlichen Bullen.
  • Diejenigen, die sich mit den dunklen Kräften einlassen, werden Kräfte zuteil, die ähnlich denen sein sollen, wie sie zum Beispiel in den Star Wars filmen zu sehen sind. Außerdem sind die schwerer zu töten, müssen enthauptet werden.
  • Die Menschheit hat unser Sonnensystem bereits an verschiedenen Punkten in der Vergangenheit kolonisiert. Es existieren hundert verschiedene Kolonien auf Monden und Planeten und es gibt eine große Bandbreite an Kontakten mit und Verträgen zwischen vielen andere Rassen. Im 20. Jahrhundert war das Nazi Raumfahrtprogramm das erste. Disclosure wird viel größer und komplexer als die Menschen glauben.
  • Die Kabale verfolgt einen Zeitplan und die positiven Außerirdischen zwingen sie ihn selbst offenzulegen. Tun sie das nicht, werden es die positiven Außerirdischen machen und die Kabale würde Einfluss verlieren. 2014 war ein großes Jahr für die sanfte Disclosure. Die Drake-Gleichung der NASA ist falsch und inzwischen sagen Wissenschaftler, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass Leben auf mehr als einer Milliarde Planeten in der Milchstraße existiert. Laut der sanften Disclosure sind einige dieser erdähnlichen Planeten uns 3,46 Milliarden Jahre voraus.
  • Menschliches Leben ist der Standard im ganzen Universum, aber es gibt auch intelligente Reptilien-, Flug- und Wasserwesen und noch viele andere, ganz wie in Star Wars.

Informationen zu den Drakos

Wilcock Update 7

  • (Die) negativen Gruppen sind in Menschen inkarnierte Reptilien. Die Drako wurden in dem Film ‚Jupiter Rising’ portraitiert, allerdings haben diese, anders als im Film, keine Flügel, sind sehr muskulös und klobig und fast 5m groß. Sie sind plündernd auf der Suche nach Genen durch die Galaxie gezogen und haben sich mit anderen Reptilien-Rassen vermischt und so entstand die „Familie“ der Drakos (auch Drakonier genannt).Wilcock Update 8
    Auch die Annunaki zählen zu den Drakos. Es gibt auch eine Sklavenklasse unter den Reptilien, die aber nur bis zu 3m groß sind, menschlicher aussehen, fast wie eine Kreuzung aus einem Drako und einem Grauen. Die Geschichte der Drakos wird in allegorischer Form überall auf der Welt erzählt, in der Bibel, den sumerischen Keilschriften, in Fantasy und Science Fiction Filmen und Büchern.

Die Geschichte der Kontakte der Illuminati oder Kabale mit den Drako

  • Die Kabale muss die Wahrheit sagen, damit ihre „Magie“ funktionieren kann.
  • In der Vergangenheit haben einige Drakos Geschäfte mit Menschen gemacht, in einigen Fällen liegt das bis zu 13000 Jahre zurück, und haben diesen Unsterblichkeitstechnologie gegeben. Das bedeutet, dass einige Menschen auf der Erde 13000 Jahre alt sind. Diese „Alten“ (‚The Old One’s’) haben einen extrem beschleunigten Metabolismus und sie stehen den 13 Blutlinien der Illuminati vor. Sie legen sich in eine Art Sarkophag, wie in den Legenden über Vampire, und auch der Prozess der sie am Leben erhält ist vampirisch, denn sie brauchen die Energie lebender Menschen. Dabei wird zwar kein Blut getrunken, aber es ist wohl viel grotesker und die „Opfer“ müssen diesem Prozess willentlich zustimmen, ansonsten funktioniert es nicht. Wenn man einen Alten verletzt, schließt sich die Wunde gleich wieder. Die Organisation der 13 Familien ist wie folgt: es gibt die Alten (auch „Eltern“ genannt) (etwa 20 Individuen), denen Vertraute unterstehen, denen wiederum Agenten unterstehen und darunter dann kommen die 13 Familien oder Häuser, die auch „Väter“ genannt werden. Die Alten gehen zu ihren Familien und überzeugen einige Mitglieder sich ihnen willentlich zu übergeben unter dem Vorwand, dass sie dieses Opfer brauchen um die Familie zu schützen.
  • Diese sanfte Disclosure fand über Vampirfilme statt.
  • Die Alten haben merkwürdige, große Augen und können sehr gut in den Dunkelheit sehen. Man kann sie töten, aber dafür muss man das Gehirn von der Wirbelsäule trennen, wie zum Beispiel im Film Highlander dargestellt.
    Wilcock Update 9
  • Es gibt eine Prophezeiung der Alten die besagt, dass sie im Zuge eines massiven Ereignisses enttarnt, besiegt und anschließend (durch Köpfen) hingerichtet werden. Im Anschluss an die Hinrichtung sollen dann aber die dunklen Herrscher (Hüter-Götter oder Drakos) wiederkehren und sie wiederbeleben. Daher glauben die Alten, dass sie diese Ereigniskette selbst lostreten müssen, um die Wiederkehr zu ermöglichen.
  • Die Alten hatten die ganze Zeit Zugriff auf Sternentore, Raumschiffe, etc., aber haben das für sich behalten. Ihre Untergebenen wissen nichts davon, genau so wenig wie über die wahre Geschichte ihrer jeweiligen Familie. Stattdessen wurde ihnen eine falsche Religion eingetrichtert. Inzwischen haben aber verschiedene Ereignisse und Offenbarungen dazu geführt, dass die Untergebenen Wind von der Sache bekommen haben und diese sind jetzt sehr, sehr wütend.
  • An der Spitze aller Illuminaten (-Familien) steht der Pinder oder Pindar. Dieses Wort bedeutet auch ‘Spitze des Drachen’ oder ‘Penis des Drachen‘; der momentane Pindar ist der Kopf der Rothschild-Familie.Wilcock Update 10
  • Kürzlich sind die positiven Außerirdischen (blaue Avianer oder auch Sphärenwesen) wiedergekehrt und haben eine Barriere um das Sonnensystem errichtet, so dass die Dracos nicht mehr fliehen können. Die Dracos werden vor Gericht gestellt werden. Das internationale Tribunal der natürlichen Justiz (engl. The International Tribunal of Natural Justice) wird gerade zum Vorreiter bei der Anklage der Kabale und soll im Frühsommer aktiv werden. Die Dracos haben versucht eine Abmachung mit den positiven Außerirdischen zu machen, derart dass sie die Alten verraten, inklusive der Illuminati, dafür aber selbst unbehelligt bleiben. Das Angebot wurde aber abgelehnt. Die Kabale hat Wind von diesem Verrat ihrer dunklen Götter bekommen und das hat sie in völlige Verwirrung und Chaos geworfen. Darüber hinaus entpuppte sich ihre ganze überlieferte Geschichte, die sie lose zusammengehalten hat, als eine Lüge, was dazu führte, dass viele auf die Seite des Lichts überliefen. Nachdem die Alten verraten wurden, bildeten sich die 13 Familien in das Komitee der 200 um.
  • Die Namen der 13 Familien sind: Rothschild (oder Bauer, Bruce), Cavendish (Kennedy)  [JFK verriet die Illuminati und Kennedy Senior sagte daraufhin lediglich „kein Problem, ich habe innerhalb von ein paar Jahren einen neuen Kandidaten im Weißen Haus“, in diesem Fall Jimmy Carter], de‘ Medici, Hannover, Habsburg, Krupps, Fontagne (Plantagenet), Rockefeller, Romanov [arbeiteten mit Rasputin zusammen, der einen Deal mit einem der Alten ausgehandelt hatte um von ihrem Wissen zu lernen. Darum war er so schwer zu töten, er überlebte einen Kopfschuss], Sinclair (St. Clair), Warburg (Del Banco), Windsor (Sachsen-Coburg-Gotha).

Geheimes Raumfahrtprogramm und Draco-Kontakte der Nazis

  • Die Nazis haben ihre eigene Splittergruppe zu Beginn des 20. Jahrhunderts gebildet und gingen eine Allianz mit den Dracos in den 1930ern ein. Sie bekamen UFO Technologie und es gab auch ein deutsches Roswell mit Grauen. Darüber hinaus hatten sie telepathischen Kontakt mit dem Aldebaran, was 1936 zu einem Treffen in den Himalayas führte. Die Nazis wollten ihre eigene unabhängige Raumzivilisation haben, ohne die Dracos, und versuchten so viel Technologie wie möglich zu bekommen. Sie entsendeten auch Expeditionen in die Antarktis wo sie riesige, massive Kuppeln mit Unterkünften einer uralten Zivilisation fanden und installierten dort Basen. Darüber hinaus flogen sie auch zum Mond und fanden Ruinen einer weiteren uralten Zivilisation, deren Mitglieder über 20m groß gewesen sein mussten. Die Räume waren riesig, aber es konnte keine Technologie sichergestellt werden, da diese schon längst von anderen geplündert worden war. Die Nazis errichten eine Mondbasis in Form einer Swastika. Sanftes Disclosure: zum Beispiel im Film Iron Sky.
    Wilcock Update 11
  • In den späten 30ern lief das Kolonisationsprogramm des Sonnensystems, und darüber hinaus, auf Hochtouren bis in die 50er. Es gab zwei Marsbasen, aber diese konnten aufgrund von massiven elektrischen Entladungen nicht in der Nähe des Äquators errichtet werden.
  • Gegen Ende des Krieges schlossen die Nazis eine Abmachung mit den USA, um das Kolonisationsprogramm fortführen zu können. Dies war nur in den allerhöchsten Kreisen bekannt. Die Nazis behielten die Oberhand im Weltraum und drohten den USA mit Enthüllung, indem sie 1952 über das US Capitol flogen. Die USA wollten nichts von der Technologie aufgeben die sie während des Krieges erbeutet hatten und waren so gezwungen einen Handel mit den Nazis einzugehen und versuchten diese mittels des Projekts ‚Paperclip’ zu kontrollieren. Aber das funktionierte nicht, so dass das amerikanische geheime Raumfahrtprogramm nicht vor Ende der späten 50er im Weltraum ankam, während die Nazis ihr Programm im Sonnensystem weiter fortgeführt haben. David hat vieles davon von Corey Good, dem Insider GoodETxSG

Geschichte der geheimen Raumfahrtprogramme und deren Fraktionen

  • Die Solar Warden Fraktion: das erste US geführte geheime Raumfahrtprogramm war Solar Warden, das sich vor ein paar Jahren vor der Kabale abgewendet hat und jetzt mit den Blue Avians zusammen arbeitet. Die Aufgabe dieser Gruppe ist es die Polizei des Sonnensystems zu sein, indem sie die Umgebung abfliegt und schaut wer wer ist und es gibt eine Menge Außerirdische da draußen! Solar Warden war lange im Hintertreffen gegenüber den anderen geheimen Raumprogrammen, da ihre Technologie seit den 1980 nicht mehr verbessert wurde. Dies hat sich allerdings durch die neue Allianz geändert. Da sich das Solar Warden Programm von der Kabale losgesagt hat, wollen sie dazu beitragen das babylonische Geldsystem (Versklavung) abzuschaffen und der Menschheit ihre Technologie zur Verfügung stellen. Sie besitzen schon jetzt eine Technologie wie aus Star Trek. Sie benutzen organische Materialien für Replikatoren, das Beste sei Hanföl.
  • Die Nazis haben sich entschlossen sich mit der „stärksten Gruppe da draußen“ zu verbünden, der negativen Draco-Allianz, auch Dunkle Flotte genannt.
  • Wenn man die dunkle Seite des Mondes sehen könnte, sähe sie aus wie Manhattan bei Nacht. Seit tausenden von Jahren haben sich Gruppen dort angesiedelt. Vierzig verschiedene negative Außerirdische Gruppen bevölkern unser Sonnensystem und alle sprechen von der Erde als „das Experiment“, da wir einen massiven Fremdanteil von DNA in unserem Genom tragen und ein spezieller Aspekt unserer DNA sorgt dafür, dass sie einfacher geupgradet werden kann wenn der Galaktische Sprung passiert. Dan Winters Arbeit deckt auf, dass viele Außerirdischen-Rassen eine künstliche Technologie einsetzten um ihre Evolution zu beschleunigen, bei der Mono Atomares Gold eine wichtig Rolle spielt. Diese Technologie zwingt die DNA sich kohärent zu organisieren. Die Kosten dieses Prozesses ist eine Disassoziierung von ihren jeweiligen Gruppenseele. Auch wenn sie so eine Art von Unsterblichkeit ihres Körpers erlangt haben, führt es doch zu Persönlichkeitsstörungen und -spaltungen. Langfristig, sofern sie die natürliche Evolution nicht durch Liebe und Dienst an anderen wieder in Gang setzen, wird aber ihr genetisches Muster zerbrechen, so dass sie nur noch auf Cloning zurückgreifen können. Außerdem ist es ihnen nicht mehr möglich ihr Seelengedächnis im Galaktischen Zentrum abzulegen. Viele negative Außerirdische sind jetzt zur Erde gekommen, da die Menschheit gerade dabei ist in eine Modalität der Evolution zu wechseln, bei dem sie sich einschleusen können, um so ihr Seelengedächnis mit dem unseren zu verbinden. Viele dieser Rassen versuchen jetzt ein Stück von Kuchen abzubekommen ohne vom Dienst an sich selbst in den Dienst an anderen zu wechseln und versuchen dafür unsere DNA zu verwenden. Aber das wird nicht funktionieren. Allerdings können die Gruppen, die sich zum Guten geändert haben mit unserer Hilfe doch noch zum Ziel gelangen und der Anteil von uns Menschen dabei ist es, ihnen im Sinne von ,Dienst an anderen’ Vergebung anzubieten. Daher die vielen gechannelten Berichte, nach denen die Erde so wichtig für viele Rassen ist. Diese Gruppen wollen unsere DNA nehmen und mit ihrer eigenen verbinden, damit sie selbst auch mit aufsteigen können. Wenn nur eine Person aufsteigen und ihre DNA aktivieren würde, wäre das genug um alle negativen Außerirdischen Gruppen zu besiegen. Daher setzen diese schlechten Außerirdischen ihre Agenten auf Sternensaaten an, um diese dazu zu bringen die luziferische Philosophie zu übernehmen, um sie so an der Aktivierung ihrer DNA zu hindern.
  • Um die geheimen Raumfahrtprogramme zu finanzieren wurden im 20. Jahrhundert viele Aktionen durchgeführt um Geld beiseiteschaffen zu können: Der Korea- und Vietnamkrieg, die Apollo-Mondmission, übermäßig aufgeblasene Preise für Militärtechnologie, überhöhte Benzinpreise und viele andere Beispiele. Als Ronald Reagan Präsident wurde, trat die „Trickle-Down“ Ökonomie in Kraft und das so extra eingenommene Geld wurde ebenfalls in die Geheimprogramme gesteckt. Zu diesem Zeitpunkt konnte auch ein großer Fortschritt im Solar Warden Programm gemacht werden, der auf Erkenntnissen über, bzw. von UFOs basierte (‚back engineering’ = Rückwärtskonstruktion / Nachkonstruktion).
  • IPCC Fraktion: Das Inter Planetary Corporate Conglomerate (Interplanetäres Gesellschaftskonglomerat) ist eine weitere Gruppe und die Produktionsmacht hinter Solar Warden. Sie begann Geheimverhandlungen mit anderen Rassen aufgrund unserer Lage in einen Bereich mit viel Verkehrsaufkommen in der Galaxie. Diese Gruppe ist die Gesellschaftsinfrastruktur hinter allen geheimen Raumfahrtprogrammen, ähnlich wie in den Alien Filmen. Unser Sonnensystem ist ein sehr spezieller Ort in unserer Galaxie, da sich in der Nähe ein Portal zu anderen Galaxien befindet, das von anderen Rassen dauernd benutzt wird (vergleichbar mit dem Wurmloch aus der TV Serie Star Trek Deep Space Nine). Das IPCC hat Handel mit diesen Rassen betrieben (und dabei im Geheimen die eigene Technologie verbessert, so dass es den anderen Programmen inzwischen weit voraus ist) und ist im Besitz von einigen der am weitesten entwickelten Technologien im Sonnensystem. Die fliegende Untertasse ist dagegen ein alter Schrotthaufen. Die Spitzentechnologie hat jetzt Pfeilform und kleine und große Schiffe können sich modular aneinander andocken. Durch diesen Vorsprung ist das IPCC extrem mächtig geworden und es teilt keine dieser Technologien mit den anderen menschlichen Raumfahrtprogrammen.
  • GGLN Fraktion: Die Globale Galaktische Liga der Nationen (Global Galactic League of Nations) ist ein „Wegwurf“ (Abfallprodukt) der anderen großen Gruppen und setzt sich aus fast allen Ländern der Erde zusammen. Sie benutzt einen Planeten außerhalb des Sonnensystems, auf dem es eine Kolonie mit fortgeschrittener Technologie gibt, als Basis um von dort aus weiter zu gehen. Es handelt sich dabei um eine Geste der IPCC damit sich die anderen Nationen nicht ausgelassen fühlen, während sie selbst ihre geheimen Verhandlungen führen. Die GGLN wurde auch durch die Kabale kompromittiert und wurden daher mittels der „Barriere“ aus dem Sonnensystem ausgesperrt, die die blauen Avianer errichtet haben.
  • Militär-Fraktion: Die Militär-Fraktion bietet Polizeidienste für die anderen Gruppen an und arbeitet hauptsächlich am Boden. Im Gegensatz zum IPCC und Solar Warden herrscht hier viel mehr Geheimhaltung und Abschottung. Sie glauben, dass alle Außerirdischen uralt sind, es keine neuen gibt und alle das Sonnensystem vor Tausenden von Jahren verlassen haben. Sie haben die Überzeugung, dass alle UFOs menschlichen Ursprungs sind und weigern sich vehement zu akzeptieren, dass andere Außerirdische Rassen selbst heute noch aktiv im Geschehen mitmischen.
  • Dunkle Flotte Fraktion: Die Drako, Insektoiden, Mantis-Typen, Hybriden-Gruppen, zur Hälfte Mantis, vier Arme, zwei Beine. Sind sehr arrogant und behandeln die anderen Programme wie Dreck. Hierbei handelt es sich um die Gefallenen von denen Dan Winter spricht, die ihre Fähigkeit verloren haben ihre DNA natürlich mittels Glückseligkeit und Dienst an anderen weiterzuentwickeln.
  • Kleine Fraktionen: Kleine Gruppen, die in Späherschiffen rausfliegen um nachzusehen ob alles OK ist und Aufklärung betreiben. Benutzen ältere Technologie aus den 80ern. Eine ihrer Aufgaben war es Leben das in Plasma wächst zu untersuchen, das bewusst ist und sich vom Magnetfeld von Monden und Planeten ernährt. Bisher ist es ihnen noch nicht gelungen Kontakt herzustellen, weil der Organismus jedes Mal wenn sie Plasma für Untersuchungen an Bord bringen stirbt.

http://transinformation.net/david-wilcocks-grosses-update-teil-1/

.

….danke an Ingried Maria V.

Und danke an TA KI für die Vertonung des Textes

.

Gruß an das Geheime

Der Honigmann

Quelle: https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2015/05/23/david-wilcocks-groses-update-teil-1/

Gruß an das Unglaubliche

TA KI