Deutscher totgetreten von Migrantem, Lügenmedien verschweigen die Tatsache daß Fremdländer Täter


Geben sie in irgendeine Suchmaschine „Bad Godesberg“ ein und lassen Sie unter „News“ im Raum Deutschland und in deutscher Sprache suchen. Sie werden entdecken: Die Meldungen aus den Lügenmedien verschweigen alle den Migrationshintergrund des Täters, der viehisch gegen den Kopf trat, als das Opfer, ein 17-jähriges Kind, schon hilflos auf der Erde lag.

Junge Freiheit:

Der Tatverdächtige selbst wurde zunächst als „Italiener“ präsentiert. Ein in Italien geborener Sohn marokkanischer Einwanderer, wie sich schnell herausstellte. Der leitende Staatsanwalt wollte diesen „weiteren Migrationshintergrund“ nicht preisgeben – aus „ermittlungstaktischen Gründen“, welchen auch immer.

Interessieren Sie sich mal dafür wie streng und hart die Bedingungen sind, die das Drittweltland Marokko für Einwanderer aufstellt. Marokko läßt sich nicht von jedem Zudringling penetrieren. Deutschland aber läßt jeden Hergelaufenen nicht nur ins Land eindringen sondern beschenkt ihn obendrein mit umfassender Vollpension. Viele der Leute, die sich aus Marokko in unser Land ergießen, wo sie absolut nichts zu suchen haben weil sie mental, kulturell, sittlich, religiös, geschichtlich, verhaltensmäßig und sprachlich viel zu divergent sind, mit der Folge hier nicht reinzupassen, würden nicht nach Marokko eingelassen werden. Deutscher Knast ist für diese Klientel keine Strafe.

Quelle: https://astrologieklassisch.wordpress.com/2016/05/21/deutscher-totgetrteten-von-migrantem-luegenmedien-verschewigen-die-tatsache-dass-fremdlaender-der-taeter/

Gruß an die Wahrheit

TA KI