Karikaturen ..


w9jubjwal8k

Quelle: https://volksbetrugpunktnet.wordpress.com/2016/07/04/karikaturen-121/

Gruß an die Erwachten

TA KI

BND ließ 12.000 NSA-Suchbegriffe löschen


abhoerstation-des-bnd-in-bad-aibling-die-nsa-hat-dem-bnd-suchbegriffe-untergeschoben-jetzt-kommen-immer-mehr-details-ans-licht-Im BND-Skandal kommen immer mehr brisante Details ans Licht: Nach Informationen des „Spiegel“ ließ der Bundesnachrichtendienst (BND) 12.000 Suchbegriffe löschen, die er von der NSA gegen Diplomaten und Regierungen eingesetzt hat. Zudem soll der BND geholfen haben, neben französischen auch österreichische Behörden auszuspionieren.

Der BND habe über seine Abhörstation in Bad Aibling nach den NSA-Suchbegriffen „gov“, „diplo“ und „Bundesamt“ gesucht, berichtete die „Bild am Sonntag“ in ihrer Feiertagsausgabe. Dies gehe aus einer internen E-Mail des Bundesnachrichtendienstes vom 14. August 2013 hervor. Der Suchbegriff „Bundesamt“ beziehe sich auf Behörden in Österreich und sei in mehr als zehn Anfragen der NSA aufgetaucht, schreibt das Blatt.

Dem „Spiegel“ zufolge fanden sich insgesamt 12.000 solche Such-Merkmale in der Suchdatei, darunter etliche E-Mail-Adressen, die unter anderem zu hochrangigen französischen Diplomaten führten.

„Was soll ich damit machen?“

Auch E-Mail-Accounts von EU-Institutionen und von Mitarbeitern mehrerer europäischer Regierungen sollen sich darunter befunden haben. Am 14. August 2013 teilte der BND-Sachbearbeiter seinen Fund dem BND-Verantwortlichen vor Ort mit dem Kürzel R. U. mit. „Was soll ich damit machen?“, schrieb der Beamte. Die Antwort war ein Wort: „Löschen“, heißt es im „Spiegel-Bericht“

Quelle: http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_73859472/spiegel-berichtet-bnd-liess-12-000-nsa-suchbegriffe-loeschen.html

Gruß an die Lauscher an der Wand

TA KI