4 Ausserirdische Basen unter der Erde entdeckt


Seit 1995 wurden Hunderte von Dokumenten der CIA freigegeben, in den ausführlich über die Erforschung des Remote Viewings berichtet wird. Diese Dokumente belegen hervorragende Forschungsergebnisse auf diesem Gebiet. Remote Viewing ermöglicht es aus der Ferne jeden Ort, jedes Objekt oder jede Person zu beobachten, ohne dabei physisch anwesend sein zu müssen. Es ist eine psychische Fähigkeit, deren Ziel es ist, Informationen für den militärischen Bereich zu sammeln. 1972 rekrutierte die CIA ein Team von Menschen mit hohen extra-sensorischen Fähigkeiten. Dieses Team wurde von den Physikern Russell Targ und Harold Puthoff in der Stanford Research Institute geleitet. Der Name dieses Projektes, „Stargate“. wo das geheime Projekt „Stargate“ gestartet wurde.

.
Gruß an die Sehenden
TA KI

Wichtiges und aktuelles zum Oktober Ereignis von Simon Parkes


Labour Politiker Simon Parks mit seiner Mami

Zusammenfassung in deutsch von christ-michael.org :

Die Aussagen des Engländers Simon Parkes sind keine leichte Kost, wenn er z.B. von außerirdischen Reptiloiden und ihren Einfluss auf diesem Planeten spricht. Aber viele seiner Vorhersagen und Erklärungen wurden durch die politische Realität bestätigt. Nur wenn er in seinem neuesten Interview davon spricht, dass die Dämonen auch eine Seele hätten, dann können wir das nicht mehr nachvollziehen. Aber, nobody is perfect, was die Relevanz von vielen seiner Insider-Infos nicht schmälert.

Die wichtigsten Infos zusammengefasst in seinem neuesten Radio-Interview (engl.):

Parkes sagt, er zieht Anfang Okt. um, weil er nicht gedenkt, seinen Kopf auf den Richtblock der Dunklen zu legen und er gibt seinen neuen Wohnort nicht bekannt. Seiner Meinung nach ist im Oktober ein Aufwachereignis für die ganze Welt fällig, und die Dunklen sind verzweifelt bemüht, es zu verhindern oder hinauszuzögern.

Sie haben versucht, die Zeit zu dehnen wie ein Gummiband aber können es nicht länger tun. Die versuchen, noch mehr Satelliten um die Erde zu platzieren, die eine 4D-Frequenz senden sollen, um es bösartigen Wesen eine Existenz in der 5. Dichtezu ermöglichen. Wenn im Oktober nichts großes im Sinne einer globalen Umwälzung passiert, wäre das ein sehr schlechtes Zeichen, das bedeutet, die Dunklen hätten eine Möglichkeit gefunden, wieder Oberwasser zu gewinnen.

Die Banken erhöhen die Zinsen, was ein sehr altmodisches konservatives Mittel ist, Einkünfte zu generieren und bedeutet, dass wohl alle anderen Mittel nicht mehr ziehen. Er erwartet in den nächsten 2 Wochen massive Goldkäufe.

Es würden auch die „Truther“ massiv infiltriert, im Sinne von Unterwanderung. Z.B. wäre im TV eine Remote Viewing Gruppe vorgestellt worden, und die Leute seien im Stil Hollywoods als Stars präsentiert worden. Ein deutliches Indiz dafür, dass diese Leute Fake-Infos im Sinne der NWO zu verbreiten hätten und nicht mehr integer arbeiten würden.

Die Ultimaten (wie im Febr. 2017 angekündigt) mit einem Konglomerat aus diversen Offplanet ETs für die Disclosure der ganzen geheimen Weltraumprogramme seien sämtlich abgelaufen und die Geduld der ETs sei jetzt am Ende, sie würden das jetzt selbst in die Hand nehmen.

Quellen:
Insektiode Mami
Dieser Artikel ist Teil V der Serie Außerirdischer Einfluß auf diesen Planeten
Teil I: die Snowden Enthüllung klick
Tei lI:Tagebücher des Admiral Byrd klick
Teil III: Vailant Thor – nordische Ausserirdische im Pentagon klick
Teil IV:  Das Projekt Blue Book und MJ12 klick


In der englischen Stadt Whitby Town sitzt ein Politiker der Labour Partei im Stadtrat und behauptet allen ernstes seine Mami sei eine 2, 783 Meter große, grüne Gottesanbeterin!
Labour Politiker Simon Parks mit seiner Mami

Solche Fantasten gibt es doch immer wieder, möchte man meinen, doch warum wird er dann in einen Stadtrat gewählt und nicht aus der Partei ausgeschlossen? Warum kann er von den höchsten Geheimnissen plaudern, die ein Staat haben kann und ihm geschieht nichts?

Achtung  ab jetzt wird es abendteuerlich und äußerst interessant.

Ich habe mir alle unten angefügten Interviews angehört und es ist erstaunlich. Ich versuche Zusammenzufassen.

Wer ist Simon Parkes

Simon Parks ist nur ein drittel Mensch, aber da auch kein Erdenmensch, sondern ein Sternenmensch.

Simon Parks ist auch ein drittel Reptiloid, keiner von der Draconier-Fraktion, sondern von den freundlicheren.

Simon Parks ist auch ein drittel Insektoid, die sogenannten Mantis (Gottesanbeterinnen).
Zu dieser Gruppe fühlt er sich besonders zugehörig, da seine seelische Mutter dazu gehöt und ihn seit er sechs Monate ist begleitet, aufzieht und lehrt.

Simon Parks hat auch leibliche Eltern.
Und hier wird dann auch klar, warum er am Leben ist, warum er in der Politik sein kann und warum er auch so offen über die Dinge sprechen kann wie sie sind.

Die leibliche Mutter ist bei dem MI5 beschäftigt gewesen, der eigentlich dem NSA zuarbeitet. Der NSA wurde einst gegründet um di Ausserirdischen Kontaktpersonen zu überwachen (heute immer noch Hauptaufgabe).

Der leibliche Vater ist ein persischer Jude, der bei dem MI6 arbeitet und eine direkte Blutlinie zu den alten sumerischen ANNUNAKI-Göttern hat. Simon ist selber auch jüdischen Glaubens.
Somit ist für ihn bestens gesorgt, da es Abkommen zwischen den verschiedenen Interessensgruppen gibt ihn in dieser Art Experiment gewähren zu lassen, um zu schauen wie weit die Menschheit ist!
Auf höherer Ebene ist es das Experiment den Reptioiden eine Möglichkeit zu geben auch sich aus der 4ten Dimension weiterzuentwickeln, in der sie sich als Herrscher der 3ten Dimension aufgespielt haben und nun Empathie lernen dürfen. Wenn diese Chance nicht genutzt wird werden sie von einem Zusammenleben auf diesem Planeten verbannt und bekommen erst in 10 000000 Jahren wieder die Chance.
Außerdem ist Simon Parkes mit äußerst effektiven PSI-Fähigkeiten ausgebildet und genießt den Schutz der hochrangigen Mami. Es trauen sich nur unwissende Gruppen ihn zu schädigen, die wiederum selber durch ihr Handeln in schwerste Nöte geraten.

Kann das sein?
 Gibt es Hinweise in den Grenzwissenschaften zu insektoiden Wesensformen?
Intelligente, organisierte, insektiode Wesensformen.
Sumerisches Rollsiegel mit dem Annunaki Enki und gefangenem Insektoid
Ja und zwar zu Hauf.
Einmal die Bienen und ihre Unterarten.
dazu schrieb ich bereits
Die wahre Aufgabe der Bienen beim Aufbau des Lichtgitters des Planeten: klick
Der Bien und das wahre Wesen der Bienen: klick
Das Kristallgeheimnis der Hornissen: klick
 Auch solche Schädelfunde und Reliquien zeigen Abbildungen von Insektioden

Simon Parks Hauptziel ist es ein neues Selbstverständnis den Menschen zu vermitteln, zu akzeptieren, daß es hier auf dem Planeten außerirdische Wesen gibt, die durchaus sehr menschlich aussehen.
Beim Betrachten der Interviews ist mir immerwieder aufgefallen, ds seine Mimik denen von Echsen und Insekten ähnelt, so wie ich e an mir bekannten Insektoiden und Reptiloiden immer beobachten kann.

Simon Parks spricht sehr viel über den Einfluss der Außerirdischen Fraktionen, die aktuelle Lage der Welt und die Entwicklung der kommenden Zeit.
Einiges möchte ich dazu erwähnen.

  • Alle Interessensgruppen haben Vereinbarungen mit verschiedenen Außerirdischen Gruppierungen eingegangen und bekommen deren Technologien zur Verfügung.
  • Die USA und ihre ausserirdischen Verbündeten sollten die Welt vereinen, damit es ein Sprachrohr für die kosmischen Angelegenheiten gibt.
  • Jeder Militärarm in den USA hat mit verschiedenen Ausserirdischen Paktiert und sie bekämpfen sich gegenseitig!
  • Nächste US Präsidentin wird Hillary Clinton, die bei einem Geheimtreffen mit dem damaligen iranischen Präsidenten, der zur selben Fraktion angehörte von dem eigenen leitenden Bodyguard (Navy Seal) angeschossen wurde, um die kommende Präsidentschaft zu verhindern. Sie hat dies überlebt und die Neocons werden wohl nach Obama wieder das Ruder in den Usa an sich reißen.
  • Russland ist Verträge mit humaoiden Ausserirdischen eingegangen, (eigene Bemerkung: in der 2ten Amtszeit ist Putin von einem „Walk-in“ ersetzt worden (Blue light) klick)
  • Der Iran paktiert mit den selben humaoiden Wesen wie Russland und gemeinsam versuchen sie das Raumportal im Jemen weiterhin zu kontrollieren. Hier Infos zum Raumportal in Jemen klick,   der Grund wieso das Attentat in Paris auf die Al CIAda im Jemen gelegt wurde, ist damit sie dort vermehrt auch französiche Truppen hinsenden können. Die schiitischen Rebellen im Jemen werden vom Iran aus gesteuert.
  • 21.12.2012 gab es den Versuch ein Raumportal zu öffnen und Reptiloide als die kommenden Götter wieder zu empfangen. Dieses Unterfangen wurde unterbunden. Die nächste und letzte Möglichkeit wird zum Jahrewechsel 2015/2016 sein, um solch ein Szenario herbeizuführen.
  • Die Menschheit ist im Begriff aufzuwachen und nach 2016 wird es keinen manipulativen Einfluss mehr geben, da die Zugänge zu den Raumportalen abgesichert werden. Da dies zu einem Austrocknen der menschenfeindlichen Reptiloiden und deren Abgesandten führt, schlagen diese wild um sich, was zu einer Zerstörung, oder einem lahmlegen ses Systems führen wird. New York wird als Finanzzentrum ausgeschaltet (EMP?) und ähnliche Szenarien.
  • die Absischerung findet durch uralte, extrem mächtige und weise Ausserirdische statt, die erstmals seit sehr langen Zeiten die Weltbühne betreten haben und auch hier inkarniert sind.
  • China war stets mit den grauen von Zeta Reticula verbündet, (Aliendorf in China (klick) hat nun aber mit einer völlig neuartigen Spezies paktiert, vor der alle anderen hohen Respekt haben.

Soweit erstmal genug Stoff zum verdauen.
Weitere Details in den Videos, leider nur auf Englisch


Gruß an die Aufmerksamen
TA KI

Zur Erinnerung: Sind das die Beweisbilder daß im britischen Königshaus mehr los ist als bislang angenommen???


Dieser Beitrag erschien hier erstmals am 15.08.2014:

Bitte folgendes Video-„Beerdigung der Königinmutter“  in punktgenau Min. 23:30

mit Argusaugen  betrachten-

Wer, oder was ist da für Bruchteile von Sekunden hinter dem Sarg  deutlich zu sehen???

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

Nachtrag:

Bis gestern war es vielen Lesern und Facebook Nutzern NICHT möglich diesen Artikel

a) zu lesen- sie bekamen „ERROR 404“ statt des Artikels

b) war dieser Artikel über Facebook nicht ‚teilbar‘

Die  Wenigen, denen  es unmittelbar nach dem Erscheinen des Artikels „möglich war“ ihn über Facebook zu teilen ( Beim „Erwachen der Valkyrjar“ waren es 6- beim „Der Honigmann sagt“ gerade mal 20 die ihn teilten konnten) wurden von Freunden dort angefragt, warum der Artikel nicht „anklickbar“ sei…

Als iCH über Google mit einem entsprechenden  Hinweis auf den offensichtlichen Boykott seitens Facebook hinwies, rebloggten dort Einige den Artikel-

Heute sind bereits 3000 Aufrufe ALLEIN innerhalb von 11 Stunden zusammengekommen-

Ein Schelm wer da was Böses denkt…

TA KI

Bitte auch Die Kommentare zu diesem Artikel im Honigmannblog lesen!!:

http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2014/08/15/sind-das-die-beweisbilder-das-im-britischen-konigshaus-mehr-los-ist-als-bislang-angenommen/#comments

____________________________________________________________________________________________________________________________________

.

 Wer ist der ‚Blasse‘ am Kopfende???

Hier der festgehaltene Moment Min. 23:23 wer ist das am kopfende von queen mums sarg..

“ Wieviele „Finger“ zählen Sie-und wie lang sind sie ??! –

Das Bild wurde festgehalten vom Video- als der Sarg in die Westminster Abbey getragen wurde-

Das Foto aus dem Video :    1:01:39

lange finger

Es gibt noch mehr Momente die nennenswert wären , –

bedingt durch die mangelhafte  Qualität des Videos, möchten wir es dem Betrachter überlassen auf die Suche zu gehen-

uns haben ( nicht nur) die beiden Sequenzen überzeugt, die jeder Kritiker sich zunächst im bereitgestellten Film mit der Angabe der Minute selber ansehen möchte, bevor er gegebenenfalls vorschnell  urteilt… oder unsere Angaben infrage stellt…

P.s. das Video wurde vor Veröffentlichung dieses Beitrags mehrfach heruntergeladen und die entsprechenden Bilder aus diesem Artikel sind ebenfalls mehrfach kopiert…

Wir haben große Augen gemacht,- und Sie??

wer ist das.

Gruß an die Staunenden

TA KI

Ein Bericht über ausserirdische Rassen, die mit der Menschheit in Interaktion stehen


von Michael E. Salla, exopolitics.org; Zusammenfassung und Übersetzung durch Taygeta

Viele Quellen weisen uns darauf hin, dass der so genannte Erstkontakt in sehr naher Zukunft stattfinden wird. Nach Cobra werden sehr bald nach dem Event – der als mehrdimensionaler Energie-Impuls von der Zentralsonne kommend die eigentliche Aufstiegsphase für die Erde und die Menschheit einleiten wird (vgl. den Beitrag ‘Der Aufstiegsplan‘) – die grossen Offenlegungen beginnen. Dabei werden nicht nur die Verbrechen der Dunklen an der Menschheit aufgedeckt, die dann auch verbunden sein werden mit Massenverhaftungen, sondern es wird auch über die geheimen Weltraumprogramme berichtet werden und über die Existenz intelligenter ausserirdischer Rassen. Zahlreiche Gruppen von Ausserirdischen sind zu unserer Unterstützung und unserem Schutz seit längerem im Sonnensystem gegenwärtig, es sind aber auch ausserirdische Rassen auf der Erde aktiv, die nicht das Wohl der Menschheit als Grundlage ihrer Handlungen haben. Die Offenlegungen, die auch durch die Mainstreampresse erfolgen werden, bereiten uns vor auf den Erstkontakt.

Wiederum gemäss Cobra erfolgt dieser Erstkontakt durch die Gruppe der Plejadier, da diese uns Menschen äusserlich am ähnlichsten sind. Daneben gibt es eine Vielzahl von weiteren ausserirdischen Rassen mit zum Teil humanoidem Charakter, aber auch solche, die aus anderen Entwicklungslinien stammen, die sich uns später dann sukzessive offenbaren werden.

Ausserirdische 13

Dieser Artikel soll dem Leser helfen, einen ersten Eindruck über die verschiedenen ausserirdischen Zivilisationen zu gewinnen, die im Verlaufe der Geschichte in die Entwicklung der Menschheit involviert waren, so wie es uns durch verschiedenen Informationsquellen berichtet wurde.

Der Autor des Artikels ist dabei bemüht, alle seine Informationsquellen im Detail anzugeben und auch deren Glaubwürdigkeit zu werten: im Originalartikel, zu dem der Link oben angegeben wird, werden über 140 Quellenhinweise angegeben.

Um den sehr langen Artikel etwas zu straffen lassen wir hier jene Teile weg, die eher Dokumentationscharakter haben. Wir konzentrieren uns mehr auf die Beschreibung der Art des Einflusses dieser Zivilisationen auf die Menschheit und ihre Aufgabe und Stellung im intergalaktischen Kontext. Auch werden wir einige der bei M. Salla aufgeführten Rassen weglassen, weil sie wohl eine eher untergeordnete Rolle spielen.

Folgende Gedanken solltet ihr bei der Lektüre des Beitrags im Hinterkopf behalten:

Bei keiner der Informationsquellen kann man von einer absoluten Zuverlässigkeit ausgehen, und jede Beschreibung ist in gewisser Weise subjektiv und wiedergibt wahrscheinlich nur Ausschnitte des gesamten Bildes. Auch werden in dieser Zusammenstellung bestimmte Rassen nicht erwähnt, die nach mehreren zuverlässigen Quellen ebenfalls eine Rolle gespielt haben dürften. Dies betrifft nicht zuletzt auch gewisse Rassen, die einen nicht-humanioden Charakter haben (z.B. die Mantis; vgl. dazu auch die Aussagen von Simon Parkes). Auch kommen in den Beschreibungen die multi- resp. höherdimensionalen Aspekte der Geschehen zu wenig zum Ausdruck. Der Autor scheint sich weitgehend auf die Einflüsse in den niedrigeren Dimensionen zu beschränken.

Schliessich dürfen wir auch noch darauf hinweisen, dass der Einfluss der im ersten Teil beschriebenen ‚negativen’ Rassen in den letzten Jahren offensichtlich enorm eingedämmt und sogar teilweise eliminiert werden konnte. Dies wird uns von Cobra und anderen informierten Quellen berichtet, und wir werden wohl bald einen speziellen Beitrag dazu veröffentlichen können.

Wir bringen diesen Beitrag wegen seiner Länge in zwei Teilen, wobei der erste Teil jenen Ausserirdischen gewidmet wird, die zu vielen der Probleme, mit denen die Menschheit zur Zeit konfrontiert ist, explizit beigetragen haben.

Ein Bericht über die Beweggründe und Aktivitäten der ausserirdischen Rassen – Eine Typologie der bedeutendsten extraterrestrischen Rassen die mit der Menschheit interagieren

Teil 1

Einführung

Es gibt eine grosse Anzahl von ausserirdischen Rassen von denen bekannt ist, dass sie derzeit mit der Erde und der menschlichen Bevölkerung in Interaktion stehen. Im Jahre 1998 offenbarte Clifford Stone, ein Sergeant der US Army, der 22 Jahre lang an verdeckten Operationen zur Bergung von abgestürzten UFOs und ausserirdischen, biologischen Wesen (extraterrestrial biological entities = EBE’s) teilgenommen hatte, dass dem US Militär insgesamt 57 extraterrestrische Rassen bekannt sind. Von diesem Pool von extraterrestrischen Rassen sind einige aktiver als wiederum andere, und es kann von einigen behauptet werden, dass sie einen äusserst signifikanten Einfluss auf die menschliche Evolution und Souveränität genommen haben.

Dieser Bericht beschreibt die wichtigsten extraterrestrischen Rassen, die üblicherweise in der Literatur genannt werden und die sowohl einen wichtigen strategischen Stellenwert für die Menschheit und deren Entwicklung gehabt haben, als auch einen Einfluss auf ein weites Spektrum von globalen Problemen, die mit unserem gegenwärtigen System zu tun haben, genommen hatten und noch haben. Es werden in diesem Artikel die extraterrestrischen Rassen unterschieden je nachdem, zu welcher von zwei verschiedenen Gruppen sie gehören.

Die erste Gruppe enthält die extraterrestrischen Rassen, die mit den ‘Schattenregierungen’ – die verantwortlich sind für ausserirdische Angelegenheiten – Abkommen abgeschlossen haben und sogar in einer Reihe von gemeinsamen Projekten mitgearbeitet haben. Die grosse Anzahl von ineinandergreifenden Vereinbarungen zwischen diesen Rassen und den ‘Schattenregierungen’ in den USA und anderswo lässt darauf schliessen, dass ein militärisch-industrieller-extraterrestrischer Komplex existiert mit gemeinsamen Interessen.

Ausserirdische 12

Es gibt daneben eine zweite Gruppe von ausserirdischen Rassen, die ausserhalb dieses Netzes der geheimen Abkommen zwischen Ausserirdischen und den ‘Schattenregierungen’/nationalen Sicherheitsbehörden liegen. Die meisten ‘Kontaktpersonen’ berichten, dass diese Rassen den Menschen und den menschlichen Interessen gegenüber ‘freundlich’ gesinnt sind, eine ethische Betrachtungsweise für die Herausforderungen der Menschheit haben, und dass sie die Menschen auf die Wahrheit bezüglich der ausserirdischen Präsenz und die Herausforderungen, die sich durch fortschrittliche ausserirdische Technologien ergeben, vorbereiten möchten.

Das Verständnis für die Beweggründe und Aktivitäten der wichtigsten ausserirdischen Rassen hilft sehr bei der Beantwortung von Fragen darüber, welche geeigneten Richtlinien anzuwenden sind, und hilft auch privaten Einzelpersonen, geeignet auf das Dilemma zu reagieren, das sich aus der Tatsache ergibt, dass es Rassen gibt, die mitverantwortlich sind für die Probleme, mit denen die Menschheit konfrontiert ist, und dass es extraterrestrische Rassen gibt, mit denen im Hinblick auf die Evolution und Emanzipation der Menschheit zusammengearbeitet werden kann.

*************

Die umfangreiche Anzahl von Berichten und Zeugenaussagen über die verschiedenen extraterrestrischen Rassen zeigt, dass die Beweggründe und Aktivitäten der ausserirdischen Rassen sehr unterschiedlich sind. Eine Vorstellung von deren Motivationen kann aus einer genauen Untersuchung dieser Berichte und Zeugnisse herausgefiltert werden.

Die überzeugendsten Zeugnisse über die verschiedenen extraterrestrischen Rassen kommen von ‘Informanten’ wie Sergeant Stone, der über viele Jahre hinweg an ‘schwarzen Projekten’ mitgearbeitet hat und von auch ‘Kontaktpersonen’, die direkten physischen Kontakt mit Ausserirdischen hatten und mit ihnen kommunizierten. Dazu gehören sowohl ‘Kontaktpersonen’ im klassischen Sinn derer, die freiwillig mit Ausserirdischen Rassen interagiert haben, und daneben ‘Entführten’, die unfreiwillig in extraterrestrische Programme eingebunden wurden.

Es gibt zwar eine erhebliche Debatte über die Genauigkeit der durch die Whistleblower und Kontaktpersonen gelieferten Informationen, die in diesem Bericht zitiert werden. Ich habe aber an anderer Stelle dargelegt, dass Whistleblower und Kontaktpersonen die stärksten, beweiskräftigsten Quellen sind für das extraterrestrische Phänomen. Was zusätzlich hilft die Zuverlässigkeit der Informationen, die durch diese Whistleblower und Kontaktpersonen gegeben werden, zu stützen ist die Konsistenz und Kohärenz der Zeugnisse und Beweise, die uns diese Personen geliefert haben, und aber auch letztlich die Glaubwürdigkeit der beteiligten Persönlichkeiten selbst.

Stabsfeldwebel Bob Dean hatte von 1963 an eine 27-jährige Militärkarriere, und während einer bestimmten Zeitdauer arbeitete er im Militärgeheimdienst im Obersten Hauptquartier der Alliierten Streitkräfte in Europa (SHAPE). In einem Interview zählt Dean vier ausserirdische Rassen auf, die in „The Assessment“ wie folgt beschrieben werden:

Zu jener Zeit bestand die Gruppe aus genau vier Rassen, von denen wir mit Bestimmtheit Kenntnis hatten. Die Grauen (the Greys/the Grays) waren eine dieser Gruppen. Dann gab es eine Gruppe, die schauten genau so aus wie wir. Es war eine Gruppe, die waren in ihrem Aussehen uns so ähnlich, dass die Admirale und die Generale verrückt wurden, denn sie fanden heraus, dass es Leute waren, die sie des Öfteren gesehen hatten und mit denen sie Kontakt hatten, und dass es diese Gruppe war, die auch für Entführungen verantwortlich war. Diese Leute sahen so sehr wie wir aus, dass sie hätten neben dir in einem Flugzeug oder in einem Restaurant sitzen können, und du hättest keinen Unterschied gemerkt. Und als Militärmenschen, die vorrangig ziemlich paranoid sind, plagte es diese Generäle und Admirale ordentlich, dass sie mit diese intelligenten Wesen in irgendeiner Weise hätten verstrickt sein könnten, vielleicht sogar neben ihnen durch die Korridore von SHAPE oder durch die Gänge des Pentagon hätten wandern können … . Mein Gott, es hätten vielleicht sogar ein paar von ihnen im Weissen Haus sein können! So paranoid wie man in jenen Jahren war schockte diese Erkenntnis ganz schön.

Es gab zwei andere Gruppen: eine mit sehr grossen, 1.8 m bis zu 2.7 m langen Wesen, auch humanoid, sehr blass, sehr weiss, ohne jede Körperbehaarung. Und dann gab es die Gruppe mit einer Art reptilischen Qualitäten. Wir begegneten ihnen, die Militärs und Polizeioffiziere begegneten diesen Typen auf der ganzen Welt. Sie hatten vertikale Pupillen in ihren Augen, und ihre Haut schien die Qualität zu haben wie etwa der Magen einer Echse.
Das waren jene vier Gruppen, die wir im Jahr 1964 kannten. Aber von Freunden, die immer noch im Aktiveinsatz im Militär sind, habe ich erfahren, dass es mittlerweile über ein Dutzend sind.

Eine weitere Kontaktperson, die behauptet Ausserirdische physisch getroffen zu haben und eine gewisse Zeit auf ausserirdischen Schiffen verbracht zu haben, ist Alex Collier.

Collier wurde von der Enthüllungsjournalistin und UFO-Forscherin Paola Harris interviewt. Trotz ihrer anfänglichen Vorbehalte gegenüber den bahnbrechenden Behauptungen von Collier empfand sie ihn als sehr vertrauenswürdig und kohärent in seinen Aussagen und stellte fest, dass viel von dem, was er sagte mit dem übereinstimmte, was sie selbst in ihren unabhängigen Nachforschungen herausgefunden hatte. Zudem ergaben sich aus den von Collier behaupteten Unterhaltungen mit Ausserirdischen einige astronomische Aussagen, die sich später als übereinstimmend mit neuesten Erkenntnissen der Quantenphysik erwiesen, wobei es sich um solch ‚esoterische’ Themen handelte wie die Möglichkeit, dass Schwarze Löcher Quellen von Informationen sein können. Dies bestärkte die Glaubwürdigkeit von Collier als ‚authentische Kontaktperson’, die von Ausserirdischen relevante Informationen erhalten hat.

In einer Reihe von Artikeln, die er in seinem Buch „Defending Sacred Ground” zusammengestellt hatte, beschrieb Collier im Detail die Motivationen und das Verhalten von einigen ausserirdischen Rassen, wie zum Beispiel folgendes:

„So wie ich es verstehe sind uns jene vom Sirius A System wohlgesinnt und versuchen uns zu unterstützen, denn jene die das Sirius B System kolonialisiert hatten stammten ursprünglich von Sirius A. Diejenigen von Sirius B kamen hierher und richteten bei uns einiges Unheil an, und sie waren jene, die unserer Regierung damals die Montauk-Technologie gaben. Sie haben dieselben Glaubens- und Denkmuster wie jene vom Orion. Auch jene von Tau Ceti sind stark involviert. Noch weiss niemand, was die Plejadier wollen, aber ich will euch dies mitteilen. Es gibt welche, die im System um Alkyone herum leben, und einigen von ihnen kann man vielleicht nicht trauen, weil sie eine verborgene Agenda haben. Jene von Taygeta, so wurde mir erzählt, haben ein ganz klares Bestreben: Freiheit. Wenn man einfach von ‚den Plejadiern’ spricht kann man nicht sicher davon ausgehen, dass sie uns helfen. Die Leute bringen einiges durcheinander. Beurteile sie nach ihren Taten. Auch eine Gruppe von Cygnus Alpha ist hier. Und es gibt eine Gruppe vom Arkturus, die uns versuchen zu helfen. Diejenigen von Prokyon sind befreit worden und versuchen uns auch zu helfen, sie sind ziemlich engagiert.“

Die in diesem Bericht aufgeführten wichtigsten extraterrestrischen Rassen werde ich also in zwei Gruppen einteilen. Die erste Kategorie enthält jene, die mit unseren Schattenregierungen zusammenarbeiten und an vielen einander überschneidenden Abkommen mit dem militärisch-industriellen-ausserirdischen Komplex (MIEC) beteiligt sind. Die Schattenregierung und der MIEC kontrollieren den allergrössten Teil der Informationen über die ausserirdische Präsenz, und sie dominieren nicht nur die Regierungsinstitutionen rund um den Planeten, sondern auch die Finanzwelt und die Massenmedien, und sie sind verantwortlich für die systembedingten, globalen Probleme hier auf der Erde.

Die Rassen der zweite Gruppe, die ich hier bespreche, haben es abgelehnt, sich an diesen höchst geheimen Machenschaften zu beteiligen. Diese werden im Allgemeinen als freundlich beschrieben. Weil es vielleicht zu einfach ist, diejenigen, die mit dem MIEC zusammenarbeiten als ‚unfreundlich’ und die anderen als ‚freundlich’ zu bezeichnen, sollen hier die einzelnen Rassen und ihre Motivationen näher beschrieben werden. Es darf aber vermutet werden, dass die zweite Gruppe eine Schlüsselrolle spielen kann bei der Lösung der systemischen, globalen Probleme, die durch die erste Gruppe und die Schattengruppe verursacht wurden.

Auserirdische 3

Alan Lewis schreibt: Kürzlich verstarb mein Vater. Während ich immer annahm, dass er mit ‘Schwarzen Operationen’ zu tun hatte, so wusste ich doch nicht, dass er etwas mit Aliens zu tun hatte, denn er erwähnt nie etwas davon. Als wir sein Haus aufräumten begegneten wir diesem Foto.

Ausserirdische Rassen, die mit dem militärisch-industriellen-ausserirdischen Komplex zusammenarbeiten

Die kleinen Grauen (Short Grays)

Zu dieser ersten Gruppe von ausserirdischen Rassen gehören die in den Darstellungen von ETs allgegenwärtigen Grauen aus dem Sternsystem Zeta Reticulum und der Orion Konstellation. Sie werden in den meisten Forschungen erwähnt, die mit Entführungen und UFO-Abstürzen zu tun haben. Auch Robert Dean erwähnt die Grauen als eine der ausserirdischen Gruppen, die im NATO-Assessment aufgeführt sind.

Oberst Phillip Corso, der unter Eisenhower diente und später einer Spezialabteilung vorstand, die sich mit fremden Grauer_AlienTechnologien befasste behauptete, dass er den Körper eines toten Grauen gesehen habe, der beim Rosewell-Absturz 1947 geborgen wurde. Was er sah entsprach der klassischen Beschreibung eines etwa 1.2 m grossen Körpers mit grossem Kopf, grossen, schwarzen, mandelförmigen Augen, dünnem Körper und spindeldürren Armen und Beinen. Eine klassische Beschreibung wird auch durch Travis Walton gegeben, der eine Entführungs-Erfahrung mit den Grauen hatte:

„Sie waren sehr klein, kleiner als 1.5 m und sie hatten sehr grosse, kahle Köpfe, keine Haare. Sie sahen wie Fötusse aus, keine Augenbrauen, keine Wimpern. Sie hatten enorm grosse Augen, fast alle braun, ohne viel Weiss in ihnen. Das gruseligste an ihnen waren ihre Augen. Oh Mensch, diese Augen, sie starrten durch mich hindurch.“

Prominente Entführungsforscher wie Dr. David Jacobs, Budd Hopkins und die verstorbene Dr. Karla Turner haben detaillierte Fallstudien über die Missbrauch-Fälle bei UFO-‚Entführungen’ zur Verfügung gestellt.

Ausserirdische 4Diese Forscher fanden beunruhigende Anzeichen für Misshandlungen an Menschen, besonders von Frauen, die in UFOs gebracht wurden und dort unfreiwillig genetischen Programmen unterzogen wurden, die der Erzeugung von menschlich-ausserirdischen Hybriden dienen sollten, und von erwachsenen Hybriden, die demütigende, sexuelle Handlungen an weiblichen Entführten durchführen. Viele Forscher sind sich einig, dass die Grauen tief in die Entwicklung einer Hybrid-Rasse von Menschen und Grauen verstrickt sind, welche zur Erzeugung eines geeigneten ‚Vehikels’ als nächsten Schritt in der menschlichen Evolution dienen sollte.

Nach Oberst Corso waren die Grauen an Vereinbarungen mit der Eisenhower-Administration beteiligt, welche von den Militärs als eine Form von “ausgehandelter Unterwerfung” betrachtet wurden, auf Grund derer den Grauen die Berechtigung zur Entführung von Zivilpersonen und zum ‘Ausbau’ ihrer biologischen Programme erteilt wurden. Clifford Stone unterscheidet zwischen “guten” und “schlechten” Ausserirdischen und bezieht sich auf die Grauen als Teil der ‘Bösen’. [Gemäss verschiedenen Quellen konnten diese Entführungen und Missbräuche durch die Grauen und andere Gruppen mittlerweile unterbunden werden; es gibt denn offenbar auch keine neueren Berichte mehr über solche Entführungen; auch Cobra weist darauf hin, dass die Misshandlungen und Experimente an Erdenbewohnern durch dunkle ETs gestoppt worden sind; Anm. d. Ü.]

Die grossen Grauen/Weissen

Die zweite prominente Rasse in dieser Gruppe von Ausserirdischen sind ‚grossen Grauen’. Es wird gesagt, dass die grossen Grauen aus der Orion-Konstellation stammen und eine Art Beaufsichtigungsrolle über die ‚kleinen Grauen’ innehaben. Dr. Arthur Horn berichtet:

„Die Reihen der ‚kleinen Grauen’ werden durch die 2.1m – 2.4m langen ‚grossen Grauen’ beaufsichtigt. Diese Grauen sind auch jene, die die diplomatischen Missionen ausführen, wie etwa das geheime Aushandeln von Verträgen mit den Exponenten der irdischen Regierungen. Wie erwähnt machten die Grauen, insbesondere die ‚kleinen Grauen’, den Eindruck von Söldnern.“

Ausserirdische 5Unterstützung erhält diese Beschreibung der Rolle der grossen Grauen durch William Cooper, ehemaliger Navy Geheimdienst-Berater, der aussagte, dass er geheime Dokumente sah, nach denen die ‚grossen Grauen’ in Treffen, die ab 1954 stattfanden, Verträge mit der Eisenhower-Administration aushandelten.

Später im Jahr 1954 landeten auf der Holloman Air Force Basis eine Rasse von Grauen mit langen Nasen, welche die Erde umkreist hatten, und welche angaben, dass sie von einem Planeten stammen, der zum Roten Riesen Beteigeuze im Sternbild Orion gehört. Sie erwähnten, dass ihr Planet am Sterben sei und in einer noch nicht bekannten Zukunft sie nicht mehr länger dort leben könnten.

Die Holloman Air Force Basis in New Mexico war in der Folge der Schauplatz von weiteren Treffen mit den ‘grossen Grauen’. In den Jahren 1972-73 wurden die Produzenten Robert Emenegger and Allan Sandler angeblich eingeladen, um sich Film-Aufnahmen anzusehen, die auf der Holloman Air Force Basis anlässlich eines Treffens mit ‚grossen Grauen’ 1971 gemacht wurden.

Es wird angenommen, dass diese Rasse der ‚grossen Grauen’ eine Hybrid-Rasse darstellt, die sich aus einer Verschmelzung von biologischem Material aus menschlich aussehenden Ausserirdischen und ‚kleinen Grauen’ ergab.

Was das Entführungs-Phänomen betrifft, so zeigte sich auch in einer Analyse von 60 Fallstudien, die Dr. David Jacobs in ‘Secret Life’ veröffentlicht hatte, dass die ‚grossen Grauen’ eine Aufsichtsrolle bei diesen Geschehnissen einnahmen. Die ‚grossen Grauen’ waren bei vielen Entführungen anwesend, die Jacobs mittels hypnotischer Rückführung untersuchte, und sie führten das Kommando über die ‚kleinen Grauen’, welche die Entführungen ausführten.

Bezeichnenderweise begann man nach 1954 die ‚grossen Grauen’ öfters in der Gegend der Mojave Wüste zu sehen, offenbar als Folge der Abkommen zwischen den ‚grossen Grauen’ und Eisenhower-Administration. Charles Hall erwähnt des weiteren, dass sie regelmässig gesehen wurden in der Anwesenheit von Luftwaffen-Generälen und ranghohen Offiziellen, die den Botschafter-Status der Führer der ‚grossen Weissen’ anerkannten.

Ausserirdische 7Die ‚grossen Grauen/Weissen’ sind sehr stark involviert in die genetischen Experimente, die das Ziel haben eine hybride ‚Mensch-Grauen-Rasse’ zu kreieren, ebenso auch in Mind-Control und diplomatischen Abkommen mit der ‚Schattenregierung’. Globale Probleme, die durch die ‚grossen Grauen/Weissen’ beeinflusst werden umfassen genetisch modifizierte Menschen, Implantate um die Menschen zu überwachen, eine übermässig passive Bevölkerung wegen hypnotischer Gedanken-Kontrolle, Einflussnahme auf die Elite der Entscheidungsträger, die Infiltration der nationalen Sicherheitsbehörden und die den Menschenrechten zuwiderlaufenden Misshandlungen von Zivilpersonen und militärischem Personal.

Die Reptiloiden

Eine andere bedeutende ausserirdische Rasse in dieser Gruppe wird von Dean als humanoid mit reptilischen Charakteristiken und als etwa 1.8m bis 2.4m gross beschrieben. Reptilische (= reptiloide) ausserirdische Rassen gibt es als sowohl als ‚Eingeborene’ auf dieser Erde als auch von anderen Sternsystemen kommend. R.A. Boulay hat umfangreiche Analysen von verschiedenen historischen Quellen durchgeführt und argumentiert, dass es genügend Beweismaterial gibt um den Schluss zu untermauern, dass eine alte, ausserirdische Rasse von Reptiloiden die Erde bewohnt hat und eine Rolle gespielt hat bei der Erschaffung der Menschheit. Gemäss Thomas Castello, einem früheren Sicherheitsbeamten in Dulce, einer hochgeheimen Untergrundbasis, in der eine Anzahl von extraterrestrischen Rassen und diverse US-Sicherheitsbehörden und –Gesellschaften involviert sind, arbeiten Reptiloide, die auf der Erde beheimatet sind, Hand in Hand mit Menschen und Ausserirdischen zusammen:

„… einige ‚Reptoide’ (Reptiloide) sind auf der Erde beheimatet. Die herrschende Klasse unter den Ausserirdischen sind Reptoide …. sie sind eine frühe Rasse der Erde, die im Untergrund leben … Reptoide betrachten sich als die rechtmässigen, eingeborenen ‚Erdlinge’. Uns Menschen betrachten sie als ‚wilde Siedler’ hier auf Erden. Weil ich ein Chef-Sicherheitstechniker auf jener Untergrundbasis (Dulce) war musste ich auf einer täglichen Basis mit ihnen kommunizieren. Wenn es Schwierigkeiten die Sicherheit oder Videokameras betreffend gab, dann wurde ich gerufen. Es war die reptiloide ‚Arbeiterkaste’, welche üblicherweise die physischen Arbeiten in den unteren Ebenen von Dulce ausführten.“

Ausserirdische 8Laut Castello wurden auf den unteren Ebenen im Rahmen von gemeinsamen menschlich-ausserirdischen Projekten massive, gegen die Menschenrechte verstossende Misshandlungen an gefangenen Zivilpersonen durchgeführt. Der angesehene UFO-Forscher William Hamilton recherchierte sowohl bezüglich der Dulce-Basis als auch der Behauptungen von Thomas Castillo und fand, dass sie höchst glaubwürdig sind:

„Die Geschichte von Thomas mag zu schwierig zu glauben und zu verdauen sein, denn es kommt tatsächlich einem wahren Albtraum gleich. Es gibt Beweise, dass in Dulce seltsame Dinge vor sich gehen. Kann Thomas eine Antwort geben? Es gibt wohl eine schreckliche Wahrheit verborgen hinter den andauernden Phänomenen von UFO-Sichtungen, Entführungen und Tierverstümmelungen. Unsere amtlichen Sicherheitsbehörden haben seit nunmehr Jahrzenten ein wachsames Auge auf die UFO-Aktivitäten, und dieses spezielle Phänomen muss eine spezielle Erklärung haben. Wir sind wahrscheinlich nur ein Aussenposten in einem ausgedehnten interstellaren Reich.“

Zusätzlich zu Hamiltons Schlussfolgerungen, die Behauptungen und die Glaubwürdigkeit von Castello betreffend, habe ich einen ausführlichen Bericht über Dulce verfasst und Beweise gefunden, die Castellos Behauptungen über die Menschenrechtsverletzungen durch Ausserirdische, US-nationale Sicherheitsbehörden und Unternehmen bestätigen.

Eine andere Kontaktperson, Ole K. behauptet eine weibliche Reptiloide getroffen zu haben, Lacerta, mit der er verschiedene Interviews geführt habe. Die Transkripts der Interviews wurden als ‘Lacerta Files’ an verschiedenen Orten veröffentlicht. Vgl.  https://www.youtube.com/watch?v=z5EOvaO6N_I    und
http://www.torindiegalaxien.de/erde08/Reptiloide%20der%20Inner-Erde.pdf

Laut Lacerta unterscheiden sich die Reptiloiden, die sich auf der Erde entwickelt haben, von den ausser-irdischen Reptiloiden, die periodisch die Erde besuchen.

Gemäss Lacerta ist die Haltung der Reptiloiden gegenüber der Menschheit sehr zurückhaltend, denn sie betrachten die Menschen als eine primitive Spezies, die ‚Besitz’ sind von anderen ausserirdischen Rassen, die sich hier ausgebreitet haben. Es scheint, so erwähnte es Lacerta, dass diese Reptiloiden gewisse Verträge einhalten, die ihnen von mächtigeren ausser-irdischen Rassen auferlegt wurden.Ausserirdische 9

Die Drakonier

Die umstrittensten Berichte von Whistleblowern/Kontaktpersonen betreffen eine ausser-irdische ‚Herren-Reptilien-Rasse’, die als Drako-Reptiloide (Drachen-Reptiloide) bezeichnet werden und anscheinend vom Sternsystem Alpha Draconis stammen. Der Hauptstern des Sternbildes Draconis (Drachen) ist rund 300 Lichtjahre von uns entfernt und war früher der Polarstern.

Laut Alex Collier gibt es bei den Drakos zwei Hauptkasten. Die erste ist die Krieger-Kaste mit einer Grösse von 2.1m – 2.4m , die scheinbar in der Galaxis gefürchtet sind wegen ihren kämpferischen Fertigkeiten. Die zweite Kaste ist die ‚Königslinie’, welche von Collier als ‘Ciakars’ bezeichnet werden, denn sie könnten wegen ihrer angeblichen Grösse, ihren psychischen Fähigkeiten und ihren angeblichen Flügel mit den sprichwörtlichen Drachen verwechselt werden. Die Ciakars sind eine sehr grosse Rasse, 4.2m – 6.6 m gross und bis zu über 800 kg schwer. Sie haben flügelartige Anhängsel und sind furchteinflössende Wesen. Sie sind extrem hellsichtig und extrem gescheit, und sie können auch sehr unheimlich sein.

Collier meint, dass gemäss der Weltsicht der Drakonier sie die ersten intelligenten Wesen in der Galaxis waren, und dass sie viele Welten mit ihren biologischen Nachkommen bevölkert hätten. Die Drakonier sehen sich also als die natürlichen Herrscher der von den Reptiloiden ‚kontrollierten’ Welten wie zum Beispiel die Erde. Sie betrachten die Menschen als geringerwertige Rasse. Die Drakonier sind daran interessiert die Ressourcen der Erde zu ‚ernten’ und wollen gleichzeitig sicherstellen, dass diese Ressourcen effizient genutzt werden.

Ausserirdische 10Es scheint eine strenge Hierarchie unter den Drako-Reptiloiden und anderen ausserirdischen Rassen, die bisher in dieser Gruppe beschrieben wurden, zu herrschen. Laut Thomas Castello haben die Reptiloiden von Alpha Draconis, die ‘Drakos’, die Befehlsgewalt über die auf der Erde basierten Reptiloiden. Erde-basierte Reptiiloide haben wiederum das Kommando über die grossen Grauen, und diese wiederum kommandieren die kleinen Grauen. Interessanterweise bezeichnet auch Castello die herrschende Kaste der Drakonier als Ciakars, die geflügelte Wesen seien und deshalb leicht mit Drachen verwechselt werden könnten.

Alle der oben beschriebenen ausserirdischen Rassen scheinen mehrere ineinander greifende Abkommen untereinander zu haben mit einer gemeinsamen Schnittstelle zu den Vereinbarungen mit den nationalen US-Sicherheitsbehörden. Die Drakonier bilden die (versteckte) Spitze des militärisch-industriellen-extraterrestrischen Komplexes (MIEC), welcher die Informationen und die Technologie die extraterrestrische Präsenz betreffend steuert. Die Drakonier scheinen sehr aktiv zu sein bei der Kontrolle der menschlichen Eliten, Institutionen und des Finanzsystems; sie fördern den Militarismus; schaffen ein Klima der Knappheit, des Kampfes und der Unsicherheit. Die Drakonischen Massnahmen tragen zu vielen globalen Problemen bei wie konzentrierter Reichtum, korrupte Eliten und Institutionen, ethnische und religiöse Gewalt, Menschenrechtsverletzungen, eine Kultur der Gewalt, sowie Terrorismus, Drogenhandel und organisierte Kriminalität.

Sirianer von Sirius B

Zusätzlich zu den bisher erwähnten Ausserirdischen gibt es eine Anzahl von menschlich aussehenden Ausserirdischen, die von Planeten kommen die zu Sirius B gehören, der Teil eines Doppelsternsystem ist (mit dem viel grösseren Sirius A als Hauptstern).
Die von Sirius B kommenden Ausserirdischen charakterisiert Alex Collier wie folgt:

„Die Kulturen um Sirius B herum haben eine sehr ‚kontrollierende Vibration’. Einige der Menschen dort sind rot, beige oder schwarzhäutig. Die Planeten um Sirius B sind sehr wüstenhaft und im Allgemeinen von Reptiloiden und Wasserwesen bewohnt … Die Gesellschaft ist sehr besessen von politischen Gedankenmustern anstelle von spirituellen Attributen.“

Verblüffenderweise hat der afrikanische Stamm der Dogon ein komplexes Verständnis der elliptischen Umlaufbahn von Sirius B um den Hauptstern Sirius A. Diese Kenntnis wurde ihren Vorfahren anscheinend von fortgeschrittenen, vom Sirius-Sternsystem kommenden Ausserirdischen gegeben. Die Dogons beschreiben die Sirianer als amphibische Wesen von einem Planeten um Sirius B – in Übereinstimmung mit den Behauptungen von Collier.

Ausserirdische 11Die rassischen Merkmale der Menschen von Sirius B lassen vermuten, dass sie Nachkommen einer Zivilisation vom Sternsystem Wega sind, das später beschrieben werden soll.

Preston Nichols sagt von sich, dass er ein Whistleblower sei, der an einem geheimen Projekt genannt Montauk  beteiligt war, in das auch Ausserirdischen involviert gewesen sein sollen. Ein unabhängiger Untersucher fand, dass „Nichols ein sehr zuverlässiger und solider Zeuge“ sei und alle seine Informationen, soweit sie überprüfbar waren, auf der ganzen Linie verifiziert werden konnten. Die Menschen von Sirius B spielten laut Nichols eine wichtige Rolle bei der Vermittlung von exotischen Technologien wie Zeitreisen und interdimensionale Reisen. Die Informationen wurden an höchst geheime Regierungsabteilungen übergeben, die sowohl in das Philadelphia-Experiment als auch das Montaukprojekt involviert waren.

Alex Collier äussert sich zur Rolle dieser Gruppe von Ausserirdischen im Zusammenhange mit dem Technologie-Austausch mit nationalen Sicherheit-Abteilungen wie folgt: „Jene von Sirius B kamen hierher und mischten etwas mit unseren Chefs; sie sind jene, die ursprünglich unserer Regierung die Montauk Technologie gaben“. Diese exotische Technologie wurde von ihnen zur Verfügung gestellt, um die nationalen Sicherheitsbehörden bei der Entwicklung von offensiven, militärischen Möglichkeiten zu unterstützen, gedacht für den Fall von möglichen ausserirdischen Bedrohungen. Gemäss Collier betraf diese technologische Unterstützung auch Forschungen für biologische Waffen. Er behauptet: „Das biologische Material, das zum Ebola-Virus hinzugefügt wurde, bekam unsere Regierung von den Humanoiden von Sirius B. Ich weiss nicht, ob der Virus selbst irgendwo aufgelesen wurde oder sogar direkt von ihnen stammte.“

Daniel Salter ist ein anderer Whistleblower mit einer langen Militärdienst-Karriere, unter anderem ein Zeit lang im ‚National Reconnaissance Office’. Laut Salter gibt es für die Behandlung von ausserirdischen Themen und speziell für eine Zusammenarbeit zwischen Menschen und Ausserirdischen eine sehr geheime Organisation innerhalb der NSA mit dem Namen ,Advanced Contact Intelligence Organization’ (ACIO).

Gemäss durchgesickerten Informationen von einem angeblichen Whistleblower auf der populären Webseite ‚The Wingmakers’, die von Salter als präzise bezeichnet werden, arbeitet ACIO mit einem Konsortium von Ausserirdischen zusammen, um ausgeklügelte Zeitreisen-Technologien für zukünftige ausserirdische Bedrohungen zu entwickeln. Laut der Wingmaker Webseite:

„Die Blank Slate Technologie oder BST … ist eine Form von Zeitreisen, die es möglich macht, die Geschichte in so genannten ‚Interventionspunkten’ umzuschreiben. Interventionspunkte sind die ursächlichen Energiezentren, von denen aus die wichtigen Ereignisse geschaffen werden, wie zum Beispiel der Zusammenbruch der Sowjetunion oder das NASA-Weltraumprogramm. BST ist die fortgeschrittenste Technologie, und es ist klar, dass jemand, der im Besitz von BST ist, sich gegen jeden Aggressor verteidigen kann. Es ist, wie Fifteen gesagt hat, der Schlüssel zur Freiheit. Es soll daran erinnert werden, dass ACIO die hauptsächliche Schnittstelle bildet zu den ausserirdischen Technologien und wie diese für die breite Masse und für militärische Zwecke angewendet werden können. Wir waren den Ausserirdischen ausgesetzt und wir wussten um deren Agenda.“

Es ist wahrscheinlich, dass dieses Konsortium auch die Humanoiden von Sirius B umfasst, die uns angeblich die Zeitreisen-Technologie/interdimensionalen Reisen-Technologie für das Montauk Projekt geliefert hatten und ebenso bei der Erforschung von biologischen Waffen unterstützt hatten.

Die Sirianer scheinen nicht näher mit den Gruppen der Grauen oder den Reptiloiden verbunden zu sein, welche hauptsächlich in den Technologie-Transfer der Menschen mit den Ausserirdischen involviert waren. Es scheint, dass die Interaktion der Sirianer mit der Schattenregierung eine unabhängige Aktion war, um eine alternative Quelle für einen Austausch von ausserirdischen Technologien zu nutzen. Dennoch lassen die Mitteilungen von Collier, dass die Menschen von Sirius B ihre Welten mit den Reptiloiden teilen, den Schluss zu, dass die Sirianer mit den Reptiloiden tiefe historische Erfahrungen haben. Dies lässt vermuten, dass die Besorgnis wegen der Abkommen der Grauen und Reptiloiden einen Technologie-Austausch betreffend ein Hauptgrund war für das Vorgehen der Sirianer.

Diese menschliche ausserirdische Gruppe von Sirius B war hauptsächlich aktiv in Technologieaustausch-Programmen, die der Regierung halfen verschiedene Technologien zu erwerben, die militärische Applikationen hatten. Es scheint dass diese Zusammenarbeit das Ziel hatte, eine militärische Zusammenarbeit zu fördern, um allfälligen ausserirdischen Bedrohungen der Erde, sei dies durch Subversion oder durch externes Eingreifen, begegnen zu können. Die globalen Probleme zu deren Erschaffung die Humanoiden von Sirius B beigetragen haben umfassen: verdeckte Erforschung von Waffentechnologien, Verwendung exotischer Waffen, Missbrauch von Zivilpersonen für Zeitreisen-Experimente.

Die Haupt-Aktivitäten der verschiedenen Rassen, die mit dem militärisch-industriellen-extraterrestrischen Komplex zusammen arbeiten, und die dadurch verursachten globalen Probleme werden in der folgenden Tabelle zusammengefasst.

Ausserirdische 1

Quelle: http://transinformation.net/ein-bericht-ueber-ausserirdische-rassen-die-mit-der-menschheit-in-interaktion-stehen/

Gruß an die Wahrheit

TA KI

Wer weiß mehr???: Am Montag, den 09. März wurde Senator Paul Ryan als neuer Präsident der Republik der Vereinigten Staaten eingeschworen.


Übersetzung ins Deutsche folgender Internetseite:

http://beforeitsnews.com/alternative/2016/03/emailed-to-operation-disclosure-paul-ryan-new-president-of-republic-of-united-states-dunford-is-vice-president-formal-announcements-forthcoming-3315482.html

Per Email an „Operation Disclosure“ (“Einsatz Enthüllung”) geschickt:

Paul Ryan neuer Präsident der Republik der Vereinigten Staaten, Dunford ist Vize-Präsident, formelle Ankündigungen in Kürze zu erscheinen!!!

*Per Email an Einsatz Enthüllung*

Am Montag wurde Senator Paul Ryan aus Wisconsin als neuer Präsident der Republik der Vereinigten Staaten eingeschworen. Dies bedeutet, dass die Macht friedlich vom ehemaligen Präsidenten Obama und Vizepräsidenten Biden zeitgleich gewechselt wurde, als sie das Amt niedergelegt haben. Dies ist der Grund warum Ryan so zögerlich war, als er als Sprecher des Repräsentantenhauses (3. Anwärter auf der Präsidentschaft) ernannt wurde. Er wurde von chinesischen Familienältesten handverlesen. General Joseph Dunford wird Ryans neuer amtierender Vizepräsident. Beide sind zurzeit innerhalb des Weißen Hauses tätig, nachdem Umzugsarbeiter die Administrationen am Wochenende physisch gewechselt haben. Eine formelle Ankündigung wird in Kürze gemacht, in der Präsident Ryan alle administrativen Veränderungen nennen wird. Diese Veranstaltung wird eine 5-tägige Einlösungsfrist für Privatgruppen- und Internetgruppen Einlösungen (800#s) auslösen. Es folgt später im März eine allgemeine Einlösungsfrist von einem Monat. Momentan wechselt die Groß- und Existierende- Bankkundschaft 24 Stunden am Tag in fremden Bankeinlösungs-Standorten. Sowohl RV als auch Republik sind nun auf amerikanischem Boden aktiv… und Weltgeschichte wird in Echtzeit geschrieben.

http://operationdisclosure.blogspot.com/2016/03/breaking-news-alert-new-republic-rv.html

IITM: Wenn dies nicht die Wahrheit ist, warum werden die obersten Einträge von dem „Beforeitsnews Top 50“ entfernt? Ja, es hat ein Regierungsmachtwechsel stattgefunden… und ja, Außerirdische sind involviert!

.

Verwandt: Führende Außerirdische erklärt alle Länder sind nun schuldenfrei. Gesamt Weltbankensystem abgebaut und ersetzt. Hunderte von Milliarden für humanitäre Projekte!!! 0 An Alternative am Mittwoch, 9. März 2016 11:36 Sperrung vom Weißen Haus vor zwei Tagen bekräftigt Nachrichten, dass die Obama-Administration entfernt wurde und Cabal kapituliert hat!!! 560 An Alternative am Mittwoch, 9. März 2016 11:17 Obama-Administration wurde entfernt und Cabal hat kapituliert, 7. März 2016! Übergangspräsident General Joseph Dunford nun stationiert und wohnhaft im Weißen Haus 14672 An Alternative am Dienstag 8. März 2016, 22:02

…danke an Enrico

Wer mehr weiß sollte sich melden!!

Gruß an die Aufmerksamen

TA KI

Interview mit Cobra und dem Botschafter der Red Dragons Teil 1


Dieses Interview führten Rob Potter und Louisa vom „Goldfish Report“ mit Cobra und dem Ambassador der Red Dragons am 20. November 2015. Es wird in 2 Teilen veröffentlicht. Übersetzung der Interview-Zusammenfassung von Antares
Zur Rolle des Ambassadors können wir keine weiteren Angaben machen. Informationen zu den Red Dragon findet ihr hier:  Die Roten Drachen und die Blauen Drachen und Das Verstehen der Rolle der Red-Dragon-Gesellschaft in Bezug auf das Event…

Teil 1

Rob – Hallo an alle. Wir haben heute mehrere Gäste. Mit Cobra ist es nun schon das zweite Interview in diesem Monat. Heute fühle ich mich sehr geehrt, dass auch Louisa vom „Goldfish Report“ und der Botschafter der Red Dragons hier sind. Wir möchten über viele Dinge in Bezug auf die Finanzen dieses Planeten sprechen. Louisa und ich arbeiten beide begeistert für die Einheit und die gegenseitige Unterstützung in der Wahrheitsbewegung.

Mit dem Botschafter der Red Dragons führte ich kürzlich ein Interview. Wir hatten damals einige unterschiedliche Ansichten über das Finanzsystem. Er erwähnte, dass die Ältesten der Red Dragons reptiloiden Ursprungs sind; einer von ihnen ist ein Reptiloid. [Die Red-Dragon-Familien stammen aus der positiven Fraktion der drakonischen Rassen siehe hier] Ich hatte ein kleines Problem damit und irgendwie das Gefühl, dass das Finanzsystem der ganzen Welt dienen sollte und nicht nur in der Kontrolle der Chinesen oder einer anderen Gruppe sein sollte – vor allem nicht Reptilien. Trotzdem empfinde ich den Botschafter als aufrichtig.
Heute haben wir eine Vier-Wege-Kommunikation rund um die Welt. Ich bin in Hawaii. Louisa in New York und eben Cobra und der Botschafter.
Der Botschafter und Cobra habe sich bislang nie getroffen oder nie miteinander gesprochen, aber beide respektieren sich gegenseitig. Es geht darum, die Fragen aus verschiedenen Sichtweisen heraus zu beantworten. Wir wollen versuchen, Klarheit für uns alle da draussen im Lichtarbeiter-Team zu schaffen.

Louisa – Vielen Dank an den Botschafter und Cobra für ihr Kommen heute. Dies ist eine sehr interessante Möglichkeit, weil wir hier sind, um positive Veränderungen auf den Planeten zu bringen. Wenn wir unsere Energien und Absichten kombinieren, können wir eine gewaltige, positive Kraft für diese Veränderungen auf dem Planeten bringen.
Zuerst möchte ich Cobra etwas fragen, was sicher schon beantwortet wurde, doch wir haben oft neue Leute im Publikum.
Wie ich es verstehe, sprichst du über die Befreiung auf vielen verschiedenen Ebenen und das schliesst diese ätherische Befreiung mit ein. Du beziehst dich auf die Strangelet-Bomben und dass sie Schwarze Löcher sind und in gewisser Weise über die Implantaten mit jedem von uns irgendwie verbunden sind. Das klingt sehr kompliziert. Bitte gib einen Überblick darüber, wie das funktioniert und wie weit der Fortschritt gegenwärtig ist.

COBRA – Okay. Die Situation sieht komplex aus, ist es aber in Wirklichkeit nicht. Jenseits der physischen Ebene haben wir höhere Ebenen der Schöpfung, höhere Dimensionen und in diesen höheren Dimensionen geschehen viele Dinge. Wir haben neben unserem physischen Körper einen Plasmakörper, unseren Ätherleib, unseren Astralkörper, unseren mentalen Körper. Alle diese Energiefelder sind von den Archons manipuliert worden, und sie halten uns gegenwärtig weiter in Quarantäne. Sie haben uns in einer bestimmten Schwingungsfrequenz geblockt, um zu verhindern, dass wir uns befreien. Die Implantate sind die eigentlichen Werkzeuge dieser Steuerung und die Strangelet Bomben ebenso. Nun wird all dies aufgelöst, weil es eine grosse Welle des freien Willens in der gesamten Galaxie gibt. Im Moment gibt es eine starke Lichtwelle die vom Galaktischen Zentrum ausgeht und alles reinigt, was nicht in Ordnung gewesen ist. Es richtet alles, was nicht richtig ist, auf das Ziel der Schöpfung aus, so dass alle in der gesamten Schöpfung Liebe und Licht erleben. Deswegen haben wir einen so sehr starken und intensiven Prozess der Reinigung auf diesem Planeten und in unserem Sonnensystem. Deshalb gehen wir durch diese drastischen Veränderungen, und deshalb wird das Event passieren. Deshalb wird die Befreiung des Planeten geschehen. Sie ist Teil des grösseren galaktischen Planes.

Louisa – Okay. Danke.

Rob – Botschafter, haben Sie Fragen an Cobra.

AMBASSADOR – Ja, ich möchte fragen: „Wie kamen Sie zu diesem Erwachen und dieser Umgebung, die Sie zu diesem Wissen führte, das Sie heute haben?“

COBRA – Im Grunde war es kein Prozess des Erwachens. Ich habe eigentlich nie mein Gedächtnis verloren, wer ich bin und was meine Mission hier ist. Es war einfach eine laufende Fortsetzung dessen, was ich tue, und ich wartete einfach nur auf den richtigen Zeitpunkt und die richtigen Umständen, um diese Dinge an die Öffentlichkeit freizugeben. Aber ich habe schon sehr, sehr lange hinter den Kulissen gearbeitet, bevor meine Öffentlichkeitsarbeit durch meinen Blog startete. Somit ist es ein fortlaufender Prozess, und er hat viele Schichten und viele Aspekte. Einige von ihnen sind öffentlich, einige von ihnen sind es nicht.

Rob – OK. Ich möchte eine Frage an den Botschafter richten… Sie nutzen eine Menge Zeit und Aufwand mit Louisa, um Menschen zu helfen, Projekte für Finanzfreigaben vorzubereiten. Ich bin in Kontakt mit jemandem, den ich hier nicht nenne, der eine Reihe von Anleihen hat und nun vor ca. 2 Wochen nach China reiste, um einen Vertrag auszuhandeln.
Er besitzt keine neuen Irakischen Dinars. Er sagte, dass während er dort war Christine Lagarde in der Sitzung tatsächlich geäussert hätte, dass die Dinge eine gewisse kurze Zeit dauern würden. Er glaubt, dass alles immer noch durch die bestehenden IWF und Weltbank gehen muss. Ihm wurde auch gesagt, dass wohl einige Festnahmen stattfinden müssen, aber grosse Mittel sehr bald freigegeben werden. Was können Sie über den aktuellen Stand der Dinge aus Sicht der Drachenfamilien sagen? Wie sieht es zur Zeit mit der Veröffentlichung der Wohlstandsfonds aus?

AMBASSADOR – Über so einige Dinge ist es mir aus Gründen der Vertraulichkeit nicht erlaubt zu sprechen. Jedoch mag ich es nicht, wenn die Welt sich in Desinformation befindet. Wie wir alle wissen ist der Versailler Vertrag im Grunde eine Schuldsache. Diese Box ist an sich wertlos. Es ist bereits das vorhanden, was wir Graue Bildschirme oder Todes-Bildschirme nennen. In diesem Zeitpunkt haben alle internationalen Einrichtungen, die Weltbank oder der IWF und jede dieser Organisationen, bestimmte Treuhänder, die der Kopf dieser besonderen Organisationen sind.
Wir haben Europa besucht, Großbritannien, wo der chinesische Präsident bei der Königin war. Und das ist wie ein Weltbank-Arm der Dinge. Somit ist die Situation der Weltbank heute erledigt und die Priorität der Dinge ebenfalls, ebenso der IWF, doch jede dieser Organisationen hat einen so genannten „Controller“.
Nun funktioniert in dieser Situation alles genau so, wie es sein soll. Wenn diese Fonds überwiesen werden geschieht im Grunde das, dass ein Teil, ein Prozentsatz des Vermögenswertes an den Halter freigegeben wird. Bei diesen Mitteln handelt es sich um recht grosse Geldmengen, die zum entsprechenden Zeitpunkt dann rausgegeben werden, und diese Mittel müssen natürlich an humanitäre Projekte verteilt werden.
Etwas Geld kann für private Zwecke gehalten werden, aber die Priorität der Mittel ist nötig für die Menschen im Allgemeinen, für verschiedene humanitäre Projekte, für die Reinigung der Planeten, Hilfen bei der Infrastruktur, bei der Schaffung von Arbeitsplätzen und anderen sozialen Programmen. Das ist die Realität.
Ihr werdet sehen wie viele dieser Organisationen ihre Häuser verlassen und eine neue Heimat finden, die Pyramide, wie wir sie kennen, muss fallen. Das ist im Grunde, was ich in Bezug auf die Freigabe von Mitteln sagen möchte. Meiner Meinung nach hängt das nicht nur von der Familie, sondern auch der Finanzstruktur und allen Ältesten ab. Es ist nicht so, wie es präsentiert wird. Leider gibt es eine Menge von Fehlinformationen.

Rob – Vielen Dank Botschafter. Ich schätze das. Cobra, möchtest du jetzt eine Frage an den Botschafter stellen?

811dcc3bc28e46e1de9c7014d89fece9

Mache es oder lasse es. Es gibt keinen Versuch. – Yoda Bildquelle: pinterest

COBRA – Okay. Zuerst möchte ich ein paar Dinge sagen. Der Prozess des Finanz-Resets beinhaltet nicht nur die Drachen Familien, sondern umfasst alle Interessensgruppen, die wir auf der Oberfläche des Planeten und über der Oberfläche des Planeten haben. Also ich würde sagen, dass jede der Interessengruppen ihre eigene Idee hat, die eigene Motivation, ihre eigenen, nun ja, nicht Agenda, doch ihre eigene Vorgehensweise. Und all diese verschiedenen Gruppen müssen zusammen kommen und eine gemeinsame Basis finden. Dies ist einer der Gründe, warum die Dinge so lange dauern, weil jede dieser Gruppen die Wahrnehmung hat, dass sie diejenigen sei, die für die finanzielle Situation auf dem Planeten verantwortlich ist und für den Reset verantwortlich ist, und das ist nicht wahr.

Tatsächlich wird die gemeinsame Anstrengung und kombinierte, synchronisierte Aktion aller dieser Gruppen den Reset bringen. Deshalb ist das wichtigste, was geschehen muss, dass all diese Menschen einen gemeinsamen Nenner finden und sich nicht auf die Unterschiede konzentrieren. Es wird immer Unterschiede geben, aber es braucht eine bestimmte kritische Masse von Abkommen, die für diese Änderungen geschaffen sein müssen, denn die Änderungen müssen für die (gesamte) Oberflächen-Bevölkerung geschehen. Sonst können die Änderungen nicht passieren, denn die Widerstandsbewegung oder andere ET Wesen sind nicht die Träger der Veränderung auf der Oberfläche des Planeten. Die gesamte Oberflächen-Bevölkerung muss all diese Veränderung durchführen, nicht nur China. Es geht nicht darum, dass sich der Fokus von West nach Ost verlagert. Es handelt sich um ein globales, planetares Bewusstsein, und jede Interessengruppe muss ein Wort dazu sagen, was benötigt wird, damit es auf der Oberfläche des Planeten geschehen kann.

Louisa – Wenn es also nun der (gesamten) Oberflächen-Bevölkerung bedarf, um die Änderung zu vollziehen und alle diese anderen Einrichtungen in diesen Prozess einbezogen werden müssen, um in gewisser Weise einen gemeinsamen Nenner zu finden zu dem, was auf der Oberfläche zu tun ist, dann scheint das ein wenig widersprüchlich für mich. Oder habe ich es nicht verstanden? Könnten Sie das klarstellen? Es scheint mir, dass die Oberflächen-Bevölkerung Hilfe braucht. Wenn die ETs und anderen Wesenheiten auf der Oberfläche des Planeten lebten, würde es schneller passieren. Es macht keinen Spass, hier zu sein, solange die Dinge so sind. Ich glaube, es ist eine Art von Zeitverschwendung, ein Leisetreten rund herum. Es ist komisch, dass sie es nicht zusammen hinzukriegen scheinen und uns kritisieren und uns als niedere Wesen oder Bodenfische oder nutzlose Esser bezeichnen, obwohl sie selbst es zusammen nicht schaffen. Es scheint sehr, sehr lange Zeit zu dauern. Ich frage mich nun, was genau. . . wenn sie diejenigen sind, die die Entscheidungen treffen, um zusammen zu handeln und diesen gemeinsamen Nenner zu finden, um Entscheidungen für die Menschen auf der Oberfläche zu treffen, was genau erwarten Sie dann, sollen die Menschen auf der Oberfläche des Planeten tun?

AMBASSADOR – Wenn man es in dieser Weise betrachtet, gibt es einiges Blut. Alle Leute haben ihr eigenes Verständnis und Denken, wie die Dinge auf dem Planeten sind und wie das Finanzsystem funktioniert und die Dinge mit der Kabale und den Drachen Familien. Wenn du zum Beispiel einfach zuhörst, wie Menschen wie Neil Keenan sich über Jahre Dinge äussern, kannst du dir ein sehr einfaches Bild davon machen, wie das System wirklich funktioniert. Verstehe, dass dies seine Version mit einem sehr, sehr niedrigen Verständnis darüber ist, wie die Dragon Familie in erster Linie arbeitet.
Ich weiss, dass er behauptet, in Verbindung mit ihnen zu sein und auf der gleichen Ebene zu arbeiten, doch er wurde nicht sehr gut von demjenigen trainiert, der ihm sagt, was er tun soll. Wenn du dich darauf beziehst oder auch auf das, wovon Benjamin Fulford spricht, ist es das, was jene Leute herausgeben, ihre Ideen über die Dinge mit den Dragon Familien, den Illuminati und der Kabale, und wie all diesen verschiedenen Dingen arbeiten. Es ist sehr viel anders als das, wie es in der Realität wirklich ist.

8cea0db2822dab06989e7de121256c92

Bild: pinterest

Nun haben wir in der Welt so etwas wie den Obersten Rat. Im Obersten Rat sitzen eine Reihe von Dragons, dann eine Reihe von „Tigers“, wie Cobra wissen wird, das ist codiert. Aber diese Struktur wurde vor Tausenden von Jahren erbaut. Wenn wir sagen, wir bewegen uns von einer Richtung in die andere Richtung, ist es Teil eines Prozesses, den die Ältesten vor Tausenden von Jahren in Gang setzten, wie die Prophezeiungen, die zur 555 Evolution führten, die jetzt ist.
Jetzt wissen wir sehr wohl, dass einige der Weisen angeblich nicht zu 100% Menschen sind, sondern ET-Abstammung haben. Das Problem ist, dass wir auf dem Planeten eine Vereinbarung haben und das ist der Freie Wille. Die Menschen sagen, es gibt den Teufel oder Gott, das Gute oder das Schlechte und Böse, und dann wird alles auf jemand anderen projiziert, anstatt selbst die Verantwortung zu übernehmen. In dem Konzept der Welt haben wir Yin und Yang und ihn und sie, positiv und negativ, und dies muss eingehalten und respektiert werden wegen des Freien Willens. Die Menschen wollen den freien Willen, und zur gleichen Zeit möchten manche Menschen für ihren Freien Wille keine Verantwortung übernehmen.
Aber ich denke, Cobra, das worüber Sie sprechen ist bereits vorhanden, ist genau das, was wir meinen, aber es gibt Reibereien zwischen den gleichen Strukturen in genau denselben Familien. Es gibt eben Leute, die die eine Meinung haben und andere Leute, die eine andere Meinung haben. Das ist der Grund warum wir diese Verzögerungen sehen, die wir gerade auf dem Planeten erleben, weil einige Leute nicht von der Macht lassen wollen, die sie haben.

Rob – Okay. Cobra bitte beantworte Louisas Frage, die sie stellte.

COBRA – OK. Grundsätzlich haben die Menschen ein Missverständnis darüber, was die ETs hier tun, wenn sie helfen, den Planeten zu befreien. Sie haben ihre Rolle. Sie erfüllen ihre Aufgabe. Ich würde nicht sagen, dass sie es perfekt tun, aber gut genug in diesem Moment. Gerade jetzt entfernen sie die exotischen Waffen und die Strangelet-Bomben. Sie tun viel, um diesen Planeten in Form zu halten. Sie verhindern eine drastische Katastrophe. Sie haben viele Male Weltkriege verhindert.
Damit leisten sie ihren Beitrag. Auch die Oberflächen-Bevölkerung, der erwachte Teil des Oberflächenteils, leistet seinen Beitrag und dieser besteht nicht darin, besser als jemand anderes zu sein. Die Situation selbst ist recht drastisch, denn es wurden in den letzten 25.000 Jahren viele Fehler gemacht und bis zu einem gewissen Grad in den letzten paar Millionen Jahren. Und jetzt korrigieren wir diese kosmischen Fehler. Somit geht es nicht um Schuldzuweisungen an entweder die Oberflächen-Bevölkerung oder die Ausserirdischen.

Jedes Segment tut, was in ihren besten Fähigkeiten liegt, hoffentlich. Es gibt viele Wesen, die tun was sie nur können, aber es gibt natürlich auch viele Wesen, die nicht das tun, was sie tun könnten, um in dieser Situation Unterstützung zu geben. Bezüglich der Rolle der Dragon Familien aufgrund meiner Erfahrung in Interaktion mit den verschiedenen Dragon Familien möchte ich sagen, dass es viele positive Dragon Familien gibt, die sich aber nicht vollständig auf ihre Vision ausgerichtet haben. Es sind auch einige Fraktionen, die unterschiedliche Agenden haben und all dies muss gemeinsam ausgerichtet werden, bevor die Veränderung passieren kann.

Und wie ich schon sagte, die Veränderung kann nur durch die Oberflächen-Bevölkerung geschehen und die Dragon Familien sind ein wichtiger Teil dieser Bevölkerung. So würde ich diesen Dragon Familien, die nicht vollständig ausgerichtet sind, sagen: dieser Reichtum gehört nicht ihnen. Dieser Reichtum gehört dem ganzen Planeten. Und ich weiss, dass viele der Ältesten sich dessen sehr wohl bewusst sind, doch ich möchte hinzufügen, dass es wichtig ist, dass jeder an Bord geht und beginnt, dies zu verstehen. Es geht nicht um China als die neue Führernation der Welt. Es geht nicht um bestimmte Dynastien, die in ihre Herrschaftsposition zurückkommen. Es geht darum, dass die alten Hüter in den Vordergrund treten und bei der Verteilung dieses Reichtums an die gesamte Menschheit ihre Unterstützung geben – in Afrika, Südamerika, Nordamerika, Europa, Asien, Australien, überall. Dies ist der Zweck.

Rob – Ja, danke. Cobra, hast du spezielle Fragen an den Botschafter in seiner Rolle oder zu einigen seiner Informationen?

COBRA – Ja, haben Sie direkten Kontakt mit den Ältesten, die behaupten, unsterblich zu sein und seit Hunderten von Jahren zu leben?

AMBASSADOR – Sehen Sie, der Vater unseres Meister ist einer von ihnen, verstehen Sie? (Ja.) Und über unsere Strukturen war ich in einer direkter Zusammenarbeit mit dieser Wesenheit, in physischer Weise. Das heißt eben nicht nur über die elektronische Kommunikation. Deswegen sage ich, dass der Vater meines Meister dieser Haupt-Älteste ist, über den man immer spricht.
Und außer ihm gibt es andere Wesenheiten in verschiedenen Teilen auf diesem Planeten. Man kann sie Kriegermönche oder Llamas nennen, oder wie auch immer. Einige von ihnen sind ETs. In einigen Fällen, ja, hatte ich persönliche, körperliche Begegnungen mit diesen Wesenheiten, und in meiner Arbeit, die ich in all diesen Jahren getan habe, hatte ich Umgang mit allen Familien, nicht nur mit den Dragon Familien.
Auch mit Gruppen, die die Tigers genannt werden. Und wie ich zuvor gesagt habe, denke ich, dass wenn wir uns in die Zukunft bewegen wollen, müssen wir irgendwie Buße für die Vergangenheit tun und um Vergebung bitten.
In dieser Sache müssen wir sehen, dass wir in der Realität Menschen haben, die diese Sicht teilen, was die Minderheit derjenigen im Rat heutzutage tun. Doch auch Sie haben einige Leute mit anderen Agenden, okay. Das ist nicht wirklich anders als zuvor. Die Fraktion der Familie aus der ich komme, die meisten von uns, sind so ausgerichtet. Aber ein Teil der anderen, wie Cobra gerade sagte, sehen einiges nicht in der gleichen Weise wie wir. Sie sehen ein anderes System für die Menschheit.
Auch ich weiss, dass die Menschen glauben, dass diese Vermögenswerte der Menschheit gehören, aber sie (die Dragon Familien) sehen sich auch als die Hüter dieser Vermögenswerte und als rechtmässige Eigentümer davon. Das Wichtigste ist, dass die Leute, die die Möglichkeit und die Macht haben, die Welt zu verändern, es auch tun und das Richtige tun. Wir werden es in der Art und Weise tun, die für die Menschheit am besten ist.

Rob – Vielen Dank Botschafter. Ist die Wesenheit, von der Sie als Vater Ihres Meisters sprechen, derjenige, der ein Anunnaki-Reptil ist?

AMBASSADOR – Ich sagte nicht, dass ich den Vater des Meisters traf. Ich will es spezifizieren… Ich sagte, dass der Vater des Meisters der Mann war, den viele Menschen seit Hunderten von Jahren verehren. Aber es gibt noch mehrere in dieser Struktur mit dem gleichen Hintergrund. Das macht einen Unterschied. Diese besondere Wesenheit, über die ich spreche, hat viele verschiedene Codes, viele Namen und es gibt nicht viele Menschen auf dem Planeten, die in seiner Präsenz waren, aber es gibt eine Menge von Kopien desselben Mannes, von denen einige Leute behaupten, ihn getroffen zu haben. Ich habe diese Person bis jetzt nicht getroffen, aber ich habe andere Älteste dieser „gleichen überalterten“ Art getroffen, die eine extraterrestrische Form haben.
(Rob fügte nach dem Interview hinzu, dass der Botschafter sich auf den Vater seines Meisters bezieht, den er nicht getroffen habe, der ein Mensch-Reptilien-Hybrid sei, genannt Anunnaki. Trotz meiner Gefühle scheint mir, dass der Botschafter aufrichtig ist und diesem Wesen vertraut, das er noch nicht traf… Ich bin aber darüber besorgt darüber, dass dieses Wesen sich selbst offenbaren und viele Dinge erläutern kann, bevor man Klarheit hat über seine Absichten.)

Rob – Also sind einige dieser Ältesten Anunnaki-Reptilien? Das wollte ich wissen.

AMBASSADOR – Ja, und wir haben sogar eine Person, die vor ein paar Jahren bekannt wurde, die ein so genannter Kriegermönch-Llama ist, der ein Nordic ist …… Er sieht aus wie ich, mit dem einzigen Unterschied, dass er ein wenig grösser ist als ich und wahrscheinlich viel intelligenter.

Rob – Botschafter, haben Sie eine andere Frage an Cobra?

AMBASSADOR – Ja, Cobra, kennen sie jemanden mit dem Code-Namen Golden Violet?

COBRA – Nein, nein.

Louisa – Ich möchte etwas über dieses Konzept die Seelengruppen fragen, die zusammenkommen, die Seelenverwandten, die Zwillingsflammen. Was bedeutet das und was ist der Zweck der Seelengruppen? Was bedeutet es, Teil einer Seelengruppe zu sein? Was bedeutet es, eine Zwillingsflamme, ein Seelenverwandter zu sein? Warum kommen sie in dieser Zeit zusammen?

COBRADie Seelen sind nicht als Individuen geschaffen worden. Die Seelen wurden in Gruppen geschaffen. Die Seelen wurden im Galaktischen Zentrum erschaffen und diese Gruppen, die gemeinsam erschaffen wurden, werden die Seelengruppen genannt. Und in der Regel neigen solche Seelengruppen dazu, zusammen zu inkarnieren, im gleichen Raum zur gleichen Zeit, und auch im gleichen Land oder der gleichen Region, so dass sie sich im Laufe ihres Lebens treffen und sie sich gegenseitig erkennen. Jene Seelen, die sich zusammen viel näher sind, werden Seelenverwandte genannt. Jede einzelne Seele spaltet sich in zwei Polaritäten, bevor sie die 3. dimensionale Welt betritt, die männliche und weibliche Polarität. Sie werden als sogenannten Zwillingsseelen bezeichnet, oder einige Leute nennen sie Zwillingsflammen. Eines der Programme der Archons ist es, die Zwillingsseelen daran zu hindern sich zu treffen. Das ist der Grund, warum es Zwillingsseelen-Verbindungen auf der Oberfläche des Planeten nicht gegeben hat, oder wenn es sie gegeben hat, es in einigen Fällen ziemlich drastisch verhindert worden ist (dass sie zusammen kamen). Somit gibt es gegenwärtig auf der Oberfläche des Planeten extrem wenige Verbindungen von Zwillingsseelen. Es ist noch nicht passiert. Aber viele Seelenverwandte treffen sich und arbeiten gemeinsam für die planetare Befreiung.

Quelle: http://transinformation.net/interview-mit-cobra-und-dem-botschafter-der-red-dragons-teil-1/

Gruß an die Seelenfamilie

TA KI

Ausserirdischer Einfluss im 20 Jhdt Teil IV – Projekt Blue Book und MJ 12


9676-blue-book-design

Der Grund für den Beginn der Serie Ausserirdischer Einfluss im 20. Jhdt waren und sind Unterlagen aus dem Fundus meines Großvaters, die teilweise als vertraulich deklariert sind.
Eines ist klar. Wir leben in einer Scheinwelt, wir haben als normale Bürger lediglich Zugang zu den Dingen, die unsere „zivilisierte Gesellschaft“ nicht aus den Fugen bringt.
Während der Studien der Unterlagen ist mir eines klar geworden.
Ja Wissen kann gefährlich sein, es kann Panik -und Kurzschlussreaktionen verursachen und das öffentliche Leben verändern. Die Frage ist nur, gefährlich für wen? Den Fortschritt der Menschheit kann niemand aufhalten und im Zeitalter des Wassermannes stellt sich lediglich die Frage, gehörst Du zu den starren Riesen, die umfallen werden, oder bist Du agil und beweglich im Geiste und kannst das kommende begrüßen.

ab dem Jahr 1947 waren die UFO Kontakte erheblich. Bis 1952 sturzten 16 fremde Raumschiffe ab, dabei wurden 65 tote und 1 lebender Insasse geborgen. 13 dieser Vorfälle spielten sich in Amerika ab. 3 in Norwegen und eines in Mexiko.
Nach Untersuchungen wurde festgelegt, die Thematik unter strenger Geheimhaltung zu legen und eine Agentur zur Sicherstellung und zur Dokumentation ausserirdischen Einflusses des Planeten einzurichten. In dem Projekt Blue Book wurden diese Dokumente gesammelt.
Am 04. November 1952 schuf Präsident  Truman die sehr geheime National Security Agency, NSA, deren Hauptaufgabe war und ist die Dekodierung von ausserirdischer Kommunikation und Sprache und die Kontaktaufnahme mit den Ausserirdischen.
Nun verstehen wir auch wieso Angelas Handy dauerüberwacht wird.

Dabei gilt das Credo:
„Durch Geheimhaltung und Verspottung von offizieller Seite werden viele Bürger zu dem Glauben verleitet, unidentifizierte Flugobjekte seien Unsinn. Damit die Fakten verborgen bleiben, hat die Luftwaffe ihr Personal geknebelt.“ Konteradmiral Roscoe H. Hillenkoetter, erster CIA Präsident.

ufomaj 1953 bildete sich eine geheime Gruppe die von Nelson Rockefeller (CFR) und Eisenhower (CFR) gegründet wurde und sich die „Majestic 12“ nannte und ab nun bestimmte was von dem gewonnenen Wissen an den Präsidenten darf oder nicht.  Dies ist die eigentliche Schattenregierung gewesen, von der Edward Snowden berichtet. Der Onkel Rockefellers, Winthrop Aldrich bewegte Eisenhower zur Präsidentschaftskandidatur, damit das Thema der Ausserirdischen in der Hand der MJ 12 blieb.
Nachdem die Bemühungen der Humanoiden um Vailant Thor vergebens waren, die Menschheit in die kosmische Familie zu integrieren und sie zu vernünftigem Umgang mit dem Planeten zu führen, kam eine Delegation von grauen Wesen an, die Vorschläge hatten mit der Regierung Amerikas exklusiv einen Austausch zu betreiben.
Technologie gegen Versuchspersonen.

Der Mikrochip, Glasfaser und Lasertechnologie, Holographie, Teleportation und sämtliche Ideen des Science-Fiktion-Genres sollen von dieser Aktion herrühren.
Im Gegenzug durften diese grossen Grauen über 70 unterirdische autarke Basen errichten, die sich dann relativ schnell verselbstständigten und ausser Kontrolle der US Regierung gerieten.  Die Thematik privatisierte sich.
Entführungen von Menschen und Tieren und jede nur erdenkliche Experimente in den Untergrundbasen waren der Austausch für die Technologie.

Die FED und der Militärisch-Industrielle Komplex  übernahmen die Kontrolle der Ausserirdischen Aktivität und der Präsident wurde nicht mehr eingeweiht.
Diese Gefahr brachte Eisenhower zu dem Ausspruch, das man den militärischen Komplex immer gut unter Kontrolle halten muss, sonst wird er gefährlich.
Als Präsident Kennedy die Fed auflöste und die Thematik der Ausserirdischen Präsenz öffentlich machen wollte, wurde er von seinem Fahrer (Agent) erschossen.

In dem Beitrag packt ein CIA – Agent über Projekt Blue Book aus, kurz bevor er stirbt.

Seitdem hat Präsident Reagan erst wieder versucht, diese Thematik zu politisieren, bis Bush Senior selbst direkt auf Kommando der Greys und Reptos an den Hebel der Macht kam.
Es ist auffällig, das die Russen und Amerikaner eine gemeinsame Strategie eines kosmischen Abwehrschirmes haben sich aber zur Beschäftigungstherapie der Bevölkerung als Feinde Präsentieren.

Ronald Reagan, versucht die Weltregierungen auf die Präsenz der Ausserirdischen zu sensibilisieren

Es bleibt bis zum heutigen Tage die Aufgabe jedes Einzelnen, sich über diese Themen selber aufzuklären und ein Bild zu machen, was würde sich in deinem Alltag ändern, wenn DU anerkennst, dass wir auch einer überlegeneren Rasse ausgesetzt sind. 
Die positiv humanoiden Rassen haben Regierungen gefunden, die kooperierten und kooperieren.
Ein Grossteil der Reptiloiden destruktiven Kräfte sind von einer übergeordneten Instanz verbannt worden und seit dem ISON Phänomen, hat sich das „aktive“ Kräfteverhältnis verändert, sodass ich voller Spannung und frohen Mutes auf kommendes Blicke.
Es leben die Parallelwelten
kanadischer Aussenminister A.D. spricht über Ausserirdische Präsenz

Quelle: http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/2014/02/ausserirdischer-einfluss-im-20-jhdt.html

Gruß an die Paralellwelten

TA KI

Der Außerirdische Einfluss im 20. Jhdt. Teil III – Der Fall Vailant Thor


.

(…)

 

Es bleibt spannend.

Harley Byrd

Nachdem wir die Einflüsse während und nach dem Krieg betrachtet haben und Admiral Richard E. Byrd, nachdem er die Botschaft gewissenhaft den Verantwortlichen zugetragen hat,  in die Irrenanstalt kam, wurde erneut ein Herr Harley Byrd, nämlich sein Neffe, der im Militärgeheimdienst der Seestreitkräfte mit dem Projekt Blue-Book beauftragt war die Ausserirdische Präsenz zu dokumentieren Zeuge eines erneuten Kontakts.

Am 16. März 1957 kam der nächste aufsehenerregende Kotakt einer humanoiden Spezies von der Venus auf den Tagesplan, die sich direkt in das Pentagon bringen liessen.

Der Anführer dieser 3er Gruppe war Vailant Thor mit einer weiblichen Begleitung namens Jill und seinem Bruder Donn.

Nach einem Treffen mit Präsident Eisenhower und  Richard Nixon, wurde folgendes festgestellt:
Thor erklärte er käme aus der inneren Erde von der Venus und würde Technologie und Wissen der Menschheit bringen, um einen Weltfrieden zu gestalten. Dieser Vorschlag wurde abgelehnt, mit der Begründung da sonst die Weltwirtschaft und die Weltgemeinschaft aus den Fugen geraten würde.
„The strangers in the Pentagon“ wurde als Buch veröffentlicht und ist mit bis zu 200 € gehandelt. Daher werde ich einiges daraus berichten.
Vailant Thor wird als Humanoid mit ausseroedentlicher Spirituellen Fähigkeit beschrieben. Er ist ein Mitglied des Hohen Rats der 12 auf der Venus und sagt, dass ständig Venusianer auf der Erde sind . Ein reges kommen und gehen. Zu seiner Anwesenheit seien 77 alleine in der USA unterwegs.
Vailant hat eine samtene Haut, keinen Bauchnabel und kann sich dematerialisieren, und in seinem Raumschiff jederzeit wegbeamen.

Er berichtet auch das die Venussianer gezielt Strassenkinder aufsammeln und auf Ihren Schiffen ausbilden, um sie dann in jungen Jahren als Adoptivkinder in Familien zu integrieren (Omnec Onec “ kam von der Venus“ müsste solch eine sein).

 
Jill, Donn, Vailant

Die Gruppe bekam einen VIP Status und wurde beim Pentagon einquartiert und verliess die Erde exakt 3 Jahre später am 16. März 1960, indem sie sich dematerialisierten. Der Autor des Büchleins “  Strangers in the Pentagon“ hatte bis zu seinem Tod 1988 stets Kontakt und war auch auf dem Raumschiff, von dem er erzählt, er sei beim Eintritt aufgefordert sich nackt auszuziehen und kam dann durch eine Energiedusche in einen Raum wo er einen Overall zum anziehen bekam.
Die Energiedusche habe seinen Körper, seine Seele und seinen Geist in einen Zustand vollkommenem Heilsein versetzt.
Dieser dokumentierte Fall zeigt deutlich auf, wie stets die Bemühungen vorhanden waren Einfluss auf die Eintschidungsträger zu nehmen, die Jedoch oft an dem Vorstellungsvermögen der Machthabenden scheiterten.

Quelle: http://www.freigeist-forum-tuebingen.de/2014/02/der-auerirdische-einfluss-im-20-jhdt.html

Gruß an die Unglaublichkeiten

TA KI

Area 51 – Die Geheimnisse der schwarzen Welt


In dreijährigen Recherchen ging ein deutsches Filmteam den Geheimnis von „Dreamland“ vor Ort auf den Grund, interviewte Top-Wissenschaftler und Sicherheitsleute, die in der Area 51 gearbeitet haben – und die geborgenen Scheiben und sogar ausserirdische „Gäste“ der US-Regierung gesehen haben wollen.

.

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=P9C-u9GIdvw

Gruß an die Wahrheit

TA KI