Mysteriöser Grüner Würfel verblüfft Experten


Die antike Stadt Hattusa, die sich in der heutigen Türkei, ca. 170 km östlich von Ankara befindet, war von 1600 bis 1200 v. Chr. die Hauptstadt der Hethiter. Heute gibt es nur noch wenige Überlieferungen seiner sagenumwobenen und obskuren Geschichte. Die hethitische Bevölkerung ist durch eine geheimnisvolle Vergangenheit gezeichnet, welche direkt mit dem antiken sumerischen Ursprung der Anunnaki zusammenhängt. Doch das größte Rätsel, was diese Ruinenstadt hervorbringt, ist ein großer, würfelförmiger grüner Stein, um den sich viele Geschichten und Mythen ranken.

.
Gruß an die Sehenden
TA KI

März-Interview von PFC mit Cobra Teil 2


Yoda

Richard – Offensichtlich folgen die US-Aktienmärkte keinen traditionellen Wirtschaftsdaten-Berichten mehr. Wird diese Manipulation der Aktien-Märkte bald beendet oder werden wir bis zum Zeitpunkt des Events warten müssen?

COBRA – Wir werden auf das Event warten.

Richard – Papst Franciscus scheint mit den Lichtkräften in vielen Bereichen zu kooperieren. Tut er es auf Grund eines plötzlichen „Sinneswandels” oder wird er durch die Lichtkräfte gezwungen? Oder positioniert er sich nur als ein „letztendlich guter Kerl, wenn das Event passiert und er und der Vatikan wegen der schrecklichen Verbrechen über die ganzen Jahrtausende gerade stehen müssen?

COBRA – Zuerst müsstest du ausführen, wo genau er denn mit den Lichtkräften zusammenarbeitet?! Er ist ein Jesuit und will ein freundliches Gesicht aufsetzen, so dass er zu der Zeit des Events überleben und seine eigene Haut und die Haut seiner Mitbrüder retten kann. Und ich sehe nicht viel konkrete positive Wirkung von seiner Seite.

Lynn – Du hast immer wieder gesagt, dass es kurzfristig keine Naturkatastrophen auf unserem Planeten geben wird. Wie sieht das mittel- und langfristig in den nächsten 10, 20 oder 30 Jahren aus?

COBRA – Es ist in diesem Moment noch zu früh, um darüber zu sprechen.

Lynn – Was gibt es darüber zu sagen, was während des bevorstehenden Galaktischen Pulses erwartet wird?

COBRA – Es ist auch hierbei noch zu früh, um darüber zu sprechen.

Lynn – Kannst du überhaupt ein Intel zu diesem Thema teilen?

COBRA – Ja, tatsächlich ist der Galaktische Puls ein Prozess, der bereits begonnen hat. Es wird im Moment des Events einen Spitzenausschlag geben und weitere Gipfel des Galaktischen Impulses werden später kommen, die mehr Veränderungen auf der Erde auslösen.

Richard – Was ist der Plan für die Palästinenser und ihr Land von Palästina, um 69 Jahre brutaler Besatzung, Missbrauchs, Mordes, Unterdrückung und Terror wieder gut zu machen?

COBRA – Im Moment des Events wird dies alles ausgeglichen werden. Die Palästinenser werden ihre eigenen, unabhängigen Gebiete haben, wo niemand sie besetzen oder zu etwas zwingen wird.

Richard – Für diejenigen, die sich nicht ganz über das Ausmass des Schadens im Klaren sind, geben wir hier einen Link zu einem erstaunlichen Video und Transkript von diesem Interview, einer Rede direkt aus dem Mund eines Mitglieds einer einflussreichen zionistischen israelischen Familie, der auch ein ex-israelischer Soldaten-Sohn eines sehr berühmten israelischen Armeegenerals ist. Wie wird dies effektiv behandelt werden, damit es wirklich fair für die Palästinenser ist? Wie werden die Palästinenser entschädigt werden?

„Ein ehrlicher israelischer Jude erzählt die Wahrheit über Israel”
https://www.youtube.com/watch?v=etXAm-OylQQ

COBRA – Es geht nicht um Entschädigung, es geht um den endgültigen Versöhnungsprozess und den Friedensprozess, der beginnt, wenn die Kabale entfernt wird. Die meisten Israelis haben keine Lust, mit den Palästinensern zu kämpfen. Sie wurden in dieser Richtung programmiert. Wenn die Kabale-Mitglieder entfernt sind, wird wieder Frieden sein und der Heilungsprozess zwischen zwei Nationen beginnt.

Lynn – Cobra, es wurde auf alternativen Medienkanälen bekannt gegeben, dass der Pilot des berüchtigten Fluges MH370 der Malaysia Airlines, welches im März 2013 verschwunden war, am Leben, aber mit Amnesie gefunden wurde. Ist das wahr?

COBRA – Es ist nicht wahr.

Richard – Hier wieder mit einem Vorwort: Corey Goode wies darauf hin, dass während der SSP- Allianz-Rat und die Erd-Allianz das gleiche Ziel haben – die vollständige Offenlegung und Veröffentlichung von fortgeschrittenen Technologien – es sehr unterschiedliche Agenden darüber gibt, wie dieses Ziel zu erreichen ist. Viele in der Erd-Allianz wollen die Offenlegungen der Wahrheit über einen Zeitraum von 100 Jahren verteilt. In der Zwischenzeit wollen China und andere östliche Nationen die neuen Drehkreuze des internationalen Handels und der Hochfinanz werden. Er wies darauf hin, dass während die Erd-Allianz und die SSP-Allianz das gesamte Spektrum der Menschheit repräsentieren, sie in Verhandlungen jedoch tief zersplittert darüber gewesen sind, wie die Wahrheit an den Rest der Menschheit zu offenbaren sei. Viele in der Erd-Allianz glauben, dass es unverantwortlich und töricht wäre, sich mit einer massiven Dokumenten-Freigabe vorwärts zu bewegen, was die Bevölkerung überwältigen würde. Ein weiteres Thema war, dass die Erd-Allianz von den Kabale / Illuminati-Agenten infiltriert worden ist, denen der Zugriff auf alle Dokumente gegeben wurde, die für die Freigabe an die Öffentlichkeit zu einem bestimmten Zeitpunkt hergestellt wurden. Dies war ein Grund zu grosser Besorgnis, ob jene Agenten Wege finden würden, die Auswirkungen solcher Dokumente zum Zeitpunkt ihrer eventuellen Freigabe zu neutralisieren. All dies klingt für mich wie ein Master-Plan der Kabale, um uns glauben zu lassen, dass wir nicht bereit für die ganze Wahrheit sind und ihre diabolischen Regeln weitere 50 oder 100 Jahren akzeptieren mögen. Wie würdest du dich dazu äussern?

COBRA – Als erstes, der fortschrittlichere Teil der Erd-Allianz fördert die begrenzte Offenlegung nicht. Sie fördern auch keine 100 Jahre Östlicher Herrschaft. Es gibt bestimmte dynastische chinesische Familien, die das tun wollen, aber sie sind in der Minderheit. Das ist kein so grosses Problem, wie Corey Goode es dargestellt hat, so gibt es keine Notwendigkeit, Angst vor dieser begrenzten Teil-Offenlegung zu haben. Dies wird nicht passieren, weil die Lichtkräfte auf die vollständigen, kompletten und totalen Offenlegungen drängen und nur das wird passieren. Und sie werden weiter kämpfen, bis das passiert. Sie werden nicht aufgeben. Sie werden nicht plötzlich ihre Meinung ändern und den Kurs verschieben, dies wird nicht passieren.

Lynn – Sind wir in der Lage, die spirituelle Evolution irgendwann in der Zukunft beenden zu können?

COBRA – Du meinst, sie ganz zu stoppen? (Ja.) Es wird nicht passieren. Evolution ist Lebenskraft. Es ist wie ein Rad, das nie aufhören wird.

Lynn – Werden wir gezwungen, mit unserer „spirituellen Evolution” in einer Art und Weise vorwärts zu gehen, so wie die Archons Seelen zwingen, zurück auf die Erde zu kommen? Gibt es eine Wahl?

COBRA – Wir sind nicht gezwungen, vorwärts zu gehen. Es ist ein natürlicher Wunsch eines jeden fühlenden Wesens, vorwärts zu gehen, es sei denn, das Sein wird vollständig manipuliert. Jeder will sich besser fühlen. Jeder will glücklicher sein. Niemand zwingt dich, glücklicher sein zu wollen. Wir alle haben eine natürliche Tendenz und wünschen, mehr Glück zu fühlen.

Lynn – So ist es eine gute Sache.

COBRA – Ja, natürlich. Ist das nicht offensichtlich?

Richard – Was ist der Zweck des Egos?

COBRA – Das Konzept des Egos ist eine Archon-Schöpfung. Das Konzept des Egos ist ein Glaube von einer separaten Wesenheit und der inkarnierten Seele.

Richard – Wie würdest du es also gehen/los lassen oder besiegen?

COBRA – Was besiegen? (Na, das Ego, die Wahrnehmung/Sichtweise, die wir einnehmen?) Ihr braucht nicht mit dem so -genannten Ego zu kämpfen. Ihr könnt/dürft einfach nur sein, wer ihr seid. Drückt euch aus, erkundet euch und transformiert. Nur dies ist nötig.

Hier ein Kommentar dazu von Justin von Stillness in the Storm, der diesmal einen Kurzüberblick von den beiden aktuellen März-Interviews von Cobra gemacht hat… Auszug: Ich fand dies sehr aufschlussreich, hier sind einige meiner Überlegungen: Der Begriff des Ego ist ein Fakt sehr grosser Verwirrung in der erwachten Gemeinschaft. CoBra sagt: „Das Konzept des Ego ist ein Glaube von einer eigenständigen Wesenheit und der inkarnierten Seele.” Das bedeutet, dass es lediglich ein Glaube ist, dass diese separate Wesenheit etwas anderes als die reinkarnierende Seele ist, die das Ego oder das abgetrennte Selbst erschafft, was eben eine andere Art ist zu sagen, dass das Ego eine fiktive oder illusorische Wesenheit ist, durch den Glauben an Trennung geschaffen. Mit anderen Worten: Wie wir es wählen, uns selbst zu verstehen, die Überzeugungen, die wir darüber haben, wer wir sind, formt die Identität und erzeugt das getrennte Ego. Wir können dies einfach als das Selbstwertgefühl beschreiben, was wir denken, wer wir sind, unser Wissen über uns selbst. Wenn wir uns als getrennt von der Schöpfung und der sich entwickelnden Seele begreifen, schafft dies ein Bewusstsein des Mangels, der Trennung, was zu Egoismus oder Dienst an Eigen-Philosophien führt. Doch da das abgetrennte Selbst oder das getrennte Ego durch den Glauben an die Illusion der Trennung erzeugt wird, ist somit das Ziel nicht, das Ego zu besiegen, sondern es mit der Seele zu vereinen, ein Prozess, um Selbsterkenntnis zu erlangen, der diesen falschen Glauben auflöst. Dies ist das Transzendieren des getrennten Bewusstseins, um das Bewusstsein der Einheit zu entwickeln. Um es mit CoBra zu sagen, würde dies einfach ein Ausdruck dessen sein, wer ihr wirklich seid. Eine andere Möglichkeit, darüber zu sinnieren ist die Erkenntnis, dass, wenn wir in Mangel sind, Angst haben oder eigennützig handeln, hauchen wir einer falschen Identität Leben ein, was wiederum mehr Identifikation mit dem „Ego“ statt der Seele verursacht. Daher sucht nach eurem wahren Selbst und nehmt mit ihm Kontakt auf, um das Ego zu transzendieren, was dann ganz natürlich die Traumata heilt, Programmierungen entfernt und die Identität umorientiert – weg vom falschen Selbst hin zum wahren oder höheren Selbst , der ICH-BIN-Gegenwart wie CoBra es ausdrückt.

Lynn – Cobra, Chintamani ist ein klares Wort aus dem Sanskrit. „Cinta” ist ein Gehirn und „mani” wird Stein oder Kristall genannt.

COBRA – Das ist nicht die genaue Übersetzung. Cinta ist der Gedanke, und mani das Juwel. Doch Cinta bedeutet nicht Geist oder Gehirn. Somit liegt derjenige, der diese Übersetzung machte, nicht unbedingt richtig. Was ist also die Frage?

Lynn – Die Frage ist, bedeutet es das erleuchtete Gehirn?

COBRA – Nein. Der Chintamani Stein, würde ich sagen, ist der Stein, der das Spiegelbild/die Reflexion deines inneren Juwels, deines höheren Selbstes, deiner ICH BIN-Gegenwart ist.

Lynn – Hat er eine Beziehung zur Zirbeldrüse.

COBRA – Nein, er hat eine Beziehung zum spirituellen Herzen, deiner ICH-BIN-Gegenwart und der Gesamtheit deines Seins.

Lynn – Es gibt einen weiterer Stein namens „Shyamanthaka Mani” (ein blauer Stein / Kristall), den KRISHNA in seiner Lebenszeit besass? Kennst du diesen Stein?

COBRA – Ja, es ist ein extrem seltener Stein, seltener als der Chintamani. Es ist die höhere Frequenz des Chintamani-Steins. Ich weiss von niemandem, der im Augenblick auf der Oberfläche einen solchen Stein hat. Er wurde einfach nicht gefunden.

Richard – Es wurde eine neue Entdeckung beim Gizeh-Plateau gemacht. Dies wurde von Carmen Boulter und ihrem Team (Schöpfer des Pyramiden-Codes) entdeckt. Es gibt offenbar drei Ebenen von Costco-grossen Kammern. Was weisst du dazu?

COBRA – Nichts, denn ich habe nicht viele Informationen darüber.

Lynn – Kannst du uns etwas über die Arkturianer sagen und ihre besondere Rolle bei unserer planetaren Befreiung?

COBRA – Die Arkturianer sind sehr kraftvoll im Verwandeln von Glaubenssystemen und verbinden den Geist mit der 5. und höheren Dimensionen. Sie arbeiten auch sehr stark mit dem Energienetz, somit heilen sie das Energienetz rund um den Planeten und bereiten es auf das Event vor.

Richard – Wer sind die Hathoren und was ist ihre besondere Rolle bei der planetaren Befreiung?

COBRA – Oh ja, sie sind sehr stark mit den Plejadiern verbunden und ihr Zweck ist es, die Verbindung zwischen dem emotionalen Körper und der Seelen-Präsenz unter der erwachten Bevölkerung zu wecken.

Lynn – Wenn ich in einem Traum erwacht bin … wo bin ich? In der modulierten Welt meines Traumes oder bin ich irgendwo in anderen Dimensionen oder der astralen Ebene?

COBRA – Falls du über luzide Träume sprichst, erwachst du in deinem Astralkörper, und du kannst die astrale Ebene erforschen, die ebenso real ist wie die physische Ebene. Wenn du nicht erwacht bist und nicht luzide träumst, verarbeitest du einfach meistens dein inneres Unterbewusstsein und du bist in deinem Astralkörper und bearbeitest deine eigene innere Situation. Wenn du es geschafft hast, zu dem Punkt zu erwachen, dass du weisst, dass du träumst, kannst du die astrale Umgebung in der gleichen Art und Weise erkunden, wie deine physische Umgebung auf der physischen Ebene.

Richard – Hat die Schwerkraft eine positive, negative oder neutrale Natur?

COBRA – Die Schwerkraft ist nur eine physikalische Kraft ohne positive oder negative Verbindung.

Lynn – Die Bibel erwähnt, dass der Turm zu Babel und das Erscheinen von Sprachen zu dem Zwecke, dass die Menschen sie auf der Erde verbreiten, bedeutet, dass es vorher nur eine Sprache gab. Was ist der eigentliche Zweck der verschiedenen Sprachen? War es eine negative Erfindung?

COBRA – Ja.

Lynn – Ist kolloidales Gold so effektiv wie einatomiges Gold?

COBRA – Nicht in gleichem Ausmass, aber es hat noch einen positiven Effekt.

Richard – Existieren parallele Realitäten?

COBRA – Einige Leute beschreiben verschiedene Formen der Schöpfung als parallele Realität. Wir haben die physische, die ätherische, die astrale. Diese sind tatsächlich parallele Realitäten. Allerdings das Konzept der parallelen Realitäten, dass parallele Erden in anderen Dimensionen bestehenden – als koexistierene zwei physische Planeten in verschiedenen Zeitlinien – dies existiert nicht!

Lynn – Welche Sprachen sprechen wir nach dem Event?

COBRA – Die gleichen Sprachen, die wir jetzt sprechen – für eine gewisse Zeit.

Richard – Werden wir nach Ablauf dieser Frist Telepathie verwenden?

COBRA – An einem bestimmten Punkt, ja.

Lynn – Beeinflussen Zwillingsseelen auf einer bestimmten Ebene das Bewusstsein oder die Gefühle des anderen? Oder sind sie mental völlig getrennt?

COBRA – Sie sind immer auf einer höheren Ebene jenseits der 5. Dimension verbunden und es gibt immer ein gewisses Mass an Austausch über die physische, emotionale und mentale Ebene durch die sogenannten permanenten Atome, was bedeutet, dass es zwischen den beiden immer einen Fluss von Energie gibt .

Richard – Was passiert mit körperlosen Seelen nach dem Event?

COBRA – Es wird eine riesige Reinigung der ätherischen und astralen Ebenen geben. Es wird eine Menge Licht in diese Ebenen fliessen und all diese Seelen werden mit spirituellen Führern in Kontakt gebracht, und sie werden angeleitet, dorthin zu gehen, wo es ihrem höheren Zweck entspricht.

Richard – Haben die E.T.s auf anderen Planeten ein Äquivalent sich zu verlieben?

COBRA – Sie fühlen die Liebe die ganze Zeit über. Sie verlieben sich nicht, sie gehen in der Liebe auf.

Lynn – Regiert der Weisse-Drachen-Rat der 200 unseren Planeten noch aktiv?

COBRA – Sie haben niemals unseren Planeten regiert.

Richard – Cobra, was ist der Unterschied zwischen den Portalen und schwarzen Löchern, die entfernte Orten im gleichen Universum verbinden und solchen, die Orte in verschiedenen Universen verbinden?

COBRA – Das schwarzes Loch ist nur ein Konzept, das von der aktuellen Wissenschaft verwendet wird, um eine gewisse Realität hyperdimensionaler Wurmlöcher zu beschreiben. Diese hyperdimensionalen Wurmlöcher verbinden zwei verschiedene Punkte im Raum / Zeit-Kontinuum und der Abstand zwischen diesen beiden Punkten ist kein Problem, da höhere Dimensionen immer verbunden sind. Dies ist das Prinzip, auf dem das Wurmloch oder jene Sternen-Tore arbeiten.

Lynn – Bitte sag uns, warum der RH negative Bluttyp erschaffen wurde, woher kam er und was ist seinen Zweck? Was ist der Unterschied zum RH positiven?

COBRA – Ich kann nicht in die Einzelheiten hierzu gehen, doch es gab eine Menge von E.T.-Einmischungen in Bezug auf die Blut-Typen, zahlreiche Forschungen vor allem in Zeiten von Atlantis bezüglich verschiedener Blutgruppen. Es gibt verschiedene E.T.-Gruppen, die tatsächlich die menschlichen Bluttypen stören und verwirren und mit den Beziehungen zwischen der Blutgruppe und dem Genom-Typ experimentieren. So haben wir hier eine sehr gemischte Situation.

Richard – Wer oder was ist Brahma?

COBRA – Brahma ist ein Aspekt der geschaffenen Quelle. Manche Leute nennen es einen dritten Aspekt, den erschaffenen Aspekt, den einen, der Universen erschafft.

Lynn – Hat Brahma die sekundäre Anomalie oder die primäre Anomalie geschaffen?

COBRA – Nein, es war kein bewusstes Wesen, das die primäre Anomalie erschaffen hat. Die primäre Anomalie ist die Zufallsfunktion, die nur als Resultat erschien. Sie war immer da, als das Potenzial, doch als es genug Bewusstsein gab, manifestierte sich das Potenzial im Universum.

Richard – Wenn die Wing-Makers die alte humanoide Rasse sind, sind ihre Schöpfer die Annunaki?

COBRA – Ich werde nicht das Konzept der Anunnaki verwenden, eben weil es die Erfindung des Zecharia Sitchin ist. Er war ein Illuminati-Agent und hat eine Menge Desinformation verbreitet. Somit würde ich es vorziehen, das Wort nicht zu verwenden, welches einerseits falsch von den Sumerern übersetzt war und zweitens keine echte Interessengruppe beschreibt.

Lynn – Von vielen aufgestiegenen Meistern wie Meister Djwal Khul, Babaji wird gesagt, sie würden noch im Himalaya leben. Babaji sagte zu einem seiner Jünger, dass er offen mit den Erd-Regierungen um circa 2040 interagieren wird. Dies ist wahrscheinlich nach dem Event, sobald die neuen Volksregierungen auf der Oberfläche festgelegt wurden. Kannst du mir bitte mehr darüber und die unterirdischen Basen im Himalaya erläutern?

COBRA – Dies sind zwei Fragen. Zur ersten Frage – diese Information stammt aus einer bestimmten Quelle und ich kann nicht bestätigen, ob es wahr ist, bezüglich der Zeit, wann Babaji erscheinen soll. Er wird als ein aufgestiegenes Wesen in seinem Lichtkörper erscheinen, wenn die Zeit nach dem Event reif ist. Und zur zweiten Frage – ja, es gibt eine Plejadische Basis im Himalaya an der indisch-chinesischen Grenze. Diese Basis ist sehr wichtig, weil sie eine gewisse Energiebalance für den Planeten hält. Leute, die diesen Teil der Welt besuchen, können viele interessante und wunderbare Phänomene in diesem Bereich sehen und erleben.

Richard – Was geschieht mit der individuellen Persönlichkeit der Seele, wenn eine Seele zur Quelle wieder zurückkehrt?

COBRA – Die Persönlichkeit wird zurück in die Seele aufgenommen, weil man niemals eine Persönlichkeit war. Die Persönlichkeit ist nur eine Reaktion der Seele auf die primäre Anomalie. Es ist eine sekundäre Funktion eines Wesens. Es ist nicht die primäre Funktion eines Wesens.

Richard – Sobald die Seelen-Entwicklung abgeschlossen ist und sobald es zurück zur Quelle geht, was passiert dann?

COBRA – Wenn das Wesen wieder zurück in der Quelle ist, wird es eins mit der Quelle.

Richard – Was ist es in der Lage, dann zu tun? Entwickelt es sich weiter, oder ist es fertig?

COBRA – Die Quelle erweitert sich immer dynamisch und die Entwicklung endet nie. Es ist nur die Vertiefung von sich selbst. Die Quelle vertieft die Verbindung mit sich selbst durch die Gesamtheit der Existenz.

Lynn – Im Aufstiegsplan hast du gesagt: „Die Mehrheit der 70 Milliarden nicht-inkarnierten menschlichen Seelen wurden am 14. August 1999 in einer Massenevakuation auf die Mutterschiffe des Ashtar-Kommandos gebracht und dann zu einem bestimmten Planeten in den Aussenbereichen des Plejaden-Sternhaufens transportiert, wo sie begannen, die sehr benötigte Heilung zu erfahren. Einzig jene Seelen auf den ätherischen und astralen Ebenen blieben auf der Erde, die direkte Geiseln der nicht-physischen Archons waren, sowie jene mit sehr starken Anhaftungen an die physische Ebene und jene, die sich entschlossen hatten zu bleiben und den physischen Menschen als spirituelle Führer zu helfen.“ Wenn doch soviele Seelen die Erde verlassen haben, was ist dann die Quelle der Seelen der Kinder, die seit dieser Zeit auf der Erde geboren wurden?

COBRA – Es wurden nur wenige Milliarden Menschen seit dieser Zeit geboren.

Lynn – Was kannst du uns über ihre Natur sagen?

COBRA – Einige von ihnen sind recht erwacht und sie sind hier, um die Schwingung des Planeten zu erhöhen und vor allem die Schwingung der Menschheit.

Richard – Wodurch ist das „Walk-In“-Phänomen möglich (wenn die Seele eines Mensch den Körper verlässt und durch eine andere Seele ersetzt wird). Geschieht es auf Anfrage? Müssen sowohl die eingehende Seele und die scheidende Seele dem zustimmen?

COBRA – Ja, genau. Beide müssen zustimmen und der Austausch geschieht mit gegenseitigem Einvernehmen und es muss ein gewisser Energieprozess durchlaufen werden, doch es ist eigentlich es ein sehr seltenes Phänomen. Es passiert nicht so oft, wie die Menschen denken und behaupten.

Richard – Wird dies noch nach dem Event weitergehen?

COBRA – In einigen seltenen Fällen, ja.

Richard – Was sind die Kriterien, die vom Körperwirt und der eingehenden Seele zu erfüllen sind?

COBRA – Der Körper selbst muss für die eingehende Seele geeignet sein. Er benötigt die richtige Schwingungsfrequenz, den richtigen Körper-Typus und es braucht einen gewissen höheren Zweck, dass der Austausch passieren darf.

Lynn – Gibt es verschiedene Energienetze auf dem Planeten mit verschiedenen Sätzen von Wirbeln/Vortexes?

COBRA – Ja.

Lynn – Was ist der aktuelle Stand des planetaren Energiegitternetzes?

COBRA – Das planetare Energiegitternetz heilt sehr schnell und es hat grosse Fortschritte in den letzten Jahren gegeben, die es viel leichter für die Menschheit machen, durch den Prozess des Events zu gehen.

Lynn – Gibt es positive und negative Gitter?

COBRA – Ja, gibt es.

Richard – Gibt es Eingänge in die innere Erde am Süd- und Nordpol?

COBRA – Nein.

Lynn – Gibt es Akasha-Chroniken für alle Planeten, Universen oder ist dies eine Anomalie, die nur die Erde betrifft?

COBRA – Akasha-Chroniken existieren von allem, was jemals passiert ist, doch wir sprechen hier nur über die Aufzeichnung des Ereignisses, nicht die Energieladung des Ereignisses, das passiert ist.

Lynn – Und dies ist das gleiche in den Universen?

COBRA – Ja.

Lynn – Kann auf diese Informationen von anderen Wesen zugegriffen werden, die nicht Teil der Erde oder des Universum sind?

COBRA – Solange es einem höheren Zweck dient, ja.

Richard – Was können wir tun, um die Wirkung von Chemtrails zu löschen oder zu begrenzen, die diese auf unseren physischen Körper haben, bis das Event eintritt?

COBRA – Erstens, seid nicht allzu besorgt und konzentriert nicht zu viel Aufmerksamkeit auf die Chemtrails. Das Essen, das ihr esst und das Wasser, das ihr trinkt, hat viel grössere Wirkung auf euer Wohlbefinden und es gibt viel mehr, was ihr tun könnt. Und wir werden dies sehr bald beenden.

Lynn – Die Angriffe auf Lichtarbeiter, die bei der Schaffung des Events mehr beteiligt sind, gehen weiter. Gibt es irgendwelche zusätzlichen Schutzmethoden, die anstelle oder zusätzlich zu dem Rosa Ei verwendet werden können, das die Angriffe vollständig gestoppt oder verhindert werden?

COBRA – Ja, ich habe ein paar Schutztechniken auf meinem Blog.

Lynn – Danke Cobra. Ich möchte den vielen Menschen danken, die unser Interview heute möglich gemacht haben. Hast du noch Abschiedsworte für uns?

COBRA – Ja, wir treten in eine sehr intensive Zeit ein, die viele Veränderungen mit sich bringen wird, und ich möchte euch alle bitten, wirklich zentriert und ruhig zu bleiben, egal was passiert.

Lynn – Vielen Dank. Exzellent, das werden wir tun.

COBRA – Vielen Dank.

Quelle: http://transinformation.net/maerz-interview-von-pfc-mit-cobra-teil-2/

Gruß an die ganze Wahrheit

TA KI

Interview mit Cobra und dem Botschafter der Red Dragons Teil 1


Dieses Interview führten Rob Potter und Louisa vom „Goldfish Report“ mit Cobra und dem Ambassador der Red Dragons am 20. November 2015. Es wird in 2 Teilen veröffentlicht. Übersetzung der Interview-Zusammenfassung von Antares
Zur Rolle des Ambassadors können wir keine weiteren Angaben machen. Informationen zu den Red Dragon findet ihr hier:  Die Roten Drachen und die Blauen Drachen und Das Verstehen der Rolle der Red-Dragon-Gesellschaft in Bezug auf das Event…

Teil 1

Rob – Hallo an alle. Wir haben heute mehrere Gäste. Mit Cobra ist es nun schon das zweite Interview in diesem Monat. Heute fühle ich mich sehr geehrt, dass auch Louisa vom „Goldfish Report“ und der Botschafter der Red Dragons hier sind. Wir möchten über viele Dinge in Bezug auf die Finanzen dieses Planeten sprechen. Louisa und ich arbeiten beide begeistert für die Einheit und die gegenseitige Unterstützung in der Wahrheitsbewegung.

Mit dem Botschafter der Red Dragons führte ich kürzlich ein Interview. Wir hatten damals einige unterschiedliche Ansichten über das Finanzsystem. Er erwähnte, dass die Ältesten der Red Dragons reptiloiden Ursprungs sind; einer von ihnen ist ein Reptiloid. [Die Red-Dragon-Familien stammen aus der positiven Fraktion der drakonischen Rassen siehe hier] Ich hatte ein kleines Problem damit und irgendwie das Gefühl, dass das Finanzsystem der ganzen Welt dienen sollte und nicht nur in der Kontrolle der Chinesen oder einer anderen Gruppe sein sollte – vor allem nicht Reptilien. Trotzdem empfinde ich den Botschafter als aufrichtig.
Heute haben wir eine Vier-Wege-Kommunikation rund um die Welt. Ich bin in Hawaii. Louisa in New York und eben Cobra und der Botschafter.
Der Botschafter und Cobra habe sich bislang nie getroffen oder nie miteinander gesprochen, aber beide respektieren sich gegenseitig. Es geht darum, die Fragen aus verschiedenen Sichtweisen heraus zu beantworten. Wir wollen versuchen, Klarheit für uns alle da draussen im Lichtarbeiter-Team zu schaffen.

Louisa – Vielen Dank an den Botschafter und Cobra für ihr Kommen heute. Dies ist eine sehr interessante Möglichkeit, weil wir hier sind, um positive Veränderungen auf den Planeten zu bringen. Wenn wir unsere Energien und Absichten kombinieren, können wir eine gewaltige, positive Kraft für diese Veränderungen auf dem Planeten bringen.
Zuerst möchte ich Cobra etwas fragen, was sicher schon beantwortet wurde, doch wir haben oft neue Leute im Publikum.
Wie ich es verstehe, sprichst du über die Befreiung auf vielen verschiedenen Ebenen und das schliesst diese ätherische Befreiung mit ein. Du beziehst dich auf die Strangelet-Bomben und dass sie Schwarze Löcher sind und in gewisser Weise über die Implantaten mit jedem von uns irgendwie verbunden sind. Das klingt sehr kompliziert. Bitte gib einen Überblick darüber, wie das funktioniert und wie weit der Fortschritt gegenwärtig ist.

COBRA – Okay. Die Situation sieht komplex aus, ist es aber in Wirklichkeit nicht. Jenseits der physischen Ebene haben wir höhere Ebenen der Schöpfung, höhere Dimensionen und in diesen höheren Dimensionen geschehen viele Dinge. Wir haben neben unserem physischen Körper einen Plasmakörper, unseren Ätherleib, unseren Astralkörper, unseren mentalen Körper. Alle diese Energiefelder sind von den Archons manipuliert worden, und sie halten uns gegenwärtig weiter in Quarantäne. Sie haben uns in einer bestimmten Schwingungsfrequenz geblockt, um zu verhindern, dass wir uns befreien. Die Implantate sind die eigentlichen Werkzeuge dieser Steuerung und die Strangelet Bomben ebenso. Nun wird all dies aufgelöst, weil es eine grosse Welle des freien Willens in der gesamten Galaxie gibt. Im Moment gibt es eine starke Lichtwelle die vom Galaktischen Zentrum ausgeht und alles reinigt, was nicht in Ordnung gewesen ist. Es richtet alles, was nicht richtig ist, auf das Ziel der Schöpfung aus, so dass alle in der gesamten Schöpfung Liebe und Licht erleben. Deswegen haben wir einen so sehr starken und intensiven Prozess der Reinigung auf diesem Planeten und in unserem Sonnensystem. Deshalb gehen wir durch diese drastischen Veränderungen, und deshalb wird das Event passieren. Deshalb wird die Befreiung des Planeten geschehen. Sie ist Teil des grösseren galaktischen Planes.

Louisa – Okay. Danke.

Rob – Botschafter, haben Sie Fragen an Cobra.

AMBASSADOR – Ja, ich möchte fragen: „Wie kamen Sie zu diesem Erwachen und dieser Umgebung, die Sie zu diesem Wissen führte, das Sie heute haben?“

COBRA – Im Grunde war es kein Prozess des Erwachens. Ich habe eigentlich nie mein Gedächtnis verloren, wer ich bin und was meine Mission hier ist. Es war einfach eine laufende Fortsetzung dessen, was ich tue, und ich wartete einfach nur auf den richtigen Zeitpunkt und die richtigen Umständen, um diese Dinge an die Öffentlichkeit freizugeben. Aber ich habe schon sehr, sehr lange hinter den Kulissen gearbeitet, bevor meine Öffentlichkeitsarbeit durch meinen Blog startete. Somit ist es ein fortlaufender Prozess, und er hat viele Schichten und viele Aspekte. Einige von ihnen sind öffentlich, einige von ihnen sind es nicht.

Rob – OK. Ich möchte eine Frage an den Botschafter richten… Sie nutzen eine Menge Zeit und Aufwand mit Louisa, um Menschen zu helfen, Projekte für Finanzfreigaben vorzubereiten. Ich bin in Kontakt mit jemandem, den ich hier nicht nenne, der eine Reihe von Anleihen hat und nun vor ca. 2 Wochen nach China reiste, um einen Vertrag auszuhandeln.
Er besitzt keine neuen Irakischen Dinars. Er sagte, dass während er dort war Christine Lagarde in der Sitzung tatsächlich geäussert hätte, dass die Dinge eine gewisse kurze Zeit dauern würden. Er glaubt, dass alles immer noch durch die bestehenden IWF und Weltbank gehen muss. Ihm wurde auch gesagt, dass wohl einige Festnahmen stattfinden müssen, aber grosse Mittel sehr bald freigegeben werden. Was können Sie über den aktuellen Stand der Dinge aus Sicht der Drachenfamilien sagen? Wie sieht es zur Zeit mit der Veröffentlichung der Wohlstandsfonds aus?

AMBASSADOR – Über so einige Dinge ist es mir aus Gründen der Vertraulichkeit nicht erlaubt zu sprechen. Jedoch mag ich es nicht, wenn die Welt sich in Desinformation befindet. Wie wir alle wissen ist der Versailler Vertrag im Grunde eine Schuldsache. Diese Box ist an sich wertlos. Es ist bereits das vorhanden, was wir Graue Bildschirme oder Todes-Bildschirme nennen. In diesem Zeitpunkt haben alle internationalen Einrichtungen, die Weltbank oder der IWF und jede dieser Organisationen, bestimmte Treuhänder, die der Kopf dieser besonderen Organisationen sind.
Wir haben Europa besucht, Großbritannien, wo der chinesische Präsident bei der Königin war. Und das ist wie ein Weltbank-Arm der Dinge. Somit ist die Situation der Weltbank heute erledigt und die Priorität der Dinge ebenfalls, ebenso der IWF, doch jede dieser Organisationen hat einen so genannten „Controller“.
Nun funktioniert in dieser Situation alles genau so, wie es sein soll. Wenn diese Fonds überwiesen werden geschieht im Grunde das, dass ein Teil, ein Prozentsatz des Vermögenswertes an den Halter freigegeben wird. Bei diesen Mitteln handelt es sich um recht grosse Geldmengen, die zum entsprechenden Zeitpunkt dann rausgegeben werden, und diese Mittel müssen natürlich an humanitäre Projekte verteilt werden.
Etwas Geld kann für private Zwecke gehalten werden, aber die Priorität der Mittel ist nötig für die Menschen im Allgemeinen, für verschiedene humanitäre Projekte, für die Reinigung der Planeten, Hilfen bei der Infrastruktur, bei der Schaffung von Arbeitsplätzen und anderen sozialen Programmen. Das ist die Realität.
Ihr werdet sehen wie viele dieser Organisationen ihre Häuser verlassen und eine neue Heimat finden, die Pyramide, wie wir sie kennen, muss fallen. Das ist im Grunde, was ich in Bezug auf die Freigabe von Mitteln sagen möchte. Meiner Meinung nach hängt das nicht nur von der Familie, sondern auch der Finanzstruktur und allen Ältesten ab. Es ist nicht so, wie es präsentiert wird. Leider gibt es eine Menge von Fehlinformationen.

Rob – Vielen Dank Botschafter. Ich schätze das. Cobra, möchtest du jetzt eine Frage an den Botschafter stellen?

811dcc3bc28e46e1de9c7014d89fece9

Mache es oder lasse es. Es gibt keinen Versuch. – Yoda Bildquelle: pinterest

COBRA – Okay. Zuerst möchte ich ein paar Dinge sagen. Der Prozess des Finanz-Resets beinhaltet nicht nur die Drachen Familien, sondern umfasst alle Interessensgruppen, die wir auf der Oberfläche des Planeten und über der Oberfläche des Planeten haben. Also ich würde sagen, dass jede der Interessengruppen ihre eigene Idee hat, die eigene Motivation, ihre eigenen, nun ja, nicht Agenda, doch ihre eigene Vorgehensweise. Und all diese verschiedenen Gruppen müssen zusammen kommen und eine gemeinsame Basis finden. Dies ist einer der Gründe, warum die Dinge so lange dauern, weil jede dieser Gruppen die Wahrnehmung hat, dass sie diejenigen sei, die für die finanzielle Situation auf dem Planeten verantwortlich ist und für den Reset verantwortlich ist, und das ist nicht wahr.

Tatsächlich wird die gemeinsame Anstrengung und kombinierte, synchronisierte Aktion aller dieser Gruppen den Reset bringen. Deshalb ist das wichtigste, was geschehen muss, dass all diese Menschen einen gemeinsamen Nenner finden und sich nicht auf die Unterschiede konzentrieren. Es wird immer Unterschiede geben, aber es braucht eine bestimmte kritische Masse von Abkommen, die für diese Änderungen geschaffen sein müssen, denn die Änderungen müssen für die (gesamte) Oberflächen-Bevölkerung geschehen. Sonst können die Änderungen nicht passieren, denn die Widerstandsbewegung oder andere ET Wesen sind nicht die Träger der Veränderung auf der Oberfläche des Planeten. Die gesamte Oberflächen-Bevölkerung muss all diese Veränderung durchführen, nicht nur China. Es geht nicht darum, dass sich der Fokus von West nach Ost verlagert. Es handelt sich um ein globales, planetares Bewusstsein, und jede Interessengruppe muss ein Wort dazu sagen, was benötigt wird, damit es auf der Oberfläche des Planeten geschehen kann.

Louisa – Wenn es also nun der (gesamten) Oberflächen-Bevölkerung bedarf, um die Änderung zu vollziehen und alle diese anderen Einrichtungen in diesen Prozess einbezogen werden müssen, um in gewisser Weise einen gemeinsamen Nenner zu finden zu dem, was auf der Oberfläche zu tun ist, dann scheint das ein wenig widersprüchlich für mich. Oder habe ich es nicht verstanden? Könnten Sie das klarstellen? Es scheint mir, dass die Oberflächen-Bevölkerung Hilfe braucht. Wenn die ETs und anderen Wesenheiten auf der Oberfläche des Planeten lebten, würde es schneller passieren. Es macht keinen Spass, hier zu sein, solange die Dinge so sind. Ich glaube, es ist eine Art von Zeitverschwendung, ein Leisetreten rund herum. Es ist komisch, dass sie es nicht zusammen hinzukriegen scheinen und uns kritisieren und uns als niedere Wesen oder Bodenfische oder nutzlose Esser bezeichnen, obwohl sie selbst es zusammen nicht schaffen. Es scheint sehr, sehr lange Zeit zu dauern. Ich frage mich nun, was genau. . . wenn sie diejenigen sind, die die Entscheidungen treffen, um zusammen zu handeln und diesen gemeinsamen Nenner zu finden, um Entscheidungen für die Menschen auf der Oberfläche zu treffen, was genau erwarten Sie dann, sollen die Menschen auf der Oberfläche des Planeten tun?

AMBASSADOR – Wenn man es in dieser Weise betrachtet, gibt es einiges Blut. Alle Leute haben ihr eigenes Verständnis und Denken, wie die Dinge auf dem Planeten sind und wie das Finanzsystem funktioniert und die Dinge mit der Kabale und den Drachen Familien. Wenn du zum Beispiel einfach zuhörst, wie Menschen wie Neil Keenan sich über Jahre Dinge äussern, kannst du dir ein sehr einfaches Bild davon machen, wie das System wirklich funktioniert. Verstehe, dass dies seine Version mit einem sehr, sehr niedrigen Verständnis darüber ist, wie die Dragon Familie in erster Linie arbeitet.
Ich weiss, dass er behauptet, in Verbindung mit ihnen zu sein und auf der gleichen Ebene zu arbeiten, doch er wurde nicht sehr gut von demjenigen trainiert, der ihm sagt, was er tun soll. Wenn du dich darauf beziehst oder auch auf das, wovon Benjamin Fulford spricht, ist es das, was jene Leute herausgeben, ihre Ideen über die Dinge mit den Dragon Familien, den Illuminati und der Kabale, und wie all diesen verschiedenen Dingen arbeiten. Es ist sehr viel anders als das, wie es in der Realität wirklich ist.

8cea0db2822dab06989e7de121256c92

Bild: pinterest

Nun haben wir in der Welt so etwas wie den Obersten Rat. Im Obersten Rat sitzen eine Reihe von Dragons, dann eine Reihe von „Tigers“, wie Cobra wissen wird, das ist codiert. Aber diese Struktur wurde vor Tausenden von Jahren erbaut. Wenn wir sagen, wir bewegen uns von einer Richtung in die andere Richtung, ist es Teil eines Prozesses, den die Ältesten vor Tausenden von Jahren in Gang setzten, wie die Prophezeiungen, die zur 555 Evolution führten, die jetzt ist.
Jetzt wissen wir sehr wohl, dass einige der Weisen angeblich nicht zu 100% Menschen sind, sondern ET-Abstammung haben. Das Problem ist, dass wir auf dem Planeten eine Vereinbarung haben und das ist der Freie Wille. Die Menschen sagen, es gibt den Teufel oder Gott, das Gute oder das Schlechte und Böse, und dann wird alles auf jemand anderen projiziert, anstatt selbst die Verantwortung zu übernehmen. In dem Konzept der Welt haben wir Yin und Yang und ihn und sie, positiv und negativ, und dies muss eingehalten und respektiert werden wegen des Freien Willens. Die Menschen wollen den freien Willen, und zur gleichen Zeit möchten manche Menschen für ihren Freien Wille keine Verantwortung übernehmen.
Aber ich denke, Cobra, das worüber Sie sprechen ist bereits vorhanden, ist genau das, was wir meinen, aber es gibt Reibereien zwischen den gleichen Strukturen in genau denselben Familien. Es gibt eben Leute, die die eine Meinung haben und andere Leute, die eine andere Meinung haben. Das ist der Grund warum wir diese Verzögerungen sehen, die wir gerade auf dem Planeten erleben, weil einige Leute nicht von der Macht lassen wollen, die sie haben.

Rob – Okay. Cobra bitte beantworte Louisas Frage, die sie stellte.

COBRA – OK. Grundsätzlich haben die Menschen ein Missverständnis darüber, was die ETs hier tun, wenn sie helfen, den Planeten zu befreien. Sie haben ihre Rolle. Sie erfüllen ihre Aufgabe. Ich würde nicht sagen, dass sie es perfekt tun, aber gut genug in diesem Moment. Gerade jetzt entfernen sie die exotischen Waffen und die Strangelet-Bomben. Sie tun viel, um diesen Planeten in Form zu halten. Sie verhindern eine drastische Katastrophe. Sie haben viele Male Weltkriege verhindert.
Damit leisten sie ihren Beitrag. Auch die Oberflächen-Bevölkerung, der erwachte Teil des Oberflächenteils, leistet seinen Beitrag und dieser besteht nicht darin, besser als jemand anderes zu sein. Die Situation selbst ist recht drastisch, denn es wurden in den letzten 25.000 Jahren viele Fehler gemacht und bis zu einem gewissen Grad in den letzten paar Millionen Jahren. Und jetzt korrigieren wir diese kosmischen Fehler. Somit geht es nicht um Schuldzuweisungen an entweder die Oberflächen-Bevölkerung oder die Ausserirdischen.

Jedes Segment tut, was in ihren besten Fähigkeiten liegt, hoffentlich. Es gibt viele Wesen, die tun was sie nur können, aber es gibt natürlich auch viele Wesen, die nicht das tun, was sie tun könnten, um in dieser Situation Unterstützung zu geben. Bezüglich der Rolle der Dragon Familien aufgrund meiner Erfahrung in Interaktion mit den verschiedenen Dragon Familien möchte ich sagen, dass es viele positive Dragon Familien gibt, die sich aber nicht vollständig auf ihre Vision ausgerichtet haben. Es sind auch einige Fraktionen, die unterschiedliche Agenden haben und all dies muss gemeinsam ausgerichtet werden, bevor die Veränderung passieren kann.

Und wie ich schon sagte, die Veränderung kann nur durch die Oberflächen-Bevölkerung geschehen und die Dragon Familien sind ein wichtiger Teil dieser Bevölkerung. So würde ich diesen Dragon Familien, die nicht vollständig ausgerichtet sind, sagen: dieser Reichtum gehört nicht ihnen. Dieser Reichtum gehört dem ganzen Planeten. Und ich weiss, dass viele der Ältesten sich dessen sehr wohl bewusst sind, doch ich möchte hinzufügen, dass es wichtig ist, dass jeder an Bord geht und beginnt, dies zu verstehen. Es geht nicht um China als die neue Führernation der Welt. Es geht nicht um bestimmte Dynastien, die in ihre Herrschaftsposition zurückkommen. Es geht darum, dass die alten Hüter in den Vordergrund treten und bei der Verteilung dieses Reichtums an die gesamte Menschheit ihre Unterstützung geben – in Afrika, Südamerika, Nordamerika, Europa, Asien, Australien, überall. Dies ist der Zweck.

Rob – Ja, danke. Cobra, hast du spezielle Fragen an den Botschafter in seiner Rolle oder zu einigen seiner Informationen?

COBRA – Ja, haben Sie direkten Kontakt mit den Ältesten, die behaupten, unsterblich zu sein und seit Hunderten von Jahren zu leben?

AMBASSADOR – Sehen Sie, der Vater unseres Meister ist einer von ihnen, verstehen Sie? (Ja.) Und über unsere Strukturen war ich in einer direkter Zusammenarbeit mit dieser Wesenheit, in physischer Weise. Das heißt eben nicht nur über die elektronische Kommunikation. Deswegen sage ich, dass der Vater meines Meister dieser Haupt-Älteste ist, über den man immer spricht.
Und außer ihm gibt es andere Wesenheiten in verschiedenen Teilen auf diesem Planeten. Man kann sie Kriegermönche oder Llamas nennen, oder wie auch immer. Einige von ihnen sind ETs. In einigen Fällen, ja, hatte ich persönliche, körperliche Begegnungen mit diesen Wesenheiten, und in meiner Arbeit, die ich in all diesen Jahren getan habe, hatte ich Umgang mit allen Familien, nicht nur mit den Dragon Familien.
Auch mit Gruppen, die die Tigers genannt werden. Und wie ich zuvor gesagt habe, denke ich, dass wenn wir uns in die Zukunft bewegen wollen, müssen wir irgendwie Buße für die Vergangenheit tun und um Vergebung bitten.
In dieser Sache müssen wir sehen, dass wir in der Realität Menschen haben, die diese Sicht teilen, was die Minderheit derjenigen im Rat heutzutage tun. Doch auch Sie haben einige Leute mit anderen Agenden, okay. Das ist nicht wirklich anders als zuvor. Die Fraktion der Familie aus der ich komme, die meisten von uns, sind so ausgerichtet. Aber ein Teil der anderen, wie Cobra gerade sagte, sehen einiges nicht in der gleichen Weise wie wir. Sie sehen ein anderes System für die Menschheit.
Auch ich weiss, dass die Menschen glauben, dass diese Vermögenswerte der Menschheit gehören, aber sie (die Dragon Familien) sehen sich auch als die Hüter dieser Vermögenswerte und als rechtmässige Eigentümer davon. Das Wichtigste ist, dass die Leute, die die Möglichkeit und die Macht haben, die Welt zu verändern, es auch tun und das Richtige tun. Wir werden es in der Art und Weise tun, die für die Menschheit am besten ist.

Rob – Vielen Dank Botschafter. Ist die Wesenheit, von der Sie als Vater Ihres Meisters sprechen, derjenige, der ein Anunnaki-Reptil ist?

AMBASSADOR – Ich sagte nicht, dass ich den Vater des Meisters traf. Ich will es spezifizieren… Ich sagte, dass der Vater des Meisters der Mann war, den viele Menschen seit Hunderten von Jahren verehren. Aber es gibt noch mehrere in dieser Struktur mit dem gleichen Hintergrund. Das macht einen Unterschied. Diese besondere Wesenheit, über die ich spreche, hat viele verschiedene Codes, viele Namen und es gibt nicht viele Menschen auf dem Planeten, die in seiner Präsenz waren, aber es gibt eine Menge von Kopien desselben Mannes, von denen einige Leute behaupten, ihn getroffen zu haben. Ich habe diese Person bis jetzt nicht getroffen, aber ich habe andere Älteste dieser „gleichen überalterten“ Art getroffen, die eine extraterrestrische Form haben.
(Rob fügte nach dem Interview hinzu, dass der Botschafter sich auf den Vater seines Meisters bezieht, den er nicht getroffen habe, der ein Mensch-Reptilien-Hybrid sei, genannt Anunnaki. Trotz meiner Gefühle scheint mir, dass der Botschafter aufrichtig ist und diesem Wesen vertraut, das er noch nicht traf… Ich bin aber darüber besorgt darüber, dass dieses Wesen sich selbst offenbaren und viele Dinge erläutern kann, bevor man Klarheit hat über seine Absichten.)

Rob – Also sind einige dieser Ältesten Anunnaki-Reptilien? Das wollte ich wissen.

AMBASSADOR – Ja, und wir haben sogar eine Person, die vor ein paar Jahren bekannt wurde, die ein so genannter Kriegermönch-Llama ist, der ein Nordic ist …… Er sieht aus wie ich, mit dem einzigen Unterschied, dass er ein wenig grösser ist als ich und wahrscheinlich viel intelligenter.

Rob – Botschafter, haben Sie eine andere Frage an Cobra?

AMBASSADOR – Ja, Cobra, kennen sie jemanden mit dem Code-Namen Golden Violet?

COBRA – Nein, nein.

Louisa – Ich möchte etwas über dieses Konzept die Seelengruppen fragen, die zusammenkommen, die Seelenverwandten, die Zwillingsflammen. Was bedeutet das und was ist der Zweck der Seelengruppen? Was bedeutet es, Teil einer Seelengruppe zu sein? Was bedeutet es, eine Zwillingsflamme, ein Seelenverwandter zu sein? Warum kommen sie in dieser Zeit zusammen?

COBRADie Seelen sind nicht als Individuen geschaffen worden. Die Seelen wurden in Gruppen geschaffen. Die Seelen wurden im Galaktischen Zentrum erschaffen und diese Gruppen, die gemeinsam erschaffen wurden, werden die Seelengruppen genannt. Und in der Regel neigen solche Seelengruppen dazu, zusammen zu inkarnieren, im gleichen Raum zur gleichen Zeit, und auch im gleichen Land oder der gleichen Region, so dass sie sich im Laufe ihres Lebens treffen und sie sich gegenseitig erkennen. Jene Seelen, die sich zusammen viel näher sind, werden Seelenverwandte genannt. Jede einzelne Seele spaltet sich in zwei Polaritäten, bevor sie die 3. dimensionale Welt betritt, die männliche und weibliche Polarität. Sie werden als sogenannten Zwillingsseelen bezeichnet, oder einige Leute nennen sie Zwillingsflammen. Eines der Programme der Archons ist es, die Zwillingsseelen daran zu hindern sich zu treffen. Das ist der Grund, warum es Zwillingsseelen-Verbindungen auf der Oberfläche des Planeten nicht gegeben hat, oder wenn es sie gegeben hat, es in einigen Fällen ziemlich drastisch verhindert worden ist (dass sie zusammen kamen). Somit gibt es gegenwärtig auf der Oberfläche des Planeten extrem wenige Verbindungen von Zwillingsseelen. Es ist noch nicht passiert. Aber viele Seelenverwandte treffen sich und arbeiten gemeinsam für die planetare Befreiung.

Quelle: http://transinformation.net/interview-mit-cobra-und-dem-botschafter-der-red-dragons-teil-1/

Gruß an die Seelenfamilie

TA KI

Die Geschichte


Die Vorgeschichte der Menschheit ist vielen Spekulationen unterworfen. Die ersten Zivilisationen tauchen in unseren Geschichtsbüchern etwa 4.000 Jahre vor Christus auf. Es macht stutzig, daß es nicht etwa kleine Gruppierungen waren, die langsam zur Kultur heranwuchsen, sondern Zivilisationen riesigen Ausmaßes, mit architektonischen Wundern, die selbst in der heutigen Zeit nur schwer zu erreichen wären.

Mit 5.000 bis 10.000 v.Chr. wird die neolithische Revolution angegeben. Die Menschen wurden seßhaft und begannen mit Ackerbau und Viehzucht. Um 3.000 bis 4.000 Jahre v.Chr. [6] war der Mensch dann geistig so weit entwickelt, daß er in der Lage war, die Pyramiden zu bauen und das mit einer derart ausgetüftelten geometrischen Anordnung und Ausrichtung, daß selbst heutige Wissenschaftler daran zu knabbern haben. Ihre Entstehung wird in der Geschichte auf ca. 2.700 v.Chr. datiert. In den 4.700 Jahren danach, von den letzten hundert Jahren mal abgesehen, wurde kaum etwas Vergleichbares erreicht. Andererseits ist die frühe Phase der Menschheitsgeschichte voller Berichte über Götter, die unsere Welt bewohnten und gestalteten, mit Fähigkeiten ausgestattet, die das Begriffsvermögen der damaligen und wahrscheinlich auch der heutigen Menschen übersteigen. Erich von Däniken hat diese Phase der Geschichte eingehend beschrieben. Anhand von architektonischen Meisterleistungen, beispielsweise der Mayas und der Ägypter und durch Bildvergleiche mit unserem Raumfahrtzeitalter hat Däniken die Theorie aufgestellt und durchaus plausibel zu beweisen versucht, daß dieser Abschnitt in der Menschheitsentwicklung von “außen” beeinflußt wurde.

Wir finden in der “anerkannten” Geschichte keine Erklärung dafür, was sich zwischen der Zeit der Archantropinen, Paläantropinen und Neantropinen (Vorläufer des Homo Sapiens) und der ägyptischen Hochkultur tatsächlich auf der Erde abgespielt hat. Die Schöpfungsgeschichte verschiedener Religionen weist jedoch auf eine externe Quelle namens “Gott” hin, der die Menschen aus Lehm schuf.

GiseBild

Eine gewisse Mythologie rankt sich um das alte Ägypten. Die Pyramiden sollen Wissensträger früher Epochen der Menschheit und anderer Zivilisationen außerhalb der Erde sein. Das Jahr 2.000 wird verheißungsvoll angepeilt. Lösungen bestimmter Rätsel unserer Geschichte sollen dann präsentiert werden.

Die Zeit nach Ägypten ist relativ gut bekannt und geschichtlich dokumentiert. Reiche entstanden und vergingen. Religiöse Weltanschauungen tauchten auf, zunächst mit dem Judentum, dem “auserwählten Volk”, dann mit Jesus Christus, dann mit Mohammed. Diese Religionen sind Befürworter des alleinigen Gottes, Schöpfer von Himmel und Erde. Als Institutionen des Glaubens strebten sie mit verschiedenen Mitteln danach, weite Teile der zivilisierten Welt in ihre Macht zu bringen. Das Schwert war der Glaubensbringer. In der Geschichte nach Christus, so könnte man spekulieren, ging es mit größter Wahrscheinlichkeit darum, Machtbereiche unter einem bestimmten Glaubenssystem auszubreiten und zu verteidigen, um somit eine flächendeckende Kontrolle über die Menschen zu erhalten. Allein die Inquisition arbeitete über 600 Jahre daran, die Menschen von “anderem” Denken zu befreien.

Die technische und geistige Entwicklung bis zum 18. Jahrhundert lief recht zäh. Ein Wandel kam erst mit der Zeit der Aufklärung. Es scheint hier einen besonderen Schnittpunkt zu geben, der einen grundlegenden Wandel einleitet. Mit dem Auftauchen von Personen wie Adam Weishaupt und Rothschild wurde das Konzept für eine neue Weltordnung gelegt [7], an der heute noch mit aller Kraft gearbeitet wird. Weishaupt und seine Illuminaten brachten das philosophische Konzept. Rothschild erreichte durch seine Finanzpolitik die Kontrolle über die Wirtschaft der Länder und somit über die Länder selbst. Die angestrebte Abschaffung der Monarchie zeigte sich erstmalig in der französischen Revolution.

weishaupt-sm

Der Welteroberungsplan Weishaupt’s schlug sich im damaligen Denken nieder. Ende des 18ten Jahrhunderts tauchten Ideen zur Kontrolle und Reinerhaltung der Rasse auf. Überbevölkerung wurde zum Gesprächsthema. Die Entstehungsgeschichte des Menschen bekam ein neues Kleid als Darwin uns seine Abstammungslehre auftischte und den Menschen letztlich als ein Zufallsprodukt, basierend auf der Kombination verschiedener Chemikalien abstempelte. Die Rassenbilologie entstand, die Eugenik. Mit ihr begann sich die Idee von der Minderwertigkeit anderer Rassen durchzusetzen. Erbschutz- und Sterilisationsgesetze, von der Euthanasiegesetzgebung ganz zu schweigen, waren die Folge [8].

Mit Wundt und Pavlov entstand die Idee, daß der Geist des Menschen entbehrlich sei. Der Mensch ist eine Reiz-Reaktionsmaschine, die es gilt sozial zu konditionieren. Die darauf folgende Erziehungsphilosophie baut auf dieser Prämisse auf. An den Schulen wurde nicht mehr Talent und Individualität gefördert, sondern soziales Verhalten und Anpassung. Die Schule sah ihre Aufgabe darin, den Menschen für ein “soziales” Leben zu formen. Der Grundstein zur Kontrolle des menschlichen Verstandes war gelegt [9].

Nimmt man sich diese Zeit genauer vor, so können die verschiedensten Szenarien entdeckt werden. Auf der anderen Seite wurde durch die rothschildsche Übernahmestrategie der Grundbaustein des Zahlungsverkehrs, das Gold, durch Papier ersetzt. Dies brachte die Staaten unter die Kontrolle des – wie wir heute sagen – International Banking. Kein Staat der Erde ist heute noch in der Lage Entscheidungen zu treffen, ohne vorher seine Kreditgeber konsultiert zu haben.

Die Philosophie des Kommunismus, von Marx im Kommunistischen Manifest niedergelegt, soll ein Plagiat der weishauptschen Grundthesen sein. Die russische Revolution, finanziert von Rothschild und seinen Helfern, war der Versuch die Welt in zwei Anschauungen zu teilen. Die letzten beiden Kriege gingen um die Aufteilung der Erde. Der gegenwärtige Krieg, ein Krieg von dem die wenigsten wissen, geht um die Kontrolle des menschlichen Verstandes.

Gerade das Unglaubliche läßt uns denken, daß es nicht wahr sein kann. Es scheint ein Phänomen des Denkens zu sein: Je unglaublicher und brutaler etwas ist, desto mehr wird es verdrängt, umso schneller wird es “vergessen”. Das Unglaubliche wird unsichtbar. Hypothese: Die Menschheit scheint sich nicht “natürlich” zu entwickeln, sondern von bislang “unbekannten Kräften” in eine Richtung gedrängt zu werden.

In neuerer Zeit tauchen mehr und mehr Informationen auf, die sich gezielt mit der Einflußnahme außerirdischer Intelligenzen auf die Erde beschäftigen. Erste Veröffentlichungen, die auf eine Zusammenarbeit unserer Regierungen mit einer solchen Rasse hindeuteten, erschienen von amerikanischer Seite Ende der 80er Jahre. Zuvor gab es schon zahlreiche Veröffentlichungen, in denen das Thema Viehverstümmelung dargelegt und von Menschen berichtet wurde, die Opfer einer angeblichen Entführung durch Außerirdische waren. UFO-Sichtungen wurden belächelnd von der Presse aufgegriffen.

Es wird behauptet, daß neuerliche Veröffentlichungen über dieses Thema, ein Versuch der amerikanischen Regierung sei, die Bevölkerung langsam an den Gedanken zu gewöhnen, daß es außerirdische Intelligenzen gibt und daß sie sich auf der Erde befinden. Zu der angesprochenen Zeit tauchten “geheime” Regierungsdokumente auf, die sogenannten MJ12-Papiere, datiert auf die Zeit der Amtsübernahme Präsident Eisenhowers. Sie informieren den angehenden Präsidenten über den Fund und die Bergung eines außerirdischen Flugobjektes aus dem Jahre 1947 in Roswell, New Mexico. Eine groß angelegte Fernsehsendung in Las Vegas, mit Satellitenverbindung nach Rußland, informierte die Bevölkerung über diesen Fund und über “angeblich” außerirdische Besucher, die mit Menschen ihr Unwesen treiben. Ehemalige Geheimdienstler wurden interviewt, ihre Gestalt und Stimmen unkenntlich gemacht. Betroffene Personen – Entführungsopfer – berichteten unter Hypnose von ihren Erlebnissen.

ufo-in-rusia

Die verschiedenen Publikationen über das Thema “UFOs” lassen sich in Kategorien einteilen:

Veröffentlichungen über UFO-Sichtungen, von der Presse größtenteils mit dem Stempel des Lächerlichen versehen.
Berichte von Personen, die behaupten persönlichen Kontakt mit Außerirdischen gehabt zu haben und darüber in Büchern berichten.
Veröffentlichungen von Gruppen unter dem wissenschaftlichen Gesichtspunkt – der Versuch des Beweises oder Gegenbeweises.
Berichte von Personen, die von einer bestimmten Rasse Außerirdischer entführt und durch Experimente mißbraucht wurden. Viele von ihnen hatten unter einem anschließenden Gedächtnisverlust zu leiden.
Ehemalige Geheimdienstler des CIA und anderer Organisationen berichten über ihre Erfahrungen.

Im Nachfolgenden nun eine Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse auf diesem Gebiet. Diese Informationen basieren auf einer umfangreichen Untersuchung, die in einer chronologischen Aufstellung zu diesem Thema erarbeitet wurde (siehe Kapitel II) und sämtliche Quellenangaben enthält. Es wurde daher in diesem Kapitel größtenteils auf eine nochmalige Quellenangabe verzichtet.

Diese Ausarbeitung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, obwohl behauptet werden kann, daß sie einen guten Querschnitt bildet und eine erste Meinung zuläßt. Sie ist als Anstoß für weitere Nachforschungen zu betrachten.

Die Quellen, auf die hierbei zurückgegriffen wurde, sind größtenteils für jeden, der sich dafür interessiert und sich damit auseinandersetzen will, zugänglich. Sie sind weder geheim noch esoterisch.

Es mag sein, daß einzelne Aussagen zu utopisch oder zu unreal klingen und möglicherweise sogar falsch sind – jedoch ergibt deren Summe das Bild.

Vielleicht kann diese Arbeit ein wenig mehr Aufschluß darüber bringen, warum unsere Erde nicht zur Ruhe kommt. Sie mag auch ein neues Licht auf die Theorien der Weltverschwörung (beispielsweise “Des Griffin: Wer regiert die Welt” und andere Quellen) werfen und ist vielleicht das fehlende Glied in der Kette.

Diese Ereignisse wurden als Fakten niedergeschrieben und von “Meinungen” weitgehend gesäubert. Als “Fakt” (ohne Berücksichtigung des Wahrheitsgehaltes) gilt:

“Wann” ist “wo” “was” passiert und die dazugehörige “Quelle”.

Wie es scheint, ist die Menschheit seit ihrer frühen Entwicklungsphase von externen Mächten kontrolliert und gelenkt worden. Ob die Absicht dahinter positiv oder negativ einzustufen ist, sei dahingestellt. Seit der Antike wird von Himmelskörpern berichtet, die in die Geschicke der Menschen eingriffen.

 

Altertum und Mittelalter

Die ältesten Berichte sind uns als Sagen oder Legenden überliefert. Beispielsweise ist in einer alten chinesischen Geschichte von einem fernen “Land der fliegenden Wagen” die Rede, in dem einarmige, dreiäugige Menschen in geflügelten Wagen mit vergoldeten Rädern fahren. Der Sanskrit-Text DRONA PARVA enthält Beschreibungen von Luftkämpfen zwischen Göttern, die Flugmaschinen – sogenannte VIMANAS – steuern. In einer dieser Schlachten wird ein “flammendes Geschoß von der Leuchtkraft rauchlosen Feuers” abgeschossen.
Leuchtende Balken erschienen am Himmel, als die Spartaner in der Seeschlacht von Knidos die Seeherrschaft an Athen abtreten mußten.
Die Geschichte Alexanders des Großen berichtet davon, wie bei der Belagerung von Tyros wundersame fliegende Schilde über dem mazedonischen Lager erschienen. Sie kreisten über den Mauern. Aus dem größten der Schilde kam ein Blitz, der diese zum Einsturz brachte und den Weg der Belagerer frei machte. Die Objekte begleiteten Alexander bei seinen Feldzügen und stoppten ihn erst, als er in Indien den Beas-Fluß überschreiten wollte.
Zur Zeit des Krieges gegen die Kimbern und Teutonen wurde ein “brennendes Schild” gesehen, das Funken sprühte und bei Sonnenuntergang von West nach Ost über den Himmel flog.
Die Armee des Mithridates, König von Pontus, stand dem Heer des Lucullus in der Nähe der Dardanellen gegenüber. Gerade als der König seine Hand zum Angriff heben wollte, öffnete sich der Himmel. Ein riesiger, flammender Körper, geformt wie eine Trinkschale und von der Farbe geschmolzenen Silbers, fiel zwischen die beiden Heere. Die Schlacht wurde vermieden.
Kaiser Konstantin erschien auf dem Marsch in Richtung Italien, das Zeichen des Kreuzes, gebildet aus Licht, mit einer Inschrift versehen: “In hoc signo vinces” (in diesem Zeichen wirst Du siegen). Dieses Zeichen wurde vom gesamten Heer gesehen. Es wurde sein Banner. Das war der Auslöser für Konstantin zur Einigung des römischen Reiches und zur Einführung des Christentums als Staatsreligion.
Karl der Große führte Krieg gegen die heidnischen Sachsen auf dem Gebiet des heutigen Westfalen. Ein “himmlisches Zeichen” kam den Franken zu Hilfe, als sie in einer Burg von den Sachsen belagert wurden. Man sah zwei Rundschilde, die sich rötlich flammend über der Kirche bewegten. Als die Heiden dies sahen, gerieten sie sogleich in Panik und flohen. Erscheinungen dieser Art begleiteten ihn in den Beginn einer neuen Epoche europäischer Geschichte.
Da sich anscheinend die UFO-Sichtungen in dieser Zeit häuften, erließ der Papst im 13ten Jahrhundert ein Dekret, welches die Berichte von solchen “fliegenden Dingen” bei Strafe verbot.
Tibet, 16tes Jahrhundert, Aussage eines tibetanischen Mönches: “Seit langer Zeit befahren Wesen von anderen Welten die Meere des Raumes und brachten geistige Erleuchtung. Sie lehren und enthüllen Dinge, die in den Zeiten der Kataklysmen, verlorengingen…”
Der Gelehrte Erasmus Francisi berichtet in seinem 1500 Seiten umfassenden Werk “Mysteriöse Erscheinungen” über UFO-Sichtungen im Mittelalter.

Es scheint, daß Schlachten gewonnen oder verloren wurden, je nachdem welcher Seite diese Gebilde gewogen waren. Man könnte die Auswirkungen dieser “Hilfestellung” analysieren. Das sei jedoch den Historikern überlassen.

Die Pest

Pestepidemien wurden mit ungewöhnlichen Himmelserscheinungen in Verbindung gebracht. Beschreibungen von Stürmen und Erdbeben, von Meteoren und Kometen, die schädliche Gase hinter sich zurückließen, durch welche die Bäume verdorrten und das Land unfruchtbar wurde. Die Menschen betrachteten diese Erscheinungen als Omen für die Pest.

In dem Buch “Die Götter von Eden” vertritt der Autor William Bramley (siehe Quellenverzeichnis) die These, daß größere Pestepedemien, eingeleitet durch einen Eingriff von außen, jeweils Vorboten für eine größere Veränderung in der Gesellschaft waren.

Früheste Einflußnahme

AnnunakiLizard

Die frühen Götter der Menschen: Anunnaki, Nefilim, Elohim

Zecharia Sitchin berichtet in seinen Büchern über eine Rasse Außerirdischer, die, nach Überlieferung der Sumerer, vom Planeten Niburu vor ca. 450.000 Jahren zur Erde kamen, um hier Gold abzubauen. Die Sumerer schrieben: “Alles, was wir wissen, wurde uns von den Anunnaki gelehrt”. Anunnaki heißt wörtlich “Jene die vom Himmel auf die Erde kamen”. Sitchin findet darin die Erklärung, warum die Sumerer alle Planeten kannten, auch Uranus, Neptun und Pluto. Sie sind exakt so beschrieben, wie sie in den 80er Jahren die Voyager-Sonden vorfanden und fotografierten.

Nach Sitchin züchteten die Anunnaki die Erdenrasse, primär zur Hilfe beim Goldabbau. (Sitchin: “Der Zwölfte Planet” und “Die Kriege der Menschen und Götter”)

Der amerikanische Autor R. A. Boulay greift dieses Thema in seinem Buch “Flying Serpents and Dragons” ebenfalls auf. Er geht dabei detailliert auf die Schöpfungsgeschichte ein. Die ersten Menschen waren demnach eine gezielte Züchtung der “Götter”, zunächst jedoch ohne die Fähigkeit der Fortpflanzung. Durch den Verzehr der verbotenen Frucht vom Baum der Erkenntnis erlangten sie, bildlich gesprochen, die Zeugungsfähigkeit und erkannten auch ihre Schöpfer.

Die Grauen

Ein bedeutender Gesichtspunkt mit tiefgreifenden Folgen für unser gesamtes Weltbild, wäre eine mögliche Einflußnahme auf die Menschheit durch die gezielte Kreation von Religionen. Speziell betroffen wäre das Judentum, das Christentum und der Islam. Was könnte dann die Absicht dahinter sein, diese Religionen in der Wurzel gleich aber verschieden genug zu gestalten, daß sich ihre Anhänger massiv bekämpften? Teile und herrsche?

Die früheste Einflußnahme geht 45.000 Jahre zurück als die sogenannten Grauen, eine Rasse Außerirdischer, die Erde besuchten. Sie behaupten, die Menschheit durch eine Kreuzung mit den Primaten und die Religionen als Mittel zur Beeinflussung der Evolution des Menschen, sowie als moralische Instanz geschaffen zu haben. Sie verfügen über unterirdische Basen in verschiedenen Ländern der Erde, mit denen vertragliche Übereinkünfte bestehen. Die Grauen geben zu, daß sie Informationen bezüglich der Menschheitsentwicklung in die Bibel haben einfließen lassen. Diese Spezies Außerirdischer wird später noch eingehender behandelt.

Fatima

In dem portugiesischen Wallfahrtsort Fatima sahen am 13.10.1917 50.000 Menschen fassungslos zu, wie sich die Wolken teilten und den Blick auf eine riesige Silberscheibe freigaben, die sich wie eine Windmühle drehte und dabei über den Himmel tanzte. Das Objekt strahlte Wärme aus und einige Augenzeugen berichteten später, ihre durchnäßte Kleidung sei davon binnen Minuten getrocknet. Nachdem die kreisrunde Scheibe sich im Sturzflug der Erde genähert hatte, stieg sie wieder in den Himmel hinauf und verschwand zur Sonne hin.

Mit diesem aufregenden Schauspiel erfüllte sich die Prophezeiung von drei Hirtenkindern, die behauptet hatten, mit der Jungfrau Maria gesprochen zu haben. Die Gottesmutter habe ihnen gesagt, sie werde sich am 13. Oktober auf eine solche Weise offenbaren, “daß jeder wird glauben müssen”. Die katholische Kirche erklärte dies zu einem Wunder.

Die Hirtenkinder Jacinta Martos, Francesco und Lucia Santos erlebten insgesamt sieben Marienerscheinungen, jedesmal an einem Dreizehnten der Monate Mai bis Oktober. Die Kinder Jacinta Martos und Francesco Santos starben bald nach den Erscheinungen. Das Mädchen Lucia Santos ging in ein Kloster; sie hatte die empfangenen Botschaften schriftlich niedergelegt und dem zuständigen Bischof übergeben. Die dritte Botschaft – so Lucia – sollte vom Heiligen Vater erst im Jahr 1960 veröffentlicht werden. Das “dritte Geheimnis von Fatima” wurde seinerzeit versiegelt an Papst Pius XII übergeben, der das Schriftstück verschlossen an das Heilige Officium weiterleitete. Die Veröffentlichung fand bis heute nicht statt. Begründung von Papst Johannes XXIII im Jahre 1960: “Wir können das Geheimnis nicht preisgeben. Es würde eine Panik auslösen”. (Erich von Däniken, Wir sind alle Kinder der Götter, S. 263/268)

Wie der amerikanische Ex-Geheimdienstler William Cooper erfahren haben will, soll dieses Ereignis von Fatima unser Verständnis von Religion als ein “falsches Konzept” enthüllen. Das soll der Grund dafür sein, warum der versiegelte Brief von der Katholischen Kirche unter Verschluß gehalten wird. Er würde das Glaubenssystem und die Macht der Kirche erschüttern. Mindestens ein Papst soll ermordet worden sein, nachdem er beabsichtigte, den Menschen diese Informationen zu enthüllen.

Die Ereignisse von Fatima, so berichtet Cooper, wurden auf den Verdacht hin untersucht, daß es sich hierbei um eine Manipulation der Grauen handeln könnte. Die USA benutzten ihre Vatikankontakte und erhielt schon kurze Zeit darauf die vollständige Studie, einschließlich der Prophezeiungen, die in der anschließenden Chronologie wiedergegeben sind.

Die Wesen von Hoova

Zu einer anderen Kategorie [10] gehören die Wesen von Hoova, die von sich sagen, “sie hätten ihre Seelen, Körper und Geist vor Millionen von Jahren in Computern manifestiert, werden jedoch durch höhere Kräfte jenseits von uns kontrolliert.”

Sie sprachen unter Hypnose durch Medien wie Uri Geller und andere Personen. Diese Wesen hatten keinen physischen Kontakt mit Menschen.

Sie haben spezielles Interesse an dem jüdischen Volk, dessen Entwicklung sie leiteten und verfolgten. Auf der Erde begründeten sie vor 32.400 Jahren die Kultur von AKSU im Tarimbecken, nördlich von Tibet. Diese Zivilisation zerstörte sich selbst. Ihre Überlebenden gründeten die Zivilisation von Atlantis und nach deren Zerstörung, die Kulturen von Ägypten, Ur und China.

Israel sei der Ort, wo sie vor 20.000 Jahren, zu Abrahams Zeit in Mamre, zum ersten Mal gelandet seien. Sie fanden jedoch Spuren früherer Besucher aus dem Weltraum, die schon Millionen Jahre zuvor auf die Erde gekommen waren. Seitdem geben sie der Menschheit alle 6000 Jahre eine Unterweisung, das letzte Mal in Ägypten. Das Land Mesopotamien wurde von einer Gruppe bevölkert, die von der Zivilisation AKSUs abstammte.

Gegen 2.000 v. Chr. startete Hoova einen weiteren Versuch das Bewußtsein der Menschen anzuheben und wählte dafür eine Gruppe innerhalb von Mesopotamien aus, der Abraham von Ur vorstand. Ziel dieses Experimentes war es, eine fortgeschrittene Gruppe zu schaffen, welche die übrige Menschheit in den nächsten Evolutionszyklus führen konnte. Sie verbesserten dafür den genetischen Code der Kinder Abrahams und beauftragten sie, sich mit den Rassen der Welt zu vermischen, um deren genetisches Material zu verbessern und das menschliche Bewußtsein durch ihre Lehren zu erhöhen. Moses führte die Nachkommen Abrahams aus der Einbindung einer fremden Kultur und gab ihnen das Gesetz, welches zur Grundlage ihrer Religion wurde und alle Elemente der kosmischen Ethik enthielt.

Ziel der 40-jährigen Wüstenwanderung war es einerseits, eine Generation zu schaffen, die nicht von einem Gastland konditioniert war und andererseits das Vertrauen der Juden zu testen. Ihr Glaube an Gott wurde gekräftigt. Die erste Staatsgründung war verheißungsvoll, bis sie unterworfen wurden und in der Gefangenschaft ihren Ursprung vergaßen.

Der nächste Eingriff war die Inkarnation Jehovas als Jesus von Nazareth, der seinem Volk ein Beispiel für den Menschen in der nächsten Phase der Evolution und für das Prinzip der Liebe gab. Er wurde nicht verstanden. Als der Aufstand der Juden gegen die römischen Besatzer, ihr Versuch wieder einen Staat der alten Größe zu schaffen, scheiterte, wurden sie unter alle Völker vertrieben, mit denen sie dann ihr Wissen, ihren Erfindungsgeist und die Schönheit ihrer Künste teilten, ohne noch einmal den gleichen Fehler zu machen, ihre Identität aufzugeben, die sie 2.000 Jahre bewahrt hatten.

Ihr Raumschiff Spektra ist seit 800 Jahren in der Nähe der Erde stationiert. Ihre Computer studieren jeden auf der Erde.

Die Gründung des Staates Israel (1949) war, seit der Diaspora der Juden, die erste Gelegenheit, ihre alte Aufgabe wieder zu erfüllen. Da es jedoch mittlerweile zu spät für den ursprünglichen Plan einer schrittweisen Evolution war, plant Hoova jetzt eine Schocktherapie, eine Vorbereitung der Menschheit, gefolgt von einer Massenlandung.

Der Prozeß der Vorbereitung geschieht diesmal nicht durch ein Individuum wie Moses oder Jesus, sondern durch eine Gruppe von Individuen, ausgestattet mit den Kräften von Hoova. Parallel würde versucht, stellvertretend für die Menschheit, das Bewußtsein Israels zu erhöhen, was Auswirkungen auf den gesamten Planeten hätte. Umgekehrt würde eine Zerstörung Israels die Zerstörung der gesamten Menschheit zur Folge haben.

Die geplante Landung sei die Wiederkunft Christi, als ein kollektives Bewußtsein. Die Außerirdischen würden technische Hilfe, vor allem aber spirituelle Hilfe bringen. In Israel hat in der Gestalt des Jesus von Nazareth der letzte Versuch stattgefunden, das Bewußtsein der Menschen anzuheben.

Die Juden seien speziell mit der Zivilisation von Hoova genetisch verwandt. Sie seien deshalb das auserwählte Volk. Hier würde sich das Schicksal der Menschen entscheiden – das Harmaggedon – der Endkampf zwischen den Armeen des Lichtes und den Kräften der Finsternis.

Der Staat Israel besteht aus Menschen, die aus allen Teilen der Welt zusammengekommen sind und darum die Nationen der Erde repräsentiere.

Menschenähnliche Außerirdische

Die dritte Art Außerirdischer, sie mischen sich nicht direkt in die Menschheitsentwicklung, sondern nehmen eine beobachtende und belehrende Position ein, entstammt verschiedensten Planeten oder Systemen. Sie traten persönlich mit Menschen in Kontakt, nachdem eine Kontaktaufnahme mit den Regierungen der Erde, wie sie sich äußerten, keine Resultate brachte. Sie wollen sich nicht in die Entwicklung der Menschheit einmischen, weil dies gegen eine Art kosmisches Gesetz der Selbstbestimmung verstößt. Sie warnen jedoch immer wieder vor dem Gebrauch von Nuklearwaffen, die in der Vernichtung der Erde resultieren.

Alpha Centauri: Diese Besucher behaupten, sie haben die Erde zum ersten Mal vor 14.000 Jahren besucht und seit jener Zeit, in periodischen Abständen den Fortschritt der Erdbewohner beobachtet. Es wird davon gesprochen, daß sich Atlantis und Lemuria (Mu) mit nuklearen Waffen bekämpft haben, resultierend in einer Zerstörung der Erde. Das gleiche drohe jetzt wieder. Alpha Centauri gehört einer universalen Konföderation von über 680 Planeten an, die durch Erreichung einer bestimmten evolutionären Stufe das Recht auf Mitgliedschaft erworben haben. Diese Mitgliedsplaneten befinden sich in weit voneinander verschiedenen Stadien oder Graden der Evolution. Auch die Erde war einmal, vor der Atlantis-Katastrophe, Mitglied dieser Konföderation.

Sie kommen zur Erde, um den Menschen zu helfen, selbst zu einem besseren Verständnis des Lebenssinnes zu kommen. Sie hätten bereits hohe Politiker und bekannte Persönlichkeiten kontaktiert, aber die offiziellen Stellen weigern sich darüber zu sprechen, weil das unser Wirtschaftssystem durcheinander bringen würde.

Sie nähern sich Einzelpersonen, um die Menschen an ihre Anwesenheit zu gewöhnen. Viele von ihnen haben sich freiwillig auf der Erde inkarniert um einem Plan voranzuhelfen, der universalen Ausmaßes ist.

 

Quelle:http://www.freezone.de

Gruß an die Geschichte hinter der Geschichte

 

 

Quelle:http://www.freezone.de

Gruß an die Geschichte hinter der Geschichte

TA KI